Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon LiveToPaint » 22. Mär 2015, 23:10

Hallo ihr lieben Leser da draußen an den Monitoren

ich möchte euch heute von einer Manifestation berichten die schon viele Wow Effekte bei mir ausgelöst hat. Es handelt sich um eine Serie an Manifestationen die nun schon über 3 Monate anhält und ich mich bei deren erscheinen immer wieder aufs neue über das, im wahrsten Sinne des Wortes, „Perfekte Timing“ erstaune.
Ich weiß noch genau als ich zwischen den Weihnachtstagen und Silvester 2014 (nagelt mich bitte nicht auf den genauen Tag fest, den habe ich mir leider nicht gemerkt ) während des morgendlichen Spazierganges mit unserem Hund einen „einfachen“ Wunsch geäußert habe.
Ich laß am Abend zuvor in „Ein neuer Anfang“ noch davon das wir eine ähnliche Kommunikation mit unserem inner beeign aufbauen können, wie Ehster Sie mit Abraham führt. Und diese auf vielfältige und unterschiedlichste Weise statt finden kann.

Also habe ich mir am besagten morgen mit verspielter, ungezwungener Haltung gewünscht, das ich den Kommunikationskanal mit meinem inner beeing noch besser nutzen möchte, ich möchte ein unmissverständliches zeichen erhalten, welches ich definitiv als solches erkennen kann.
Im Grunde ging es mir darum mein Vertrauen in mich weiter zu bestärken, das LoA besser zu verstehen und besser für mich zu nutzen. Und ich wünschte mir einfach so eine tolle Kommunikation mit dem IB wie Esther sie mit Abraham hat. Ich mein, eine Kommunikation findet immer statt, im Grunde müssen wir ja nur das zuhören trainieren.

Ok genug der Vorrede, ich komme dann mal zu dem Ereignis was mich seit dem jeden Tag immer wieder aufs neue erstaunt, doch ich habe noch nicht so richtig für mich heraus gefunden was genau ich mir damit sagen möchte.
Kurze Vorgeschichte noch, und ich schätze darin liegt für mich das Zeichen der Unmissverständlichkeit.
Seit vielen Jahren schon, ich vermute seit meinem elften Geburtstag vor 25 Jahren, sind Schnapszahlen für mich ein, ja wie soll ich sagen, „ungewöhnliches“ Phänomen geworden.
Ich bekam an meinem 11 Geburtstag das Kartenspiel „elfer raus“ von meinem Patenonkel geschenkt.
Und das auch noch im 11`ten Monat November( Mir wird gerade die Tragweite meiner Manifestation bewußt)
Ich fand das war jedenfalls ein gelungender Gag zum elften : ) und dieses Spiel habe ich wirklich oft und gerne gespielt, ich kann mich grade nicht mehr an die genauen Spielregeln erinnern, doch Schnapszahlen wie 11, 22, 33 usw waren in diesem Spiel wichtig. Zum googeln der Spielregeln bin ich grade zu faul . :pfeif:

Weiter im Bericht…
Seit meinem elften Geburtstag, vielleicht auch schon früher, ist mir in all den Jahren immer wieder mal aufgefallen wie oft ich bei meinem Digitalwecker auf die Uhrzeit 22:22 Uhr geschaut habe, oder auch mal 11:11. Sicher fällt das jedem mal auf, aber diese beiden Zahlen tauchten bemerkenswert oft auf, bzw schaute ich auf sie. Manchmal wachte ich auf und schaute auf die 22:22 Uhr. Bis heute, besonders gehäuft, diese beiden Zahlen. Und ich dachte mir oft genug, kehr, will mir da Jemand etwas sagen ?

So, nun zurück zwischen die Feiertage von 2014. Seit diesem Tag, als ich mir die unmissverständliche Nachricht, oder das Zeichen wünschte, schaue ich täglich bis zu 10 mal auf solche Schnapszahlen.
So unfassbar oft das sich mir schon oft alle Haare hochstellten.
Anfangs waren es „eindeutige“ Schnapszahlen auf Uhren , die in unserer Küche, die meines Smartphones, der PC im Büro, der Heim PC, die Uhr an der Sparkasse, Volksbank, überall wo ich hinschaue. Also Uhrzeiten wie 10.10 Uhr, 13:13, 12:12, 15:15, 16:16,21:21….. usw.
Nicht immer schaue ich auf Schnapszahlen, aber es ist täglich so erstaunlich oft, und das nun seit dem Tag des morgendlichen Spazierganges.
Seit ein paar Wochen ist es sogar schon so, das ich auf Zahlen wie 12:21, 13:31,14:41 schaue usw.
Ich bekomme whatsapp Nachrichten um 15:15, um 22:22 Uhr zugestellt. Die Eintreffzeiten von emails 10:10, 9.09 usw.
Oder Neuerdings auch Uhrzeiten wie 22:44 oder 11:22.
Das ist für mich definitv ein unmissverständliches Zeichen das mein Kommunikationskanal geöffnet ist. Ich mein, im Grunde ist er ja immer offen, wir müssen die Kommunikation nur bemerken.

Ich weiß selbst noch nicht so recht was ich mit dieser Schapszahlen Komunikation anfangen soll, aber die Antwort auf diese Frage wird mir sicherlich noch gezeigt. Ich bin zur Zeit allerdings auch soviel mit Arbeit und Familie und drumherum beschäftigt das ich kaum Zeit für spirituelle Forschung aufbringen kann. Ich wollte dieses Ereigniss schon seit ein paar Wochen mit euch teilen, heute habe ich mir einfach die Zeit dafür genommen, weil ich finde das diese Beispiel auch ein unumstösslicher Beweis für die Wirkkraft des LoA ist. Dieses erstaunen und die Freude und dieser mystische touch den diese täglichen Blicke auf Schnapszahlen auslösen, bringen mir ja noch mehr davon :genau:
Für mich ist diese Serie jedenfalls eine unauslöschliche Erfahrung aus der ich sicher noch viel nutzen für weitere erwünschte Manifestationen ziehen kann.

Für mich fühlt sich das ganze absolut Magisch an.... :gvibes:

In diesem Sinne wünche ich euch allen eine Schöne neue Woche.

M f G

L-to-P

PS: Yeah, gerade noch bevor ich dieses ins Forum stellen wollte, denke ich mir, komm hol dir noch ein Glas Wasser. Und Zack, ich komm in die Küche und sehe 22:55 Uhr :kniefall:
Worüber immer Ihr auch nachdenkt - es ist ganz genauso, als würdet Ihr ein zukünftiges Ereignis planen. Wenn Ihr Euch sorgt, dann plant Ihr. Wenn Ihr wertschätzt, dann plant Ihr.

Was planst Du gerade?

Abraham
LiveToPaint
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Klara » 22. Mär 2015, 23:31

Hallo LtP,
mich hat das um die weihnachtszeit auch sehr beschäftigt, ich meine, ich hab das auch mal hier iwo nachgefragt. Denn ich schaue fast täglich um genau 11.11Uhr auf die Uhr. Mir fallen auch andere Schnapszahlen auf (22:22 , 17;17 usw.), aber ich schaue zielgenau fast täglich um 11:11Uhr auf irgendeine Uhr. Bis mir das unheimlich wurde. Ich hab dann mal bei Kryon nachgeforscht (habe bei Abe nichts gefunden) und die Erklärung hat mir sehr gut gefallen: K. meint, dass das Schauen auf Schnapszahlen in gehäufter Form ein Winken, ein Zeichen der nichtgeistigen Familie ist. Ein wohlgesonnenes, das besagt: hey, wir sind bei dir ;-).
Das nur auf die Schnelle,
Gute Nacht,
LG, Klara
Klara
 
Beiträge: 264
Registriert: 04.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon lawofattraction » 23. Mär 2015, 08:17




Hallo lieber LtP,

wenn Du nun noch eine Minute mit dem Absenden Deines Post gewartet hättest, so wäre die Sendezeit 11:11 = 23:11 gewesen. :pfeif:

Ich musste auch sofort an Kryon denken, da ich mich im Moment intensivst mit ihm und den Ausführungen zur DNA und seiner Recalibration-Information beschäftige. Kryon sagt, wie Klara das auch schreibt, dass seine Zahl als Magnetischer Meister (ich weiss, das hört sich für manche etwas seltsam an, aber unsere Erde ist nun einmal von einem Magnetfeld umgeben, und die Präsenz nicht-physischer Energie und ihre Verbundenheit mit uns und der Erde wird ja wohl niemand abstreiten) die Zahl 11 ist.

Kryon gibt oft Hinweise auf die Numerologie und erklärt wahrhaft wunderbar die einzelnen Zahlenenergien und ihren Einfluss auf die Menschen und das Geschehen auf der Erde. 11, 22 und 33 sind Meisterzahlen, die nachfolgenden Doppelzahlen sind uns in unserer dichten Energie noch nicht zugänglich.

Abraham sind ja bei Hotseater-Fragen zur Astrologie und Numerologie, wenn danach befragt, immer ausweichend begegnet, was ich zeitweise als Ablehnung interpretiert habe. Inzwischen denke ich, dass sie ganz einfach nicht ihren gesetzten Fokus verwässern möchten, wenn Fragen gestellt werden, die diesen Rahmen sprengen würden. So wie Mathelehrer auch kein Englisch lehren wollen, selbst wenn sie die Sprache sehr wohl beherrschen. :clown:

Ich habe mich jahrelang intensiv mit beiden Disziplinen beschäftigt, anfangs eher als Methoden der Divination, später als Selbsterfahrung und habe das dann ad acta gelegt, je mehr ich mich in die Abraham-Materie hineingefühlt habe. Nicht zuletzt deshalb, weil ich meine Energie gerne konzentriere und nichts davon halte, sie zu sehr aufzusplitten.

Während dieser Jahre habe ich die Astrologie so gut wie nicht beachtet, aber immer einmal dann, wenn ich gewisse Stimmungsschwankungen oder auch sehr subtile Veränderungen im Verhalten oder Fühlen bestätigt sehen wollte, nachher die Transite meines Radix angeschaut. Und immer war da eine schlüssige Erklärung!

Mit begegnen diese Zahlen auch während des ganzen Tages. Ich habe über unserem Bett einen Betthimmel und auf dem Tisch neben dem Bett eine Projektionsuhr, die die Zeit dort anzeigt. Ich wache sehr oft des nachts auf - und ich sehe so gut wie immer diese Zahlenkombinationen. Oder vorm Einschlafen und morgens beim Aufwachen - jetzt nicht mehr, da es zu hell ist und die Uhrzeit nicht zu sehen ist. :mrgreen:

Für mich sind sie das Augenzwinkern der nicht-physischen Welt. Sie geben mir, genau wie Du das für Dich erkannt hast, auf diese Weise bekannt, dass Kommunikation stattfindet, wenn auch auf eine Art und Weise, die zuweilen für unseren linearen Verstand etwas schwer zu akzeptieren ist.

Du kannst Dich wirklich beglückwünschen und freuen auf das, was Du durch die Bereitschaft, die alten Trampelpfade der Erklärungen zu verlassen, an immer weiteren Boten und Botschaften kennenlernen wirst.

Wunderbarer Montagseinstieg, Dein Post.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8473
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Lichtblume » 23. Mär 2015, 09:37

Guten Morgen Zusammen,

nur ganz schnell so zwischendurch.... :lieb:

was ist denn mit der Zahl 111? Ist das auch eine Meisterzahl?

Unser Lebensmitteleinkauf am Wochenende kostete Fr. 111.-- und irgendwie spürte ich, dass das was bedeutet, konnte mir aber nicht erklären was genau...

Ein andermal ist mir die 111 im Traum vorgekommen (das war bevor ich eine positiven SS-Test in den Händen hielt bei Morgensternchen) . Nach diesem Traum wusste ich ganz intuitiv, dass ich SS war.

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 485
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon lawofattraction » 23. Mär 2015, 10:10

Lichtblume hat geschrieben:was ist denn mit der Zahl 111? Ist das auch eine Meisterzahl?


Nicht, dass ich wüsste. Aber sie mag durchaus eine Bedeutung haben, da allen Zahlen eine Energie innewohnt.

Wenn Du diese Zahl als wichtig erachtest und als Zeichen Deines Alignment siehst, dann ist sie das auch. Es ist ja nicht so, dass Inner Being sagt: Jetzt zeige ich Lichtblume mal, dass ich da bin. Es ist immer "da". Es geht darum, welche Bedeutung Du dem Auftauchen von Zahlen gibst.

Wenn Du Dich gut fühlst, wenn Du solche Zahlen siehst, dann bist Du aligned. Und dann wirst Du, wenn Du aligned bist, immer häufiger solche Zahlen sehen, sofern Du ihnen eine Bedeutung gibst. Andere Menschen stellen führen Bedeutung über Schmetterlinge oder andere Tiere oder irgendwelche Dinge, die sie als "Zeichen" deklarieren, her.



:loveshower: Post abgeschickt 10.10 Uhr


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8473
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Lichtblume » 23. Mär 2015, 10:29

Danke für deine Erklärung :gvibes:

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 485
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Lichtblume » 23. Mär 2015, 11:10

Ist lustig...

Grad eben habe ich meinen grösseren Kinder aus dem Buch von Esther/ Jerry Hicks "Sara und das Geheimnis des Glück" vorgelesen und ich schlug die Seite 111 auf, weil wir da weiterlesen wollten. :gvibes:

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 485
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Winterbraut » 23. Mär 2015, 15:12

Hallo Ihr Lieben das ist ja wunderbar :uns:

Vorhin habe ich in dem Reichtums - Post geschrieben und am Rande erwähnt, dass es mir sooo viel besser geht als vor ein paar Wochen... und ich werd bekloppt jetzt les ich das hier mit den Zahlen - und ich habe das seit ein paar Wochen super extrem, IMMER wenn ich im Auto zufällig auf die Uhr sehe, auch zu Hause aufs Handy abends/nachts.. ob das die Elf ist weiss ich jetzt gar nicht genau aber es sind dann Schnapszahlen. Und bei Einkäufen hab ich das auch oft :gvibes:
Oft kommen mir auch LKWs auf der Autobahn mit den witzigsten Aufschriften entgegen, die gerade zum Thema passen "Weiter so" oder irgendwas was grad richtig gut passt, das ist echt zum kichern :kgrhl:

Es hat mir immer ein angenehmes Gefühl bereitet bzw. mein aktuelles verstärkt, das freut mich richtig jetzt hier darüber zu lesen :genau:

Danke LiveToPaint!

Herzlich
Winterbraut
Benutzeravatar
Winterbraut
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.2012
Wohnort: im Vortex
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon LiveToPaint » 25. Mär 2015, 18:38

Klara hat geschrieben:Ich hab dann mal bei Kryon nachgeforscht (habe bei Abe nichts gefunden) und die Erklärung hat mir sehr gut gefallen: K. meint, dass das Schauen auf Schnapszahlen in gehäufter Form ein Winken, ein Zeichen der nichtgeistigen Familie ist.



lawofattraction hat geschrieben:Kryon gibt oft Hinweise auf die Numerologie und erklärt wahrhaft wunderbar die einzelnen Zahlenenergien und ihren Einfluss auf die Menschen und das Geschehen auf der Erde. 11, 22 und 33 sind Meisterzahlen, die nachfolgenden Doppelzahlen sind uns in unserer dichten Energie noch nicht zugänglich


Das klingt ja alles sehr interessant. Wo kann ich denn von Kyron lesbares Material darüber erhalten ?

Mir sind zu der Zahl 11 in den letzten Tagen so verrückte Sachen passiert, da muß ich einfach näher forschen.

Ich kann hier leider nicht alles im Detail erläutern, das ist etwas zu Privat. Doch ich finde das mit den Schnapszahlen so sagenhaft, das hört gar nicht mehr auf. Es betrifft immer mehr bereiche meines Lebens...

Also, wer mir links zu mehr infos geben kann, immer gerne her damit :ros:

LG

L-to-P
Worüber immer Ihr auch nachdenkt - es ist ganz genauso, als würdet Ihr ein zukünftiges Ereignis planen. Wenn Ihr Euch sorgt, dann plant Ihr. Wenn Ihr wertschätzt, dann plant Ihr.

Was planst Du gerade?

Abraham
LiveToPaint
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon lawofattraction » 25. Mär 2015, 18:51




Hallo LtP,

schau mal, was in dem Forum über dem Forum Erfahrungstausch gross und deutlich steht .......

Da ist ein ganzer Thread zu Kryon. 8-) Da sind Links angegeben und Du findest viel Info.

Dies ist die Hompage von Kryon/Lee Carroll. Ich weiss nicht auswendig, in welchem der Bücher explizit viel über Numerologie steht, das schaue ich nach und sage es Dir morgen - oder jemand anders hat die Information, bevor ich dazu komme.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8473
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon LiveToPaint » 25. Mär 2015, 21:42

LoA hat geschrieben (Tablet und zitat:no way)

Hallo LtP,

schau mal, was in dem Forum über dem Forum Erfahrungstausch gross und deutlich steht .......

Da ist ein ganzer Thread zu Kryon. 8-) Da sind Links angegeben und Du findest viel Info.


:oops:

Ja habe ich sicher schon mal erblickt, werde mich da direkt durchforsten :clown:
Worüber immer Ihr auch nachdenkt - es ist ganz genauso, als würdet Ihr ein zukünftiges Ereignis planen. Wenn Ihr Euch sorgt, dann plant Ihr. Wenn Ihr wertschätzt, dann plant Ihr.

Was planst Du gerade?

Abraham
LiveToPaint
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon lawofattraction » 26. Mär 2015, 09:29




Hallo LtP,

du kannst Dich doch generell einmal mit Numerologie beschäftigen, wenn das so sehr Dein Thema ist. Das Netz hat Unmengen von Info, aus denen Du Dir nur :clown: die richtige herausziehen musst - natürlich mithilfe des LoA. Denn einiges ist absoluter Kikifatz. Die chaldäische Numerologie stützt sich auf die Kabbalah, es gibt eine ägyptisch, hebräische und tantrische Numerologie. In der Bibel findet sich auch ganz viel Zahlensymbolik.

Ein Buch, was ich jedem empfehlen kann, der sich ernsthaft beschäftigen möchte, ist "Numerology and the Divine Triangle" - "Zahlenmystik" von Dusty Bunker und Faith Javane. Sie betrachten die Numerologie auf der Basis des göttlichen Dreiecks von Pythagoras. Der erste Teil ist eine Betrachtung der Dreiheit von Numerologie, Astrologie und des Tarot und zeigt, wie sie ineinander greifen. Es wird ausführlich erklärt, wie man die eigenen Zahlen errechnet und zu Menschen und Ereignissen Kompatibilität heraus finden kann.

Der zweite Teil ist eine für meine Begriffe phantastische Studie der Zahlen von 1 bis 78. Ich fand das Buch so interessant und habe es so intensiv gelesen, dass es teilweise zerfleddert ist und nur von vielen Tesastreifen zusammen gehalten wird. :mrgreen:

Zahlen haben Magie, die ihnen innewohnt - auch in der Natur überall beobachtbar: den goldenen Schnitt, die logarithmische Spirale, die Fibonacci-Reihe wie in der Sonnenblume und so vieles mehr finden wir überall. Zahlen sind mystisch und Zahlen sind Symbole. Jeder einzelnen Zahl wohnt eine bestimmte Energie inne.

Als Anmerkung - die Anhäufung jeglicher Ereignisse wird ja grundlegend durch die eigene Aufmerksamkeit hervorgerufen. Da ist das LoA in Aktion. Je mehr Du Dich mit einem Thema beschäftigst, um so mehr kommst Du damit in Kontakt und um so präsenter wird es im Leben. Daher siehst Du auch immer mehr diese besonderen Zahlen.

Ich finde Zahlen einfach phantastisch. :gvibes: Dabei hat man mir als Kind eingetrichtert, dass ich "keine mathematische Begabung" habe. :pfeif:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8473
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Beautiful Mind » 27. Mär 2015, 09:06

Die Nummerologie finde ich auch spannend. Allerdings habe ich jüngst festgestellt, dass das auch ganz schön stressen kann. Ich hatte vor 1-2 Jahren gelesen, dass auch Hausnummern Bedeutung haben und wir waren auf der Suche nach einem Haus. Es war nachher so, dass ich mich sehr in die Hausnummern rein gesteigert habe. Noch bevor wir uns ein Haus angesehen haben wollte ich unbedingt wissen, welche Nummer es hat. Ich hatte panische Angst davor in einer 4 leben zu müssen, dann laut Feng Shui bedeutet dies, dass da Menschen ohne Freude und mit viel Arbeit leben. Ich finde solche Aussagen eigentlich schrecklich und habe deshalb beschlossen, dem keine Aufmerksamkeit mehr zu geben.

Nun haben wir kein gebrauchtes Haus gefunden und fangen deshalb gerade an neu zu bauen. Bis vor kurzem war nicht klar, wie die Straße heißt und in welcher Hausnummer wir wohnen. Spannend. :gvibes: Aber voilà, wir haben jetzt die Hausnummer 15b, was als Quersumme 8 ist - sehr gut, da kann ich denn doch beruhigt sein.
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 500
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Stephan69 » 27. Mär 2015, 13:41

Moin Moin
Ich habe heute so "nebenbei" diesen Numerologie Thread gelesen - und dachte so "na ja" Numerologie - ok ... ganz interessant, aber ...
Gleich danach schau ich in meinen PC Bericht der laufenden Umsätze für den Monat und lese folgende Zahlen:

Anzahl der Buchungen: 55
Buchungen Ust 7 : 22
Buchungen Ust 19 : 22
Buchungen Pfand : 11

Na sowas :nachdenk:
Du musst Dein Ändern leben
Stephan69
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.2013
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: männlich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon LiveToPaint » 30. Mär 2015, 14:15

Und mir fällt es direkt wieder ins Auge, der Post von Stephan69 ging um 14:41 Uhr ein.

Das mit der Nummerologie werde ich mir sicher auch bald vornehmen. Allerdings ist zur Zeit soviel los bei mir, da bekommt dieses Thema zunächst nur einen Platz in meiner "Interessenliste" .

Ich bin mal gespannt wie lange der tägliche Blick auf die Schnapszahlen noch andauern wird. Ich habe nach wie vor täglich zig Situationen in denen mir das passiert. Manchmal ergeben sich so diffuse "Zufälle" wie zb.: gestern. Da wurde ich auf halben weg zurück aus der Küche, noch von meiner Tochter gebeten, ich möge ihr ein Glas Wasser mitbringen. Drehe mich um, gehe zurück, und Blicke direkt auf die Uhrzeit 15:15.

Das klingt jetzt nicht sonderlich aufregend, aber ich muß in solchen Situationen immer grinsen weil diese Schnapszahlen solch ein Ausmaß angenommen haben. Für mich eine tägliche, schöne Bestätigung für die Wirkweise des LoA.

Lg

L-to-P
Worüber immer Ihr auch nachdenkt - es ist ganz genauso, als würdet Ihr ein zukünftiges Ereignis planen. Wenn Ihr Euch sorgt, dann plant Ihr. Wenn Ihr wertschätzt, dann plant Ihr.

Was planst Du gerade?

Abraham
LiveToPaint
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Scorpi » 30. Mär 2015, 14:48

....und jetzt schau mal auf Deine Absendeuhrzeit 15:15 :kgrhl:

LG Scorpi
Benutzeravatar
Scorpi
 
Beiträge: 49
Registriert: 07.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon LiveToPaint » 30. Apr 2015, 22:04

:genau: @ scorpi :five:

Zwischeninfo von mir, es ist nach wie vor ungebrochen. Täglich schaue ich auf Schnapszahlen. Zuletzt online 21:21, Nachricht erhalten um 14:14, mail gesendet 16:16 uhr.
Meine Frau ruft mich an um 15:15 Uhr, ich lege auf und mein Telefon zeigt mir eine Gesprächsdauer von 11,11 min...

Das mag sich für außenstehende einfach unglaublich anhören bzw lesen, doch für mich ist dies ein absolut realistisches Ereigniss, welches mir jeden Tag die Magie des Universums vor Augen führt und meinen Glauben ins LoA stärkt und meine Fähigkeiten stetig verbessert, Zweifel schrumpfen lässt.

Auf euere verweise hin zu kryon habe ich mich eingelassen und lese fast täglich die channels von Lee. In einem Cannel habe ich ebenfalls gelesen, das der Blick auf Schnapszahlen unter anderem ein Gruß von "der anderen Seite des Schleiers" ist. Weiter führendes habe ich noch nicht gelesen. Ich finds aufjedenfall spannend so viele Fans auf der anderen Seite zu haben :mrgreen: 8-)

In diesem Sinne, forscht weiter meine lieben Mitleser, denn wer sucht, der findet. :genau:

:danke:

L-to-P
Worüber immer Ihr auch nachdenkt - es ist ganz genauso, als würdet Ihr ein zukünftiges Ereignis planen. Wenn Ihr Euch sorgt, dann plant Ihr. Wenn Ihr wertschätzt, dann plant Ihr.

Was planst Du gerade?

Abraham
LiveToPaint
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon lawofattraction » 1. Mai 2015, 06:40

LiveToPaint hat geschrieben:In diesem Sinne, forscht weiter meine lieben Mitleser, denn wer sucht, der findet. :genau:


Letzte Woche wachte ich in einer Nacht um 1.10 Uhr, dann 2.21, dann 3.32 und 4.43 auf. :shock: Beim letzten Mal sagte ich "wisst Ihr was, Ihr Ghosts, Ihr könnt mich Menschlein ja gerne auf den Arm nehmen - aber schön finde ich das nicht." Und schaute das nächste Mal um 5.56 auf die Uhr. :pfeif:

Das Nicht-Physische hat so viel Humor. :kgrhl:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8473
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon LiveToPaint » 27. Jul 2015, 10:21

Hey ho, wollte euch heute noch wissen lassen das meine Schnapszahl Sichtungen ungebrochen und immer verrückter werden.

Ich habe mir letztens ein Musicvideo angeschaut und dachte ich guck nicht richtig, ich war der 222.666 Zuschauer. Habe mir direkt ein Foto davon gemacht um es einem eingeweihten Freund zu zeigen dem ich von meinem Schnapszahlen Regelmäßig berichte wenn ich wieder mal drauf schaue und er gerade dabei ist, .... (Ha jetzt wieder, die Uhr meinem PC zeigt 11.11 Uhr an) :kniefall:

Anfangs hielt er diese "Zufälle" als von mir gefaket, doch mittlerweile hält er mich für einen (Scherzmäßig) für Übernatürlich.
Doch weil er schon mal genauer Nachgefragt hat wie sowas denn Zustande kommen könne, habe ich ihm einige Zusammenhänge erläutert und er beschäftigt sich nun auch mehr mit dem Thema Realitätserschaffung.

Nun gut, das kurz von mir, ich bin einfach begeistert von diesem ungebrochenem Phänomen und es ist für mich eine tägliche erinnerung und mein "Beweis" das das LoA kein Hirngespinnst ist.

M f G

L-to-P
Worüber immer Ihr auch nachdenkt - es ist ganz genauso, als würdet Ihr ein zukünftiges Ereignis planen. Wenn Ihr Euch sorgt, dann plant Ihr. Wenn Ihr wertschätzt, dann plant Ihr.

Was planst Du gerade?

Abraham
LiveToPaint
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Sulamith » 10. Sep 2015, 15:38

Kenne ich :) bei mir waren es keine Zahlen - aber letzten Sommer hat mir mein Inner Beeing derart viel Schmetterlinge in den Weg gebracht dass ich ihm vorgeworfen habe jetzt würde es langsam kitschig :mrgreen:
Sulamith
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Scorpi » 24. Sep 2015, 14:17

Hallo Ihr Lieben,

mir geht es in den letzten Wochen auch so, dass ich täglich irgendwelchen Schnapszahlen über den Weg laufe bzw. sehe. Ich schaue einfach so auf die Uhr, morgens, mittags, abends - wupp 10:10, 12:12, 15:15, 14:41, 12:34 etc. - Schon irgendwie lustig, was hier so vor sich geht.
Als es bei mir immer öfter vorkam, fiel mir dieser Thread von LtP wieder ein.
So richtig kann ich damit noch nichts anfangen, aber irgendetwas soll es mir/uns doch sagen, oder?!

Im Netz finde ich auch noch nicht so das richtige bzw. eine Antwort für mich. Bin gespannt, wie's weiter geht :mrgreen:

Wie ist es bei Dir LtP?

Liebe Grüße,
Scorpi :lieb:
Benutzeravatar
Scorpi
 
Beiträge: 49
Registriert: 07.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon lawofattraction » 24. Sep 2015, 14:27




Hallo Ihr Zahlenmagier :mrgreen:

eine Erklärung ist die selektive Wahrnehmung. Bei der Unmenge von Eindrücken, denen wir täglich ausgesetzt sind, ist es unmöglich, alle bewusst zu erfassen und zu verarbeiten. Vieles läuft einfach ungefiltert durch, weil es teilweise gar keine Bedeutung für uns hat.

Hat man sich nun einmal durch erhöhte Aufmerksamkeit auf dieses Feststellen der Zahlen eingeschossen, so stehen sie im Fokus, und jedes Mal, wenn wir eine dieser Zahlen stehen, machen wir eine Art inneres Häkchen "Zahl gesehen". Daneben sehen wir am Tag aber eine ganze Menge solcher Zahlen, die keine derartige Bedeutung haben und daher einfach durchrauschen, ohne bemerkt zu werden.

Ein bekanntes Beispiel ist das einer Neu-Schwangeren, die mit einem Mal überall andere Schwangere und Babies sieht. Der Fokus ist nun gegeben und es wird innerlich eine Bestätigung verzeichnet. Die vielen anderen Nicht-Schwangeren werden dabei nicht registriert, so dass es in der Tat so scheint, dass "die ganze Welt nun schwanger ist."

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8473
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Scorpi » 24. Sep 2015, 14:33

Danke liebe Loa für Deine Erklärung :five:

...ist wirklich klasse, zwischendurch mal anzuhalten und ein Aha-Erlebnis zu haben und eben nicht nur "bewusstlos" :mrgreen: durch die Welt zu laufen.

Es macht auf jeden Fall echt Spaß immer wieder diese Wahrnehmung zu haben. Ich muss jedesmal grinsen, wenn ich wieder drauf aufmerksam "gemacht werde" :kgrhl:
Benutzeravatar
Scorpi
 
Beiträge: 49
Registriert: 07.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Beautiful Mind » 6. Apr 2016, 10:32

Guten Morgen, Ihr Lieben,

das Phänomen mit den Schnapszahlen erlebe ich auch seit etwa 6 bis 8 Wochen. :gvibes:

Anfang des Jahres habe ich meditiert nach der Anleitung aus "Ein neuer Anfang", mit dem Wunsch, den Kanal zu meinem Inner Beeing zu öffnen bzw. die Verbindung zum IB zu spüren. Da ich nicht so der Meditationsmeister bin, war nach 4-5 Sitzungen auch schon wieder Schluss damit, ich habe mich allerdings sehr gut gefühlt und die Sache einfach los gelassen. Und dann ging es plötzlich los und ich sah überall Schnapszahlen, was bis heute immer noch anhält. Ich erinnerte mich an diesen Thread und wusste daher, dass dies nun offensichtlich ein Gruß von meinem IB ist. Jedes mal muss ich schmunzeln, wenn ich wieder exakt um 11:11 Uhr oder um 22:22 Uhr auf die Uhr schaue. Besonders die 11 hat es meinem IB angetan, die hier im Rheinland ja noch eine besonders stimmungsvolle Bedeutung hat.

Ich glaube, mein IB ist gerne zu scherzen aufgelegt und zeigt mir damit, wie leicht das Leben doch ist. :loveshower:

Vielen Dank für den Thread, LIfeToPaint und Kölle Alaaf - auch wenn gerade keine Saison ist. :gvibes:

Liebe Grüße und einen schönen tag allerseits

Beautiful Mind
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 500
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Alles begann mit einem Kartenspiel-Jetzt fühle ich Magie

Beitragvon Beautiful Mind » 6. Apr 2016, 10:34

Als ich abgesendet hatte schaute ich auf die Uhr: 11:33 Uhr. :genau: :kgrhl:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 500
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker