Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Deutsche Übersetzungen der täglichen Abraham-Hicks-Zitate

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 11. Sep 2016, 07:44




Genau wie die wilden Tiere möchtet Ihr gerne autonom sein. Ihr wollt Freiheit. Ihr wollt die Freiheit von negativen Emotionen. Ihr möchtet frei sein davon, dass Euch jemand sagt, was Ihr tun sollt. Ob Euch das bewusst ist oder nicht - das Einzige was Ihr wollt, ist das Gefühl des Wohlergehens.




Just like the wild beasts, you want your own autonomy. You want freedom. You want freedom from negative emotion. You want freedom from somebody telling you what to do. Whether you are consciously aware of it or not — what all of you want is a sense of Well-being.

Abraham - Excerpted from the workshop in Orlando, FL on Saturday, February 3rd, 2001 #249



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 12. Sep 2016, 08:39




Ihr seid in der Tat individuelle Wesen mit sehr speziellen Talenten, und es wäre schön, wenn Lehrer die Zeit hätten und wenn Eltern die Erkenntnis oder Fähigkeit hätten, die Kinder in ihrer Individualität als die ganz besonderen Wesen zu sehen, die sie sind. Statt sie also alle in eine Kategorie zu zwängen, sollten sie die besondere Einsicht schätzen, die jedes Kind zu diesem See der Vielfalt und des Contrast beiträgt, die der Stoff sind, aus dem Kreation erschaffen wird.



You are really individual beings, with very special talents, and it would be nice if teachers had the time, or parents had the awareness or skill, to see the children as the very individual, very special beings that they are. So that rather than trying to drum them into one category, they are, instead, appreciating the special insight that each child brings to the sea of diversity and contrast which is the stuff that creation comes from.

Abraham - Excerpted from the workshop in Atlanta, GA on Saturday, September 13th, 1997 #250



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 13. Sep 2016, 09:04




Ihr denkt, dass das Ziel sei, an einem bestimmten Punkt zu sein; aber wir sagen Euch, dass das Ziel die Reise dorthin ist; das Ziel ist der Spass, den Ihr dabei habt, auf dem Weg dorthin zu sein.




You think that the goal is to be over there, and we say the goal is the journey over there; the goal is the fun you have along the way on your way to over there.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Saturday, March 1st, 1997 #251



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 14. Sep 2016, 06:41




Der Zeitpuffer gibt Euch die Möglichkeit, es genau richtig zu machen, bevor etwas sich manifestiert, und um Freude zu haben bei der Vision des Wunsches und seiner Verfeinerung. Könnt Ihr Euch vorstellen, wie es wäre, wenn alles sich sofort manifestieren würde? Ihr würdet dies manifestieren, und es dann wieder verschwinden lassen. Und dann würdet Ihr das manifestieren, und dann das ... Es wäre sehr schwierig, wenn Ihr jede kleine Regung oder jeden unausgegorenen Gedanken sofort manifestieren würdet. Es ist so viel besser, dass Ihr diesen Zeitpuffer habt, wo Ihr es in die Perfektion fühlen könnt, bevor es sich physisch in Eurer Erfahrung zeigt.




The buffer of time gives you the opportunity to get it right before it manifests, to take pleasure from the vision and from the molding it into place... Can you imagine if everything was manifesting instantly? You would manifest this, and then you would manifest it away. And then you'd manifest that, and then... It would be a difficult thing if you were instantly manifesting every whim or every misaligned thought. It's so much better that you have this buffer of time where you can feel it into perfection before it manifests into your experience.

Abraham - Excerpted from the workshop in Ashland, OR on Tuesday, May 16th, 2000 #252



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 15. Sep 2016, 07:06




Auch wenn Ihr es gerne hättet, dass Eure Regierung die Gesetze instrumentiert oder Gott das Gesetz orchestriert oder sonst jemand das tut, um allen übereinstimmende Regeln zu geben, so wird das nie geschehen. Jeder von Euch sucht ganz individuell seine eigene Schwingungs-Balance, und wenn Ihr sie gefunden habt, dann werdet Ihr auch alle möglichen unterschiedlichen Meinungen akzeptieren, da Ihr nie mehr fürchten werdet, dass die Überzeugungen Euch irgendwo hinführen, wo Ihr gar nicht sein möchtet.



Even though you would like your government to orchestrate the laws or God to orchestrate the law or somebody to give everybody one set of rules, it's not ever going to happen. Each one of you, individually, are seeking your own vibrational balance, and when you find it, then you will welcome all kinds of different beliefs, because you will never fear that the belief will take you someplace that you don't want to be.

Abraham - Excerpted from the workshop in Atlanta, GA on Saturday, September 13th, 1997 #253



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 16. Sep 2016, 07:57




Wenn Ihr dort angekommen seid, wo Ihr hin wolltet - welchen Unterschied macht es dann noch, ob Ihr schnell oder langsam ward? Oder welchen Unterschied macht es, ob es schmerzhaft war, bevor es wirklich gut wurde? Ist das nicht der Gedanke des freien Willens? Ihr wählt.




If you are ending up where you want to be, what difference does it make whether you went fast or slow? Or what difference does it make whether it was painful before it got really good? Isn't that the point of free will? You get to choose.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Saturday, July 30th, 2005 #254



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 17. Sep 2016, 07:15




Manchmal geschehen Euch Dinge, von denen Ihr gleich am Anfang wissen würdet, dass es nicht das Gewünschte ist, wenn Ihr auf die Schwingung achten würdet. In den meisten Fällen war Eure erste reflexartige Antwort ein ziemlich guter Hinweis, wie sich etwas später entwickeln wird. Die Dinge, die Euch den meisten Kummer bereitet haben, sind solche, bei denen Ihr gleich zu Anfang eine Antwort durch Euer Gefühl hattet, Euch die dann aber aus dem einen oder anderen Grund ausgeredet habt.




Sometimes you walk into things, that, if you were paying attention, vibrationally, you would know right from the beginning that it wasn't what you are wanting. In most cases, your initial knee-jerk response was a pretty good indicator of how it was going to turn out later. The things that give most of you the most grief are those things that initially you had a feeling response about, but then you talked yourself out of it for one reason or another.

Abraham - Excerpted from the workshop in Boston, MA on Saturday, October 4th, 1997 #255



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 18. Sep 2016, 11:07




Ihr ward "vorherbestimmt" freudige Erfahrungen der Ausdehnung zu machen - die Art und Weise, wie Ihr das macht, ist ganz Euch überlassen. Alle Wahlmöglichkeiten gelten für Eure physischen Erfahrungen. Alles ist immer im Prozess der Kreation befindlich. Keine Schöpfung wurde jemals ganz abgeschlossen.




You were "predetermined" to have a joyful, expansive experience, and the way in which you will do that is all up to you. All other choices are for your physical format. Everything is still in the process of being created. There is no creation that has reached its completion.

Abraham - Excerpted from the workshop in Albany, NY on Saturday, May 22nd, 1999 #256



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 19. Sep 2016, 10:37




Das Universum unterscheidet nicht zwischen der Angemessenheit oder Unangemessenheit eines Wunsches. Es ist da, um alle Wünsche zu erfüllen. Das Einzige, was Ihr tun müsst, ist, eine schwingungsmässige Entsprechung Eurer Wünsche zu sein - dann wird das Universum sie Euch bringen.



The Universe is not discriminating about the rightness or the wrongness of your request. It is here to accommodate all requests. All you have to do is be a Vibrational Match to your request, and the Universe will yield it to you.

Abraham - Excerpted from the workshop in Sacramento, CA on Saturday, May 13th, 2000 #257



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 20. Sep 2016, 08:32




Wenn Ihr in Übereinstimmung seid mit der Energie der Quelle, die die Energie von Wohlergehen ist, so wird Wohlergehen Eure Erfahrung sein. Und wenn das nicht der Fall ist, dann fühlt Ihr Euch nicht so gut. Alles, was Ihr erlebt, ist ein perfekter Ausdruck der Schwingung Eures Wesens.




When you are in sync with the Energy of Source, which is the Energy of Well-being, Well-being is your experience. And when you're not you don't feel so good. Everything that you're living is a perfect replica of the vibration of your being.

Abraham - Excerpted from the workshop in Houston, TX on Saturday, January 5th, 2002 #258



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 22. Sep 2016, 09:39




Hier ist eine Daumenregel, die Euch helfen wird: Wenn Ihr glaubt, dass etwas gut ist und Ihr tut es, dann wird es zu Eurem Vorteil sein. Glaubt Ihr, dass etwas schlecht ist und tut es, dann ist das eine für Euch sehr nachteilige Erfahrung.




Here's a rule of thumb that will help you: If you believe that something is good, and you do it, it benefits you. If you believe that something is bad, and you do it, it is a very detrimental experience.

Abraham - Excerpted from the workshop in Ft. Collins, CO on Sunday, June 14th, 1998 #259



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 22. Sep 2016, 14:20




Niemand wird Freiheit erfahren, wenn er nicht aufhört, gegen andere anzudrücken. Das Einzige, was Euch ankettet, ist das Andrücken gegen das, was unerwünscht ist. Wenn also eine Religion ganz einfach die Freude über die eigene Existenz leben könnte oder eine Person, die einer Religionsgemeinschaft angehört, mit Anerkennung darüber sprechen könnte, ohne zu rechtfertigen, dass es so ist und dabei gegen alle anderen anzudrücken, dann wäre jede Religion in ihrer ganzen Unterschiedlichkeit genau das, wonach Ihr sucht.




No one experiences freedom until they stop pushing against others. The only thing that binds you is the pushing against that which is unwanted. And so, if a religion could just be excited about what it is, or a person within a religion could just speak with appreciation about what it is, without justifying what it is by pushing against everything else, then each religion, in all of its difference, could be just exactly what you're reaching for.

Abraham - Excerpted from the workshop in Boca Raton, FL on Saturday, December 8th, 2001 #260



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 23. Sep 2016, 09:21




Das Universum hat überreichlich alles das, was Ihr Euch wünscht. Es prüft Euch nicht. Es gibt Euch wohlwollend. Aber Ihr seid die Dirigenten. Ihr seid die Bestimmer, und Ihr tut das durch Eure freudige Erwartung. Wenn es eine Emotion gibt, die Ihr pflegen solltet und die Euch sehr, sehr gut dient, so ist das eine positive Erwartung. Es ist das freudige Vorgefühl.




The Universe is abundant with everything that you want. It's not testing you. It's benevolently providing for you. But you are the orchestrater. You are the definer, and you do it through your joyous anticipation. If there is an emotion that you are wanting to foster, that would serve you very, very well, it is positive expectation. It is excited anticipation.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Sunday, August 3rd, 1997 #261



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 24. Sep 2016, 09:00




Solange Ihr Euch mit etwas unwohl fühlt, lässt Eure Schwingung nicht zu, dass die erbetenen Dinge und das, von dem das Universum weiss, dass Ihr es wünscht, nicht zu Euch kommen können.




As long as you are feeling discomfort within anything, you're holding yourself in a vibration where all of the things that you have conjured, and all of the things that you have let the Universe know that you want, cannot flow to you.

Abraham - Excerpted from Los Angeles, CA - July 25th, 1999 #262



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 25. Sep 2016, 08:04




Wann immer etwas, von dem Ihr meint, dass Ihr es wünscht, sich nicht manifestiert, gibt es dafür zwei mögliche Gründe: Entweder stimmt Eure gewohnheitsmässige Schwingung, Eure Überzeugungen, die vorherrschende Schwingung, die Ihr in Bezug auf das Thema habt, nicht überein mit Eurem Wunsch oder aber Ihr und Euer Wunsch stimmt vollkommen überein und das, was Ihr darüber denkt, ist nicht im Einklang - also liefert das Universum es nicht.




Whenever something that you think you want does not unfold, it is for one of two reasons: Either your habit of vibration, your belief, your dominant vibration that you are offering relative to the subject, doesn't match what you think your desire is, or, you and your desire are a perfect match, and this thing you think you want just doesn't match, and so the Universe doesn't deliver it.

Abraham - Excerpted from the workshop in Chicago, IL on Sunday, November 1st, 1998 #263



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 26. Sep 2016, 09:40




Schaut also Eure Welt an, die darauf versessen zu sein scheint, Vergeltung auszuüben. Der Selbstmord-Attentäter ist nicht eines Morgens inmitten eines freudvollen Lebens aufgewacht und hat beschlossen, ein paar Leute zu töten. Diese Person, egal wer sie war, lebte ein so starkes Gefühl von Entmachtung, dass der einzige Ausweg für ihn das Gefühl der Rache war, das ihm in dem Moment zumindest ein kleines bisschen Erleichterung verschaffen konnte.

Wir möchten natürlich nicht, dass sie in diesem Gefühl der Rache stecken bleiben und dann sich selbst oder andere Menschen töten. Aber wir verstehen sicherlich, wie sie dorthin gekommen sind. Niemand möchte das Gefühl von Machtlosigkeit erleben. Die Selbstmordattentäter sind Menschen, die sagen "nun, ich kann dies eine tun. Ihr habt mich damit und damit und damit entmächtigt, aber eines könnte Ihr nicht von mir wegnehmen: Die Macht, mich selbst und hoffentlich mit mir eine ganze Reihe von anderen Leuten umzubringen.




So, look at your world that seems bent on revenge. The suicide bomber didn't just wake up one morning in the middle of a joyful life and decide to go kill some people. That person, whoever it was, was living such a feeling of disempowerment, that the only access they had to anything that gave them even an opportunity to have a breath of air, in that moment, was a feeling of revenge.

We agree, we don't want them to get stuck in that feeling of revenge and then go kill themselves and other people. But we certainly understand how they got there. Nobody wants to feel powerless. And so, the suicide bombers are just those who are saying, "Well, I can do this one thing. You've taken away my power in this way, and in this way, and in this way, but there's one thing you cannot take away from me: my power to take myself out and a bunch of other people with me, hopefully."

Abraham - Excerpted from the workshop in Fort Collins, CO on Saturday, June 19th, 2004 #264



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 27. Sep 2016, 09:37




Ob es nun ein Schloss ist oder ein Knopf - wenn Ihr es als Objekt Eurer Aufmerksamkeit wählt, so bringt es Lebenskraft hervor. Darum dreht sich das Leben, das Fühlen der Lebenskraft. Der Grund, warum Ihr sie herbeiruft, ist vollkommen nebensächlich.




Whether it is a castle or a button, if you are using it as your object of attention, it is summoning Life Force. It is the feel of the Life Force that life is about. The reason that you are summoning it is inconsequential.

Abraham - Excerpted from the workshop in Phoenix, AZ on Saturday, April 4th, 1998 #265



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 28. Sep 2016, 08:07




Findet etwas, was Euch gute Gefühle verschafft, tretet dann beiseite und erlaubt den Zellen das zu erhalten, worum sie gebeten haben. Das ist der Schlüssel zur Heilung.




Find something to feel good about and get out of the way, and allow the cells to receive what they've been asking for. That is the key to healing.

Abraham - Excerpted from the workshop in Orlando, FL on Saturday, January 22nd, 2005 #266



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 29. Sep 2016, 06:42




Wenn Ihr Mangel an Zeit oder Geld erfahrt, so ist Euer bestes Bestreben, Euch auf sich besser anfühlende Gedanken zu konzentrieren und mehr Dinge zu tun, bei denen Ihr Euch wohl fühlt. Eure Zeit ist eine Angelegenheit der Wahrnehmung, und obwohl die Uhr für alle gleich tickt, beeinflusst Euer Alignment Eure Wahrnehmung und ebenfalls die Ergebnisse, die Ihr zulasst.

Wenn Ihr die enormen Unterschiede beobachtet, wenn es um die Anstrengung geht, die die Menschen machen und die Ergebnisse, die sie daraus erzielen, so müsst Ihr zu dem Schluss kommen, dass zum Erreichen noch etwas anderes als nur Aktion gehört.




If you are feeling a shortage of time or money, your best effort would be to focus upon better-feeling thoughts, and do more things that make you feel good. Your time is a perceptual thing, and even though the clock is ticking the same for everyone, your alignment affects your perception, as well as the results that you allow.

As you observe the enormous differences in the effort that people apply and the results they achieve, you have to conclude that there is more to the equation of achieving than action alone.

Abraham -Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: Learning to Attract Health, Wealth and Happiness" #267



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 30. Sep 2016, 09:53




Wenn Ihr um etwas bittet, so werdet Ihr es auch erhalten - jedes einzelne Mal, ohne Ausnahme. Ihr seid geliebte, gesegnete Wesen, die gute Dinge verdienen - Ihr müsst Euch davon aber selbst überzeugen, bevor Ihr die guten Dinge zulassen könnt.




When you ask, it is given, every single time, no exceptions. You are beloved, blessed Beings who deserve good things—but it takes a self-convincing before you will allow good things.

Abraham - Excerpted from the workshop in Boston, MA on Saturday, October 2nd, 2004 #268



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 1. Okt 2016, 08:22




Die Menschen sagen "die Freude ist im Weg zu finden", aber sie verstehen selten, was sie da sagen. In dieser fokussierten Zeit-Raum-Realität habt Ihr Ziele und Absichten, die Euch rufen; und wenn Ihr einen Wunsch erkennt, so schickt er im wahrsten Sinne des Wortes Lebenskraft durch Euch. Und genau darum dreht es sich - das Leben, das durch Euch strömt, nicht die Vollendung von irgend etwas.



People say, "The joy is in the journey," but they rarely understand what they are saying. You are in this focused time/space reality with goals and objectives that call you because as you identify a desire it literally summons life through you. Life summoning through you is what it's all about, not the completion of anything.

Abraham - Excerpted from the workshop in Chicago, IL on Sunday, November 1st, 1998 #269



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 2. Okt 2016, 08:46




Das Universum weiss nicht und interessiert sich auch nicht dafür, ob die von Euch angebotene Schwingung als Antwort auf etwas zustande kommt, was Ihr gerade erlebt und beobachtet oder auf etwas, was Ihr Euch vorstellt. In beiden Fällen akzeptiert das Universum es als Euren Anziehungspunkt und entspricht ihm.




The Universe does not know or care whether the vibration that you're offering is in response to something you are living right now, and observing, or in response to something you are imagining. In either case, the Universe accepts it as your point of attraction and matches it.

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 #270



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 3. Okt 2016, 07:03




Wenn Ihr das "Was wäre Wenn?"-Spiel spielt, dann sucht nach den Dingen, mit denen Ihr Euch besser fühlt. Es gibt keine einzige Situation, aus der es keinen Ausweg gibt. Die Menschen aber wählen aus Gewohnheit die Mangel-Perspektive, bis sie sich schliesslich an einem Punkt befinden, an dem es keine Wahlmöglichkeiten mehr zu geben scheint.

Wenn Ihr aber Eurer Absicht treu bleibt und nach Beweisen von Wohlergehen und Gedeihen und Glücklichsein Ausschau haltet, dann schwingt Ihr Euch auf diese Dinge ein, und dann werden sich gut anfühlende Erfahrungen dieser Art in Eurem Leben vorherrschen.




When you play the What-If? game, look for things that make you feel better. There is never a situation in which there is not a way out—but, out of habit, most people continue to choose the "lack" perspective until they eventually find themselves where it seems that there are no more choices.

But as you hold to your intention to look for evidence of Well-Being and thriving and success and happiness, you will tune yourself to the vibrations of those things—and so those kinds of good-feeling experiences will dominate your life.

Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: Learning to Attract Health, Wealth and Happiness" #271



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 4. Okt 2016, 09:20




Jeder Wunsch, den jemand haben kann, hat als Gedanke hinter dem Wunsch die Idee, dass er sich besser fühlen wird, wenn er das Gewünschte hat.




There isn't anything anybody wants that is for any other reason than that they think they would feel better in having it.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Saturday, July 3rd, 1999 #272



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 5. Okt 2016, 09:57





Jede einzelne Komponente, aus der Eure Lebenserfahrung besteht, wurde zu Euch gebracht durch das machtvolle Gesetz der Anziehung und seine Antwort auf die Gedanken, die Ihr denkt und die Geschichte, die Ihr über Euer Leben erzählt. Euer Geld und Euer Vermögen; der gesundheitliche Zustand Eures Körpers, Eure Klarheit, Flexibilität, Eure Grösse und Gestalt; Euer Arbeitsumfeld, wie Ihr behandelt werdet, die Zufriedenheit bei der Arbeit und ihre Vergütung - also im Grunde die Freude Eurer Lebenserfahrung im Allgemeinen - all das geschieht aufgrund der Geschichte, die Ihr erzählt.



Each and every component that makes up your life experience is drawn to you by the powerful Law of Attraction's response to the thoughts you think and the story you tell about your life. Your money and financial assets; your body's state of wellness, clarity, flexibility, size, and shape; your work environment, how you are treated, work satisfaction, and rewards—indeed, the very happiness of your life experience in general—is all happening because of the story that you tell.

Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: Learning to Attract Health, Wealth and Happiness" #273



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Zitate"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker