Aufgewacht...?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Aufgewacht...?

Beitragvon kirschblüte » 2. Mär 2012, 13:11

Liebes Forum,
ich bin eine kleine stille Mitleserin dieses Forums und sehr dankbar für die tollen Beiträge und die Mühe, die sich das Team hier mit dem Forum gibt. Es hat mir schon sehr geholfen vieles viel besser verstehen zu können.
Dankeschön :lieb:

Nun ist mir heute Morgen etwas geschehen, was ich gerne teilen möchte. Ich bin um 6 Uhr ganz frisch und klar aufgewacht und meine Gedanken und mein Gefühl liessen mir keine Ruhe, so dass ich aufgestanden bin und es aufgeschrieben habe. Dann habe ich mich wieder hingelegt und nun kommt es mir vor, wie ein Traum.
Ich habe derzeit wirklich einige Sorgen. Um es kurz zu machen... Ich fühle mich, als ob ich nackt vor dem Kleiderschrank stehe und nichts mehr anzuziehen habe. Die alten Klamotten mag ich nicht mehr und sie passen auch nicht mehr. Und ich stehe quasi vor dem Nichts. Ich habe es immer so beschrieben, dass ich in mir ausgemistet habe und all meine inneren Räume nun leer sind und gefüllt werden können. Mein Raum für meinen Job, einen Partner, Freunde und Familie... Und dieses Bild hat mir keine Angst gemacht - im Gegenteil. Es fühlt sich an, wie ein Neubeginn, passend zum Frühling...

Und heute Morgen wurde es mir dann so klar. Ich beschreibe mich die ganze Zeit als leer und wundere mich, dass nichts geschieht, obwohl ich meine Träume und Wünsche habe. Ich weiss wohl, dass ich alleine dafür verantwortlich bin und nicht darauf warten kann, dass das Aussen mich erfüllt. Und dann wusste ich plötzlich... Ich bin doch gar nicht leer. Meine Bewerbungen laufen ins Leere, weil ich denke ich bin leer. Dabei bin ich doch gefüllt mit all meinen Wünschen und Träumen, die nur darauf warten, sich zeigen zu können, weil sie ja schon da sind. Ich habe sie ja schon manifestiert und muss sie nur noch zulassen und da-sein-lassen-dürfen. Ich bin Fülle... Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben... versteht mich jemand? Ich fühle mich, als ob ich aufgewacht bin und alles scheint so logisch und klar...

Ich erlebe dieses Contrast, um zu fühlen, was ich will. Ich fühle, was mein Herz erfreut, was mir Tränen des Glücks in die Augen treibt, wo ich hin will... es ist alles schon da - bereit sich zu zeigen, wenn ich es zulasse. Ich muss nicht dafür kämpfen, viel dafür tun, irgendwie so oder so sein... es fühlt sich so anders an. Ich weiss und sehe es alles so vor mir, wie es sein wird, wie es ist, wenn ich es zulasse. Es ist nur eine Frage der Zeit, aber anders kann es ja gar nicht geschehen.

Ich bin noch recht verwirrt und ich hoffe, meine Zeilen sind nicht so verwirrend. Kann jemand mich vielleicht verstehen? :lieb:

Viele liebe Grüße
kirschblüte
kirschblüte
 
Beiträge: 30
Registriert: 03.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Aufgewacht...?

Beitragvon Katze » 3. Mär 2012, 07:42

hallo kirschblüte!

ich bin auch eher eine mitleserin hier ;)
deinen beitrag finde ich wunderschön und für mich macht er sehr viel sinn!
ich kenne das gefühl, stehe glaub ich an einem ähnlichen punkt (ohne das leer-gefühl).. mehr so wie ein neuanfang, reinigung oder sowas.

ch habe es immer so beschrieben, dass ich in mir ausgemistet habe und all meine inneren Räume nun leer sind und gefüllt werden können.


das finde ich total genial beschrieben.das bild gefällt mir! dass es sinnvoll ist von da aber dann weiterzudenken hast du ja selber gut erkannt :)

auch das hats auf den punkt getroffen

Ich fühle, was mein Herz erfreut, was mir Tränen des Glücks in die Augen treibt, wo ich hin will... es ist alles schon da - bereit sich zu zeigen, wenn ich es zulasse.


danke für den schönen beitrag :)
Benutzeravatar
Katze
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Aufgewacht...?

Beitragvon kirschblüte » 6. Mär 2012, 11:36

Liebe Katze,

wie lieb von Dir, danke :lieb:

Nun ist es an der Zeit, auch mal die Türen der Räume zu öffnen und mich nicht weiter gegen sie zu stemmen, aus Angst, sie bleiben leer oder füllen sich mit dem, was ich nicht möchte :shock:
Sie sind ja schon leer und werden es nicht bleiben - das geht ja gar nicht... wäre ja nicht dem Gesetz entsprechend. Die Frage ist nur, was ich reinlasse... und das was ich nicht möchte, kann ja draussen bleiben - liegt ja alles in meiner Verantwortung :loveshower:

EInen schönen Tag Dir
die kirschblüte
kirschblüte
 
Beiträge: 30
Registriert: 03.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker