Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 2. Feb 2011, 07:19

Guten Morgen Ihr Lieben,

als erstes noch die Übersetzung von gestern für dieses Video hier:




Manifestation geschieht augenblicklich

"Die Sache mit der physischen Realität, die so zufrieden stellend ist für Euch, ist die, dass ihr sie umsetzt mit Euren physischen Sinnen. Ihr könnt sie hören, riechen, schmecken und anfassen. Das findet ihr so berauschend. Während hier, die Schwingungs-Realität, sie ist ein emotionaler Zustand des Seins. Ihr könnt sie fühlen, aber nicht sehen, nicht hören, nicht schmecken, denn sie hat sich noch nicht manifestiert. Sie hat sich noch nicht entfaltet zu dem Punkt, dass jedermann sie sehen kann. Doch wenn ihr in den Vortex geht, dann habt ihr eine klare Sicht davon. Denn, was geschieht, ist folgendes: sobald ihr hinein geht (in den Vortex), ist die Zeitspanne in Eurer Zeit-Raum Wahrnehmung der Realität, der Zeitabschnitt, den es braucht, für Euch fähig zu sein, sie zu sehen und dass sie sich manifestiert augenblicklich, sofort, denn so ist es gedacht (als Schöpfer) zu leben. Ihr habt nicht diese Zeitverzögerung zu leben beabsichtigt. Ihr habt sofortige Manifestation beabsichtigt. Ihr habt beabsichtigt, es zu wissen, und zu wollen und Euch auszurichten darauf und es zu sehen. Ihr seid Schöpfer, es gibt keine Klausel die besagt: Leidet länger, bevor ihr es geschehen lasst – aber hier ist noch das Hintergrundwissen für das Verständnis, dass ihr es leicht verstehen könnt: wenn ihr in der Lage seid, den Vortex nicht für die Manifestation, die er verspricht und auch hält, zu nutzen, sondern einfach nur für die Freude des dort Verweilens im Jetzt, dann kann es jetzt schnell geschehen. Aber wenn ihr in den Vortex wollt, um das Ding zu bekommen, das Euch jetzt fehlt, dann führt ihr Widerstand in Euren Vortex ein und er spuckt Euch aus.

Hier nochmals wie es geht: Contrast lässt Euch die Wunschraketen abschießen, ihr richtet Euch darauf aus, es wird normal und ganz natürlich für Euch und das Gewünschte manifestiert sich – und in dem Moment erscheint gleich eine neue Reihe an Contrast-Erfahrungen, die Wunschraketen abschießen, auf die ihr Euch ausrichtet, die sich dann manifestieren.

Also macht Euch absolut keine Sorge darüber, dass es jemals nichts mehr geben wird, wonach ihr Euch ausstrecken könnt, es wird immer etwas geben."


Nochmals der Zusammenhang mit den 22 richtig gestellten Annahmen. Es war für mich die letzten Tage extrem wichtig, die Schöpferin meiner Realität zu bleiben und auch in meiner Virtuellen Realität verankert zu bleiben. Und trotzdem keine Smilies auf alte Geschichten zu kleben, sondern

1. Ehrlich fühlen, was los war in meiner Sippe, um zu verstehen welche Glaubenssätze und falschen Annahmen da am laufen waren.
2. Zu erkennen nochmals: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft ist in der JETZT-Schwingung enthalten, auf die ich jetzt Einfluss habe, durch das, was ich jetzt denke und fühle.
3. Diese Wahl, diese Entscheidungsmöglichkeit, habe ich genutzt.
4. In meinem Geist sind irgendwie im Laufe von drei Tagen, ca. 25 verschiedene Varianten meiner Sippe entstanden und ich habe die beste Variante gewählt auf der Ebene der höheren Sichtweise meines Inner Being. Das ist sowieso immer die beste Sichtweise von allen und es war ein fantastisches Training in "durch die Augen der Quelle schauen". Die Emotionale Leitskala hat sehr wohl geholfen zu üben.
5. Dieses Video, das ich hier übersetzt habe, hat mir gut geholfen, daran glauben zu können, dass es sehr schnell gehen kann, innerlich neue Realitäten zu erschaffen, die dann auch nach aussen treten - recht schnell.
Ich habe im Geist vieleFamilienaufstellungen gemacht, verworfen, gemacht, verworfen, so lange bis es einfach gestimmt hat für die Quelle in mir, ich also ja sagen konnte innerlich zu dieser Variante.
Es ist mehr ein freier Fluss von Energien als anstrengende Arbeit, irgendwie hat Lilly recht, es ist ein
mich führen aus dem Vortex in Wohlfühl-Situationen. Und die Un-Wohl-Situationen abzuwählen.

Also den heutigen Tag werde ich mal, ausser der Arbeit mit meinen Projekten, nutzen, um den Richtigen Annahmen nachzufühlen, die sich für mich sehr gut anfühlen. Und die Sippe entlasse ich mal aus meinem Feld. Es ist wichtig mit ihnen im Frieden zu sein innerlich, und immer wieder, wenn Nicht-Frieden entsteht, hinzuschauen, was da los ist, meistens falsche Annnahmen, falsche Glaubenssätze.

Ich spüre auch, Lilly, dass nach diesem Durchgang hier, die Auswahl zum Austausch mit Welt, sei es in Partnerschaft, Freundschaft oder anderes, bei mir recht stark ausgedehnt sein wird. Ganz klar, ich sehe jetzt schon, wie wieder eine Gefängnistür hinter mir für immer zu geht, ich bin draussen und in dem Moment sehe ich auch ganz klar: das Gefängnis war wieder mal nur meine Einbildung, es war gar nicht da. Aber es hat sich so real angefühlt. Aber so ist das immer. Solange die Glaubenssätze genährt werden, ERSCHEINT es so, als ob echt, real. Kaum stürzt ein tragender Glaubenssatz ein, was "man sollte" :kgrhl: , stürzen tausende von Glaubenssatz-Kollegen mit ab; und dann ist da ein Stück klarer Himmel und mehr Freiheit.

Seid freundlich zu Euch am heutigen Tag :uns:
Geniesst die Schönheit eines hoffentlich manchmal blauen Himmels.


Lieben Gruss :gvibes:
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 2. Feb 2011, 12:18

"Wenn Ihr also beschliesst - so wie Ihr das alle getan habt, Zeit Eures wichtigen Lebens zu benutzen, um sie einer Diskussion wie dieser zu widmen mit der ausdrücklichen Absicht des Zusammenschlusses und der Vernetzung und dem Vermischen und dem Verstehen, dem Wachsen, dem Zulassen des menschlichen Bewusstseins mit dem, was Ihr als die Gänze Eurer Selbst erkannt habt; wenn Ihr also eine solche Entscheidung trefft, so habt Ihr Euch damit gleichzeitig entschieden, auf höchst erfolgreiche Weise einen Beitrag für die Menschheit zu leisten.

Dies deswegen, weil Ihr sagt "ich werde mich mit dem Ganzen zusammentun, das ich bin, ein wenig hier und ein wenig dort, das ist mein Streben. Und wenn ich das tue, werde ich lernen, werde ich studieren, werde ich üben und ich entwickele mich; ich werde ein beständiges Licht in dieser Welt werden. Ich werde mich verbinden mit der Energie all dessen, was ich bereits geworden bin und ich werde diese Energie so beständig fliessen lassen, dass jeder, der mit mir in Kontakt kommt, eine Unterstützung dadurch erfährt – egal, ob sie sprechen oder verstehen oder auch nicht."

Zitat aus Workshop 37 Feuerwerk der Wertschätzung für uns Menschen
:loveshower: :gvibes: :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 2. Feb 2011, 12:54

Es fühlt sich gut an, in die richtig gestellten Annahmen in Bezug auf eine Beziehung im Vortex hinein zu fühlen.

Es fühlt sich gut an, dieses Schwingungswesen zu sein mit dem Wissen und der Weisheit meines Inner Being verbunden, mit den Erkenntnissen über die Erfahrungen all meiner Leben, die Essenz dessen zu sein, was ich geworden bin und das hier jetzt in diesem physischen Bereich zu verkörpern und zu leben.

Es fühlt sich gut an zu spüren, dass niemand besser weiss als ich, in Verbindung mit meinem Inner Being, was gut für mich ist. Die ausgedehnteste Version meiner selbst ist jetzt hier und lebt in diesem Körper.

Es fühlt sich gut an, nicht mehr kämpfen zu müssen gegen ungewollte Dinge, sondern der Quelle zu vertrauen, die den Fluss erschafft und fliessen lässt – immer in die richtig anfühlende Richtung.

Es fühlt sich gut an, mir meine ur-eigene Lebensart frei zu wählen, d.h. so zu leben, wie es sich in Übereinstimmung mit den spirituellen Gesetzen des Universums sinnvoll, glücklich anfühlt für mich in jedem Moment und allen anderen das gleiche ganz natürlich genauso zu erlauben.

Es fühlt sich gut an, meine Sippe, Verwandtschaft vollständig vom Haken zu lassen und sogar mich selbst vollständig vom Haken zu lassen und einfach im Moment zu leben in Freude auf das, was noch dazu kommt.

Es fühlt sich gut an, meine Aufmerksamkeit darauf zu lenken, was ich will, auch auf einen Partner, der sich gut anfühlt für mich jetzt und zu wissen, in der Virtuellen Realität ist er schon da.

Es fühlt sich gut an, dem Moment zu vertrauen. Zu wissen, dass es so viele richtige Lebensarten gibt, wie es Momente in der Zeit gibt, die sich entfalten. Und ich den Fokus wählen kann. Und verfeinern und verbessern.

Es fühlt sich gut an zu wissen, dass Weisheit, Liebe, Freude, Einssein mit der Quelle nichts mit dem Alter zu tun hat, sondern mit der Fähigkeit eines Menschen im Vortex zu sein.

Es fühlt sich gut an, Anstrengung oder harte Arbeit ganz sein zu lassen und dem leichten spielerischen Fluss zu folgen und dem Leben zu folgen, wie es sich Moment für Moment neu entfaltet und entwickelt.

Es fühlt sich gut an, die erste Priorität zu setzen mit meinem Inner Being, mit der Quelle verbunden zu sein und alle anderen Beziehungen als zweitrangig zu betrachten.

Es fühlt sich gut an, zu wissen, dass mein Weg hin zu Freude automatisch entsteht, und zwar mittels meiner Schwingungs-Ausrichtung auf Freude und nicht durch handeln oder nicht handeln. Es ist leicht, mich zu freuen, es ist leicht, glücklich zu sein. Es braucht so wenig, nur in die richtige Richtung zu fühlen. Ganz inniglich mit mir verbunden zu sein, mich zu ehren und schätzen, für das, was ich bin und die anderen in meinem Feld genauso.

Es ist wundervoll zu wissen, dass ich nichts aufgeben muss, um etwas anderes zu erhalten, da die Ressourcen der Quelle endlos sind. (Re-source, Source ist sogar das gleiche Wort im Englischen).

Es ist gut zu wissen, dass die Menschen, die bei mir sind, wegen der Resonanz in der Schwingung da sind und nicht wegen meines Äusseren oder Intellektuellen oder bestimmter Handlungen oder dem, was ich habe oder nicht habe. Die Schwingung entscheidet und diese kann ich leicht beeinflussen, da ich beeinflussen kann, wie ich mich fühle, indem ich lerne immer besser zu fokussieren, was ich will. Und immer leichter Gefühle heraufbeschwören kann. Es ist Übungssache.

Es fühlt sich gut an, wenn ich mein IN-THE-VORTEX Leben anpeile. Es fühlt sich gut an, diese Unabhängigkeit von den Manifestationen, die sowieso auf dem Weg zu mir sind.

Es fühlt sich gut an diese Aufgabe, mich auszudehnen wahrzunehmen. Es fühlt sich gut an, die Partnerschaft zu fühlen zwischen mir und MIR.

Es fühlt sich absolut wundervoll an, eine Partnerschaft zu erleben, in der die beteiligten zwei Menschen die vorherrschende Absicht haben, mit ihrem Vortex und mit ihrem Inner Being zu verschmelzen.

Es fühlt sich wunderbar an, wenn zwei Menschen, die in Ausrichtung sind mit dem, was sie wirklich SIND, zusammenkommen und eine grossartige Beziehung haben. Und gemeinsam/und allein, je nach dem, sich selbst und die Welt geniessen.

Es fühlt sich gut an, niemandem gefallen zu müssen, meine Wünsche frei wählen zu können, niemandem entsprechen zu müssen, niemandem Opfer bringen zu müssen.
Einfach nur in Ausrichtung auf die Quelle zu sein und auf das, was in meinem Vortex ist, es ist sowieso schon da.

Es fühlt sich wunderbar an, niemals etwas bereuen zu müssen, niemals beleidigt zu sein oder gekränkt. Um gekränkt zu sein, bedarf es vorher den anderen zu verurteilen und dazu besteht keinerlei Veranlassung, wenn beide in dem Göttlichen Raum verwurzelt sind und allowing praktizieren.

Es fühlt sich gut an von nun an bis in alle Ewigkeit glückselig zu leben, alle Macht und Kraft freudig zu nutzen für Wohlfühl-Situationen, verbunden mit der Quelle, die allowing ganz natürlich IST.

Es fühlt sich wundervoll an, die göttlichste, auf die Quelle ausgerichtetste, Leading Edge Beziehung zu leben, frei fliessend von morgens bis abends.

Die Quelle IST Gott in allem und ist stets auf die Anwesenheit von allem fokussiert und deshalb Mangel Adé, wie schön ist das.
Alles ist da.

ICH bin hinzu getreten.

:kl: :bheart: :vortex: :hregen: :herzen:

There is great love here for you :gvibes: :P
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 2. Feb 2011, 13:22

Fussnote: mit spirituelle Gesetze (oben) meine ich hier die drei der Abraham-Teachings
1. Law of Attraction 2. Law of Deliberate Creation 3. Law of Allowing
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon labelle » 2. Feb 2011, 14:03

Hallo liebe Kia, :tja:

ich muss noch einmal Danke sagen, :loveshower: :loveshower: :loveshower:
Es fühlt sich soooooooooooooooooooooo gut an Deinen Thread von heute zu lesen.
Es erleichtert meinen angespannten Kopf, und ich komme wieder in meinen Vortex und ich fühle mich richtig und so machtvoll, und dass ich der Schöpfer meiner eigenen Welt bin,
ich weiss es ja, aber es fühlt sich so gigantisch toll an, das ganze nochmal zu lesen.
:danke:

Einen schönen Tag an alle :loveshower: :loveshower: :loveshower:
labelle :hug:
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon kolibri » 2. Feb 2011, 14:26

Liebe Kia,
vielen Dank für deinen Beitrag, das ist Wertschätzung pur, mitten im Vortex. :ros:

Das fühlt sich echt gut an deinen Beitrag zu lesen.

Da spürt man richtig wie die Zeilen nur so rausgepurzelt sind aus dir, ein Gedanke nach dem anderen.

Ich wünsche dir, dass du weiterhin mit diesen Gedanken und Gefühlen, morgens in deinem Kuschelbettchen aufwachst, damit Zähneputzen gehst, frühstückst, deine Blumen giesst, die Nudeln zustellst, aus dem Fenster schaust, deinen Tag damit verbringst, Freunde triffst, und abends wieder in dein Kuschelbett damit steigst.

Alles Liebe für dich :loveshower: ....And, as always, we remain-in the VORTEX!!!!! :loveshower:
Kolibri
kolibri
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 2. Feb 2011, 17:52

Kolibri und Labelle, ihr Lieben,

ich weiss Eure guten Wünsche für mich riesig zu schätzen und danke Euch ganz herzlich. :hug: Ich bin so glücklich endlich ein Kapitel meines Lebens aufgeschlagen zu haben, das nicht ganz einfach war. Doch ich hatte heute recht viel Freude, irgendwie war das wieder ein gewagter Sprung :loveshower: und ich wollte unbedingt die guten Ergebnisse mit Euch teilen.

:danke: Euch

And, as always, we remain - in the VORTEX ! :loveshower: SUPER LIEBE KOLIBRI, die beste Idee des Tages.

Schönen Abend Euch lieben allen :uns:
Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Stadtfrau » 2. Feb 2011, 20:34

WOW danke Kia!

DANKE - danke - danke
, dass du laut denkst hier und deine Erfahrungen und Gefühle hier mitteilst. :stimmt:

Es geht um dieses Video:



WOW - absolut richtig und super!
Bin echt total begeistert. (hoffentlich habe ich das Video auch richtig verstanden - wenn nicht, auch nicht schlimm, jedenfalls habe ich mich gut gefühhlt :lol: )
Nun habe ich es mir ca. 30 x angehört, kann gar nicht genug davon kriegen. !!! :gvibes:

Und ich habe das Video auch gleich einer Frau, die Probleme mit Akzeptanz hat wegen ihren fehlenden Daumen (da ist sie ganz schlimm unglücklich :( ) gleich weitergepostet in ein anderes Forum (Esoterikforum.at) für sie. (Mit Quellenangabe wo ich das gefunden habe).

Nur ist es leider auf englisch das Video. Und ich kann nicht so gut übersetzen LEIDER.
Habe zwar mal (unter anderem) vor über 20 J. Fremdsprachenkorrespondentin gelernt, (Business-Englisch und Spanish) aber das nützt mir nicht sehr viel, weil eben - naja du weiß ja, wenn man es nicht öfters benutzt usw...
Zum Glück kann ich so wenigstens das Wesentlichste verstehen (denke ich - und da bin ich mir auch nicht sicher)

Wenn jemand hier das Video, also vielleicht nur das Wesentliche oder so in einigen wenigen Sätzen übersetzen möchte, wäre das von mir zuviel verlangt? DAS wäre echt cool. :loveshower:
Ask and it is given? *lach :)

Diesen Absatz hier kann man auch löschen vom Forenmaster, aber ich schreibs trotzdem mal einfach:
Im Gegenzug kann ich (WENIGSTENS) dafür Links nennen, wo man die Lehren von Esther Hicks kostenlos im Internet runterladen kann, natürlich ist es schwarz leider :( und auf englisch alles. Ich selber habe mir zwar alles runtergeladen, hatte noch keine Zeit mir das alles anzuhören. Das sind Unmengen von Gigabytes so insgesamt. Was gut ist.(z.B. unter anderem: The Vortex, Meditation CD, Get into the Vortex, etliche hunderte Workshops, Ask and it is given, LOA, usw. usw. usw... tausende Links eben)
Käuflich erwerben ist aber besser! - eben weil: WIR UNS ES WERT SIND!! :genau:
Ja, ich bekenne: ich bin teils noch auf meiner halb-alten Schiene... :) ABER: auf dem Weg.
Irgendwie (naja... ich kann mir schon denken, wie: LOA eben) habe ich hier eine GROSSE AUSDEHNUNG - VERMEHRUNG - GROSSE ERWEITERUNG erfahren. Ich wußte vorher nicht, dass man soviel umsonst bekommen kann überhaupt! Nun bekomme ich alles, was ich will an Hörbüchern - und das noch TAUSENDFACH ... ??? Ja, ist ok und ich bin absolut dankbar.
NICHT NUR "DAS" - inzwischen auch: Kleidung, Lebensmittel, Bücher, eben die Hörbücher, alles alles alles mögliche!!
Hach :gvibes: :loveshower:
Wobei wir wohl lieber uns das SEIN wünschen sollten, nicht nur das HABEN. Aber ich staune trotzdem!!
Das war nämlich noch nie so bei mir!!!

Irgendwie ähnelt sich einiges bzw. fast alles von Abrahams Lehren mit dem christlichen Glauben??? (so wie ICH ihn kenne - ich war, ich wollte, - nein ---- > ICH BIN Charismatikerin - da ist das ein wenig anders als woanders vielleicht. Aber ich weiß selbst da noch nicht so Bescheid! Bin erst seit 2007 dran an DEM Thema insgesamt, Spiritualität und das auch: LEIDER nicht regelmäßig) Nebenbei erwähnt: Ich habe aber von beiden leider noch nicht viel Ahnung, wahrscheinlich weil ich zuwenig Zeit damit - das heißt ja: FÜR MICH SELBST aufbringe. Das will ich nämlich dieses Jahr von Grund auf ändern.
Aber das ist mal `ne Grundsatzfrage. Denn DAS ist mir nämlich schon längst aufgefallen!! Das ist auffällig. Hat jemand vllt. eine Meinung DAZU?
Wenn ihr wollt, kann ich auch Details beschreiben, die mir aufgefallen sind (?).

Vor allem Selbstliebe ist ganz ganz wichtig, habe ich für mich festgestellt. Das war früher nämlich nicht so! Wie dumm. Absolute Umbruchsphase zurzeit eben :tja:

Stadtfrau ist irgendwie ein doofer nichtvielsagender Nick. Aber mir ist noch immer nichts besseres eingefallen. Das Benutzer-Bild wechsle ich aus.

DANKE, dass es euch gibt!! Jawohl :kniefall:
lg
Stadtfrau
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 2. Feb 2011, 21:42

Guten Abend Stadtfrau,

mir wird hier im Forum schon viel mehr an links und Material gegeben wie ich verarbeiten kann, das quillt ja nur so über. Und so gut Du es ganz bestimmt meinst, ich könnte und wollte nicht von Esther Hicks etwas nehmen, was nicht freiwillig gegeben wird, sozusagen noch etwas zusätzlich nehmen. Das ist das gleiche wie Forderungen und Ansprüche an das Leben stellen und dann sagen: Ask and it is given. So funktioniert das doch nicht.
Niemals wurden je Forderungen und Ansprüche erfüllt, ich kann mich nicht erinnern, dass das je geklappt hat, das führte ja auch die Realitätsgestaltung ad absurdum. Entweder ich vertraue, dass mir gegeben wird, was ich brauche, durch loslassen und empfangen. Oder ich vertraue nicht, und nehme dann einfach, und das fällt dann wieder auf mich zurück in dem von mir auch genommen wird.

Ich nehme das absolut nicht persönlich, liebe Stadtfrau, Du hast auch nichts falsch gemacht, es ist nur nicht meine Art irgendwie ... wie Du schreibst ..."im Gegenzug". Das braucht es doch gar nicht.
Du bist gar nicht im Not oder im Mangel, schau nochmals hin, ob Du das brauchst diese Dinge runterzuladen. Hier hat es massenhaft Material. Es liegt eher an der Fehlenden Umsetzung, wenn Du das Gefühl hast, Dir fehlt noch zusätzlich was.
Bitte bedenke das nochmals. Wenn es für Dich dran ist jetzt, das zu bedenken.
Im Moment habe ich grade eine längere Übersetzungsphase abgeschlossen und möchte das noch verdauen, es ist sehr viel, was da ist, und angeschaut werden will. Und möchte nicht ins Rechtfertigen fallen. Das erzeugt starke Negativität, erinnere mich noch bestens wie sich das anfühlte früher.

Lieben Gruss
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Stadtfrau » 2. Feb 2011, 22:23

Hi Kia,

ja! vermulich liegt es wohl an der fehlenden Umsetzungsphase = Tat.
DAS ist wahr zumindestens.

Danke.
Stadtfrau
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Stadtfrau » 2. Feb 2011, 22:29

Hi,
möchte jemand einfach mal das Video übersetzen?
Trotz irgendwelcher "Verstandesmässigen Bedenken!,
wie die liebe Kia hat.

?????

Herzlichsten Dank

lg
Stadtfrau
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon lawofattraction » 3. Feb 2011, 07:39

Stadtfrau hat geschrieben:Diesen Absatz hier kann man auch löschen vom Forenmaster, aber ich schreibs trotzdem mal einfach:
Im Gegenzug kann ich (WENIGSTENS) dafür Links nennen, wo man die Lehren von Esther Hicks kostenlos im Internet runterladen kann, natürlich ist es schwarz leider :( und auf englisch alles. Ich selber habe mir zwar alles runtergeladen, hatte noch keine Zeit mir das alles anzuhören. Das sind Unmengen von Gigabytes so insgesamt. Was gut ist.(z.B. unter anderem: The Vortex, Meditation CD, Get into the Vortex, etliche hunderte Workshops, Ask and it is given, LOA, usw. usw. usw... tausende Links eben)


Hallo Stadtfrau,

das ist sicher gut gemeint von Dir, ich möchte Dich aber bitten, Abstand zu nehmen von einem öffentlichen Posting solcher Angebote und solcher Links. Wenn jemand das für sich verwenden möchte, so ist das eine ganz persönliche Sache, die wir weder gutheissen noch ablehnen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 3. Feb 2011, 09:00

Zurück zum Thread-Thema: Vortex-Relationships.

Guten Morgen Ihr lieben alle,

Das wichtigste ist die Beziehung von mir zu MIR. Deshalb:

Ich bin da, wo ich grade bin, und es ist o.k.

Ich bin auf meinem Weg mich wohl zu fühlen.

Ich schaue mich grundsätzlich nach Menschen um, die ich wertschätzen kann, und mit denen ich mich gut fühle.

Ich halte Ausschau aus nach einem sich besser anfühlenden Gedanken.

Ich mache das JETZT SOFORT. Jetzt ist alles, was da ist.

Ist es nicht wunderbar, dass ich darauf fokussiert bin, mich gut zu fühlen und das auch wirklich fühlen zu können?

Ich bin hoffnungsfroh. Hoffnung ist der erste Indikator auf der EGS, der anzeigt: hier geht es lang zum Vortex. Ahhh es ist gut loszulassen.
Ich halte mal Ausschau nach weiteren hoffnungsfrohen Gedanken, jetzt.

Das Universum wird alle Dinge, Situationen für den heutigen Tag jetzt schön aufreihen. Eins nach dem anderen. Es spielt keine Rolle, dass ich nicht weiss, wie es das macht. Es macht das so, immer, auch heute. Ich brauche mich da gar nicht einzumischen. Je besser ich die Finger davon lasse, je besser arbeitet die andere Dimension. Ich vertraue ihr absolut.

Ein bisschen Arbeit, eine Menge Frohsinn.

Ich bin die Schöpferin meiner verbesserten Erfahrung. Das fühlt sich gut an.

Mein Widerstand geht schon ein wenig nach unten und ich habe wieder bessere Wahlmöglichkeiten. Es ist so wichtig, meine Mit-Schöpfer heute mit Bedacht und gutem Gefühl zu wählen. Was ist jetzt wirklich dran?

Heute ist es meine Absicht, mein ganz natürliches Wohlbefinden wieder zuzulassen.

Was für ein wunderschöner Morgen – was für ein wundervoller Tag, ich habe das Gefühl, dass viele gute Dinge und Gelegenheiten, ja wahrscheinlich eine Fülle von Schönem auf dem Weg zu mir ist. Oh, ich freue mich so riesig, dass am Abend noch ein lieber Freund kommt, den ich schon ewig lange nicht mehr gesehen habe.

Ihr Lieben alle, ich wünsche Euch einen sich prächtig entfaltenden Tag mit vielen freudigen Begegnungen.
Ich wünsche uns, uns geliebt zu fühlen, bei allem, was kommt, egal was es auch sein mag.
Wir sind LOVERS, von Natur aus. Mein Inner Being liebt diese Verschmelzungs-Methode, die ich anwende, um es besser fühlen zu können.

IT IS GOOD TO FEEL GOOD

Herzliche Grüsse

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Cerebrum » 3. Feb 2011, 09:02

Liebe Kia,

ich habe mich hier schon einige Zeit nicht mehr zu Wort gemeldet. Aber immer fleissig die Beiträge hier gelesen und mich daran erfreut.

Dein jetzt eröffneter Thread spricht mir so sehr aus der Seele und bietet mir Antworten auf viele Fragen, die ich mir stelle. Ich danke Dir sehr für Deine super Beiträge und ich darf Dir sagen, dass ich sie sehr wertschätze.

Getting in the Vortex :vortex:

Liebe Grüße und nochmals liebevollen Dank... :hug:
Cerebrum
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 3. Feb 2011, 09:39

Ich danke Dir auch, lieber Cerebrum,
Mit-Freude ist enorm kostbar. Überhaupt Freude ist das Wichtigste und alles, was dazu dient, sie zu vergrössern.

Herzlich
einen Schönen Tag,
ich bleib am Ball ...
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon ranna » 3. Feb 2011, 10:21

Liebe Kia

Cerebrum's Worten schliesse ich mich vollumfänglich an. Durch "Deinen" Thread hier lerne ich sooooo viel und dafür möchte ich mich auf's herzlichste bei Dir bedanken. :hug:
Ich drucke mir die meisten Deiner Beiträge aus um mir nachher bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee Deine wertvollen Gedanken zu verinnerlichen.

Danke, danke Kia :ros:

Alles Liebe und einen herzlichen Gruss an den Vierwaldstättersee
vom Zürichsee

Ranna
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Cerebrum » 3. Feb 2011, 11:03

Liebe Kia, liebe ranna

ich habe eine schones Notizbuch, in dem ich die schönsten Aussagen Abrahams einschreibe. Das Schreiben verinnerlicht die Worte und ich kann jederzeit auf diesen Fundus zurückgreifen.

Liebe Kia,

Deine Beiträge werde ich dort auch verewigen, da sie sehr wertvoll für mich sind und mich sooo sehr ins Alignment, ins Allowing und in den Vortex bringen. Ich habe sie heute Morgen schon zum dritten Mal gelesen und werde sie jetzt aufschreiben. Vielen dank noch einmal :loveshower:

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag :kl: :vortex: :hug:
Cerebrum
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon ranna » 3. Feb 2011, 11:09

Liebe Cerebrum

Das ist eine schöne und sehr gute Idee mit dem Notizbuch. Das werde ich mir auch aneignen.

Danke Dir ganz herzlich!

Alles Liebe Dir und einen wunderschönen Tag :loveshower: :lieb:

Ranna
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Sonrisa » 3. Feb 2011, 12:08

Ihr lieben Alle, liebe Kia,

so einen Notizblock habe ich auch. Einen ganz kleinen, so dass er in jede Tasche passt. Jedesmal wenn ich einen Text nochmal lesen, fällt mir immer wieder etwas anderes auf, als wäre der Text völlig neu. Durch das Aufschreiben, hat es eine ganz andere, tiefere Wirkung.

Kia, ich wollte schon vorgestern etwas schreiben, weil deine verschriftlichten Gedanken einen ganzen Schwall in mir ausgelöst hat. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn Dinge, die man desöfteren gelesen hat, plötzlich alle Zellen erreichen und man sich von dem Verständnis der Worte erfüllt fühlt und auch erfüllt wird. :gvibes:

Danke, dass du mir das mit der ESG hochklettern nochmal vergegenwärtigt hast. Mir kam da noch ein Bild dazu. Das Bild von einer Wasserrutsche mit einem langsamen Wasserstrom. Oben die hohen Nummern (22 ....), unten die schönen Gefühle. Ich habe mich in Gedanken ganz gemähchlich nach unten rutschen lassen. Das ist erstens angenehmer als Hochklettern, zweitens habe ich doch bei mir selbst gemerkt, dass ich schnell dazu übergehe, die negativen Gefühle wegzudrücken und einen Smiley draufzukleben, wenn ichh die Vorstellung des Kletterns beibehalte. Bei der Wasserrutsche gibt es ein sanftes Gleiten, sich tragen lassen und kein staccatomäßiger Gefühlswechsel.

Das Verbleiben in old stories ist so kräftezehrend, nervend, anstrengend, zäh. Das immer wieder drüber Sprechen verführerisch, automatisch, unbedacht. Es gehört die bewusste, klare Entscheidung dazu, diese stories nicht mehr zu erzählen, nicht in Gedanken und nicht in Gesprächen. Es gehört die bewusste Entscheidung dazu, die Identifikation mit den old stories aufzugeben. Wiederholend durchdacht, erzählt usw. wird nur, weil man sich unbewusst mit den stories identifiziert. Das bin ich, so bin ich. Das ist mein Leben, so ist mein Leben.
Wer anders sein will im Sinne von bewusster Beziehung und Genießen dieser mit dem IB, der muss anders denken, die Aufmerksamkeit vom Alten abziehen. Wer ein Leben in neuer Qualität ohne durchtretenen Schneematsch von gestern führen will, der muss tatsächlich anders denken. Das ist kein Verdrängen, kein Wegstoßen. Ich gestatte es mir, mich den "Problemen" zu stellen, indem ich sie nicht anschaue. Komplett anders denken. Nicht anders denken als Gegensatz zu "....". Sondern neu. Frisch. Kein Reparieren. Dieser Unterschied ist so signifikant. Workshop 62 hat mir gestern noch Erkenntnisse noch und nöcher beschert. Auch Workshop 7.

:vortex:

Pamelina

p.s. Ich würde mich sehr gerne bereit erklären, den ein oder anderen Text, Video etc. zu übersetzen, wenn du, Kia, da erstmal eine Pause einlegen möchtest. Aber auch so.
Sonrisa
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 3. Feb 2011, 12:40

:danke: an Euch Lieben alle.

Habe auch so ein Spirituelles Tagebuch, ist mein kostbarster Schatz, wie wundervoll, die Idee mit Euch zu teilen.

Pamelina, tolles Bild mit der Rutsche ! Sehr inspirierend.

Liebe Pamelina, das ist natürlich wunderbar und sehr liebevoll von Dir, wenn Du was übersetzen magst. :ros:

Wähle doch ein Video, das für Dich stimmt, das Du gerne übersetzen möchtest. Wäre schön aus diesem Thread hier eins. Sie sind alle Spitze. Aber auch etwas anderes ist schön, wie Du magst.

Und schicke Text und Video an Loa zum Einstellen. Ich mache das auch so. Ja, wir können doch absprechen, wer was übersetzt. Es genügt PN an mich und Loa, da wir ja beide dauernd irgendwas in der Bearbeitung haben, einfach mitteilen, was Du nehmen willst, damit wir es nicht doppelt machen. Bin dankbar für kurze Pause ... ansonsten ist es ja so, je mehr von uns etwas beitragen wollen und können, um so besser.

Lass Dich mal überraschen, wie Du Dich fühlst, Pamelina. Für mich fühlt es sich gut an, wenn ich genug Zeit habe.
Ich freue mich sehr!

lieben Gruss
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon la joie » 3. Feb 2011, 12:56

Ihr Lieben,

ich lese und staune mit offenem Mund! So ganz langsam begreife ich! Ich habe viele existenziell drängenden Fragen - wenn es damit getan ist, einfach in eine andere Richtung zu schauen, werde ich das versuchen.

Eine Bitte aber habe ich - kann mir jemand von Euch erklären, was z.B. zu tun ist, wenn ich aus der Wohnung muß, weil der Ex-Partner das will und ich keine andere finde - kann ich das auch mit " Augen zu" lösen! Das ist jetzt nur ein Beispiel - es könnte auch heißen: Rechnungen nicht bezahlen können,etc. - ich weiß jetzt nicht, ob das den Gerichtsvollzieher beeindruckt, wenn ich ihn fröhlich anlächle. Ich hoffe, es fühlt sich keiner provoziert - diese Fragen treiben mich halt um und ich habe bis jetzt noch keine Antworten darauf bekommen!

Was ich aber bekommen habe, ist ein Riesenstrauß Frühlingsblumen von meinem Sohn :hug: - und schon geht die Sonne auf! Ich liebe meine Familie!

Liebe Grüße
La joie
la joie
 
Beiträge: 32
Registriert: 01.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Stadtfrau » 3. Feb 2011, 13:46

Liebe La joie,

wenn wir mitten in der Krise drinstecken, empfinden wir das alle nicht als angenehm. Wir übersehen darin dann immer, dass meisst nach einer überwundenen Krise unsere Zukunft schöner wird. Was ja auch so ist, wenn man will. Wir gehen aus Problemen und Krisen gestärkt hervor. Daher sollten wir also eigentlich dem Problem sogar echt dankbar sein und es sogar ehren. Fällt natürlich schwer wenn man mittendrin ist. Daher ist wegschauen von dem jetzigen Istzustand zum gewünschten Zustand angebracht. Nicht als verdrängen, es soll ja angenommen werden, was wir uns so erschaffen haben - nur dann können wir auch anderes erschaffen.
Du weißt jetzt was du nicht willst und kannst dich konzentrieren auf das was du möchtest.
Nimm also an was ist, egal was es für ein Mist ist - ob Trennung, unbezahlte Rechnungen, Wohnungssuche etc. etc.
Du hast es so geschaffen und das wird einen guten Grund für dich haben, ob er dir bewusst oder unbewusst ist. Oftmals nicht bewusst (bei mir jedenfalls).
Und dann stecke dir deine neuen Ziele, z.B. intensive Wohnungssuche, Gläubiger anschreiben, auf Ratenzahlung oder oder oder...
Du kannst finanzielle Hilfen für dich beantragen und Wohnung, Umzugsgeld, Kaution, Möbelgeld usw.. Wenn du mittellos bist.
Gläubiger können übrigens nicht über die Pfändungsgrenze, die liegt bei etwas über 900 Euro, hinaus Geld von dir verlangen, das ist Gesetz.
Und man kann sie anschreiben auf Kleinstraten, manchmal verzichten sie auch auf einen größeren Betrag, wenn man ihnen etwas anbietet, die sind manchmal dann froh überhaupt noch etwas zu bekommen.

Geh mit Freude in deine Zukunft - du schaffst das.
Es wird sicher besser alles als vorher.
Wende dich an deine Quelle. Ich wünsche dir viel Erfolg und eine schöne Zukunft.
___________________________

Liebe Loa, ja da hast du recht :)
dachte ich mir auch. mache ich.

Runtergeladen habe ich zwar, aber weiß jetzt gar nicht was und wo ich anfangen soll zu hören, das ist übermässige Überfülle und auch mir zuviel.
Und komischwerweise aber nicht nur Hörbücher, Ebooks, auch Lebensmittel, Kleidung, Aufträge, teilweise Geld aber das nicht ständig, usw. usw. usw.
Ich glaube, ich sollte aufhören Dankbarkeit und Wertschätzung zu tun, das weitet sich sonst noch mehr aus, sonst werde ich von den Sachen erschlagen, die ich wünsche. :( Früher - bevor ich das Loa usw. kannte war eher Mangelzustand. Jetzt Fülle aber übermässig zuviel.
Ich sollte sehen, was ich WIRKLICH brauche und mich darauf dann fokussieren.
Ich gehe nochmal in mir.

Übersetzten hat sich erledigt. Ich habe der Frau jetzt per PN vom Video ca. 6-7 Sätze übersetzt, was so das wichtigste wesentliche war und hoffe, dass ich das richtig verstanden und weitergegeben habe.

Lieben Gruß
Stadtfrau
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 3. Feb 2011, 23:35

Liebe La joie,

Du schaffst das, ganz klar, es ist eine riesige Chance, wenn auf der Materie-Ebene alles weg bricht ins geistige zu gehen, da an Dir zu arbeiten und wird Dir sogar Spass machen zu sehen, wie die Dinge im Aussen sich dann entsprechend verändern. Nimm, wenn Du kann die praktische Hilfe an, von der Stadtfrau spricht und sie zählt ja alles wunderbar auf. Eins nach dem anderen.

Wenn Du es nicht verdient hättest, dann wärst Du ja nicht in Mitteleuropa geboren, wo in Krisensituationen Ämter, Versicherungen Überbrückung anbieten. Du bist das wert. Es ist wirklich egal, wo das Geld jetzt her kommt.

Ich habe das lange nicht verstanden, wieso die Gefühle zu verändern, die Aussenwelt verändern soll. Doch es ist so. Leider denken wir umgekehrt müsste es sein. Erst wenn die äusseren Umstände gut sind, kann es uns gut gehen, doch es ist genau umgekehrt. In dem Moment, wo es Dir gelingt Deine innere Welt (Gedanken und Gefühle) so zu verändern, dass es Dir gut geht, zieht die äussere Welt automatisch nach. Beginne mit Baby-Schritten, wertschätze, was das Zeug hält, auch wenn Du auf den ersten Blick nichts hast zum wertschätzen. Du hast sehr viel. Du hast Dich. Du bist das Zentrum Deines Universums. Was Du ausschwingst kommt zu Dir 1:1 zurück, das besagt das Gesetz der Anziehung.
Und die wichtigsten Dinge zum Leben hast Du immer noch: Wasser zu trinken, etwas zu essen, Kleidung, Obdach, (bald ein neues Zuhause) und Medizin, falls notwendig. Mich hat das sehr getröstet, als bei mir alles zusammenbrach; passierte viermal bei mir, ich weiss, wie sich das anfühlt.
Ich weiss, dass es jetzt nicht mehr passieren kann, da ich diese geistigen Gesetze studiert habe; und selbst wenn, ich weiss wie es wieder gewandelt werden kann. Es kann schnell gehen.

Anfangen könntest Du z.B. mit dem 30 Tage Prozess.



Es ist so wichtig konsequent am Ball zu bleiben.

Alles Liebe
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 3. Feb 2011, 23:37

@ Ranna,

Herzliche Grüsse an den Zürichsee,
lass es Dir gut gehen :hug: Ich schätze Dein Dasein hier bei uns sehr, stille Wasser sind tief !
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 4. Feb 2011, 08:58

Guten Morgen Ihr Lieben alle,

heute morgen beim Durchlesen der Annahmen über das Leben fiel mir auf, dass die Nr. 13 und die Nr. 16 zusammenhängen, etwas miteinander zu tun haben:

Falsche Annahme Nr. 13: Es gibt richtige und falsche Lebensarten.
(Grosses Konfliktpotenzial in Partnerschaften, m. A.)

Die richtige Annahme 13 ist: Jeder kann frei wählen. Nicht zwei Menschen leben in genau der gleichen Art und alle leben richtig, soweit es die Quelle betrifft. Doch Du musst Dich erinnern, die richtige Annahme: die wahre Quelle steht immer innerhalb des Vortex und schaut, was Du schwingungsmäßig erschaffen hast und schaut niemals dahin, wo Du gestanden hast, als Du es erschaffen hast (also vor dem Contrast – meine Anmerkung).

Wenn Du verschmilzt mit dem, wie die Quelle Dein Leben sieht, dann wird Dein Ausdruck des Lebens, Deine Meinung über das Leben so lohnend und so begeistert sein, wie die Meinung der Quelle über Dein Leben. Wahre Annahme: In jedem Moment hast Du ein In-the-Vortex-Leben und ein Out-of-Vortex-Leben, die einzige Frage ist, wohin Du im Moment fokussierst, verstehst Du, und wenn Du dem Vortex erlaubst, Dich zu trainieren, zu üben, dort zu SEIN, dann wird dieses Leben sich Dir offenbaren durch die Manifestation. Wahre Annahme: Du musst die Schwingungs-Welt akzeptieren, bevor irgend etwas von dem Gesagten einen Sinn macht, du musst die Schwingung und den Vortex akzeptieren und Du musst Dich ausrichten wollen darauf und dann wird die Manifestation Dir und allen anderen den Beweis liefern, dass Du dort bist.

Falsche Annahme Nr. 16: Durch das Sammeln von Daten über die Manifestationen oder Ergebnisse der Art und Weise wie die Menschen auf der Erde gelebt haben und leben, kann man effiziente Möglichkeiten ableiten, sie in richtige und falsche Stapel zu sortieren...

Richtige Annahme Nr. 16: Jeder Mensch bewegt sich durch die Daten und weiß, was er nicht will und was er will. Der Wert von all diesen Übungen des Sichtens von Material ist im Vortex versammelt. Das sich bewegen durch die Stapel von Manifestationen gibt nur Beweise dafür, worauf zuvor Menschen ihre Aufmerksamkeit gerichtet haben. Das sich Bewegen durch die Stapel im Vortex bringt Dich zu der Anhäufung von all dem, was gewünscht wird.

Mir wurde klar beim Lesen, dass durch das Schauen auf das, was ist, mit den physischen Augen - gar nichts gesagt ist über Menschen, Situationen, Phänomene. Diese Art des Out-of-Vortex schauens berücksichtigt ja nicht die Schwingung des Gesamten Organismus eines Systems, sei es ein Mensch oder etwas unbelebtes. Diese Art des Schauens ist ein sich Festnageln auf die Gedanken der Vergangenheit bei mir und anderen.
Es kann nur zu Problemen führen, da Schöpfung ja fliesst von Moment zu Moment und sich ständig ausdehnt.

Die Verwurzelung in dualen Geisteszuständen wird deshalb immer schmerzlich sein, früher oder später, meistens früher, da die Konsequenzen, durch die erhöhte Gesamtschwingung auf dem Planeten viel viel schneller sichtbar sind als früher, als die Konsequenzen erst nach Jahren oder spätere Leben sichtbar wurden.

D.h. konkret: Es ist immer sinnvoll in der Virtuellen Realität zu leben, in den Schwingungsorten in uns selbst und nicht auf das da draussen in der Welt zu starren (höchstens um es zu geniessen, wenn es gefällt).
In so fern sind widrige Umstände im Prinzip das einzige Mittel der Evolution, mich dazu zu bewegen, in den eigenen Geist zu gehen und dort zu arbeiten.
Solange aussen alles rund läuft, werde ich gar kein Interesse haben nach innen zu gehen. Doch die widrigen Umstände - Contrast - inspirieren mich mein Denken und Fühlen zu beachten.
Insofern sind widrige Umstände ein Segen. (Für die Ausdehnung natürlich auch, doch das kann völlig schmerzfrei von Moment zu Moment auch geschehen - wenn der shift, der Wechsel mal durch ist).
Der Göttliche Raum, der ICH BIN, kann nur entdeckt werden durch das nach Innen Gehen. Und konsequent Ausrichtung auf die Quelle zu üben.
Dies ist die EINZIGE CHANCE, nicht mehr herumgeworfen zu werden von den widrigen Umständen in der Dualität. Denn in der Dualität sind immer die verschiedenen universellen Programme am Laufen und die wechselseitige Beeinflussung von allem zu allem.
Wenigstens gute, sinnvolle Programme zu wählen gewährleistet, dass es mir gut geht und ich in den Vortex komme und dort läuft die Musik anders ab. Da ist nicht dieses Geworfensein, dort ist Liebe, Stabilität, Harmonie.
Und das geht vom SEIN aus, da dort IST und nicht von dem Zeug, das gemacht oder nicht gemacht wird.

Ich lasse das mal nachwirken den Tag über.
ES IST SEHR ATTRAKTIV IM VORTEX ZU VERWEILEN. Die ganzen Schwingungs-winde aller Wesen wehen mich nicht mehr in tausend Richtungen.
Dort bin ich mit MIR eins.

Lasst es Euch gut gehen, bei allem, was ihr heute macht und seid: Source energy in a physical body.

Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker