Abraham transzendiert

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Abraham transzendiert

Beitragvon Sephael » 7. Jan 2011, 13:26

Hallo Ihr Lieben,

hab mich lange nicht gemeldet hier und möchte Euch alle von Herzen mit den besten Wünschen grüßen!

In aller Kürze .... meine Erfahrung mit Abraham:

Zwei Jahre lang habe ich täglich Abraham-Clips auf Youtube gehört und mir jede Menge davon "eingeprägt" und angewandt. Außerdem habe ich Abe-Literatur gelesen. In der letzten Zeit hatte ich den Eindruck, dass sich ein Kreis schließt, wenn ich Abraham-Material höre oder lese - schon bevor die Antwort kommt, kann ich sie selbst formulieren. Es überrascht mich keine Zeile mehr. Mir scheint, ich sehe die (abrahamschen) (und andere) Grundprinzipien überall wirken.

In meinem Leben hat sich sehr viel getan, einiges zum Positiven, vieles davon musste erstmal schlimmer werden, bevor ich für die Lösung bereit war. Spannende, aufwühlende Zeiten!
Habt ihr selbst in euren Realitäten möglicherweise selbst erlebt ... also wem sag ich das ....

Die Veränderung zum Guten begann bei mir schon lange vor Abraham, denn die Gedanken, die wir über die Hicks erfahren, die gab es schon vorher - nur in anderem Gewand. Es wird auch solche Gedanken in Zukunft immer wieder geben, nicht nur über Esterham sondern auch über andere, die ihre Schwingung erhöhen. Die Zeit mit der Stimme von Esther und den Gedanken von Abraham habe ich wie eine wunderbare Kur genossen, die ich nun beenden möchte, weil es mich drängt, in neue Bereiche vorzustossen. Ich möchte "Neues" kennenlernen und die Prinzipien, die ich bisher kennenlernte, in neuen Kontexten selbst prüfen, experimentieren, anwenden. Denn: Es hat sich in meiner persönlichen Realität gerade in den letzten Wochen soviel verändert dass ich von einem gefühlten "Shift" schreiben möchte und es doch nicht hinbekomme, die richtigen Worte dafür zu finden. Sicher wird der eine oder andre rein gefühlsmäßig mit "Shift" etwas anfangen können und das ... meine ich, mehr kann ich leider dazu nicht sagen. Muss ich auch nicht. Alle, die hier sind, sind auf einem ähnlichen Weg und in ähnlichen Prozessen. Das weiß ich einfach :)

Ich wollte also nur noch einmal hier vorbeischneien und Euch für die Zeit danken, die ich hier sein konnte, für eure Beiträge, die immer für das Innerste förderlich sind, sei es nun weil sie so lieb sind oder weil sie auch wehtun, für euren Glauben und euer Engagement - für euer Da-Sein und So-Sein. Vergesst nie wie wichtig ihr seid für das große Ganze :hug:

Ich möchte mit dem Faden-Titel "Abraham transzendiert" ausdrücken, dass ich die Abraham-Lehre für mich als Phase und Sprungbrett für weitere Wege ansehe, die sich mir aus den Widersprüchen, die ich in Abrahams Lehre sah, ergeben haben. Das ist mein persönlicher Weg und bedeutet mitnichten, dass ich diesen Weg für erstrebenswerter für alle Abraham-Konsumenten halte. Es gibt schließlich nicht den einen Weg für alle, sondern für jedes Individuum je einen Weg - der aus dem gegenwärtigen Schritt besteht und im gegenwärtigen Schritt erschaffen wird.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass ich nicht mehr ins Forum komme, in den letzten Monaten war ich ja schon nicht mehr aktiv. Meine Zeit ist gegenwärtig mit soviel Wunsch-Erfüllen "erfüllt", dass ich kaum hinterherkomme, überhaupt noch in foren zu schreiben.

Als eine Schwester im Geiste möchte ich euch aber versichern, dass ich überzeugt bin, dass wir alle auf einer mentalen Ebene miteinander verbunden sind und dass ich damit für niemanden "verloren" bin, sofern mich jemand "vermissen" sollte. Ganz im Gegenteil.

Wenn ihr an jemanden denkt, und dabei zufrieden seid und lächelt, seid ihr sofort mit diesem Menschen verbunden und erhaltet das gleiche Glück zurück.

In diesem Sinne
euch allen gute Schritte und jederzeit
die Nähe zum Glück (bzw Vortex bzw Versenkung bzw Zufriedenheit bzw Seligkeit, whatever !!)
und alles Liebe

Sephael
Benutzeravatar
Sephael
 
Beiträge: 21
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Abraham transzendiert

Beitragvon lawofattraction » 7. Jan 2011, 13:41





Liebe Sephael,

alles Gute auf Deinen neuen Wegen, es ist spannend und erweiternd, sich ein Stück zu begleiten und dann auch wieder eine Trennung zu erleben. Unsere Wege sind so vielfältig wie wir an der Anzahl sind, und alle sind richtig. Das ist wohl mit das wichtigste Wissen, was jeder mit auf seinen ureigenen Weg nehmen kann.

You never get it wrong and you never get it done.

Ich wünsche Dir allzeit Freude und Liebe auf Deinem weiteren Weg
Loa :lieb:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham transzendiert

Beitragvon Sephael » 7. Jan 2011, 14:55

:ros: danke Loa :)
Benutzeravatar
Sephael
 
Beiträge: 21
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Abraham transzendiert

Beitragvon Kia » 7. Jan 2011, 19:08

Wünsche Dir auch alles Gute, liebe Sephael,

es ist schön, dass Du nochmals vorbei geschaut hast. :gvibes:

Und viel Freude beim Entgegennehmen all der wunderbaren erfüllenden Dinge, Menschen, Situationen,
was auch immer.

Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham transzendiert

Beitragvon Sonrisa » 7. Jan 2011, 19:15

Hallo Sephael,

ich kenne dich nicht, bin ja gerade neu hier. Deine Worte kommen wie gerufen. Du machst damit einigen hier eine große Freude. Vielen Dank! :lieb:

Ich wünsche dir einen wundervollen, freudvollen, im Vortex schwingenden Weg. :vortex:

:fh: Pamelina
Sonrisa
 

Re: Abraham transzendiert

Beitragvon johnmarcos » 8. Jan 2011, 01:21

Sephael hat geschrieben: ...denn die Gedanken, die wir über die Hicks erfahren...


Du bist immer mit DIR SELBST beschäftigt. Es gibt keinen Anderen da draußen.

Sei respektvoll. Sie wertschätzend.

Dann kommt alles von selbst.

Bless you.

John Marcos
Benutzeravatar
johnmarcos
 
Beiträge: 141
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: Abraham transzendiert

Beitragvon johnmarcos » 8. Jan 2011, 03:39

Sephael hat geschrieben: "Abraham transzendiert"

Sephael


Übrigens: das transzendentale Sein wird wahrgenommen in der Höhe der Frequenz, die repräsentiert wird durch den Grad der Wertschätzung. Und ABRAHAM sind wahrlich große Meister in dieser Kunst.
Benutzeravatar
johnmarcos
 
Beiträge: 141
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker