Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon whoopi2 » 15. Jan 2011, 11:11

Hallo,

vielen Dank für all die tollen Übersetzungen der Workshops. Besonders der aktuellste hat es mir gerade angetan. Das trifft genau mein Thema, das ich derzeit mit mir habe.

Aber es gibt da eine Stelle, die ich nicht so ganz verstehe. Dieses "NICHT" verstehe ich nicht so recht. Es paßt für mein Dafürhalten nicht so recht in den restlichen Kontext dieses Absatzes. Ich habe mir das Original auf youtube bisher noch nicht anhören können.

Kann jemand von Euch diese Stelle für mich erklären? Selbst nach mehrfachem Lesen widerspricht sich das in meinen Augen. Oder habe ich was überlesen?

lawofattraction hat geschrieben:...Und was dann passiert, ist, erinnert ihr Euch an den Freund, der ärgerlich auf uns wurde und uns sagte, „ihr wollt, dass es mir egal ist, ob mein Geliebter jemals kommt,“ und wir antworteten, ja, das stimmt, wir wollen einfach, dass Du eine Schwingung erschaffst, die sich für Dich so wunderbar anfühlt, dass es Dir egal ist, ob der Geliebte erscheint oder nicht.Aber dann, kann er nicht NICHT kommen. Mit anderen Worten, wenn Du diese Schwingung findest, Dich glücklich zu fühlen, dann muss das Universum, das zu Dir bringen, mit dem Du ein Match bist, Dich zusammenbringen mit jemand, der genau so fühlt....


Vielen Dank schon mal!
Whoopi
whoopi2
 

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon lawofattraction » 15. Jan 2011, 11:22




Wenn Du an dem Punkt angekommen bist, dass Du glücklich bist und es Dir egal ist, ob der Geliebte kommt, wird sich der Wünsch erfüllen. Es ist dann garnicht anders möglich, als dass sich der Wunsch erfüllt. Er kann nicht nicht kommen = zweimal Verneinung = Ja.

EDIT: Minute 5.27 "He cannot not come."



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon whoopi2 » 15. Jan 2011, 11:26

Oooops, jetzt hab ich die Logik grade selbst entdeckt. Ich habe das kleine nicht vor dem großen NICHT, n-i-c-h-t gesehen..... :oops: Das ganze macht natürlich Sinn....was sonst ;-)

Könnte bitte einer der Admins diesen Post löschen? Er ist ja nun hinfällig. Dankeschön.
:lieb:
whoopi2
 

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon lawofattraction » 15. Jan 2011, 11:31





Hi Whoopi,

sowas löschen wir nicht, wenns schon Antworten und Zugriffe gibt. Hat schon alles seine Richtigkeit bzw. sein LoA. :gvibes: Auch wenn das sich manchmal erst hinterher herausstellt ...

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon whoopi2 » 15. Jan 2011, 11:35

Ok.
Vielleicht haben ja auch andere einen Knick in der Optik beim Lesen und können dann hier eine "Sehhilfe" finden.
:kgrhl:
whoopi2
 

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon whoopi2 » 15. Jan 2011, 11:38

Und was ich noch sagen wollte:
Dieser Workshop ist einfach wundervoll. Vielen Dank, daß ausgerechnet der heute eingestellt wurde. Das war mal wieder LoA at it's best!
:danke:

Inzwischen konnte ich auch youtube zum Laufen kriegen. Der Schnipsel ist mit Musik hinterlegt....gibt es den Workshop auf youtube oder andernorts auch ohne Musik? Die ist ja echt schön, aber ich mag Abraham pur irgendwie lieber.
whoopi2
 

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon Sonrisa » 15. Jan 2011, 13:55

:lol: Sowas kenne ich auch, dass ich kleine Wörtchen überlese und plötzlich gar nichts mehr zu verstehen scheine. :kgrhl:

Der Workshop 88 ist wirklich einzigartig, er kommt, wie gerufen. :gvibes: Ich werde ihn mir wohl noch einige Male durchlesen müssen. Danke Kia fürs Übersetzen, danke Loa für das Einstellen. :danke:

Liebe Grüße,
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon whoopi2 » 15. Jan 2011, 14:11

Pamelina hat geschrieben:Der Workshop 88 ist wirklich einzigartig, er kommt, wie gerufen.

Ja, das ist er. Ich lese ihn auch grad schon zum 5. Mal durch. Leider ist der youtube-Schnipsel mit Musik unterlegt. Die ist zwar sehr schön, aber irgendwie kommen Esthers/Abrahams Worte nicht so richtig durch. Hoffentlich finde ich noch eine reine Version.

Abgesehen davon hatten folgende Sätze auf mich eine ganz besondere Wirkung:
Und wenn ihr beginnt, Euch zuerst einzustimmen auf die Dinge, die ihr leicht wertschätzen könnt, und dann die Dinge, die offensichtlich sind wertschätzen zu können und dann Ausschau halten nach Dingen, um sie wertzuschätzen, dann beginnt ihr euch einzustimmen auf die, die ihr wirklich seid und wertschätzt Dinge, die für Euch einfach sind, sie zu lieben. Denn ihr Lieben, wir möchten nicht, dass das so ist, es sollte nicht so sein, doch es ist so, die schwierigste Sache in dieser Welt ist es, die Person, die ihr im Spiegel seht, wenn ihr davor steht, zu lieben.


Wenn Du beispielsweise ein wunderbares Essen zu Dir nimmst und während Du es isst, bist Du doch nicht traurig, dass Du nicht das und das und das gleichzeitig essen kannst.
Es ist doch gleichgültig, was Du isst, solange Du Dich wunderbar fühlst, während Du es isst. Es ist doch egal, was der Fokussierungspunkt Deiner Liebe ist, solange wie die Liebe, die Du fühlst, die Liebe IST, die Du wirklich BIST, verstehst Du?


und
Wir täten nicht nach Selbstliebe Ausschau halten; wir täten nach dem Teil des SELBST Ausschau halten, das liebt, das Liebe IST. Statt also zu jemanden zu sagen, ich will, dass Du mich liebst, täten wir damit anfangen, uns zu üben in dem Wunsch zu sagen: Ich liebe es, zu lieben. Ich liebe das Gefühl, Dich zu lieben. Und wie Du zu mir stehst, ist für mich vollkommen unwichtig dabei. Ich liebe einfach mein eigenes Gefühl, Dich zu lieben.


Ganz besonders das letzte Zitat finde ich wundervoll und lehrreich.
whoopi2
 

Re: Workshop Nr. 88 "Deine ewige Suche"

Beitragvon Kia » 15. Jan 2011, 14:36

Danke, Loa für die Erklärung, danke Euch für das Teilen des Gelesenen. Mir gingen diese Woche auch ganz viele Kronleuchter auf. Habe jeden Morgen eine Woche lang als erstes dieses kleine Video gehört und gedacht, das ist so grossartig.

Wie oft bin ich im Leben ausgelacht worden, für lächerlich erklärt, für verrückt, weil ich die Entscheidung getroffen hatte zu lieben, egal, was der andere macht. Und ich habe Wut oder Hass nicht zurückgegeben, mich nie gerächt, sondern mit Liebe fühlen in mir geantwortet, einfach weil ich dann nachts besser schlafen konnte, glücklicher war, mich irgendwie gut fühlte, trotz der harschen Worte. Ich wusste aber nicht warum und dachte manchmal, nun ja die anderen haben vielleicht schon recht und ich bin ein "Pflänzlein, eine Mimose," halt. Ich bin so glücklich, dass sich das aufgeklärt hat durch diesen Workshop. Doch es zeigt mir einfach einmal wieder, wie wichtig es ist, seinem inneren Wohlbefinden zu folgen, unabhängig davon was die anderen sagen oder denken. Sie sagen oder denken eh was sie wollen meistens, egal wie ich mein Leben lebe. Und mein Leben weiterhin und noch stärker authentisch ganz ich selbst seiend zu gestalten, dazu hat mir dieser Workshop den nötigen Rückenwind gegeben.
Es lohnt sich eben auf lange Sicht doch bei sich zu bleiben, sich selbst treu zu bleiben. Und auf kurze Sicht lohnt es sich auch :clown: .

Lieben Gruss

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker