Angerempelt werden

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Angerempelt werden

Beitragvon whoopi2 » 23. Jan 2011, 20:54

Hallo,

ich befinde mich gerade wieder in einer Phase, in der ich permanent von Leuten angerempelt werde. Das mag nichtig klingen, stellt mich aber vor die Frage, was das soll. Wo ist meine Schwingung da bloß grade unterwegs?

Heute war ich spazieren und überquerte einen kleinen Platz, einen _menschenleeren_, kleinen Platz. Da bog hinter mir noch eine Dame in den Platz, war ein bißchen schneller und als sie mich überholte...zack...rempelte sie mich an. Es war keine Absicht, sie wollte mir nichts tun. Aber es passierte halt.

Und sowas passiert mir seit ein paar Tagen ständig. Auf dem Weg zur U-Bahn, auf dem Gehsteig, im Supermarkt...wo ich geh und steh wechseln Menschen auf einmal und aus heiterem Himmel die Spur und wir kommen uns ins Gehege.

Ich find das seltsam. Was strahl ich da bloß grad aus?

"Witzigerweise" rumple ich auch seit zwei Wochen fast täglich mit meiner neuen Kollegin zusammen. Das passiert natürlich alles nicht ohne Grund. Ich möcht so gern Schwingung bereinigen, weiß aber grad gar nicht, was ich überhaupt will, denn ich versteh ja noch nicht mal was ich nicht will.....

LG
Whoopi
whoopi2
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Sonrisa » 23. Jan 2011, 21:38

whoopi2 hat geschrieben:Ich möcht so gern Schwingung bereinigen, weiß aber grad gar nicht, was ich überhaupt will, denn ich versteh ja noch nicht mal was ich nicht will.....




Hallo Whoopi,

die Antwort gibst du dir in dem Satz selbst. Wer angerempelt oder anrempelt, läuft ziellos umher. Mit einer klaren Richtungsvorgabe hast du eine klare, zielgerichtete Ausstrahlung. Du weißt schon, was du nicht willst. Nämlich mit anderen zusammenprallen und du möchtest keine Unklarheit. Im Umkehrschluss wünschst du dir Klarheit und eine klare Richtung. Klarheit ist im Vortex (ich weiß nicht mehr, welches Wort du noch dafür benutzt).

Liebe Grüße,
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Sandy » 23. Jan 2011, 21:48

Hallo Whoopi,
ich habe in "Ein neuer Anfang" etwas darüber gelesen was Abraham zu den Thema sagen.
Leider hab ich das Buch gerade verliehen, und weiß nicht auf welcher Seite diese Passage ist, aber vielleicht hast du es ja.
Sinngemäß geht es darum sich ein Ziel zu setzen, wenn es von A nach B geht.
Und ich würde mal sagen bei sich zu sein, klar, und die Schwingung auf das Erwünschte zulassen.
Ich hoffe du kannst damit was anfangen und wünsche dir noch einen schönen Abend

Liebe Grüße
Sandy
Benutzeravatar
Sandy
 
Beiträge: 14
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Sunflower » 23. Jan 2011, 22:15

Hallo Whoopi 2,
mir fällt dazu ein vielleicht brauchst du einen kleinen Schubs in eine andere Richtung ? Nicht immer die, die du grade für richtig findest ? Vielleicht gibt es wo anders auch interessante Dinge .
Denn wenn ich es richtig verstanden habe ,sind es ja keine größen Störungen sondern nur so kleine na guck doch mal da hin.
Ich erinnere mich an eine Autofahrt ,als ich gerade meinen Führerschein gemacht hatte, es war dunkel und ich kannte mich nicht aus . Hinter mir fuhr jemand der immer dann als ich mich entscheiden mußte ,rechts oder links hupte ,ich fand das total nett so als freundliche Aufforderung (ich befürchte allerdings der war sehr genervt ).Ich erinner mich immer total gern an diese Fahrt , ich fühlte mich total gut begleitet .
Lieben Gruß
Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon whoopi2 » 23. Jan 2011, 22:56

Pamelina hat geschrieben:Im Umkehrschluss wünschst du dir Klarheit und eine klare Richtung. Klarheit ist im Vortex (ich weiß nicht mehr, welches Wort du noch dafür benutzt).

Liebe Pamelina, das mit klarer Richtung und Klarheit kommt hin. Bei mir ist beruflich gerade eine Baustelle aufgegangen, die ziemlich unangenehm ist. Ich kann sehr genau erkennen, was ich da in der Vergangenheit wohl gedacht und gefühlt habe. Und Klarheit war nicht dabei ;-)

Sandy hat geschrieben:Und ich würde mal sagen bei sich zu sein, klar, und die Schwingung auf das Erwünschte zulassen.

Da ist mir spontan eine andere Thematik in meinem Leben eingefallen, wo ich mich immer wieder zurückhalte und mich in meinem Wunsch gehemmt fühle. Dein Hinweis spricht mich gerade total an. Ich sollte mich endlich einfach nur meinem Traum hingeben, für die berufliche Baustelle findet sich dann wahrscheinlich im gleichen Atemzug eine Lösung.

Sunflower hat geschrieben:vielleicht brauchst du einen kleinen Schubs in eine andere Richtung ?

An der Theorie ist auch was dran. Und paßt auch gut zu den Vorrednerinnen. Ich brauche den Schubs hin zu meinem eigentlichen Wunsch, voller Klarheit und Zielgerichtetheit.
whoopi2
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Rainbow-child » 24. Jan 2011, 08:44

Hallo Whoopi,

Wo ich meine Aufmerksamkeit hin lenke, das ziehe ich an.
Wenn ich mir den ganzen Tag darüber Gedanken mache, wer mich schon wieder anrempelt,
dann werd ich immer angerempelt werden. :rleye:
Da mag gar nix weiter dahinter stecken. :mrgreen:
Einfach mal Fokus raus und Aufmerksamkeit auf was anderes lenken, wäre :teuflischgut:
Wenn man sich langweilt, dann macht man leicht aus einer Mücke einen Elefanten. :mrgreen:
Ich selber bin gerade dabei aus einen riesigen Elefanten eine Mücke zu machen.

Bei so winzigen Kleinigkeiten wie Anrempeln :clown: :mrgreen: , kann man leicht den Fokus wechseln, und die Aufmerksamkeit auf schönere Dinge lenken und wenn es das erste Schneeglöckchen ist, worüber man sich
freuen kann.
Was bei riesigen Elefanten schon etwas schwieriger ist, und trotzdem sag ich mir:
Alles ist möglich :!:
Es gibt für alles eine Lösung :!:

Liebe Grüße
Rainbow-child
Rainbow-child
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon ZaWo » 24. Jan 2011, 10:28

Hallo Whoopi,

ich schließe mich Rainbow-Child an und möchte noch ergänzen: Irgendwann einmal hast du das Rempeln bemerkt, es hat dich gestört und Schwups hattest du deinen Fokus da drauf. Wieder gerempelt => mehr Fokus => LoA bringt weitere Rempeler => Widerstand wächst => LoA bringt mehr etc.

Mein Vorschlag: Akzeptiere, dass du angerempelt wirst. Isso. Derzeit. Na und? Bist halt ein Creator und dein Fokus ist mächtig...so oder so. Damit setzt du dem Ganzen keinen Widerstand mehr entgegen und das ist meiner Erfahrung nach der schnellste Weg, es aus deinem Leben verschwinden zu lassen. Mehr braucht es in der Regel nicht. Vielleicht gelingt es dir, es mit einer Spur Amüsement zu betrachten. Das Gegenteil zum Rempeln wäre für mich: frei, geschmeidig, gleitend

Ins Schlingern kommt man immer dann sehr schnell, wenn man meint, um jeden kleinen Kieselstein herumkurven zu müssen. Bretter drüber! :lol: Den Blick nach weiter vorne gerichtet. Frei, geschmeidig, gleitend.

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Shiva » 24. Jan 2011, 14:22

Liebe Whopi,

das, was meine beiden Vorschreiber geschrieben haben, unterschreibe ich - Du hast gerade Deinen Focus darauf gerichtet - und schon allein der Gedanke (auch wenn er nicht vordergründig ist) lässt es dazu führen, dass Du es a: bemerkst und b: eben gerempelt wirst.

Ich hatte vor paar Jahren eine OP mit nem riesigen Schnitt. Als ich wieder unter Menschen konnte, hatte ich in Menschenmasssen auch dementprechend Angst und wurde angempelt. Das Gleiche passiert, wenn ich in mir eine gewissen Agressivität habe - oder sagen wir mal schlecht drauf bin. Bum - rums entweder die Leute rempeln mich an oder ich bekomme den Einkaufswagen in die Hacken.

Ich merke dann richtig, wie es in mir hochsteigt - brummel, grumm - olle Kuh, schau wo Du hinlatscht - FALSCH. Ich sage mir dann... "Kleien Shiva, druchatmen.. alles ist gut - der Weg ist frei - sei Du frei in Deinem denken.. :loveshower:

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Sonrisa » 24. Jan 2011, 14:30

So einfach geht das? So einfach geht das! :genau: Dass das LoA so einfach ist, wie meine Vorschreiberinnen verdeutlichen, ist bislang noch nicht vollständig zu mir durchgedrungen. :gvibes: Mir fällt dabei ein, du kannst deine Gedanken ja gar nicht auf Klarheit ausrichten, wenn sie auf Rempelei ausgerichtet sind. Es fühlt sich erleichternd an, von dieser elenden Ursachenforschung langsam wegzukommen. Das nur mal in eigener Sache. :bussi:

Liebe Grüße,
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon whoopi2 » 24. Jan 2011, 17:33

:kgrhl: Stimmt, Ursachenforschung ist eigentlich total unsinnig.

Ich weiß inzwischen trotzdem was die Ursache war. Ich habe zu Beginn des Jahres einen neuen Job angetreten, den ich von der ersten Stunde an...na sagen wir mal bescheiden....fand. In mir hat sich eine ungemeine Aggression und der dringende Wunsch nach Freiheit aufgestaut.
Gestern nacht habe ich die Entscheidung gefällt heute zu kündigen. Morgens noch ne Runde meditiert, lecker Käffchen getrunken, was hübsches angezogen, ....
Schon auf dem Weg zur S-Bahn fiel mir auf, daß ich ohne jeden Rempler vorankam. Ich lächelte vor mich hin, war bester Dinge, kam im Büro an und erhielt die Kündigung! :loveshower: Bin ab sofort freigestellt, werde noch bis Ende Februar bezahlt und mit dem Headhunter hab ich am Freitag schon einen Termin zwecks neuer Stelle....

Mir geht's so gut damit!
:loveshower:
whoopi2
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Kia » 25. Jan 2011, 10:01

whoopi2 hat geschrieben:Bin ab sofort freigestellt, werde noch bis Ende Februar bezahlt und mit dem Headhunter hab ich am Freitag schon einen Termin zwecks neuer Stelle....

Mir geht's so gut damit!


Whoopi, schau, dass Du aus der Alten Arbeitsschwingung raus kommst vor dem Gespräch denn:

"Gast: Falsche Annahme Nr. 11: Wenn ich eine ungewünschte Situation verlasse, werde ich finden, wonach ich suche.

Abraham: Nun, der Grund, weshalb das eine falsche Annahme ist deshalb, weil Du von dort nicht dorthin kommen kannst, wenn Du etwas ungewolltes siehst und aus der Schwingung nicht aussteigst, dann nimmst Du Dich selbst und diese aktive Schwingung mit Dir, und das hält Dich davon ab an den anderen Ort zu kommen, weil Du ja noch die alte Schwingung hast. Daraus folge die richtige Annahme ist: Das Universum gibt mir immer eine exakte Verkörperung meiner eigenen Schwingung. Wenn ich also eine andere Manifestation wünsche, habe ich eine andere Schwingung zuerst zu finden und anzubieten. Deshalb sagen wir „fühle Deinen Weg“ und dann wird die Manifestation folgen."
Phoenix Arizona Workshop, 4. Dezember 2010.

Dich (in der alten Form) und die alte Schwingung also nicht mitschleifen. Neue Schwingung ist angesagt. Wie willst Du Dich fühlen an der neuen Stelle? Und Deinen Weg da hinein fühlen. Oder brauchst Du Pause. Das könnte ja auch sein.

Lieben Gruss

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Kia » 25. Jan 2011, 10:05

Jetzt sehe ich gerade das Zitat von heute, wobei Du das Wort "Beziehung" ja durch jedes andere Lebensthema, z.B. auch "Arbeit" ersetzen kannst:

"Ich kann Beziehungen in mein Leben holen, die mit meinen Wünschen übereinstimmen. Es ist für viele Menschen nicht deshalb schwer, den Partner ihrer Träume zu finden, weil es ihn nicht gibt, sondern weil Ihre Wünsche und die Gedanken, die sie täglich in Bezug auf das Thema denken, sich widersprechen.

Wenn Ihr zu Euren zukünftigen Partnerschaften beständig etwas denkt, das Euch Wohlgefühl verschafft, dann bedeutet das auch, dass sie den Wünschen entsprechen, die Ihr im Laufe Eures Lebens entdeckt habt. Unter diesen Bedingungen kann nur jemand zu Euch kommen, der auch mit diesen Wünschen im Einklang ist. Und unter diesen Umständen besteht keine Notwendigkeit zur Kontrolle.

Mit jedem Kontakt der Begegnung mit anderen schiesst Ihr Wunschraketen ab mit den Wünschen dessen, was Ihr vorzieht. Und nur dann, wenn Ihr schwingungsmässig ein Match zu der Gesamtheit dieser Wünsche seid, schafft Ihr die Voraussetzung für ein Treffen mit jemandem, der genau diesen Intentionen entspricht, die Ihr auf Eurem physischen Lebensweg gesammelt habt." Tageszitat von heute.

Herzlich noch
schönen Tag
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon lawofattraction » 25. Jan 2011, 10:10

Kia hat geschrieben:Dich (in der alten Form) und die alte Schwingung also nicht mitschleifen. Neue Schwingung ist angesagt. Wie willst Du Dich fühlen an der neuen Stelle? Und Deinen Weg da hinein fühlen. Oder brauchst Du Pause. Das könnte ja auch sein.


... und, ganz wichtig, trotz allem Wertschätzung üben für das, was war. Statt "Wie froh bin ich, da nicht mehr hingehen zu müssen" oder Ähnliches. Genau darum dreht es sich beim Bereinigen der Schwingung.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon whoopi2 » 25. Jan 2011, 10:14

Liebe Kia,

Du hast vollkommen recht. Vielen Dank für das Abraham-Zitat.
Es stimmt, daß ich derzeit immer noch in der alten Schwingung hänge. Die betrifft im übrigen nicht nur die Arbeit.
Im Moment bin ich ein bißchen ängstlich. Und wenn ich ganz, ganz ehrlich bin, dann kann ich derzeit nur hoffe, daß es das LoA wirklich gibt, es aber nicht wissen. Blöde Situtation. So erleichtert ich auch bin, daß ich vorerst nicht mehr in dieses Büro gehen muß, andererseits kommen Erinnerungen an eine ähnliche Situation von vor 7 Jahren wieder hoch und mit ihnen die Angst.
Da schlagen regelrecht zwei Herzen in meiner Brust.

In meinem Kopf schwirren so viele Gedanken hin und her, wie die Kugeln in einem Flipperautomaten. Heute morgen wollte ich meditieren, aber meine innere Unruhe war so stark, daß ich mich nicht fokussieren konnte. Vor mir liegt ein Block, auf dem ich positive Aspekte notieren wollte, aber er ist immer noch leer. Normalerweise würde ich jetzt gedanklichen Urlaub nehmen und mich schlichtweg um den Haushalt kümmern, aber noch nicht mal das gelingt mir.

Es ist so ein seltsames Gefühl, als hätte ich Blei an mir hängen. Ich weiß was ich will. Ich weiß, wie ich mich einstimmen kann. Aber ich fühl mich wie gelähmt.

Gestern ging's mir noch so gut! Und heute...
whoopi2
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon whoopi2 » 25. Jan 2011, 10:20

Liebe Loa,
hab Deinen Beitrag erst nach dem Posten gesehen.

Klar, wertschätzen was war....aber das mag mir derzeit noch nicht gelingen. Es wird schon was gegeben haben, was man gutfinden könnte, aber mir fällt gerade noch gar nichts ein. Zu meiner vorhergehenden Stelle fällt mir jede Menge ein. Und wenn ich daran denke, dann kommt ein Gefühl der Reue hoch.

Die Entscheidung die neue Stelle anzutreten habe ich voller Trotz und mit dem Wunsch des Wegwollens getroffen. Heute weiß ich, daß das völlig OOTV war (man lernt ja dazu). Die Dinge sind, wie sie sind, ich kann die Uhr nicht zurückdrehen, sondern meine Zukunft gestalten.

Na toll, Freund weg, Job weg,....2011 fing ja gut an.
whoopi2
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon lawofattraction » 25. Jan 2011, 10:31



Hallo Whoopi,

es gibt immer was zu wertschätzen - vielleicht der kurze Weg zur Arbeit, gute Arbeitszeiten, Vergünstigungen, das gute Kasinoessen, eine nette Kollegin, die Möglichkeit, während der Arbeit ins AbrahamForum zu gehen :teuflischgut: , nettes Büro - such mal, da findet sich vieles.

whoopi2 hat geschrieben:Und wenn ich daran denke, dann kommt ein Gefühl der Reue hoch.


Kannst Du es heute ändern? Angeblich verpasste Gelegenheiten zu betrauern hält Dich statisch. Vielleicht ist Dein nächster Job der Super-Duper-Traum-Job. Dafür musste aber alles Vorherige aufhören.

whoopi2 hat geschrieben:Na toll, Freund weg, Job weg,....2011 fing ja gut an.


Manchmal - was sag ich, immer muss Altes weichen, um etwas viel Besserem Platz zu machen. Auch wenn wir das erst mit Abstand erkennen.

Kopf hoch (das hilft übrigens sprichwörtlich, da mit erhobenem Kopf - am besten im Nacken - keine depressiven Gedanken aufkommen können) und viel Glück!

Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon whoopi2 » 25. Jan 2011, 10:55

Liebe Loa,

vielen Dank für den Zuspruch. Das tut meiner Seele grad so richtig gut.
Ja, jetzt wo Du es sagst, gibt es tatsächlich zwei Dinge, die ich gut fand.
Ich hatte dort eine sehr nette Kollegin (auch wenn sie räumlich getrennt von mir arbeitete), mit der ich mich sogar heute abend zum Essen treffe.
Der Weg zur Arbeit war um die Hälfte kürzer als der zu meiner vorherigen Arbeitsstelle.
....sonst fällt mir echt nichts ein.

Den Kopf werde ich jetzt mal flux ganz weit in den Nacken legen...muß nämlich gleich los zum Arbeitsamt, um mich arbeitslos zu melden. *seufz*

Bis später und Danke nochmal
Whoopi
whoopi2
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Kia » 25. Jan 2011, 20:03

Guck mal, die sind so gut ...

Meine heutige Medizin:






Ich liebe diese Rampages

Herzlichen Gruss

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon whoopi2 » 26. Jan 2011, 00:57

Hallo, Ihr lieben Ratgebenden und Trostspendenden,

ich komme gerade vom Lieblings-Italiener nach Hause. Dort hatte ich mich mit meiner lieben Kollegin getroffen, die ich in dieser Firma getroffen habe. Diese Frau ist wirklich ein Geschenk. Es war ein unheimlich entspannter, fröhlicher, schöner Abend. Und ich war an einer Stelle richtig gerührt. Das muß ich Euch jetzt einfach erzählen. (Schade, daß es keine Smiley gibt, der Rührung ausdrückt)
Diese Frau arbeitet nun seit 7 Jahren dort und ist darüber im Grunde kreuzunglücklich. Und da sitzt sie mir gegenüber und sagt: "Whoopi, schade, daß Du nicht mehr meine Kollegin bist. Aber weißt du was, auch wenn's jetzt eine blöde Lage für Dich ist, das hatte schon alles seinen Sinn. Wenn Du nicht aufgetaucht wärst, hätte ich nie erkannt, daß ich eigentlich viel lieber mit netten Kollegen arbeiten möchte, anstatt einfach nur einen praktischen Job zu haben."
Da saß bei mir ein Klößchen im Hals.

Ein paar Stunden zuvor zweifle ich hier noch rum und hadere mit meinem Schicksal und dann sagt mir diese Frau, die ich erst seit zwei Wochen kenne, sowas schönes.

Es hatte einen Sinn dort zu sein und meine Mission ist damit erfüllt. Das kann ich wertschätzen. Ich kann wertschätzen, daß ich so einen netten Menschen kennengelernt habe, daß das Büro schick und neu war, daß ich nur 20 Minuten Fahrtzeit hatte, daß ich dadurch erkennen konnte, was ich wirklich will.

Jetzt geh ich ins Bett und morgen wird meditiert und so positiv wie möglich gedacht.

Liebe Grüße
Whoopi
whoopi2
 

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Kia » 26. Jan 2011, 01:15

:loveshower: :bussi: :danke:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Angerempelt werden

Beitragvon Sunflower » 26. Jan 2011, 09:22

Whoopi das hört sich gut an :hug:

Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker