Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 09:00

Guten Morgen liebe Lilly, guten Morgen ihr Lieben alle,

bist sicher nicht OT liebe Lilly, im Gegenteil, dringend notwendig die Wertschätzung. Danke.

In mir laufen grad eben ziemlich viele alte Programmierungen durch. Die ganze Ahnenreihe und welche Fehler bei Partnerwahl gemacht wurden, weil falsche Programme installiert waren.

Ich gehe nicht ins Detail. Es ging immer drum, dass die Menschen sich nicht trauten, die Partnerwahl zu korrigieren.
Und falsche Partner heirateten, aus Berechnung, wegen Materiellen Gründen, nicht aus Liebe.

Und dann, als die wirkliche Liebe auftauchte in Gestalt eines Mannes oder einer Frau, haben sie die Liebe zurückgewiesen, sie waren ja bereits vergeben. Sie haben sich nicht erlaubt, ihren Fehler zu korrigieren und neu zu wählen.
Das war das eine.

Das andere war: sie haben Liebe zurückgewiesen aus Angst vor Verlust. Also das Spiel ging so: es war sehr sehr viel Liebe da, sie ergriffen die Chance zu lieben nicht, aus Angst verlassen zu werden (später).

Irgendwie hängen Punkt 1 und Punkt 2 zusammen, das merke ich gerade. Es waren bei Punkt 1 und 2 nicht die gleichen Menschen, ist aber egal, es gibt die Ebene des Eins - und das wussten sie.

Kryon sagt, wir sind unsere eigene Ahnenreihe. Ihr könnt Euch vorstellen, was bei mir grade abläuft.

Ich denke, das Zurückweisen von Liebe, schafft Angst. Es ist die Zurückweisung der Güte des Universums, es ist Verweigerung zu Empfangen (Liebe). Es ist auch die Verweigerung die innere Stimme des Inner Being zu hören und ihr zu folgen.

Die meisten haben sich bestraft durch Tod durch langsame Krankheit, die dazu führte. Nun ja es gibt ja keinen Tod, nur den Dimensionen-Wechsel. Trotzdem, obwohl das, was ich hier schreibe so fix und fest aussieht, ist es nur meine Wahrnehmung, diese kann ich ändern.
Es ist nicht nötig jetzt die ganze Evolution der Menschheit schwingungsmässig nachzuschwingen, den Verrat und Betrug an der Liebe.

Ich denke, es ist bereits korrigiert, it is done, durch meine Geschwister und mich und die Kinder von uns. Die Korrektur erfolgte durch die Neue Wahl, nur dem Herzen zu folgen. Ohne Kompromisse. Die Liebe des Inner Being anzunehmen und auch mit anderen Menschen zu fühlen und zu leben. Verrat ist immer Selbstverrat. Wenn ein Mensch spirituell an sich arbeitet ist Selbstverrat selbst-mörderisch. Das Projezieren des Verrates auf andere Menschen ist nicht besser, es ist immer Trennung von Source. So oder so.

Also ich gehe jetzt zu Wertschätzung üben.

:danke: Lilly :bussi: das ist die Rettung im Moment. Ich liebe meine ganzen Ahnen, und habe die grösste Wertschätzung, dass sie mir das oben gesagte alles aufgezeigt haben und die Hindernisse bereits aus dem Weg geräumt. Durch ihre Wünsche, durch den Contrast, durch die Neu-Ausrichtung, durch gelebte Liebe zu mir z.B.
Ich liebe sie - sie haben das ausgezeichnet gemacht.
Nachher lese ich nochmals hier die Richtig gestellten Annahmen.
Bis gleich.
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 09:21

Wenn ich für Abraham Wertschätzung übe, geht es immer am schnellsten.
Back in the Vortex.

Also gut. Am meisten hilft mir eben gerade dieses Video:


"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon LillyB » 31. Jan 2011, 09:27

Liebste Kia,

:danke: fürs Teilen und Aufschreiben. Ich sehe eben in meiner Verwandtschaft ein ähnliches Spiel. Es ist in etwa umgedreht zu dem, was meine Eltern spielen. Ich hatte darüber gestern ein langes Telefonat mit meiner Mom und es ist uns gelungen. Kein Urteil. Nur Einsicht. Liebe. :danke: der Quelle mit besten Wünschen und Gedanken.


EDIT:

Kia hat geschrieben:Durch ihre Wünsche, durch den Contrast, durch die Neu-Ausrichtung, durch gelebte Liebe zu mir z.B.
Ich liebe sie - sie haben das ausgezeichnet gemacht.



Das Video sehe ich mir heute abend an in meinen gemütlichen Räumen an :loveshower: Freue mich schon drauf. Heute morgen, als ich mitten in der Quelle/ Vortex noch vor dem Wecker (also genau richtig) aufwachte, unterhielt ich mich mit MIR. Und mit anderen Wesen auf der Ebene der Source. Es war wunderbar. Ich bekam eine Liebeserklärung nach der anderen und reinste Wertschätzung, die ich mit Freude zurücksandte.

Ja ja ja! Ist das nicht toll? Auf energetischer Ebene ist alles möglich, alles done, alles wunderbar, ich brauche mich dem nur zu zu wenden.

ALOHA :bheart:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 10:09

:danke: Lilly, ja ich spüre, dass da bei Dir ähnliche Dinge am Laufen sind. Ist schön, dass Du hier mit dabei bist. Ich schätze das :hug: sehr.

Nach dem Schauen des Video oben:
Also ich habe ganz klar erkannt, dass ich mehr von meinem Teller herunterkratzte und mich darüber beklagte, wer meiner Ahnen es da drauf tat, als selbst zu wählen, was ich mir überhaupt auf den Teller tue.

Neue Wahl: Ich wähle in Ausrichtung auf die Quelle, was auf meinen Teller kommt und was nicht. Wenn ich klar bin über meinen Fokus, dann wird das LoA auf meinen klaren Fokus antworten. Wenn ich schlampig bin über meinen Fokus, wird das LoA auf einen schlampigen Fokus reagieren. Und ich will das nicht mehr. Wenn ich ambivalent bin beim Fokussieren, dann reagiert das LoA auf den ambivalenten Fokus. Wenn ich verwirrt bin oder unentschieden über meinen Fokus, dann kommt das auch via LoA zurück.
Das LoA hat mir diese ganzen unentschiedenen, ambivalenten, verwirrten schlampigen Sachen zurückgegeben, aber ich habe gesagt: Ich würde doch so einen Mist niemals machen, also muss es jemand anders gemacht haben, und jetzt sind wir bei der Projektion und den Mistmöpsen.

Abraham sagen, immer dann wenn ich sage, ICH HABE DAS NICHT AUF MEINEN TELLER GETAN, habe ich es doch getan. Niemand anders bedient meinen Teller. Wenn das jemand wagt, dann ist er ein Mistmops. Doch, Ihr Lieben, ich frage Euch wer bedient meinen Geist? Ich, sonst niemand. Es sei denn ich täte es zulassen, die Gedanken der anderen zu meinen eigenen Gedanken zu machen, dann wären sie freilich in meiner Schwingung.

Abraham sagen: „ You are obsessed with unwanted thoughts. Because you believe, if you can just push hard enough against what you do not wish, if you can make it stand up and admitt ist wrongness, if you could push hard enough against it, you’d be rid of it. But it doesn’t work like that at all, because you live in a universe that is attraction based. This is an inclusion based universe, which means your attention to it puts it on your plate.“

3. Wenn ich stark genug ankämpfe, gegen die ungewollten Dinge, werden sie verschwinden.

3. richtige Annahme ist, dass alles, dem Du Deine Aufmerksamkeit schenkst, größer wird. Deshalb ist es so: Je stärker Du Dich wehrst gegen das, was Du nicht willst, je spezifischer oder stärker Du Dich wehrst, um so stärker ist die aktivierte Schwingung in Dir, und um so unwahrscheinlicher ist es, dass (was Du nicht willst) verschwindet.
Ich schicke das jetzt mal ab, da ich nochmals einen kurzen Blick auf das Nicht-Gewollte werfen will, um es genau präzise zu erkennen, um überhaupt den Blick abwenden zu können. Einmal ehrlich hinschauen ist schon nötig.

Das ist jetzt aus dem Buch The Vortex, bzw. aus Workshop 89.
Bis gleich.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 10:20

Liebe Lilly, ihr Lieben alle,

das war eine schwere Geburt zu erkennen, dass ich den Fokus auf NICHT-Verrat der Liebe, NICHT-Zurückweisen von Liebe hatte, ihr könnt Euch vorstellen, was dabei herauskam. Ich schreibe es nicht auf.

Das Universum ist nach Annahme aus The Vortex Nr. 3 ein einschliessendes Universum, d.h. der Fokus auf das Nicht-gewünschte ruft es sofort in den Raum.

Dadurch, dass ich das Gegenteil meiner Verwandten getan habe, gefühlt habe, bin ich keinesfalls besser als sie.
Das Gegenteil ist auch NICHT-Alignment.

Ich habe jetzt eben gerade erkannt, dass mein Mass an Ausdehnung für heute erschöpft ist, d.h. meine persönliche Möglichkeit der Evolution ist einfach dieser Erkenntnisschritt. Mehr geht nicht und ich habe gelernt diese Grenze zu akzeptieren. Mein Inner Being sagt: mach mal Pause und Relax.
So sei es.
Danke Euch für die Begleitung hier. :uns: :kl: :vortex: :bheart: :hregen: :herzen:

Geniesst den Tag
THERE IS MUCH LOVE FOR YOU HERE. :ros: :ros: :ros:

Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 10:52

The Vortex,
Tageszitat vom 25. Januar 2011

Ich kann Beziehungen in mein Leben holen, die mit meinen Wünschen übereinstimmen. Es ist für viele Menschen nicht deshalb schwer, den Partner ihrer Träume zu finden, weil es ihn nicht gibt, sondern weil Ihre Wünsche und die Gedanken, die sie täglich in Bezug auf das Thema denken, sich widersprechen.

Wenn Ihr zu Euren zukünftigen Partnerschaften beständig etwas denkt, das Euch Wohlgefühl verschafft, dann bedeutet das auch, dass sie den Wünschen entsprechen, die Ihr im Laufe Eures Lebens entdeckt habt. Unter diesen Bedingungen kann nur jemand zu Euch kommen, der auch mit diesen Wünschen im Einklang ist. Und unter diesen Umständen besteht keine Notwendigkeit zur Kontrolle.

Mit jedem Kontakt der Begegnung mit anderen schiesst Ihr Wunschraketen ab mit den Wünschen dessen, was Ihr vorzieht. Und nur dann, wenn Ihr schwingungsmässig ein Match zu der Gesamtheit dieser Wünsche seid, schafft Ihr die Voraussetzung für ein Treffen mit jemandem, der genau diesen Intentionen entspricht, die Ihr auf Eurem physischen Lebensweg gesammelt habt.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 11:02

The Vortex, S. 80 (Englische Ausgabe)

„When you discover that your happiness is not depending upon outcomes of others, but that it is simply the result of your deliberate focus, you will finally find the freedom that is your most intense desire. And with that understanding will also come everything else you have ever wanted or will ever want. Control over the way you feel – over your response to things, over your response to others or your response to situations – is not only the key to your consistent happiness, but of everything you desire as well. It really is worth practicing.“

Übersetzung:

„Wenn du herausfindest, dass Dein Glück nicht abhängt von dem, was andere bewirken, sondern dass es einfach das Ergebnis Deines selbst-gewählten Fokusses ist (m.A. das, worauf Du Deine Aufmerksamkeit richtest) dann wirst Du endlich die Freiheit empfinden, die Dein eigentlicher tiefster Wunsch ist. Und mit diesem Verständnis wird alles zu dir kommen, was Du je gewünscht hast oder je wünschen wirst.
Kontrolle über die Art und Weise wie Du fühlst – über Deine Reaktion auf Dinge, auf andere Menschen oder Deine Reaktion auf Situationen – ist nicht nur der Schlüssel zu anhaltendem glücklich sein, sondern auch der Schlüssel zu allem, was Du Dir wünschst. Es lohnt sich wirklich das zu üben."
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 11:10

Jetzt übe ich das Klettern auf der Emotionalen Leiter. Das Schwierige bei der Sache ist die: solange ich irgendein Gefühl noch bewerte, dann ziehts mich genau da wieder rein: Flawed Premise Nr. 3 aus the Vortex:
Was ich wegstosse, ist dann weg. Genau falsch. Was ich wegstosse kommt sofort wieder und wieder. Endlos.

Freiheit heisst frei fliessen lassen, was ist. Und dann den Fokus wählen. z.B. hoch. Das Wegstossen, Weghaben-Wollen innerlich bewirkt ein magnetisches anziehen dessen, was ich nicht will. Das Law of Attraction sagt:

Wenn Du etwas wünschst und den Fokus drauf hälst und dann loslässt und empfängst, dann ist es.

Wenn Du etwas nicht wünschst und den Fokus drauf hälst, dann ist das, was du nicht willst. Und Du empfängst das.

Also jetzt werde ich die ganzen Gefühle mal fühlen im Alignment mit Source und nichts wegstossen, was erscheint. Sondern einfach fühlen.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 11:37

Dieses Video hat mir auch noch sehr geholfen eben gerade. Wunderbar :gvibes: :gvibes: :gvibes:




„I love you because you make it easy for me to align with the whole of who I really am.
That’s what being in love really is.“

„Ich liebe Dich, weil Du es mir leicht machst, mich mit der zu verbinden, die ich wirklich bin.
Das ist, was verliebt sein wirklich ist.“

Das ist für mich die Wichtigste Aussage aus diesem Video.

Die Frage ist, kann ich mich genug lieben, um es mir DERARTIG EINFACH UND LEICHT ZU MACHEN.

Oder brauche ich Probleme, Herausforderungen, in Form von Männern z.B. die in Nicht-Vortex-Zuständen verharren möchten. Oder möchte ich in Nicht-Vortex-Zuständen verharren, um diese (die Mistmöpse) besser anziehen zu können. Wohl kaum.

:loveshower: :gvibes: :danke:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 12:03

"Ich habe jetzt eben gerade erkannt, dass mein Mass an Ausdehnung für heute erschöpft ist, d.h. meine persönliche Möglichkeit der Evolution ist einfach dieser Erkenntnisschritt. Mehr geht nicht und ich habe gelernt diese Grenze zu akzeptieren. Mein Inner Being sagt: mach mal Pause und Relax.
So sei es."

Jetzt ist es wirklich gut, und ich halte mich mal an meine innere Einsicht von vorhin. :teuflischgut:
Es war so wichtig, noch am Ball zu bleiben, bis die ganze Sache wieder in Gefühl von Alignment gekippt ist.
Sie tut es ja immer automatisch, wenn ich den Widerstand gegen Wohlbefinden loslasse. :loveshower: :gvibes:

Und es war vorhin auch gut eine Pause zu machen. Das Akzeptieren der Grenze hat dazu geführt, dass ich sie überschreiten konnte und mich noch bisschen ausdehnen. :oops: :P
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon LillyB » 31. Jan 2011, 12:38

Kia hat geschrieben:Und es war vorhin auch gut eine Pause zu machen. Das Akzeptieren der Grenze hat dazu geführt, dass ich sie überschreiten konnte und mich noch bisschen ausdehnen. :oops: :P


Du bist wundervoll liebe Kia. Deine hochgeschätzten Texte sind unglaublich gehaltvoll. :danke: nochmals. Ja, ich merke sowas inzwischen auch, bevor es mich aus dem Vortex und in den Kopf haut :kgrhl: Heute schon gespielt und gelacht? Zeit zum einfach Genießen muss auch sein. Mach ich nämlich jetzt mal kurz. Nichts ist wichtiger als dass ich mich wohlfühle.

Ich schicke Dir einen Clown vorbei :clown:
Haha, aber die kennen ja den Weg schon von ganz allein. :huhu2: :huhu2: :huhu2:

Übrigens absolute wunderbare Vortex-Beziehungen müssten ja einen unglaublichen Slapstick-Humor haben, sowie Abraham es oft über Esther sind. Die Mistmöpse halten sich dann meist auch ruhig :teuflischgut:

ALOHA *bisschen viel Smilies, doch garantiert ohne Sauce*
Lilly

P.s.: Vom Vortex aus wird ja auch die Balance gehalten und gesteuert. Bzw. ich führe mich dann selbst. Und das ist keinesweg äußere Aktion, sondern einfach die Richtung ansteuern.
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 14:33

Deine süssen Clowns sind grad angekommen, liebe Lilly.
Das ist die richtige Begleitung am Nachmittag für mich. :danke: Dir herzlich. :bussi:

LillyB hat geschrieben: Vom Vortex aus wird ja auch die Balance gehalten und gesteuert. Bzw. ich führe mich dann selbst. Und das ist keinesweg äußere Aktion, sondern einfach die Richtung ansteuern.


Danke hierfür :ros:

Lieben Gruss
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon LillyB » 31. Jan 2011, 21:47

Loa hat geschrieben:Wir werden vom Moment unserer Geburt an trainiert uns so zu verhalten, dass es anderen gefällt. Immer wieder, bis wir nur noch dahin schauen, wo wir Anerkennung, Zustimmung und Liebe aufgrund der Zustimmung finden - so lange, bis wir unser Inner Being garnicht mehr hören. Im Laufe der Kinderzeit kommen immer mehr Menschen hinzu, die alle andere Anforderungen an das Kind stellen. Also noch mehr Tanzen nach der Pfeife der anderen.


Kia, Loa, alle Lieben,

mir gingen heute abend nochmal zig Kronleuchter auf. Ach Du lieber Herr Gesangsverein. Was da hochgeschwämmt wird, ist unglaublich (Kias Family Demo), ich hab die Augen voll von Eigenblindheit. Und in meinen Ohren klingt Gesülze nach. Meine Güte, das braucht viel Vortex :loveshower: :danke:

ALOHA *sonst sprachlos wegen dem Wellengang*

Lilly

Ich danke Euch allen hier für die Entzauberung der falschen Annahmen und falschen Gefallen-Wollen und Nachspielen-Müssen und und und... Ihr seid wunderbar :pfeil:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon LillyB » 31. Jan 2011, 22:04

Die Karten sind neu gemischt. Es ist was ganz Großes im Anmarsch. Ich kann nur wie Kia heute auch schrieb in diesem Ausmaß die Ausdehnung die dieser wundervolle ehrenhafte Contrast ans Tageslicht gebracht hat, noch nicht mit allen Sinnen erfassen. Es ist unglaublich. Unglaublich was ich mir alles selbst verbiete, unglaublich wie das unterbewußt in einem Deckmäntelchen weiter vor sich hingärte, unglaublich. Den Wein trinke ich nicht. :teuflischgut:

Eine wunderschöne kuschelige Gute Nacht und ALOHA

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon vibration » 31. Jan 2011, 22:51

Puh! Ich bin sehr froh. 2006, nach 8 Jahren Single-Dasein, beschloss ich, dass es an der Zeit wäre, mich mal wieder nach einem Partner umzuschauen... und ich meldete mich in einer Single-Börse an. Bei den ersten (schriftlichen, virtuellen) Kontakten war ich noch sehr vorsichtig, sehr darauf bedacht, dass meine Worte nur ja richtig ankamen, dass ich nichts Falsches schrieb... Irgendwann dann machte es "klick" und mir wurde klar: Nur wenn ich mich ganz so gebe, wie ich WIRKLICH bin, kann ich den Partner finden, der mich genau so liebt, wie ich bin. Seither bin ich nicht mehr versucht, irgendwelche Ansprüche zu erfüllen... sondern bin einfach, wie ich bin... ich, Ich, ICH. Und es sieht so aus, als sei es der einzig gangbare Weg... Nur so konnte ich (auf ganz anderem Wege) meinen lang vermissten, heiß ersehnten, persönlichen Fred von einem anderen Kontinent in meine Stadt "anziehen". :loveshower:
vibration
 

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 08:13

Guten Morgen Ihr Lieben alle,

das Festhalten an dem kleinen ich und die Weigerung auszudehnen ist die Ursache von Leid. Es gibt gar keine Fehler bei anderen Menschen, es gibt nur bei mir selbst falscher Fokus.
Gestern abend fiel mir noch auf, dass ich sehr wohl auch hätte wählen können andere Menschen in der Verwandschaft anzuschauen, z.B. gab es durchaus welche die 50 oder 60 Jahre verheiratet waren und sehr glücklich. Meine eigene Schwingung in der ich war erlaubte das nur bedingt. Das dürfte auch der Grund sein, weshalb Abraham für bedingungslose Liebe plädieren, weil dann hat ein Mensch den ganzen Ärger erst gar nicht.

Ich will jetzt nochmals zusammenfassen die Ursachen für meine Vorbehalte:
1. Prägung in meinem Geist, also es war schon in meiner Schwingung, was ich bei anderen Menschen anstarren werde
2. Aussen erscheint in der Welt ein Objekt, z.B. ein Paar oder ein Mann, das dieser Prägung entspricht (IN MEINER WAHRNEHMUNG), - es gibt da diesen tollen Workshop der das zeigt.
3. Beeinflussung durch andere, natürlich habe ich Gesprächen zugehört über die Themen Frauen sind so und so,
Männer sind so und so... alles bestätigte die Ursprungsprägung in meinem Geist, also die Eigenschwingung
4. Schlechte Gewohnheiten das Thema betreffend, z.B. Bücher lesen, Filme schauen, Gespräche führen, mich auf eine bestimmte Art verhalten...
5. Vertrautheit und Einüben der schlechten Gewohnheit
6. Unangemessene Aufmerksamkeit auf ein einziges nicht gut laufendes Lebensthema.

Gestern habe ich erlebt, dass das ganze Ding oben zusammen bricht, wenn ich einen Faktor von den sechs wegnehme, also z.B. die unangemessene Aufmerksamkeit. Falsch Fokussieren.

Ich hatte das grosse Glück drei glückliche Partnerschaften zu leben, und eine katastrophale - leider die letzte.
Ich analysiere jetzt nicht mehr all die Fehler die ich machte, um zu verhindern, dass wieder so was geschehen könnte. Da ich ja durch das Analysieren selbst, das Befürchtete sofort anziehen täte.
Sondern konzentriere mich vollständig auf das Gewünschte im Vortex.

Habe heute morgen diese Entscheidung getroffen und sofort eine Stelle im Buch the Vortex gefunden, die ich jetzt abschreiben werde und hier einstellen... bis gleich.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 08:26

“Jerry: What is it that causes some people to repeatedly attract relationships that bring them pain and anger – to the degree that they finally end the relationship – but then they soon find themselves engaged in another relationship with essentially the same sort of negative conditions? And what would you recommend to change that pattern?

Abraham: It is possible to walk away from an unwanted situation without repeating it again, but that would require not talking about it, not thinking about it, and not pushing against it. It would require a complete deactivation of the Vibration of the troubling experience. And the only way to deactivate a thought, or Vibration, is to activate another. The way to avoid repeating unwanted situations is to talk about wanted situations. Talk about what you do want; and discontinue dialogue about any unwanted experiences, situations, or results... Once you are determined to improve the way you feel, you will begin to catch yourself in the more early, subtle stages of negative attraction. It is easier to release a negative thought in the beginning stages of it than after it has gained more momentum.”
The Vortex, S. 61-62
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 08:44

Übersetzung:
„Jerry: Was ist die Ursache, dass manche Menschen wiederholt Beziehungen anziehen, die ihnen Schmerz und Wut einbringen – und zwar zu einem Grad, dass sie die Beziehung verlassen – aber dann finden sie sich in einer neuen Beziehung mit essentiell der selben Art von negativen Bedingungen. Und was empfehlt ihr, um dieses Muster zu durchbrechen.

Abraham: Es ist möglich, aus einer ungewünschten Situation heraus zu gehen und sie nicht zu wiederholen, aber das erfordert: nicht darüber zu sprechen, nicht daran zu denken, nicht dagegen anzustossen. Es erfordert eine komplette Deaktivierung der Schwingung dieser sorgenvollen Erfahrung. Und die einzige Möglichkeit eine Schwingung oder einen Gedanken zu deaktivieren, ist es, eine andere zu aktivieren. Der einzige Weg ungewollte, sich wiederholende Situationen zu vermeiden ist es, über gewollte Situationen zu sprechen. Sprecht darüber, was ihr wollt. Und hört auf zu sprechen über irgendwelche ungewollten Erfahrungen, Situationen oder Ergebnisse. Wenn ihr einmal die Entscheidung getroffen habt, die Art wie ihr Euch fühlt zu verbessern, so werdet ihr Euch in einer früheren, subtileren Stufe der negativen Anziehung ertappen. Es ist einfacher, einen negativen Gedanken in den Anfangsstadien loszulassen, als später, wenn er schon Schwung bekommen hat.“
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon LICHT » 1. Feb 2011, 09:05

hallo liebe Kia,

es gibt keine mistmöpse, es gibt nur Kia und ihr fokus. du hast es.

liebe grüße

LICHT
Sorget Euch nicht
Benutzeravatar
LICHT
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 09:07

Hallo Ihr Lieben alle nochmals,

am morgen höre ich immer ein paar inspirierende Vorträge von Abraham, die zu dem jeweiligen Thema passen, heute waren das die folgenden:

Mit den Augen der Quelle schauen:




Die Vergangenheit verändern: Vorsicht, die Musik ist bisschen laut und vor-breschend, ist aber gut gemacht:




Das hier ist absolute Spitze, so ermutigend - es braucht nach der inneren Einsicht - keine langwierigen Prozesse
Manifestation ist immer im JETZT:




Ich habe es noch kurz aufgeschrieben, da wir das ja für alle Themen gut anwenden können:

Manifestation is instantaneous


"The thing about physical reality that is so satisfying is that you do get to translate it with your physical senses . You got to see it and hear and smell it and taste it and touch it. That is why it is so intoxicating within you. Where over here in this vibrational reality it's an emotional state of being. You can feel it - but you can't see it, you can't hear it you can't smell it, because it has not manifested yet. It hasn't evolved to the point of everyone seeing it. But once you get into your vortex, you have clear view of it. But what happens is, once you get in there the amount of time in your time space reality perception, the amount of time that it takes from you being able to see it and it manifesting, is instantaneous, because that is how you are meant to live . You did not intent to live this lag-time. You have intended instant manifestation. You've intended to know it and want it and align with it and see it. You are creators, there is no clause that says: suffer longer, before you let it happen - but here is the in the back-door piece of understanding, that we will make it altogether for you to understand it for you easily: if you can want the vortex not for the manifestations that it promises and it does, if you can want the vortex for the feeling that you can have now - now it has to happen quickly, but if you want the vortex in order to have that thing you have not, you introduce resistance to your vortex and it spits you out. Here is how it goes: Contrast causes you to launch rockets - you line up with them, they become normal and natural to you and then they manifest and in that moment a new set of contrasting experiences appears, which launches rockets which you line up with, that then manifest. So don't you worry, one little bit about that there will be not something more to reach for, there will always be something more to reach for."

Bin heute mit meinen Kursen ein wenig engagiert, mal sehen, ob ich es zwischendurch noch übersetzen kann.

Ihr Lieben, einen schönen Tag - Lilly ich freue mich riesig für Dich, wegen der Kronleuchter, wir machen es wirklich sehr gut. Abraham sagen mir die ganze Zeit, nicht nur wenn ich die CD höre: You are doing excellent.

Wie absolut liebevoll ist das. :danke: Abraham. Danke Inner Being. Danke Lilly.
:danke: allen! IHR SEID GROSSARTIG, IN DER TAT.

Wenn ihr es nicht glauben könnt manchmal zwischendurch, immer wieder Workshop 61 lesen. Da steht alles schwarz auf weiss.

Geht in Eure Schwingungsmässige Realität


Herzlich
Kia


IT IS GOOD TO FEEL GOOD :loveshower: :gvibes: :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon LillyB » 1. Feb 2011, 09:16

Guten Morgen :loveshower: ,

liebe Licht, die Mistmöpse würde ich jedoch ganz schön vermissen :kgrhl:

Gestern wurde noch einiges hochgeschwämmt im Lichte der Texte hier und das war gut, denn so weiß ich nun auch den Fokuswechsel der Stories (die sind ja fast alle umgeschrieben und neu gedanklich abgeheftet, (wie wunderbar Dank Quelle), die noch halbbewußt, unterbewußt liefen. Mit den Augen der Quelle ist das dann einfach ein Ablaufprozess.

Habe mir heute morgen jedoch das wunderbare Video reingezogen (Liebe als Präsenz) liebste Kia, was für eine schöne Erinnerung :herzen: Bin im Vortex aufgewacht. Frisch, wach und weiß der :teuflischgut: eine Stunde früher als gedacht. Bzw. eingestellt. Kia, Deine jetzigen Empfehlung höre ich heute abend und freu mich schon drauf.

Nun hat die Beziehung von mir zu MIR wieder das Ruder in der Hand und es verspricht, ein wunderschöner Tag zu werden, denn ich fühle mich saumäßig gut :kuss:

Das wünsche ich Euch allen hier mit einem lieben ALOHA

Lilly

Und bin gespannt, über weiteren Input hier.

EDIT: hochgeschwämmt, statt hochgeschwemmt, weil ist ein Schwamm. Hab ihn unter fließendes Wasser gehalten. Ausgeschwämmt sozusagen :kgrhl: Kia ich freue mich sooo für Dich :ros:
Zuletzt geändert von LillyB am 1. Feb 2011, 09:30, insgesamt 2-mal geändert.
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 09:18

:danke: Liebe LICHT :ros:
Am Schluss hab ich's auch noch gemerkt.
Der Vortex hat mich gar nicht Kilometer weit ausgespuckt wie ich vermutete, nur zwischen durch kurz mit paar kleineren Wein-Anfällen.
JETZT IST WIEDER SEHR GUT :hug: :loveshower: :bussi:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 09:22

Lilly, jetzt sehe ich grade noch Deinen Post, vor meinem Abmarsch hier.
:bussi: :danke:

Wir sind Leading Edge Creators, die turnen nicht mehr all zu lange in den dualen Gefilden herum.
Es hat sich aus-ge-turnt :ros:

Euch allen einen bezaubernden Tag
:kl: : :vortex: :bheart: :hregen:

Kia

VIEL SPASS BEIM VIDEOS SCHAUEN - sie sind sooooo gut!
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 13:49

Habe in der Mittagspause noch drei absolut erhellende Einsichten gefunden. Die Essenz ist hier, wie für mich gemacht, Lilly, Teil 2 ist einfach so lustig ....


Teil 1


Teil 2


Teil 3




Ihr Lieben, viele absolut grossartige Richtigstellungen zum Thema bedingungslose Liebe.
Sie ist nicht das, was viele von uns dachten ist sie. Ich musste auf jeden Fall einiges revidieren. :teuflischgut:
:loveshower: schönen Nachmittag.

PS: Die Übersetzung von Manifestations Instantaneous doch erst morgen....
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Vortex Relationships - Beziehungen im Vortex

Beitragvon LillyB » 1. Feb 2011, 14:52

Hallo Kia,

wie schön, mir ist gerade auch eine Pause über den Weg gelaufen und so hatte ich Gelegenheit, alle drei anzuhören. Einfach wundervoll :danke: :loveshower: Der kleine feine Unterschied und viele herausgearbeitete Erkenntnisse während dieser "Sitzung". Großartig himmlisch :tja:

Jetzt ist es noch mehr "verankert". Sei herzlichst :hug: & ALOHA,

Lilly *erinnert und weiter gegangen damit*
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker