Zitat von heute

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Zitat von heute

Beitragvon saela » 18. Jul 2014, 22:27

hallo ihr Lieben,

ich bin vollauf beschäftigt mit dem Erleben, Erfahren der Lehren im alltäglichen Leben,
deswegen schreibe ich nicht.

Nur hat sich zum heutigen Zitat in mir ein großes Fragezeichen gebildet :

Ihr möchtet Anerkennung bekommen. Auch wenn Euch gefällt, was geschieht, so heisst das nicht, dass Ihr nicht trotzdem Anerkennung oder weitere Stimulation wünscht. Es bedeutet ganz einfach, dass Ihr in Eurem Jetzt nicht etwas als Ausrede benutzt, all die Dinge nicht herein zu lassen, die Ihr Euch gewünscht habt. Der perfekte kreative Standpunkt ist "zufrieden mit dem Standpunkt, an dem ich mich befinde und gespannt auf Neues"

Irgendwie stehe ich wohl auf "der sprichwörtlichen Leitung" ?

Soll es bedeuten, dass ich nicht nach weiterer Anerkennung streben soll ?
Oder ist gemeint, mich auch davon nicht ablenken zu lassen von meinem gewählten Weg ?

Könnt ihr mir da vielleicht auf die Sprünge helfen bitte ?
saela
 
Beiträge: 21
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Zitat von heute

Beitragvon ceddi » 18. Jul 2014, 23:51

Hallo liebe saela,

also ich verstehe die Botschaft so, dass du dir auch Neues wünschen darfst, wenn du mit deinem jetzigen Leben, so wie es ist, zufrieden bist. Das heisst ja nicht, dass du keine neuen Wünsche hättest. Die hast du immer! Und die sollst du auch haben und verwirklichen, damit du und das Universum sich stets weiterentwickeln und ausdehnen können. :-)

Und wenn du dir mehr Anerkennung wünschst, dann tu es, denn es soll so sein!

Dein perfekter Standpunkt ist der, dass du zwar mit deiner Situation zufrieden bist, aber auch neue Wünsche in dir auftauchen dürfen, auf deren Erfüllung du dich freuen kannst! Auch wenn du diese Wünsche momentan noch nicht kennst, sie werden kommen und darauf kannst du dich freuen! Denn so bleibst du nicht stehen und leistest auch keinen Widerstand mehr, da du ja gegen nichts etwas einzuwenden hast. ;-)

Wie bei allem ist das auch eine Interpretationssache und du wirst es so verstehen, wie es für dich bestimmt ist. Also vertrau deinem Gefühl einfach bei der Deutung. Ich kann dir nur eine kleine Hilfestellung dabei geben.


Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Klarheit verschaffen :-)


Lieben Gruß
ceddi
Benutzeravatar
ceddi
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.2012
Wohnort: Waltrop
Geschlecht: männlich

Re: Zitat von heute

Beitragvon Phoenix » 19. Jul 2014, 08:19

Guten Morgen Saela,
auch wenn du zufrieden bist, mit dem was ist und deine momentane Situation schätzt und genießt, entwickelst du ja weiterhin Wünsche, z. B. Anerkennung, das ist ja deine Ausdehnung. Und das ist gut und richtig.
Abraham wollen damit meiner Meinung nach nur sagen, dass du dich nicht mit einer Situation „begnügen“ musst, sondern die Erfüllung all deiner Wünsche hereinlassen, zulassen kannst.
Wir leben ja oft in einer zügelnden falschen Bescheidenheit und trauen uns nicht nach mehr zu verlangen, wenn ein bestimmter Status erreicht ist.
Genieß es, wie es ist und freu dich auf mehr.
Happy Weekend
Phoenix
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Zitat von heute

Beitragvon ZaWo » 19. Jul 2014, 09:12

Hi ihr Lieben,

wenn du zufrieden bist mit einer Situation, dann heißt das, du hast du derzeit keine Widerstände das Erwünschte hereinzulassen. ("..Es bedeutet ganz einfach, dass Ihr in Eurem Jetzt nicht etwas als Ausrede benutzt, all die Dinge nicht herein zu lassen, die Ihr Euch gewünscht habt. ..")

Dies ist der perfekte Zustand um das weitere Erwünschte hereinzulassen, denn weitere Wünsche sind immer vorhanden.

Ich könnte mir vorstellen, dass das obige Zitat die Antwort auf die Frage eines Hotseaters ist, den es nervt, dass doch alles um ihn herum so schön ist und er trotzdem noch mehr Anerkennung bekommen möchte.

Ein immer wieder besprochenes Thema. You never get it done. Neue Wünsche poppen immer hoch. Und der Zustand der Zufriedenheit (and eager for more) ist idealer Ausgangspunkt, damit es weitergeht im Lauf der Dinge.

:lol: Schon ein Widerspruch in sich nach alter Denke, wo Zufriedenheit eher Stagnation simuliert.

Liebe Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: Zitat von heute

Beitragvon saela » 19. Jul 2014, 21:51

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für Eure Sichtweisen und Erklärungen!
So löst sich nun der Knoten!

Wenn ich mich an dem gerade Erreichten, Gelungenen erfreue und zufrieden bin,
lade ich schon die nächsten Dinge ein. So wie jetzt : ich habe nun das Zitat auf
Umwegen endlich verstanden, was mich freut. Schon taucht auch schon die nächste
und übernächste Frage auf!

Ist mir deutlich bewusst geworden, dass ich mich da in einer alten Spur
des "sei nicht maßlos " verfangen habe.



Übrigens bei dieser
Gelegenheit : vielen Dank an Dich Loa für die vielen Übersetzungen :danke:
und an jeden Einzelnen hier, der mit seiner/ihrer Darstellung und Sichtweise,
mit Erfahrungen und Erlebtem, mit Ideen und Fragen, beigetragen hat zur Erweiterung
meiner Sichtweise :danke:

aus der Fülle schöpfend und genießend :stimmt:
liebe Grüße
Saela
saela
 
Beiträge: 21
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Zitat von heute

Beitragvon achim-martin » 21. Jul 2014, 14:08

Der Ausgangsfrage und den Antworten schließe ich mich an. Auch ich bin mir bei dem Zitat nicht klar, was es da mit der "Anerkennung" zu tun hat. Wünsch ich mir Anerkennung? Soll ich mir überhaupt über die Anerkennung anderer Gedanken machen, oder nicht doch danach streben, auf mich selbst zu hören,statt nach der Anerkennung anderer...?

In anderen Zitaten wird immer wieder darauf hingewiesen, sich nicht an anderen zu messen, sondern nur an sich selbst und den eigenen Standort - von dem aus man dann erneut Wunschraketen abschicken könne.

Das o.g. Zitat kann ich mir ebenfalls nur als individuelle Antwort auf einen Hotseater erklären. Mir ist aufgefallen, dass oftmals in den längeren Frage-Antwort Sitzungen erst im Laufe der Sitzung Klarheit entsteht. Abraham nähert sich mit seinen Antworten nach und nach dem eigentlichen Ansinnen des Hotseaters an und dann erst entsteht wirklich Klarheit. Deshalb bin ich dankbar für die kompletten Übersetzungen, bzw. auch den Originalbeiträgen, nicht nur den Zitaten.
lg Achim :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker