Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Deutsche Übersetzungen der täglichen Abraham-Hicks-Zitate

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 17. Mai 2013, 07:44




Alles, von dem ich denke es tun zu müssen hat nur den einen Zweck, mich an einen Platz zu bringen, von dem ich denke, dass er mich beim Erreichen glücklicher macht. All mein Tun, egal, was es ist, alle meine Listen von richtig und falsch haben den einzigen Zweck, mir eine Manifestation zu bringen, von der ich denke, sie macht mich glücklicher. Warum also nehme ich nicht die Abkürzung und werde einfach glücklicher?



Everything that I think that I need to do is all only in order to propel me to some place that when I get there, I think I will be happier. So, everything that I am doing, no matter what it is, all of my lists of rights and wrongs ... are all about me getting to a manifestation that I believe I will then be happier... So, why don't I take a short cut and just go get happy?

Abraham - Excerpted from the workshop in Washington, DC on Saturday, May 1st, 2004 #77



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 18. Mai 2013, 08:10




Wenn Ihr wirklich im Fluss seid mit Eurem Inner Being, dann kommen die Einfälle mit Leichtigkeit - und sie werden mit Leichtigkeit ausgeführt. Es macht Spass, wenn Ihr Euch mitten drin befindet und es ist egal, wie sie sich entwickeln; nichts kann falsch laufen und es ist unwichtig, ob sie zu einem Abschluss kommen - es macht einfach Spass, es zu tun. Euer Inner Being kennt keine Grenzen. Alles, was sich also wie eine Begrenzung anfühlt, ist etwas, was Ihr Euch selbst auferlegt habt.



When you are really in the flow with your Inner Being, ideas come easily — they are implemented easily. It's fun while you are in the process of them, and it doesn't matter how they unfold; and nothing can go wrong, and it doesn't matter if you don't get it done, it's just fun to do it. Your Inner Being feels no limit. So, anything that feels like limits is something that you have self-imposed.

Abraham - Excerpted from the workshop in Sacramento, CA on Saturday, March 15th, 2003 #78



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 19. Mai 2013, 07:49




Das Universum weiss nicht, ob die von Euch angebotene Schwingung resultiert aus etwas, was Ihr beobachtet oder ob sie aus Eurer Imagination heraus entstanden ist. In jedem Fall antwortet es. Emotionen sind Eure Führung oder Eure Antwort auf Eure Schwingung. Eure Emotionen erschaffen nicht. Emotionen sind Eure Indikatoren dessen, was Ihr bereits im Begriff seid zu erschaffen. Wenn Ihr denkt, sendet Ihr eine Schwingung aus. Und es ist die Schwingung, die Ihr anbietet, die Eurem Anziehungspunkt entspricht. Was Ihr denkt und was zu Euch zurück kommt ist also immer in schwingungsmässiger Übereinstimmung. Die Emotionen - Euer Leitsystem - informieren Euch über das, was zu Euch kommen wird.




The Universe does not know if the vibration you are offering is because of what you are imagining, or because of what you are observing. In either case, it is responding. Emotion is your guidance or your response to your vibration. Your emotion does not create. Emotion is your indicator of what you are already creating. As you think, you vibrate. And it is your vibrational offering that equals your point of attraction. So, what you are thinking and what is coming back to you is always a vibrational match. The emotion (your Guidance System) is telling you what's coming.

Abraham - Excerpted from the workshop in North Los Angeles, CA on Tuesday, March 7th, 2000 # 79



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 20. Mai 2013, 08:32




Seid froh, dass Ihr keine sofortige Manifestation erfahrt. Der Zeitpuffer ist in der Tat Euer Freund. Er ist Eure Chance zu beobachten und nachzudenken und zu visualisieren und zu erinnern. Er ist Eure Chance, eine emotionale Reise zu unternehmen, die anders sein kann als das, was Ihr augenblicklich beobachtet.



Be glad that you don't have instant manifestation. This buffer of time is really your friend. It's your opportunity to observe and to ponder and to visualize, and to remember. It's your opportunity to take an Emotional Journey that might be different from what you're actually observing.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Antonio, TX on Saturday, November 13th, 2004 #80



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 21. Mai 2013, 09:54




Jemand fragte uns kürzlich: "Gibt es Grenzen der Fähigkeiten unserer Körper, sich zu heilen?" und wir antworteten: "Keine anderen als die Glaubenssätze, die Ihr dazu habt." Er sagte: "Warum lassen die Leute dann keine neuen Gliedmassen nachwachsen?" und wir antworteten: "Weil niemand glaubt, dass er dazu in der Lage ist."



Someone asked us recently, "Is there any limitation to the body's ability to heal?" And we said, "None other than the belief that you hold." And he said, "Then why aren't people growing new limbs?" And we said, "Because no one believes that they can."

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Saturday, February 27th, 1999 #81



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 22. Mai 2013, 07:15




Wenn ein Kind einen Traum hat und ein Elternteil sagt "wir können uns das nicht leisten" oder "Du kannst davon nicht leben" oder "tu es nicht", dann sagen wir dem Kind "lauf von Zuhause fort, Du musst Deinem Traum folgen. Du wirst nie freudvoll sein, wenn Du es nicht tust. Dein Traum mag sich verändern, aber Du musst Deinen Träumen treu bleiben. Es ist ein Muss."



When a child has a dream and a parent says, "It's not financially feasible; you can't make a living at that; don't do it," we say to the child, run away from home ... You must follow your dream. You will never be joyful if you don't. Your dream may change, but you've got to stay after your dreams. You have to.

Abraham - Excerpted from the workshop in Asheville, NC on Sunday, May 1st, 2005 #82



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 23. Mai 2013, 06:37




"Geschlechtsidentität" ist aus dem Blickwinkel der Energie unwichtig. Das bedeutet, anders ausgedrückt, dass wir dann, wenn wir irgend etwas Physisches anschauen, nur seine Energie sehen und feststellen, dass das, was ihr männlich und weiblich nennt, in allen Punkten gleich ist.



"Gender identity" is inconsequential from an Energy standpoint. In other words, when we view anything that is physical, we see the Energy of it, and we note that the Energy of what you call male and female is equal in all things.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Saturday, July 2nd, 2005 # 83



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 24. Mai 2013, 07:07




Wir würden uns nie in das Handeln begeben, während wir negative Emotionen erleben. Viele Menschen möchten Euch jedoch etwas ganz anderes lehren. Sie sagen, Ihr müsst der Angst ins Gesicht sehen, um sie zu überkommen. Damit de-sensibilisieren sie sich aber in solchem Umfang, dass sie sich in Situationen begeben, in denen sie gar nicht mehr wissen, was eigentlich geschieht - und das Ende kommt dann sehr abrupt. Und dann sagen alle, dass sie tapfer sind.



We would never move forward in the face of negative emotion. There are many people who would teach you otherwise. They say, you've got to face fear to get over it. And all they do is desensitize themselves to the point that they get themselves into situations where they have no idea what's going on, and the end of them comes rather abruptly ... And then everyone calls them brave.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Saturday, February 7th, 2004 #84



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 25. Mai 2013, 07:26




Wenn Ihr Eure Aufmerksamkeit auf etwas richtet, so hat es bereits eine eigene Schwingung, und während Ihr ihm Beachtung schenkt, schliesst ihr seine Schwingung in Eure eigene Schwingung ein ... und dann beeinflusst es Euren Anziehungspunkt.




Whatever you are giving your attention to already has a vibration of its own, and as you give your attention to it, you include its vibration in your vibration...and then your point of attraction is affected.

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 # 85



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 26. Mai 2013, 07:22




In den meisten Rechtsstreitigkeiten benutzen sich die Menschen gegenseitig als Ausrede, um sich vom Strom abzutrennen. Und sie leiden, bis der, der am wenigstens getrennt ist, den Prozess gewinnt. Trotzdem ist es eine Übung darin, sich von der Quellen-Energie zu entfernen, und wir denken, sie ist nie den Preis oder die Entschädigung wert - egal, wie gross die auch sein mag.



In most lawsuits, most people just use each other as their excuse to disconnect from the Stream. And then they just suffer until the one who is the least disconnected wins the lawsuit. But it is still an exercise in disconnecting from Source Energy that we think is never worth the price of the reward, no matter how great the reward of a lawsuit is.

Abraham - Excerpted from the workshop in Buffalo, NY on Wednesday, September 27th, 2000 #86



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 27. Mai 2013, 08:05




Würden die Menschen wirklich verstehen, dass das, was sie erschaffen nichts zu tun hat mit dem, was die anderen erschaffen, dann hätten sie nicht so viel Angst vor dem, was andere tun.




If man understood that "what I create has nothing to do with what anybody else is creating" then he wouldn't be so afraid of what others are doing.

Abraham - Excerpted from the workshop in El Paso, TX on Saturday, November 14th, 1998 # 87



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 28. Mai 2013, 08:09




"Ist diese Tablette wirklich eine wirksame Tablette? Und ist dieses Verfahren ein wirksames Vorgehen?" Was immer Ihr findet, um Eure Wünsche zuzulassen, führt Euch in den Prozess der Ausrichtung. Daher bestätigen wir weder irgendetwas noch lehnen etwas ab. Viele bieten ihre "unfehlbare Methode" als das an, was Erfolg hat. Und das ist für sie in Ordnung. Wir spenden allem Beifall, was jemandem hilft, den Fluss des Wohlergehens zuzulassen, das sie so sehr wünschen und verdienen.



"Is this pill really an effective pill? Is this process really an effective process?" Anything that causes you to allow what you desire is the process of coming into alignment. And so, we're not, in any way, validating or invalidating anything. Many offer their "dog and pony show" as being the one that works. And good for all of them. We applaud anything that assists someone in allowing the Well-being, that they so much want and deserve, to flow.

Abraham - Excerpted from the workshop in Salt Lake City, UT on Saturday, September 9th, 2000 #88



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 29. Mai 2013, 08:36




Es ist nicht notwendig, dass Ihr Euren Contrast auch noch verstärkt dadurch, dass Ihr Euch bemüht, an einen besseren Platz zu kommen. Es ist nicht notwendig zu leiden, damit Wünsche geboren werden. Aber wenn Ihr gelitten habt und ein Wunsch ist entstanden - warum nicht? Ihr habt einen Wunsch. Lenkt Eure Aufmerksamkeit auf den Wunsch. Denkt daran, wo Ihr hingehen wollt und kümmert Euch nicht mehr darum, wo Ihr gewesen seid. Verbringt keine Zeit mehr damit, irgend etwas von dem Zeug zu rechtfertigen.




It's not necessary for you to exacerbate your contrast with struggle in order to get it into a higher place. It is not necessary to suffer in order to give birth to desire. But when you have suffered and you have given birth to desire, so what? You've got a desire. Turn your attention to the desire. Think about where you're going and never mind where you've been. Don't spend any more time justifying any of that stuff.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Antonio, TX on Saturday, April 21st, 2001 # 89



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 30. Mai 2013, 07:53




Seht diese Welt als eine freie Welt und betrachtet jeden in ihr als jemanden, der durch seine individuellen Erfahrungen versucht, den Weg zurück zu finden zu diesem Ruf, zurück zur Energie der Quelle. Und selbst wenn es Milliarden von Menschen gibt, die das auf eine ganze unterschiedliche Art und Weise tun, als Ihr das tun würdet, gibt es trotzdem keinen richtigen oder falschen Weg. Anders gesagt, segnet sie alle und kümmert Euch dann um das Einzige, über das Ihr Macht habt, das Öffnen oder Schliessen Eures Vortex in Euren naturgemässen Zustand des Wohlergehens.



See this world as a free world, and see everyone in it as trying — through their individual experiences — to find their way back to that calling, back to that Source Energy. And even though there are billions of them going about it in a way that is different than you would choose, there's no right or wrong way. In other words, bless them all, and get on with the only thing you have any power about, which is opening or closing your vortex to your natural state of Well-Being.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Saturday, February 28th, 2004 #90



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 31. Mai 2013, 07:51




Es gibt nichts, was Ihr tun sollt. Es gibt nichts, was Ihr tun müsst. Es gibt nur das, was Euch zum Handeln inspiriert. Und wie entsteht Inspiration ausser durch Contrast? Euer Erleben erschafft die Idee eines Wunsches, und wenn Ihr Euch auf diesen Wunsch konzentriert, fliesst die Energie.



There is not something you're supposed to do. There's not something that you should do. There is only that which you are inspired to do. And how do you get inspired except by the contrast? It's the life experience that gives you the idea of the desire, and then as you focus upon the desire, the Energy flows.

Abraham - Excerpted from the workshop in Philadelphia, PA on Tuesday, April 14th, 1998 #91



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 1. Jun 2013, 07:19




Bietet eine Schwingung an, die dem entspricht, was Ihr wünscht statt einer Schwingung, die immer weiter das anzieht, was Realität ist.




Offer a vibration that matches your desire rather than offering a vibration that keeps matching what-is.

Abraham -- Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 # 92



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 2. Jun 2013, 08:03




Es gibt nichts, das ich nicht sein, tun oder haben kann, und ich habe eine riesige nicht-physische Belegschaft, die bereit sind mir zu helfen - und ich bin bereit.



There isn't anything that I cannot be or do or have, and I have a huge Nonphysical staff that's ready to assist me, and I'm ready.

Abraham - Excerpted from the workshop in Boca Raton, FL on Sunday, January 12th, 1997 #93



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 3. Jun 2013, 07:36




Die Leute sagen "wenn ich mir immer Ziele setze und an die Zukunft denke - vergeude ich damit nicht meine Jetzt-Zeit?" Wir antworten darauf: wenn Ihr in Eurem Jetzt ein zukünftiges Ereignis benutzt, um Euch wohl zu fühlen, so fühlt Ihr Euch jetzt gut. Das ist der beste Gebrauch des Jetzt, den Ihr jemals finden könnt.



People say. "If I'm always setting goals and reaching for the future, then am I not squandering my now?" And we say if in your now you're using a future event to make you feel good, you are still feeling good in your now. And that's the best use of now that you could ever find.

Abraham - Excerpted from the workshop in Atlanta, GA on Saturday, November 4th, 2000 #94



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 4. Jun 2013, 06:24




Wie stellt Ihr es an, dass die Wahrheit häufiger so ist, wie Ihr Euch das wünscht? Ihr müsst anfangen, die Wahrheit, so wie Ihr sie wünscht, immer wieder auszusprechen, und wenn Ihr das tut, werdet Ihr Euch sofort gut fühlen. Es mag solche unter Euch geben, die sagen "oh, Ihr seid nicht bereit, die Tatsachen anzuschauen". Wir sagen, wir würden nie irgendeine Sache anschauen, die uns an einen Ort bringt, an dem wir nicht sein möchten.

Es gibt Menschen, die denken, dass die Welt immer hoffnungsloser wird. Wir sind hier, um Euch zu sagen, dass die Welt besser und besser und besser wird, und dass jede Erfahrung, die Ihr habt, Euch veranlasst Wunschraketen abzuschiessen und dass die Quelle auf diese Raketen antwortet. Und das Beste bei Eurem Leben und Tod ist, dass diejenigen, die Widerstand leisten, sterben und die, die zulassen, geboren werden. Und mit dieser Kombination von Contrast, der Euch immer wieder neue Wünsche abschicken lässt, ist es kein Wunder, dass das Universum sich auf diese wunderbare Art und Weise ausdehnt und dass das Leben jeden Tag besser wird - auch in diesem Moment - für jeden, der sich beständig darauf ausrichtet.



How do you ever get the truth to be more the way you want it to be? You've just got to start beating the drums of truth the way you want it to be - and when you do, you will immediately feel good. And there are those who might say, "Oh, you're not facing the fact." And we say, we would never face any fact that was taking us to a place we don't want to be.

There are those who believe that the world is getting more and more desperate. We are here to tell you that the world is getting better and better, and better, and that every experience you have causes you to launch rockets of desires, and Source comes in response to those rockets. And the best thing about your birth and death is that the resistant ones die and the allowing ones are born. And with this combination of contrast that keeps you launching new and new desires, it's no wonder that the Universe is expanding in this marvelous way and that life is getting better, in every day - and in this moment - for everyone who insists on focusing there.

Abraham - Excerpted from the workshop in Portland, OR on Saturday, July 12th, 2003 #95



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 5. Jun 2013, 07:14




Nehmt es leicht. Überstürzt nichts. Geniesst die Dinge mehr. Plant mehr und seid überlegter und genauer in Bezug auf Eure Pläne und lasst bei allem, was Ihr tut, Eure vorherrschende Absicht die sein, dass Ihr bei der Vorstellung Freude empfindet. Lasst Euren Wunsch nach Freude und Wohlgefühl Euer einziges Ziel sein. Und wenn Ihr nach diesen Gedanken sucht, die sich gut anfühlen, werdet Ihr immer in schwingungsmässiger Harmonie sein mit der Energie Eurer Quelle. Unter diesen Bedingungen kann nur Gutes zu Euch kommen - und nur Gutes kann von Euch kommen.



Be easy about it. Don't rush into things. Savor them more. Make more plans and be more deliberate and specific about the plans you are making, and in all you do, let your dominant intent be to find that which pleasures you as you imagine it. Let your desire for pleasure and your desire for feeling good be your only guiding light. As you seek those thoughts that feel good, you will always be in vibrational harmony with the Energy that is your Source. And under those conditions, only good can come to you -- and only good can come from you.

Abraham - Excerpted from the workshop in Philadelphia, PA on Tuesday, April 14th, 1998 #96



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 6. Jun 2013, 07:06




Haltet jedes Mal, wenn Ihr ein negatives Gefühl erfahrt, inne und sagt: Irgend etwas ist hier wichtig; wäre das nicht so, würde ich nicht diese negative Emotion fühlen. Was möchte ich? Und wendet dann Eure Aufmerksamkeit ganz einfach dem zu, was Ihr gerne wollt. In dem Moment, in dem Ihr Eure Aufmerksamkeit auf das Erwünschte lenkt, wird die positive Anziehung beginnen. Und genau in dem Moment wird Euer Gefühl sich verändern von nicht so guten Gefühlen in Wohlgefühl. Das ist der Prozess des Umkehrens - Pivoting.



Anytime you feel negative emotion, stop and say: Something is important here; otherwise, I would not be feeling this negative emotion. What is it that I want? And then simply turn your attention to what you do want. . . . In the moment you turn your attention to what you want, the negative attraction will stop; and in the moment the negative attraction stops, the positive attraction will begin. And — in that moment — your feeling will change from not feeling good to feeling good. That is the Process of Pivoting.

Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction #97



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 7. Jun 2013, 07:16




Wenn Ihr genau herausgefunden habt, was Ihr gerne haben möchtet und schwingungsmässige Harmonie damit herstellt, so lasst Ihr gemäss dem Gesetz der Anziehung die Energie durch Euch fliessen - und das ist das Leben. Hört jemand auf zu wünschen, so fliesst die Lebenskraft nicht mehr durch ihn und er kehrt ins Nicht-Physische zurück, wo Ihr allerlei Ziele und Absichten habt.



As you identify the thing that you want and you achieve vibrational harmony with it, by Law of Attraction you summon the Energy through you, and that is what life is. When someone stops desiring, Life Force no longer flows through them, and then they re-emerge into the Nonphysical where you have all kinds of goals and intentions.

Abraham - Excerpted from the workshop in Lincroft, NJ on Tuesday, October 15th, 1996 #98



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 8. Jun 2013, 06:55




Eltern können weder die Partner ihrer Kinder aussuchen noch das Verhalten ihrer Kinder. Ihr könnt tatsächlich gar nichts für Eure Kinder auswählen, ohne sie zu entmächtigen.



Parents can't choose the mates of their children or the behavior of their children. You actually can't choose anything for your children without disempowering them.

Abraham - Excerpted from the workshop in Syracuse, NY on Thursday, October 17th, 1996 #99



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 9. Jun 2013, 07:19




Aber es erfordert den Entschluss, dass Ihr Eure Aufmerksamkeit auf etwas lenkt, das Euch Wohlgefühl verschafft. Daher machen wir nun eine sehr gewagte Aussage: Jede Krankheit könnte innerhalb einiger Tage geheilt werden - jede einzelne - wenn die Aufmerksamkeit von ihr abgezogen wird und eine andere Schwingung dominieren kann; der Ausdruck Genesungszeit spricht lediglich davon, wieviel Verwirrung zum Thema besteht.



But it does take the determination that you're going to put your thoughts upon something that does feel good. And so, here we're going to make a very bold statement: Any disease could be healed in a matter of days, any disease, if distraction from it could occur, and a different vibration dominate -- and the healing time is about how much mix-up there is in all of that.

Abraham - Excerpted from the workshop in Ashland, OR on Saturday, July 20th, 2002 #100



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil II

Beitragvon lawofattraction » 10. Jun 2013, 06:52




Ihr könnt nie ein glückliches Ankommen am Schluss einer unglücklichen Reise erleben, so funktioniert das einfach nicht. So, wie Ihr Euch auf dem Weg fühlt, bereitet Ihr ständig den weiteren Weg Eurer Reise vor, und genau so wird er sich auch entwickeln - bis Ihr etwas tut in Bezug drauf, wie Ihr Euch fühlt.



You can never have a happy ending at the end of an unhappy journey; it just doesn't work out that way. The way you're feeling, along the way, is the way you're continuing to pre-pave your journey, and it's the way it's going to continue to turn out until you do something about the way you are feeling.

Abraham - Excerpted from the workshop in West Los Angeles, CA on Saturday, August 6th, 2005 #101



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Zitate"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker