Verständnisfrage zum Zitat vom 5.11. 11

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Verständnisfrage zum Zitat vom 5.11. 11

Beitragvon Birdie » 5. Nov 2011, 17:25

Liebe Loa,
ich steh da etwas auf der Leitung.


Wir würden uns nie in die Aktion begeben, während wir negative Emotionen erleben. Viele Menschen möchten Euch jedoch etwas ganz anderes lehren. Sie sagen, Ihr müsst der Angst ins Gesicht sehen, um sie zu überkommen. Was sie damit aber tun, ist sich bis zu einem Punkt zu de-sensibilisieren, an dem sie in bestimmten Situationen gar nicht mehr wissen, was eigentlich geschieht - und das Ende kommt dann sehr abrupt. Und dann sagen alle, dass sie tapfer sind.

ich versteh es nicht.... :102:

lg
Ladybird
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Verständnisfrage zum Zitat vom 5.11. 11

Beitragvon Margalit » 5. Nov 2011, 17:59

Liebe Ladybird!
ich verstehe das so, dass keine Aktion "out of the Vortex" geschehen sollte. Damit überwindet man gewaltsam seine innere Sensibilität, und das so lange, bis diese schwächer und schwächer wird. Zuletzt kommt man dann zu einer Situation, die eine (kleine oder mittlere oder große) Katastrophe ist. Wenn man diese "überlebt", ist man dann tapfer.
Anders gesagt, handelst du immer aus deinem Vortex heraus, kommt es nicht so weit, dass du tapfer zu sein brauchst.
Mein Verständnis vom Zitat! :tja:
Ich bin gespannt, wie Loa das sieht.
Liebe Grüße
Margalit
Zufrieden, mit dem was ist - und begierig nach mehr
Margalit
 
Beiträge: 33
Registriert: 09.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Verständnisfrage zum Zitat vom 5.11. 11

Beitragvon lawofattraction » 6. Nov 2011, 09:27



Hallo Ladybird und Margalit,

es geht darum, dass die "tapferen Menschen" , obwohl sie Angst haben, diese Gefühle unterdrücken, dadurch überhaupt nicht in der Lage sind, eine vorhandene Lage zu beurteilen (weil von der Quelle abgetrennt) und sich in schwierige Situationen manövrieren. Und dann sagen die Aussenstehenden, wie bewundernswert tapfer sie doch sind.

Als ich das Zitat gestern las, wurde ich erinnert, dass einige esoterische und auch psychologische Schulen empfehlen, "der Angst ins Auge zu sehen" .... Aber Angst ist kein guter Berater.

Lieben Gruss
Loa

ge-edited



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verständnisfrage zum Zitat vom 5.11. 11

Beitragvon Birdie » 6. Nov 2011, 10:23

Aha!
Danke Ihr beiden :ros:

nun ist es verständlicher.... :idea:
nach meinem Crash müsste ich jetzt eigentlich der Angst ins Auge sehen und sie überwinden.....aber ich empfinde das ebenfalls als nicht passend.

Wenn ich jetzt daran denke mich jemals wieder auf ein Fahrrad zu setzen und durch den Verkehr zu fahren wird mir schlecht.....
wie gehe ich da nun am besten ran?
Ich will wieder radfahren, ich liebe es und es fehlt mir....aber selbst zu Fuß unterwegs merke ich an mir eine Schreckhaftigkeit und Ängstlichkeit, die mich verunsichert....

LG
Ladybird
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Verständnisfrage zum Zitat vom 5.11. 11

Beitragvon lawofattraction » 6. Nov 2011, 10:34




Hallo Ladybird,

ich habe meine Erklärung nochmals ge-edited. Ich würde mal generalisieren: Wie viele Jahre fährst Du schon unfallfrei, wie viele Menschen sind täglich mit dem Rad unterwegs und kommen sicher da an, wo sie hinfahren etc., die Freude beim Fahren, die Ökonomie, das schnelle Fortkommen im Verkehr und alles, was Dir allgemein dazu einfällt - ohne bestimmte Absicht. Bau Dir wieder ein positives Gebäude um das Radfahren im Allgemeinen.

Ich würde mich nicht eher wieder aufs Rad setzen, bis ich wieder an einem Rad-Wohlfühlplatz angekommen wäre. Ich glaube, auch der Gemeinplatz, dass die Zeit die Wunden (auch emotionalen wie Angst) heilt, hat hier Berechtigung. Gib Dir die Zeit.

Und eines Tages verspürst Du den Impuls, wieder zu radeln - und dann ist es richtig und Du wirst das wissen und fühlen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verständnisfrage zum Zitat vom 5.11. 11

Beitragvon Birdie » 6. Nov 2011, 10:42

:ros: Danke, Loa
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker