Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Deutsche Übersetzungen der täglichen Abraham-Hicks-Zitate

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 13. Okt 2015, 10:54




Worüber Ihr auch immer nachdenkt - es ist ganz genauso, als würdet Ihr ein zukünftiges Ereignis planen. Wenn Ihr Euch sorgt, dann plant Ihr. Wenn Ihr wertschätzt, dann plant Ihr.

Was planst Du gerade?




Whatever you're thinking about is literally like planning a future event. When you're worrying, you are planning. When you are appreciating, you are planning.

What are you planning?

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 #283



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 15. Okt 2015, 09:43




Es ist sehr schwierig zu verstehen, wie sich die Erfahrung anderer Menschen gestaltet. Es gibt nicht genug Worte, um wirklich zu erklären, was alle anderen erleben. Physische Wesen möchten gerne, dass alle Dinge gleich sind. Sie möchten, dass die Menschen gleich denken. Ihr bemüht Euch sehr um Gleichheit, aber diese Schlacht werdet Ihr nie gewinnen, da aus Sicht des Nicht-Physischen die Vielfalt den gewinn-bringendsten Teil des Spieles darstellt.




It is very difficult to understand what anybody else's experience is. There aren't enough words to really understand what anybody else is living. Physical beings want things to be the same. They want people to think the same. You work rather hard at sameness, but you will never win that battle because, from Nonphysical, diversity is known to be the most beneficial part of the game.

Abraham - Excerpted from the workshop in Maui, HI on Sunday, December 14th, 1997 #284



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 16. Okt 2015, 09:51




Ein einziger Mensch, der mit dem Energiefluss verbunden ist, ist machtvoller als eine Million anderer, die es nicht sind. Und zwei, die in Harmonie fokussieren und mit dem Energiestrom verbunden sind, erschaffen ein co-kreatives Unterfangen, das im ganzen Universum seinesgleichen sucht.



One who is connected to the Energy Stream is more powerful than a million who are not. And two who are harmoniously focused and connected to the Energy Stream brings about a co-creative endeavor that cannot be matched by anything else in all of the Universe.

Abraham - Excerpted from the workshop in Los Angeles, CA on Saturday, July 26th, 1997 #285



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 17. Okt 2015, 09:10




Wenn Ihr anfangt, das Gesetz der Anziehung zu verstehen und wenn Ihr versteht, dass Gleiches Gleiches anzieht, dann wird es leichter verständlich sein, dass Ihr ein Signal anbietet und das ganze Universum darauf antwortet. Wenn Ihr das schliesslich begreift und anfangt, bewusste Kontrolle über das von Euch angebotene Signal auszuüben, dann fängt es wirklich an, Spass zu machen, da Ihr schliesslich erkennt, das nichts ausserhalb Eurer kreativen Kontrolle geschieht.

Nichts geschieht zufällig oder ist in den Umständen bedingt. Nichts geschieht, weil Ihr vor einer langen Zeit oder in einem vergangenen Leben eine bestimmte Schwingung hattet. Es geht nicht darum, in welche Umstände Ihr hinein geboren wurdet, es geht nur um das, was Ihr genau jetzt, genau in diesem Moment aussendet.




When you begin to understand Law of Attraction, and you understand that which is like unto itself is drawn, then it is easier and easier to understand that you are offering a signal, and the entire Universe responds. And when you finally get that, and you begin to exercise some deliberate control about the signal that you offer, then it really begins to be fun, because then you recognize that nothing happens outside of your creative control.

There are no things that happen by chance or by circumstance. There is nothing that is happening because of something you vibrated a long time ago or in a past life. It is not about what you were born into. It is only about what you are, right now, in this red hot fresh moment emitting.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Saturday, June 20th, 1998 #286



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 18. Okt 2015, 08:25




Ihr habt Euch selbst aus dem Nicht-Physischen heraus erschaffen und fahrt nun fort, im Physischen zu erschaffen; und wir sind nichts, wenn wir keine Fliess-er von Energie sind. Wir müssen etwas haben, was unsere Aufmerksamkeit erregt, was uns begeistert, um die Gänze derer zu fühlen, die wir sind und die durch uns strömt zur Fortdauer des Grossen Ganzen. Das ist es, was die Unendlichkeit der Ewigkeit bewirkt.




From the Nonphysical, you created you, and now from the physical, you continue to create — and we are nothing if we are not flow-ers of Energy. We must have objects of attention, that are ringing our bells, in order to feel the fullness of who we are — flowing through us — for the continuation of All-That-Is. That is what puts the eternalness in eternity.

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 #287



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 19. Okt 2015, 11:13




Wenn der Contrast grösser wird, so wird auch der Wunsch grösser, und das ist der Stoff, aus dem Wunder gemacht sind. Ein Wunder ist nichts anderes als eine schreckliche Situation, die zuerst ein starkes Wünschen hervorgebracht hat und danach eine Ausrichtung der Energie mit diesem Wunsch. Ganz alltägliche gelebte Kreativität, das ist das ganze Geheimnis.




When the contrast gets greater, the desire gets greater too, and that's what miracles are from. A miracle is nothing more than a terrible situation that has caused strong desire and then somehow an alignment of Energy with the desire. Every day life creativity, that's all that it is.

Abraham - Excerpted from the workshop in Chicago, IL on Sunday, November 2nd, 1997 #288



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 20. Okt 2015, 09:28




Es gibt keine Quelle des Bösen. Es gibt lediglich einen Strom des Wohlergehens, den Ihr zulasst oder nicht. Aber im Namen der Gerechtigkeit oder der Gutherzigkeit und der Religion werft Ihr Bomben ab auf unschuldige Kinder. Und dann sagt Ihr "es ist für den Nutzen von uns allen". Und wir sagen "das können wir nicht sehen". Und aus der nicht-physischen Perspektive seht Ihr das auch nicht so. Es ist der Zustand der Trennung, aus dem heraus solche Dinge anscheinend einen Sinn machen.




There is no source of evil. There is only a Stream of Well-Being, which you are allowing, or not. But under the name of righteousness and goodness and religion, you drop bombs on innocent children. And then you say, "It's for the good of all of us." And we say: we don't see that. And you don't see it from your Non-physical perspective, either. It's only in your disconnection that those things make sense.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Saturday, February 26th, 2005 #289



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 21. Okt 2015, 12:27




Die Leute sagen "Nun, ich muss an meinen Zielen arbeiten" oder "Ich muss an meinem Visualisieren arbeiten". Wir hätten es gerne, wenn Ihr mehr dahingehend denkt, dass Ihr Eure Vision hervorbringt, weil es Spass macht, diese Vision zu haben und nicht, dass Ihr versucht, diese Vision wirksam zu machen, um an einen Platz zu kommen, an dem Ihr nun noch nicht seid. "Wieviel muss ich daran arbeiten?" Wir würden sagen, arbeitet daran im Sinne, Euch voller Freude vorwärts zu bewegen.




People will say, "Well, I have to work on my goals," or, "I have to work on my visualization." And we want you to think more about holding the vision because it is pleasurable to hold the vision, not because you're trying to make the vision work in order to get to some place that you're not now standing. "How much should I work?" We would say, work in the sense of joyously moving forward.

Abraham - Excerpted from the workshop in North Los Angeles, CA on Monday, August 13th, 2001 #290



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 23. Okt 2015, 09:28




Nichts muss repariert werden. Alles entfaltet sich auf perfekte Art. Wenn Ihr also in Eurem Jetzt steht und akzeptiert, dass alles gut ist, dann werdet Ihr Euch aus dieser Schwingung heraus von mehr und mehr Beweisen umgeben finden, dass alles gut ist. Wenn Ihr aber überzeugt seid, dass die Dinge nicht in Ordnung sind, dass die Luft verschmutzt ist oder dass etwas falsch gelaufen ist oder dass die Regierung an Verschwörungen beteiligt ist ... dann werdet Ihr in dieser Schwingung verfangen sein und beginnen, alle möglichen ähnlichen Dinge zu manifestieren und sagt dann "seht Ihr, ich habe doch gesagt, dass die Dinge falsch laufen."




Nothing needs to be fixed. Everything is unfolding perfectly. So when you stand in your now accepting that all is well, then from that vibration, you become surrounded by more and more evidence that all is well. But when you're convinced that things are broken, that there is pollution, or that things have gone wrong, or that the government is doing conspiracies... then what happens is you get caught up in that vibration, and you begin to manifest that kind of stuff, and then you say, "See, I told you that things were going wrong."

Abraham - Excerpted from the workshop in North Los Angeles, CA on Tuesday, March 7th, 2000 #291



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 24. Okt 2015, 09:17





Die Kleinen können sich noch erinnern, wie sie die Macht ihrer Imagination benutzen. Sie üben sie immer noch aus, und das ist einer der Gründe, warum sie so begeisterungsfähig sind.




The little ones still remember how to use the power of their imagination. They are still engaged in the utilization of their imagination — that is one of the reasons that keeps them so exhilarated.

Abraham - Excerpted from the workshop in Spokane, WA on Wednesday, July 7th, 1999 #292




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 24. Okt 2015, 12:51




Euer Leben findet genau jetzt statt - und nicht später. Nicht dann, wenn Ihr in Rente geht. Und auch nicht, wenn Euer Liebster endlich erscheint. Auch nicht dann, wenn Ihr endlich in das neue Haus eingezogen seid. Und nicht dann, wenn Ihr einen besseren Job habt. Es findet immer genau jetzt statt.

Daher könntet Ihr Euch auch genauso gut entscheiden, jetzt anzufangen Euer Leben zu geniessen, denn es wird niemals besser als genau jetzt - bis es genau jetzt besser wird.




Your life is right now! It's not later! It's not in that time of retirement. It's not when the lover gets here. It's not when you've moved into the new house. It's not when you get the better job. Your life is right now. It will always be right now.

You might as well decide to start enjoying your life right now, because it's not ever going to get better than right now—until it gets better right now!

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, May 11th, 2002 #293



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 25. Okt 2015, 09:44




Benutzt alle Vorwände, die Euch in den Sinn kommen, um schwingungsmässige Ausrichtung mit den Dingen zu erreichen, die Ihr Euch wünscht. Wenn das der Fall ist, dann werden die Dinge, die Eurem Wunsch von der Schwingung her entsprechen, reichlich in Eure Erfahrung einfliessen. Nicht, weil Ihr ihrer wert seid, nicht, weil Ihr sie verdient, sondern weil das eine natürliche Konsequenz des Gesetzes der Anziehung ist. Gleiches zieht Gleiches an.




Use whatever excuse you can to vibrate in harmony with those things you've been saying you want. And when you do, those things that are a vibrational equivalent flow into your experience in abundance. Not because you deserve it, not because you've earned it, but because it's the natural consequence of the Law of Attraction. That which is like unto itself is drawn.

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 #294



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 26. Okt 2015, 07:49




Jemand fragte uns kürzlich: "Gibt es Grenzen der Fähigkeiten unserer Körper, sich zu heilen?" und wir antworteten: "Keine anderen als die Glaubenssätze, die Ihr dazu habt." Er sagte: "Warum lassen die Leute dann keine neuen Gliedmassen nachwachsen?" und wir antworteten: "Weil niemand glaubt, dass er dazu in der Lage ist."



Someone asked us recently, "Is there any limitation to the body's ability to heal?" And we said, "None other than the belief that you hold." And he said, "Then why aren't people growing new limbs?" And we said, "Because no one believes that they can."

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Saturday, February 27th, 1999 #295



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 27. Okt 2015, 09:08




Die grossartigsten Schöpfer möchten nicht zusammenkommen mit Menschen, die genau so wie sie selbst denken. Die suchen Menschen, die andere Gedanken haben, da aus dem Gegensatz Ideen kommen, die in der Gleichheit nicht entstehen. Eure Beziehungen werden also schlussendlich bereichert, wenn Ihr nicht wie eineiige Zwillinge immer "ja, ja, ja" sagt zu allem, was der andere darstellt.




The most magnificent Creators don't want to get together with people who think just like they do. They're looking for people who have other thoughts, because out of the contradiction, comes ideas that could not be born out of sameness. Your relationships will be ultimately more if you're not identical twins just "yessing, yessing, yessing" to everything that the other one is about.

Abraham - Excerpted from the workshop in Los Angeles, CA on Saturday, July 24th, 1999 #296



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 28. Okt 2015, 07:04





Das Gesetz der Anziehung bietet alles im Überfluss; und wenn Euch gesagt wird "bittet, und Euch wird gegeben", dann gibt es keinen machtvolleren Ausspruch, der die Basis dessen beschreibt, was Dinge geschehen macht. Nun, wie aber stellt Ihr Euch dies Bitten vor? Durch Worte? Das Universum hört nicht Eure Worte. Ihr bittet durch Eure Wünsche, mit Wünschen, die aus dem Contrast heraus geboren werden. Diese Wünsche, dies Wollen. Das ist es, was Lebenskraft herauf beschwört.




Law of Attraction abounds, and when it is said to you, "Ask, and it is given," there is no more powerful statement that is at the basis of what makes things happen than that. Now, how is it that you think you ask? With your words? The Universe doesn't hear your words. You ask with your desire. The desire that is born out of the contrast. That desire. That wanting. That's what summons the Life Force.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Sunday, June 21st, 1998 #297



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 29. Okt 2015, 07:36




Wenn Ihr jemandem helfen möchtet, dann richtet Eure Aufmerksamkeit nicht auf das Problem, sondern auf die Hilfe - denn das macht einen grossen Unterschied. Wenn Ihr nach einer Lösung Ausschau haltet, so habt Ihr gute Gefühle und wenn Ihr auf das Problem schaut, sind die Gefühle negativ.



If you intend to be of assistance, your eye is not upon the trouble but upon the assistance, and that is quite different. When you are looking for a solution, you are feeling positive emotion— but when you are looking at a problem, you are feeling negative emotion.

Abraham - Excerpted from "The Law of Attraction, The Basics of the Teachings of Abraham" #298



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 30. Okt 2015, 09:46




Wir bitten Euch, diesem Wohlergehen zu vertrauen. Im Optimismus liegt Magie. Im Pessimismus ist nichts. In positiver Erwartung ist Begeisterung und Erfolg. Im Pessimismus oder dem Gewahrsein des Nicht-Erwünschten ist nichts.

Was Ihr tun solltet, ist Eure Beziehung mit dem Strom neu definieren. Wir sagen Euch nicht, dass Ihr etwas Schwarzes anschauen sollt und behaupten sollt, es sei weiss. Wir bitten Euch auch nicht, beim Anschauen von etwas Unerwünschtem so zu tun, als sei es erwünscht.

Was wir Euch bitten zu tun, ist Euren Blick abzuwenden. Und zu üben, die Perspektive zu wechseln. Übt euch darin, mit verschiedenen Menschen zu sprechen. Geht an neue Orte. Übt es, nach Dingen zu suchen, die sich so anfühlen, wie Ihr das gerne möchtet und benützt sie, um das Gefühl der Vertrautheit mit ihnen zu erfahren.

Anders gesagt - Ihr sollt Euch vertraut fühlen mit Eurer Freude. Und vertraut mit positiver Erwartung, vertraut mit dem Gedanken, dass alles gut so ist, wie es ist, weil das Universum alles tut, Euch das Wohlergehen dann zu beweisen, wenn Ihr den Wohlfühlplatz gefunden habt.

Wir haben diese Unterhaltung sehr genossen. Und wir lieben Euch über alle Maßen. Wir sind vollkommen.





We're asking you to trust in the Well-being. In optimism there is magic. In pessimism there is nothing. In positive expectation there is thrill and success. In pessimism or awareness of what is not wanted, there is nothing.

What you're wanting to do is redefine your relationship with the Stream. We do not ask you to look at something that is black and call it white. We do not ask you to see something that is not as you want it to be and pretend that it is.

What we ask you to do is practice moving your gaze. Practice changing your perspective. Practice talking to different people. Practice going to new places. Practice sifting through the data for the things that feel like you want to feel and using those things to cause you to feel a familiar place.

In other words, we want you to feel familiar in your joy. Familiar in your positive expectation, familiar in your knowing that all is well, because this Universe will knock itself out giving you evidence of that Well-being once you find that place.

We have enjoyed this interaction immensely. There is great love here for you. We are complete.


Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Wednesday, March 4th, 1998 #299



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 31. Okt 2015, 08:23




Fangt an, die Geschichte Eures Wunsches zu erzählen und fügt die Einzelheiten der positiven Aspekte hinzu, die Ihr finden könnt und die diesen Wünschen entsprechen. Und schmückt Eure positive Erwartung aus mit sich gut anfühlenden "Wäre-es-nicht-schön, wenn ....."-Beispielen.

Ihr könnt Dinge sagen wie "nur Gutes kommt zu mir" und "Ich werde es schon im Laufe der Zeit herausfinden". Jedes Mal, wenn Ihr eine sich besser anfühlende Geschichte erzählt, werdet Ihr Euch auch besser fühlen und die Dinge in Eurem Leben werden sich verbessern. Je besser es wird, um so besser wird es.




Begin telling the story of your desire, and then add to it the details of the positive aspects that you can find that match those desires. And then embellish your positive expectation by speculating with your good-feeling Wouldn't it be nice if . . . ? examples.

You can say things like: Only good things come to me. . . I'll figure it out as I go along. . .. Every time you tell your better-feeling story, you will feel better and the details of your life will improve. The better it gets, the better it gets.

Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: #300



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 1. Nov 2015, 12:03




Es war Eure Absicht, in dieses physische Reich des Contrastes zu kommen, um zu definieren, was Ihr möchtet und um in Verbindung zu treten mit der Energie, die Welten erschafft und sie in die Ziele Eurer Aufmerksamkeit hinein fliessen zu lassen. Nicht, weil diese Dinge, denen Ihr Aufmerksamkeit schenkt, wichtig seien, sondern weil der Akt des Fliessens lebens-erhaltend ist.




You intended to come forth into the physical realm of contrast to define what is wanted. To connect with the energy that creates worlds, and to flow it toward your objects of attention. Not because the objects of attention are important, but because the act of flowing is essential to life.

Abraham - Excerpted from the workshop in Lincroft, NJ on Tuesday, October 15th, 1996 #301



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 2. Nov 2015, 08:46




Was Ihr tut, ist von der Wichtigkeit her ausgesprochen unwichtig im Gegensatz zur Wichtigkeit dessen, was Ihr zu denken beliebt, da Eure Schwingung so viel machtvoller ist und daher auch so viel wichtiger.




What you do is miniscule in comparison with what you choose to think, because your vibration is so much more powerful and so much more important.

Abraham - Excerpted from the workshop in Boston, MA on Sunday, October 20th, 1996 #302



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 3. Nov 2015, 09:29




Jede Zelle in Eurem Körper hat eine direkte Beziehung zur Kreativen Lebens-Kraft und jede Zelle antwortet unabhängig. Wenn Ihr Freude erfahrt, dann sind alle Leitungen offen, und die Lebenskraft oder Gottesmacht kann voll-umfänglich erhalten werden. Wenn Ihr Schuld fühlt oder jemanden beschuldigt oder Wut oder Angst habt, dann werden die Leitungen behindert und die Lebenskraft kann nicht so stark strömen. Eure physische Erfahrung dreht sich darum, diese Leitungen zu überwachen und sie so offen wie möglich zu halten. Die Zellen wissen, was sie tun sollen. Sie beschwören die Energie herauf.




Every cell in your body has a direct relationship with Creative Life Force, and each cell is independently responding. When you feel joy, all the circuits are open and the Life Force or God Force can be fully received. When you feel guilt or blame or fear or anger, the circuits are hindered and the Life Force cannot flow as effectively. Physical experience is about monitoring those circuits and keeping them as open as possible. The cells know what to do. They are summoning the Energy.

Abraham - Excerpted from the workshop in Chicago, IL on Sunday, November 2nd, 1997 #303



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 4. Nov 2015, 11:15




Wenn Ihr nicht bezüglich Eurer Schwingung etwas unternehmt, so wird sich nichts verändern. Ganz sicher nichts, das andauert ... Ist Euch nicht aufgefallen, dass dann, wenn eine neue Krankheit auftaucht, die Menschheit die Heilungsmöglichkeiten findet, nur um zu erfahren, dass eine weitere neue Krankheit auftaucht? Findet Ihr es nicht interessant, dass es kein Ende dieser Krankheiten gibt? Der Grund dafür ist der, dass Ihr einfach dem Widerstand noch kein Ende gesetzt habt.



Unless you do something about your vibrational countenance, nothing can change. Nothing long term will change, that's certain... Haven't you noticed that a new disease pops up, and humanity finds the cure, only to find another disease popping up? Don't you think it's interesting that you don't get to the end of those diseases? The reason you don't, is because you have not yet come to the end of pushing against things.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Saturday, August 13th, 2005 #304



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 6. Nov 2015, 09:54




Ihr solltet nur dann über etwas sprechen, wenn Ihr Euch besser fühlt, wenn Ihr darüber sprecht. Es ist niemals von Wert, über etwas zu sprechen und sich wieder daran zu erinnern, wenn es sich nicht gut anfühlt, da es in Eurer Schwingung wieder aktiviert wird; es wird dadurch zu einem weiteren Anziehungspunkt, so dass Ihr weniger klar seid.

Anders gesagt, wenn Ihr Eure Aufmerksamkeit auf die Probleme anderer Menschen lenkt, verringert Ihr Eure Möglichkeit ihnen zu helfen. Die Leute denken, sie müssen sich auf ein Problem konzentrieren, um seine Lösung zu finden. Wir sagen, es gibt dann keine Lösung, sie kann nie inspiriert werden, Ihr werdet sie nicht erkennen und Ihr werdet nie in der Lage sein, sie zu ermöglichen oder zu erreichen, wenn Ihr sie aus der Betrachtung des Problems heraus anstrebt. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Schwingungen.

Wenn Ihr jemanden kennt, der viele Angelegenheiten hat, die nicht in Ordnung sind und eine, die gut läuft, konzentriert Euch voll auf das, was in Ordnung ist und lasst es den Punkt Eurer Aufmerksamkeit sein. Konzentriert Ihr Euch auf das Problem, so werdet Ihr in Übereinstimmung mit der Schwingung von etwas kommen, das ganz anders ist als die Lösung, die die Quelle für Euch bereit hält.




It should only be talked about if the talking will make you feel better. It is of no value, ever, to activate and talk about something that doesn't feel good, because it reactivates it in your vibration; it makes it another point of your point of attraction so you're less clear.

In other words, when you focus upon the problems of others, you diminish your ability to help them. People believe that you've got to focus upon the problem in order to find a solution. And we say, no solution ever comes forth - it's never inspired; you never recognize it, and you are never able to facilitate or achieve it - from your place of focusing on the problem. They are two entirely different vibrations.

If you have someone who has many things going wrong and one thing going right, beat the drum of what's going right, and let that be your point of attraction. If you focus upon their problems, you achieve vibrational harmony with something other than the Source that gives you solution.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Saturday, August 23rd, 2003 #305



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 6. Nov 2015, 18:59




Ihr könnt ganz einfach nicht jeden töten, der mit Euch nicht einer Meinung ist. Das geht nicht. Ihr würdet viele von ihnen töten und dann also nur unter Euch Gleichgesinnten sein; aber dann würdet Ihr anfangen, untereinander zu streiten ... Anders gesagt, Ihr könnt nicht dorthin kommen, wo Ihr gerne sein möchtet, indem Ihr gegen das angeht, was Ihr nicht wünscht - das wird nie, nie erfolgreich sein.




You just cannot kill everybody who doesn't agree with you. You can't do it. You'll kill enough of them, and pretty soon, you'll be down to the nitty gritty that is just you guys, and then you'll start disagreeing with each other... In other words, you cannot get to where you want to be by pushing against what you do not want - it never, ever works.

Abraham - Excerpted from the workshop in Washington, DC on Saturday, May 7th, 2005 #306



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 7. Nov 2015, 08:25




Die Gedanken, die Ihr denkt - erwünschte ebenso wie nicht erwünschte - werden schliesslich zur Manifestation werden, wenn Eure schwingungsmässige Zustimmung stark genug ist. Daher könnt Ihr auch sagen, dass dann, wenn Ihr Gedanken der Wertschätzung und solche Dinge denkt, die Euch Wohlgefühl verschaffen, Ihr Euren Vibrational Escrow mit aller Art von Dingen anfüllt, die Euch bei Manifestation gefallen.




The thoughts that you think will - wanted or not wanted - eventually become manifestation if your vibrational accord is sufficient enough... And so, you could say, as you're launching thoughts of appreciation and things that make you feel good, that you're filling your Vibrational Escrow full of all kinds of things that are going to please you when you get there.

Abraham - Excerpted from the workshop in Sacramento, CA on Wednesday, July 27th, 2005 #307



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Zitate"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker