"Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon Shiva » 30. Nov 2009, 22:29

Hallo Ihr Lieben, vielen Dank für Eure Antworten,

ich denke schon, dass "wir" auf dem richtigen Wege sind, und dass man sich manchmal Sorgen macht, ist denke ich normal, es kommt nur darauf an, wie man damit umgeht.

Liebe Daisy, meine Tochter geht ihren Weg, aber ich weiß auch was ihr gut tut. Ich kenne den Weg und die Fallstricke und ich glaube es gibt kaum jemanden, der von ehrlichen Herzens gelobt wird, dass es im damit schlecht geht. In meiner Erziehung war ich sicher nicht immer die Super-Mama, aber eines war und ist mir wichtig, ehrliches Lob auszusprechen. Ich weiß, dass man sein Selbstbewusstsein nicht durch das Lob und die Liebe der Mutter vordergründig bekommt, aber es ist wichtig. Das weiß ich von mir und sicher kennt das der eine oder andere, der "früher" oder auch heute noch insgeheim Dinge tut umd anderen zu gefallen.

Und um das zu verhindern, finde ich, ist es wichtig, dass ein junger Mensch selbstbewusst durchs Leben geht. Sicher bin ich heute nur hier, wo ich bin, weil ich gelernt habe, aber das eine oder andere wäre mir erspart gelieben mit dem Wissen von heute und das gebe ich gern weiter. Nirgendwo steht geschrieben, dass wir alles das, was wir haben und haben werden uns hart erkämpfen müssen und ich gebe mein Wissen, denen, die ich mag gern weiter, wie es hier z.B. auch im Forum ganz normal ist.

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon lawofattraction » 1. Dez 2009, 09:07




Hallo liebe Shiva,

ich kann gut nachvollziehen, was Du sagst, und ich meine auch zu wissen, was Du mit "beinflussen" meinst. Abraham sagen schliesslich, dass wir jemanden, egal in welcher Situation er oder sie sich befindet, in ihrem höchsten Potential sehen, glücklich und voller Freude. Denn das ist als Basis unseres Lebens immer vorhanden. Und gute Gedanken verbinden sich mit dem Inneren Wesen der Menschen, die wir in unserer Aufmerksamkeit halten und haben sicherlich einen Einfluss.

Jemanden die eigenen Erfahrungen machen zu lassen, ist ein grosser Beweis von Liebe und Verständnis. Und wir wissen ja alle, dass man niemanden davor beschützen kann, nicht mit Worten und auch nicht mit Taten, sondern dass Erfahrungen etwas ganz urpersönliches sind und jeder die selbst erleben muss. Erinnere Dich doch, wenns Dir eng ums Herz wird, einfach an all die vielen Gelegenheiten, in der sie auch schwierige Situationen gemeistert hat. Das ist "vorwärts fühlen" - was eigentlich ein rückwärts fühlen ist. Nimm eine vergangene Situation, in der sie glücklich eine Hürde gemeistert hat und erlebe das Gefühl wieder.

Alle Herausforderungen sind nur vorübergehende Episoden, die wir - mit Abstand betrachtet - garnicht mehr als so schlimm empfinden wie im Moment des Erlebens. Eine akute Situation gibt uns oft einen Tunnelblick und versperrt die Sicht auf das grosse Bild. Ich bin sicher, sie nimmt viel mehr Deiner Ratschläge an, als Dir das bewusst ist. Denn oft wird sie das nicht explizit erwähnen. Liebe und Vertrauen sind eine wunderbare Grundlage zwischen Euch, und ich bin sicher, Deine Tochter weiss das und nimmt viel mehr von Dir an, als Du weisst, auch wenn sie das nicht immer in Worten sagt.

Lieben Gruss
Loa :bussi:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon Shiva » 1. Dez 2009, 15:15

Danke, liebe Loa für Deine Worte :bussi: ,

ich bin gerade von der Arbeit heim und habe es gleich gelesen - und es hilft mir sehr. Gerade, das mit dem Tunnelblick ist eine Wahrheit, eine Tatsache, wo ich an mir arbeiten möchte.

Auch das mit den "Problemen" stimmt. Wir sind immer mal durch Situationen durch, wo man im Nachhinein sagt, wow. das hat uns (mich) weitergebracht, nur in der Situaion habe ich mich oft wie ein (aus jetziger Sicht) Volltrotttel benommen, aber ich wusste es nicht besser. Ich wage ja kaum zu behaupten, dass mich bestimmte Krisen immer voran gebracht haben, so als ob ich nen Tritt in den Popo bekommen hätte - "Nu mach mal Shiva".

Du hast auch Recht damit, dass sie weiß, dass wir als Familie für sie da sind, dass sie aber auch ihren Weg finden muss, den sie mag, denn wer von uns hat schon immer haargenau das gemacht, was die Eltern wollen. (Ich nur bis zu einem bestimmten Grad, ich war immer "lieb" um meiner Mutter keine zusätzlichen Sorgen zu bereiten.

Manchmal denke ich, solche Menschen wie Loa müsste man mal in "echt" kennenlernen. Nicht nur darum, um ständig zu philosophieren, aber Du hast eine Art an Dir, die mich immer wieder verblüfft. Da ist soviel Wissen und Verständnis drin, da kann ich nur meinen Hut ziehen. Du gibst Dein Wissen weiter, ohne jemanden zu verletzen, so empfinde ich es jedenfalls. :danke:

Für die Mühe, die Du Dir machst, werden (hoffentlich) Dich die "da oben" oder wer auch immer, schön belohnen.

Ich kann nur von Herzen DANKE sagen.

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon Downstream » 2. Dez 2009, 00:32

Das ist witzig, etwas ähnliches hab ich auch eben gedacht, mit dem Kennenlernen. Ich habe neulich ein Buch gelesen, wo ein Mann und eine Frau eine E-Mail-Korrespondenz haben, ein Jahr lang oder so, ohne sich persönlich zu treffen. Man kommuniziert ganz anders, wenn man den Alltagskram mal außen vor lässt und vor allem, wenn man kein Bild von dem Menschen vor Augen hat. Finde ich irgendwie faszinierend.

Noch mal zum Forward Fühlen: Ich tue mich bei bestimmten Dingen, die ich mir wünsche schwer, ins Gefühl reinzukommen. Beispiel: Ich will das Gefühl erzeugen, dass ich mich wirklich irre freue, wenn ich eine hohe Habenzahl auf meinem Kontoauszug sehe. Will mir scheinbar rein gefühlsmäßig nicht gelingen. Welcher Weg wäre jetzt besser? Dass ich mir einen alten, erfreulicheren Kontoauszug rauskrame, ihn anschaue und dann das Gefühl erzeuge? Oder reicht es auch aus, dass ich mich an ein Telefonat bzw. das Gefühl erinnere, als mir jemand etwas besonders Schönes gesagt hat? Was also gar nichts mit Geld zu tun hat.
What is is just a bouncing off place - for so much more !!!
Benutzeravatar
Downstream
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon auja » 2. Dez 2009, 09:05

Hi Downstream,

ich verstehe den Prozess so, dass das gute Gefühl unabhängig vom auslösenden Gedanken wichtig ist. Siehe auch, was loa weiter oben geschrieben hat. Das macht die ganze Sache leichter, gerade wenn man in gewissen Situationen noch nicht war und sich dazu eben noch kein gutes Gefühl verknüpft hat.

Liebe Grüße auja

lawofattraction hat geschrieben:


Die Betonung liegt hier ganz klar auf dem Fühlen, da sind nicht notwendigerweise Gedanken zum konkreten Thema oder Acting as if erforderlich. Denn das entsprechende Gefühl kannst Du Dir auch "ausleihen" (duplizieren) bei solchen Situationen, die nichts mit dem infrage stehenden Thema zu tun haben.


talk less feel more
Benutzeravatar
auja
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon lawofattraction » 2. Dez 2009, 09:11




Liebe Shiva,

herzlichen Dank für Deine lieben Worte. Du verstehst es immer wieder, auch in Deinen Schilderungen, mein Herz zu berühren und ein Lächeln auf mein Gesicht zu zaubern. Ich habe vielleicht mehr gelesen und kann gut mit Worten jonglieren und Du hast eine wunderbar authentische Art, direkt aus dem Herzen zu sprechen.

Das Schöne ist, dass wir uns damit wunderbar ergänzen, keines ist besser als das andere, und keines würde ohne die Ergänzung des anderen viel Freude machen. Dieses Medium Internet ist ja ziemlich begrenzt - auch wenn ich es überaus wertschätze, obwohl ich die Nachteile im Gegensatz zur persönlichen Kommunikation erkenne - und es ist genau unser aller Vielseitigkeit und Unterschiedlichkeit, die dem Ganzen erst den Rahmen gibt, dass der Austausch auch viel Spass macht.

Einen herzlichen Gruss
Loa :kuss:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon lawofattraction » 2. Dez 2009, 09:23




Hallo Downstream,

richtig, was Auja sagt. 8-)

Es ist vollkommen egal, ob man das Gefühl "erfindet" oder irgendeine Situation der Vergangenheit dazu zitiert oder jemanden anders als Vorbild nimmt. Wer zB noch nie ausgeprochen starkes Selbstbewusstsein erlebt hat, wird es schwierig finden, das Gefühl zu produzieren. Wir haben aber genug Möglichkeit, uns das bei anderen abzuschauen und auszuleihen. Oder man tut einfach so "als ob" - "wie wäre es, wie würde ich mich fühlen, wenn ich jetzt so selbstbewusst und strahlend wäre wie X?"

Ich werde ja nicht müde zu sagen :mrgreen: , dass wir meist garnicht genug Gebrauch davon machen, wie flexibel unser Gehirn ist. Es unterscheidet nicht zwischen Wahrheit und Einbildung, zwischen Tatsache oder Imagination. Man muss sich nur mal klar machen, wie wir negative Situationen aus der Vergangenheit durch Erinnern auf eine bis dahin blütenweisse Gegenwart oder Zukunft projizieren und uns dann so verhalten, als sei das die Realität.

Und genau das können wir in positiv konstruktivem Sinne uns zu Nutzen machen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon Downstream » 2. Dez 2009, 12:12

Ja, genau. Das erinnert mich an den Ausspruch von Einstein, der das ja ähnlich gesagt hat, dass wir nur einen Bruchteil unseres Gehirns nutzen, oder so ähnlich. Aber genau dieser Spruch hat sich vor vielen Jahren bei mir festgesetzt und ist so eine Art Motor.

Und was soll ich sagen. Ich habe gestern abend noch ein bisschen rumexperimentiert mit einer Liste der positiven Aspekte meiner jetzigen Situation, dann habe ich mir noch einen älteren erfreulichen Kontoauszug herausgekramt, mich heute morgen, als sich eine Traurigkeit einschleichen wollte, mit Musik geshiftet - und siehe da: ich habe heute morgen auf meinem Konto eine erfreuliche Wendung gesehen. Etwas, das mir wahnsinnige Erleichterung verschafft hat. Natürlich war das etwas Vorhersehbares, weil ich schon was dazu getan hatte, aber es hätte, wenn ich mich in den Sumpf der negativen Gefühle hätte ziehen lassen, auch zu Verzögerungen kommen können. Wow, wow, wow. :gvibes:

Irgendwie durchbreche ich immer mehr alte Muster à la ohne Fleiß kein Preis und ähnliches.

An dieser Stelle noch mal Danke! an ALLE für all die tollen Beiträge hier, die Inspirationen und eure tolle Arbeit.
What is is just a bouncing off place - for so much more !!!
Benutzeravatar
Downstream
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: "Vorwärts-Fühlen" - Feeling Forward

Beitragvon Shiva » 3. Dez 2009, 21:27

Liebe Downstream,

weißt Du was ich gerade denken musste. Du bedankst Dich bei allen, die Dir antworten usw. Ich glabue, das machen alle gerne..

Aber weißt Du, was ich noch wichtiger finde? Wenn ich z.B. Deine Beiträge lese, denke ich an eigene Begebenheiten und denke darüber nach.. und wenn es dann auch noch klick macht.. ist nicht nur Dir geholfen. So ging es mir heute bei einem Beitrag mit guter Laune und schlechter Laune. Ich habe kapiert, dass nicht die anderen für meine Laune zuständig sind, sondern nur ich. (Auch wenn es manchmal schwer fällt, wir sind ja alle nur Menschen)

Wollte nur sagen, :danke: dass es auch Dich gibt 8-) 8-) Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker