Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Deutsche Übersetzungen der täglichen Abraham-Hicks-Zitate

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 8. Nov 2015, 11:26




In Eurem physischen Umfeld habt Ihr einen Ausspruch, den Ihr benutzt, um Euch gegenseitig zu unterhalten (er ist von keinem Nutzen für Euch), der sagt "Ich habe Angst, dass ich in den Hafen gehe und feststelle, dass mein Schiff schon gekommen und wieder abgefahren ist. Ich werde mein Schiff verpassen". Und wir sagen Euch "es kommt noch ein Schiff und noch ein Schiff und noch ein Schiff".

Ihr habt keine Ahnung, wie viele Schiffe an Eurem Quai anlegen. Es ist ein ständiges Kommen, und es ist vollkommen egal, wie viele davon Ihr verpasst. Das einzige, was wichtig ist, ist dies: Was geschieht im Moment mit Eurer Schwingung? Ihr erfahrt durch Euer Gefühl, was Ihr in jedem Moment schwingungsmässig erzeugt.



There's an expression in the physical environment that you use to entertain each other, (it doesn't serve you very well) that says, "I worry that I'll go down to the dock, and that my ship will have already come and gone. I'll miss my boat." And we say, another boat, another boat, another boat.

You have no idea how many boats are coming to your dock. It's a steady stream, and it doesn't matter how many of them you've missed. The only thing that matters is what are you doing right now in your vibration? And you can tell what you're doing right now in your vibration by the way you feel.

Abraham - Excerpted from the workshop in Los Angeles, CA on Saturday, August 4th, 2001 #308



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 9. Nov 2015, 09:30




Eine Entscheidung zu treffen bedeutet, die Wunschenergie zu fokussieren, und der Entscheidungsmoment ist dann gegeben, wenn der Wunsch kraftvoll genug ist.



A decision is the focusing of the Energy of desire, and the decision point happens when the desire is powerful enough.

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 #309



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 10. Nov 2015, 08:40




Es gibt eine grosse Vielfalt dort draussen und es geschehen viele verschiedene Dinge, aber es gibt keinen Weg, der als einzig richtiger Weg vorgegeben ist. Genauso, wie es nicht nur eine Farbe oder eine Blume oder ein Gemüse oder einen Fingerabdruck gibt. Es gibt nicht eins, das richtiger als alle anderen ist. Es ist genau diese Vielfalt, die die Kreativität fördert.

Und dann sagt Ihr "okay, ich akzeptiere, dass es eine grosse Vielfalt gibt, aber ich esse nicht gerne Gurken". Esst also keine Gurken. Aber verlangt nicht, dass sie ausgemerzt werden und verurteilt nicht diejenigen, die sie essen. Stellt Euch nicht an die Ecken mit Schildern, die versuchen, die Dinge zu verbieten, die Ihr nicht befürwortet. Verderbt Euer Leben nicht, indem ihr gegen etwas angeht. Sagt stattdessen "Ich wähle an dessen Stelle etwas anderes. Dies gefällt mir."



There is a big mix out there, and there's lots of different things going on, and there is not one way that was intended to be the right way. Just like there's not one color or one flower or one vegetable or one fingerprint. There is not one that is to be the right one over all others. The variety is what fosters the creativity.

And so you say, "Okay, I accept that there's lots of variety, but I don't like to eat cucumbers." Don't eat cucumbers. But don't ask them to be eliminated and don't condemn those who eat them. Don't stand on corners waving signs trying to outlaw the things that you don't like. Don't ruin your life by pushing against. Instead, say, "I choose this instead. This does please me."

Abraham - Excerpted from the workshop in Rye, NY on Sunday, October 12th, 1997 #310



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 11. Nov 2015, 13:49




Es gibt keinen Umstand, den Ihr nicht in etwas anderes verändern könnt, genauso wenig, wie es kein Gemälde gibt, das Ihr nicht wieder übermalen könnt, wenn es Euch nicht mehr gefällt, nachdem Ihr es gemalt habt. Im menschlichen Erleben gibt es viele begrenzende Gedanken, die den Anschein erwecken, das sei nicht so, da Ihr diese unheilbaren Krankheiten habt oder diese nicht veränderbaren Umstände. Aber wir sagen, sie sind nur deshalb "nicht veränderbar", weil Ihr glaubt, dass sie es sind.




There is no condition that you cannot modify into something more, any more than there is any painting that you can paint and not like and just paint over it again. There are many limiting thoughts in the human environment that make it feel like it is not so, as you have these incurable illnesses, or these unchangeable conditions. But we say, they are only "unchangeable" because you believe that they are.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Antonio, TX on Saturday, April 21st, 2001 #311



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 12. Nov 2015, 10:30




Da nichts wichtiger für Euch ist, als Eure persönliche Ausrichtung mit Euren individuellen Zielen oder Wünschen, ist auch genau da Eure Arbeit zu tun. Wir sind nicht hier, um über die Richtigkeit oder Unrichtigkeit dessen zu diskutieren, was Ihr oder irgend jemand anders wählt. Wir ergreifen keine Partei für oder gegen irgend etwas.

Wir sind hier, damit Ihr versteht, dass Euer Leben so wunderbar oder so schrecklich ist, wie Ihr es zulasst. Alles hängt davon ab, welche Gedanken Ihr denkt. Und hier liegt die Grundlage Eures Erfolges: Wie oft übe ich mich darin, Gedanken zu denken, die mir Freude machen und wie oft denke ich Gedanken, die mir Kummer machen?




Since nothing matters to you other than your personal alignment with your individual goals or desires, then that is where our work is. We are not here to debate the rightness or the wrongness of what you, or anyone, chooses. We are not taking sides, for or against, anything.

We are here to help you understand that your life can be as wonderful or as horrible as you allow it to be. It all depends upon the thoughts that you practice. And therein lies the basis of anyone's success: How much do I practice thoughts that bring me joy, and how much do I practice thoughts that bring me pain?

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Saturday, March 8th, 2003 #312



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 13. Nov 2015, 14:09




Ihr könntet heute krank sein und 10 verschiedene Krankheiten haben, und am nächsten Tag wären davon keine Anzeichen mehr vorhanden. Euer Körper hat die Fähigkeit, sich so schnell zu regenerieren. Aber die meisten von Euch haben nicht die Fähigkeit, Eure Gedanken so schnell zu verändern. Die Zeitspanne, die zwischen Krankheit und Gesundheit liegt, entspricht also nur der Zeit, die Ihr zum Zulassen braucht - und das bedeutet "ich kann herausfinden, wie ich mich wohl fühle, wenn ich etwas anschaue, das mir ein schlechtes Gefühl verschafft".



You could stand here sick with ten illnesses today, and tomorrow have no evidence of any of them. Your body has the ability to replenish itself that fast. But most of you do not have the ability to change your thoughts that fast. So the amount of time that it takes between sickness and wellness is only the amount of time that it takes for me to figure out how to let it in -- for me to figure out how to feel good, when I'm looking at something that makes me feel bad.

Abraham - Excerpted from the workshop in Atlanta, GA on Saturday, November 4th, 2000 #313



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 14. Nov 2015, 10:55




Wenn Ihr Kritik ausübt an der Art und Weise, wie jemand anders Geld erworben hat oder wie er damit umgeht, so schiebt Ihr Geld von Euch selbst weg. Wenn Ihr Euch aber klar macht, dass es nichts mit Euch zu tun hat, was andere mit ihrem Geld machen und dass es Eure Hauptaufgabe ist, so zu denken und zu sprechen, dass Ihr Euch wohl fühlt, dann seid Ihr im Einklang nicht nur mit dem Thema Geld, sondern mit jedem anderen wichtigen Thema Eurer physischen Erfahrung.



When you find yourself critical of the way anyone has attracted or is using money, you are pushing money away from yourself. But when you realize that what others do with money has nothing to do with you, and that your primary work is to think and speak and do what feels good to you, then you will be in alignment not only about the subject of money, but about every important subject in your physical experience.


Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: Learning to Attract Health, Wealth and Happiness" #314



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 15. Nov 2015, 12:33





Wenn Ihr feststellt, was Ihr nicht möchtet, dann fragt Euch "was ist es, was ich sehr wohl möchte?" Ihr werdet eine allmähliche Veränderung feststellen, die dahin geht, dass Ihr eine neue Geschichte erzählt und dass sich Eurer Aufmerksamkeitspunkt beträchtlich verbessert.

Ihr bekommt die Essenz dessen, was Ihr denkt - ob Ihr das wollt oder nicht - da das Gesetz der Anziehung mit untrüglicher Sicherheit beständig ist - daher solltet Ihr niemals die Geschichte so erzählen, "wie sie jetzt ist". Weil Ihr dadurch auch Euer zukünftiges Erleben beschreibt, das Ihr genau jetzt dadurch erschafft.



When you acknowledge what you do not want, and then ask yourself, "What is it that I do want?" you begin a gradual shift into the telling of your new story and into a much-improved point of attraction.

You get the essence of what you think about - whether you want it or not - because Law of Attraction is unerringly consistent - therefore, you are never only telling the story of "how it is now." You are also telling the future experience that you are creating right now.

Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction #315


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 16. Nov 2015, 10:05




Entschliessst Euch, dass nichts wichtiger ist, "als dass ich mich jetzt wohl fühle, da alles jetzt existiert". Jetzt passiert die ganze Sache. Jetzt bin ich in meiner Macht. Jetzt, jetzt, jetzt, jetzt, jetzt. Ihr könnt damit irgendwann anfangen - aber das kann genauso gut jetzt sein. Warum nicht jetzt, jetzt, jetzt anfangen Euer Leben zu verbessern?



Make up your mind that nothing is more important than how I feel now, because now is everything. Now is the whole enchilada. Now is the power of me. Now, now, now, now, now ... You might as well start somewhere, and it might as well be now. Why not start improving your life now, now, now?

Abraham - Excerpted from the workshop in Tarrytown, NY on Saturday, October 9th, 2004 #316


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 17. Nov 2015, 14:14




Die meisten von Euch werden immer - fast immer - wählen, negative Emotionen zu erfahren statt keiner Emotionen. Weil Emotionen von Wünschen zeugen. Das ist aufregend!



You will always, almost always, most of you, choose negative emotion over no emotion. Because emotion indicates desire. It's exciting!

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Springs, MD on Sunday, April 11th, 1999 #317



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 18. Nov 2015, 10:41




Wir würden unsere Aufmerksamkeit richten auf all das, was für uns wichtig ist. Es ist so zufriedenstellend, einen Gedanken aufrecht zu erhalten und die Gefühle zu erleben und dann zu erfahren, wie das Universum regelrecht konspiriert, damit Ihr es erhalten werdet. Oh - das ist Co-Creation auf die allerbeste Art.




We would focus on everything that mattered to us. It is so satisfying to hold a thought and to find the feeling place and then see the Universe conspire to help you receive it. Oh, co-creation at its best.

Abraham - Excerpted from the Workshop in Chicago, IL on Sunday, November 1st, 1998 #318



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 19. Nov 2015, 12:43




Ihr habt nicht gesagt "lasst uns in diese physische Existenz gehen und alle Ideen nehmen, die es gibt und sie zurecht stutzen, bis wir nur ein paar wenige Ideen übrig haben, bei denen wir alle übereinstimmen und mit denen wir alle friedlich zusammen leben können.

Stattdessen habt Ihr gesagt "lasst uns ins physische Leben gehen und die bereits existierenden Ideen nehmen und sie noch weiter ausdehnen. Lassen wir den Contrast sich vergrössern, so dass unsere Wünsche immer mehr werden, da die Energie dann mehr Wege hat, auf denen sie fliessen kann.



You did not say, "Let's go forth into this physical experience and take all the ideas that exist and whittle them down to just a few good ideas that we can all agree on and peacefully cohabitate."

Instead you said, "Let's go forth and take the ideas that exist and expand them to more. Let's let the contrast be more so that the desires can be more, so that the Energy will have more avenues to which to flow."

Abraham - Excerpted from the workshop in Philadelphia, PA on Tuesday, April 14th, 1998 #319



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 20. Nov 2015, 08:41



So viele Menschen brauchen es, dass Ihr Euch auf eine bestimmte Art und Weise verhaltet, damit sie sich gut fühlen. Sie verurteilen Euch wegen Eures Egoismus. "Wie kannst Du nur so selbstbezogen sein, das zu tun, was Dir Wohlgefühl verschafft?" Als Ihr noch sehr jung ward, hattet Ihr die Überzeugung, dass Ihr nicht schlau genug seid, um es selbst zu wissen, und dass jemand anders für Euch Entscheidungen treffen sollte ... In diesen Zeiten und in Eurer Kultur konntet Ihr nicht leben, ohne eine riesige Menge an Information dieser Art zu bekommen und dass Menschen genau so auf das reagieren, was Ihr sagt und tut.




So many people need you to behave in a certain way for them to feel good. They condemn you for your selfishness. "How dare you be so selfish as to follow what makes you feel good? You should follow what makes us feel good." At an early age, you were convinced that you weren't smart enough to know, and that somebody else should make the decisions ... You could not live in this culture during the times of your life without getting a huge amount of information relative to that, just in the way people respond to the things you do and say.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Saturday, February 21st, 2004 #320



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 21. Nov 2015, 10:39




Jedes Wesen auf diesem Planeten in einem physischen Körper ist ein Partner, der mit Euch zusammen kreiert. Würdet Ihr das akzeptieren können und die Vielfalt der Wünsche und Überzeugungen schätzen, so hättet Ihr alle eine umfassendere, zufriedenstellendere und erfüllendere Erfahrung.



Every physical being on this planet is your partner in co-creation, and if you could accept that and appreciate the diversity of desires and beliefs, all of you would have a more expansive, satisfying, fulfilling experience.

Abraham - Excerpted from the workshop in Orlando, FL on Saturday, February 15th, 1997 #321



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 22. Nov 2015, 11:01




Kein Mensch würde einem anderen Schaden zufügen, wenn er an seine Quelle angebunden wäre. Wenn Ihr verbunden seid, fühlt Ihr Euch in Eurer Macht und nicht unsicher. Und wenn Ihr Euch nicht unsicher fühlt, dann braucht Ihr jemand anderem, den Ihr fürchtet, nichts antun, weil Ihr keine Angst habt. Ihr versteht dann, dass Wohlergehen Euer Geburtsrecht ist.

Anmerkung: Ich vermute, dass im vorletzten Satz ....jemand anderem, den Ihr fürchtet, nichts antun .... ein Übertragungsfehler steckt. Wenn ich keine Angst habe, fürchte ich auch niemanden. Daher müsste der für mich sinvollerweise lauten:"Und wenn Ihr Euch nicht unsicher fühlt, dann braucht Ihr jemand anderem nichts antun, weil Ihr keine Angst habt." Bei der Übertragung aus den Workshops können solche Schnitzer passieren - der Klarheit wegen habe ich es angemerkt.



No human would ever do anything to harm another if Connected to Source because when you're Connected, you're empowered; you don't feel insecure. And when you don't feel insecure, you don't need to do something to somebody else that you're afraid of, because you're not afraid. You understand that Well-Being is yours.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Sunday, February 27th, 2005 #322



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 23. Nov 2015, 09:46




Erreicht zuerst die Schwingung der Essenz Eurer Wünsche - und dann wird auf dem Weg des geringsten Widerstandes die Manifestation geliefert ... arbeitet an der Essenz des Gefühls von Freiheit, arbeitet an der Essenz des Gefühls von Ermächtigung - arbeitet an der Essenz des Gefühls von Wohlergehen ...

Wie Ihr das tut? Ihr könnt Euch vorstellen, es sei bereits eingetreten und Ihr würdet bereits leben und stellt Euch vor, wie es sich anfühlt, wenn das wirklich der Fall sein wird. Oder haltet Ausschau nach Dingen in Eurem Leben, die bereits so sind und konzentriert Euch so sehr darauf, dass sie viel öfter vorhanden sein werden in dem Schwingungs-Signal, das Ihr aussendet.



Achieve, first, the vibrational essence of your desire — and then, through the crack of least resistance the manifestation will be delivered ... work on the essence of the feeling of freedom; work on the essence of the feeling of empowerment — work on the essence of the feeling of Well-Being ...


And how do you do that? You can imagine it already having happened and pretend what it will feel like when it is that way. Or, you can look for things in your life that are already like that and beat the drum of that until they play a higher percentage of time in the vibrational signal that you are emanating.

Abraham - Excerpted from the workshop in North Los Angeles, CA on Saturday, March 6th, 2004 #323



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 24. Nov 2015, 08:08




Im Herzen eines jeden Zustandes existiert ein Schwingungsmuster - jede auch noch so kleine Unausgeglichenheit in der Schwingung - vergleichbar mit der Unwucht eines Rades - kann an der Peripherie des Rades einen grossen Effekt haben. Ein kleines Zwicken auf Ebene der Emotionen kann einen grossen Unterschied darin machen, welche physischen Manifestationen erscheinen.



At the heart of every condition is a vibrational pattern—a rather minor tweaking of vibrational patterning - sort of like the hub of a wheel - can affect tremendously out there on the peripheral of this big wheel… A little bit of tweaking on the emotion can make big differences in the way the physical manifestation occurs.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Antonio, TX on Saturday, January 29th, 2005 #324



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 25. Nov 2015, 08:53




Das Gesetz der Anziehung sagt, das Gleiches das Gleiche anzieht. Anders ausgedrückt zieht das, was Ihr denkt, in jedem Moment andere gleiche Gedanken an. Wenn Ihr also länger über ein unangenehmes Thema nachdenkt, so werden die meisten von Euch in kürzester Zeit zu jedem Thema mehr Information anziehen, die den Inhalt der Gedanken weiter betont, so dass das Thema sich in Eurer Erfahrung zeigen wird.




The Law of Attraction says that that which is like unto itself, is drawn. In other words, that which you think, in any moment, attracts unto itself other thoughts that are like it. That is why whenever you are thinking about a subject that is not pleasant, in a very short period of time, most of you, upon any subject that you ponder very long, attract enough supporting data that it does bring forth the essence of the subject of the thought into your experience.

Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: Learning to Attract Health, Wealth and Happiness" #325



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 26. Nov 2015, 08:35




Was immer Ihr auch wünscht, das Universum wird einen Weg finden, es im Rahmen der natürlichen, freudvollen Wünsche der Menschen geschehen zu lassen. Das muss so sein, da dieses Universum auf Freude aufbaut.

Wenn Ihr also Kinder im Matsch spielen seht, die dabei grosse Freude empfinden, so würdet Ihr den bei Matschspielen vielleicht nicht haben, sie aber sehr wohl. Es gibt also jemanden, der etwas als angenehm empfindet, das Ihr nicht tun würdet. Das lässt sich auf so gut wie alles anwenden. Es gibt immer jemanden, der all das gerne tun würde, was Euch nicht gefällt. Und wenn es so wäre, dass es wirklich keine Person mehr gäbe, die das tun würde, so würdet Ihr Euch dem Thema auf andere Weise nähern. In Eurer Geschichte gibt es viele Angelegenheiten, an denen Ihr nicht mehr teil habt. Ihr habt sie zurück gelassen, weil niemand sie mehr tun wollte.




Anything you desire, the Universe can find a way to let it happen within the context of people’s natural, joyful desires. It must be, for this is a joy-based Universe.

And so, as you watch children playing in the mud and having great joy in it, you might not enjoy playing in the mud, but they do. And so, there’s somebody enjoying doing something you don’t want to do. And that pretty much applies to everything. There’s someone who would enjoy doing every thing that you don’t want to do. And if it really came down to where there was really not one person willing to do that thing, you would develop another way of approaching it. There are a lot of things that were in your history that you no longer participate in. You left them behind because no one wanted to do them.

Abraham - Excerpted from the workshop in Albuquerque, NM on Tuesday, September 2nd, 2003 #326



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 27. Nov 2015, 09:59




Verliebt zu sein ist so gut für Euch. Es geschieht oft, dass Dinge, die die Leute lange gestört haben, besser werden, wenn sie frisch verliebt sind. Etwas Wunderbares fesselt dann hauptsächlich ihre Aufmerksamkeit, daher sind sie an einem schwingungsmässig besseren Platz, und die Dinge, die sie schon lange wollten, können herein rauschen.




Being in love is so good for you. Often when people are newly in love, things that have been bothering them for a long time get better. Something wonderful is calling the majority of their attention, so they're holding themselves in a better vibrational place, so the stuff they've been wanting all along can now zoom in.

Abraham - Excerpted from the workshop in Portland, OR on Sunday, July 11th, 1999 #327



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 28. Nov 2015, 11:07




Findet Ihr in Eurer Erfahrung Aspekte von jemandem, die Ihr nicht mögt, so gibt es nur einen Grund für ihr Vorhandensein. Ihr beschwört sie herauf durch die ständige Aufmerksamkeit, die ihr ihnen gebt. Ohne Kenntnis des LoA habt Ihr - durch Eure seit langer Zeit gewohnheitsmässige Beobachtung - Schwingungs-Übereinstimmung erlangt mit den Teilen von ihnen, die Ihr nicht leiden könnt. Und Ihr ruft diese Anteile immer wieder auf den Plan durch Eure ständige schwingungsmässige Anziehung.



If you've got somebody's aspects in your experience that you don't like, there's only one reason they're there. You keep evoking them with your attention to them. Without knowing about Law of Attraction, you have -- through your old habit of observation -- achieved vibrational harmony with the parts of them that you do not like, and you keep summoning those parts from them by your constant vibrational offering of them.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Saturday, January 1st, 2000 #328



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 29. Nov 2015, 08:33




Seid Ihr in Einklang mit denen, die Ihr wirklich seid, so könnt Ihr gar nicht anders, als die Menschen zu schätzen, mit denen Ihr in Kontakt kommt. Euer Wert für die Euch umgebenden Menschen hängt nur von einem Faktor ab: Eurer persönlichen Anbindung zur Quelle. Und das Einzige, was Ihr jemand anderem geben könnt, ist das Beispiel Eurer Verbindung. Und die können sie beobachten, dann für sich selbst wünschen und darauf hin arbeiten, sie auch zu erlangen - aber die Verbindung könnt Ihr ihnen nicht geben. Jeder ist selbst verantwortlich für die Gedanken, die er denkt und die Dinge, die er als Objekt seiner Aufmerksamkeit wählt.




When you are in alignment with who-you-really-are, you cannot help but uplift those with whom you come into contact. Your value to those around you hinges upon only one thing: your personal alignment with Source. And the only thing you have to give to another is an example of that alignment — which they may observe, then desire, and then work to achieve — but you cannot give it to them. Everyone is responsible for the thoughts they think and the things that they choose as their objects of attention.


Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: Learning to Attract Health, Wealth and Happiness" #329



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 30. Nov 2015, 08:14




Jedes Mal, wenn Ihr etwas wünscht und damit in schwingungsmässige Harmonie kommt und dem Wunsch erlaubt, zu Euch zu kommen, werdet Ihr nicht nur die Zufriedenheit erfahren, Euren Wunsch erreicht zu haben, sondern Ihr habt auch eine ganz neue Perspektive erschaffen, aus der Ihr weiter wünscht.




Every time you want something and achieve vibrational harmony with it and allow it to come to you, you not only gain the satisfaction of having accomplished your desire -- you also gain a whole new perspective from which to desire.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Sunday, March 2nd, 1997 #330



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 1. Dez 2015, 08:22




Diese physischen Lebensumstände sind Euer Spielplatz der Ausdehnung, und ohne sie könnte das Universum sich nicht so ausweiten, wie das der Fall ist.




This physical environment is your playground of expansion and, without it, the Universe could not expand in the way that it does.

Abraham - Excerpted from the workshop in Los Angeles, CA on Sunday, February 2nd, 1997 #331



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 2. Dez 2015, 07:13




Wenn Ihr Eure Aufmerksamkeit abzieht von den Dingen, die Euch nicht gefallen und sie auf das richtet, was Euch sehr wohl gefällt, so werden diese angenehmen Dinge sich vermehren, und die nicht angenehmen werden weniger. Bis dann schliesslich die unangenehmen Dinge nicht mehr Teil Eurer Erfahrung sein werden, da Ihr ihren Anziehungsfaktor aus Eurer Schwingung entfernt habt. Was Ihr denkt und was Ihr bekommt ist immer ein Match.




When you withdraw your attention from those things that are not pleasing, and you put your attention upon those things that are pleasing, those pleasing things begin to become more abundant; and those not-pleasing things become more rare. Until, eventually, those not-pleasing things cannot be part of your experience because you will have eliminated your attraction factor from your vibration... What you think and what you get always matches.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Sunday, July 31st, 2005 #332



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Zitate"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker