Verständnisfrage zum Workschopauszug 134-Kleinod zur Kindere

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Verständnisfrage zum Workschopauszug 134-Kleinod zur Kindere

Beitragvon lunast02 » 23. Okt 2012, 10:04

Hallo Ihr Lieben,
wie wunderbar heute Morgen auf o.g. Workshop zu stoßen. Doch der wiederum bringt mich wieder genau zu meinem Knackpunkt. Wie soll ich im bestehenden System/Schulsystem die Kinder loslassen und einfach Ihre Erfahrung machen lassen?

Ich würde mich sehr über Berichte Eurer Erfahrungen über das positives Begleiten unserer (geliebten) Kinder im deutschen Schulsystem freuen.

Ferner gestaltet es sich für mich schwierig meine kleinen Kinder (Kindergartenalter) z. B. in kleinen Dingen (Jacken draußen oder Hausschuhe drinnen anziehen, damit sie sich nicht erkälten o.ä.) Ihre Erfahrungen machen zu lassen. Wenn sie dann erkältet sind, wird es ja auch zu meiner negativen Erfahrung, weil ich z.B. nachts wegen verstopfter Nasen etc. aufstehen muss. Ich möchte mehr loslassen, aber mein Mann ist sehr Abrahamabgeeigt und kontrollierend. Wenn ich die Kinder loslasse und sie ihre Erfahrungen machen lasse findet bei meinem MAnn und mir ein ständiger Erziehungskampf statt und das ist stressig für alle!

Wie kann ich diese Situation anders angehen?

Ich freue mich auf Eure Berichte und Anregungen!
Fühlt euch herzlich umarmt!
lunast02
lunast02
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Verständnisfrage zum Workschopauszug 134-Kleinod zur Kindere

Beitragvon Andreas Boskugel » 27. Okt 2012, 13:57

Hallo Lunast02
Du solltest Deinen Kindern das Gesetz der Anziehung Lehren, als Familiäre Geheimlehre sozusagen.
Bring ihnen bei, wie sie alles in ihrem Leben erschaffen können und das Schulsystem verliert an Bedeutung.
Du könntest mit ihnen Gemeinsam den "Workshop des Erschaffene" üben und sie dazu ermuntern, ihn täglich zu besuchen. Kinder sind noch viel begeisterungsfähiger und aufgeschlossener für solche Dinge. Träume mit ihnen zusammen von einem wunderbaren Leben, voller Gesundheit, Liebe und Wohlstand. Damit wirst Du deinen Kindern den Weg in ein Traumhaftes Leben ebenen.

Liebe Grüße Andreas
Andreas Boskugel
 

Re: Verständnisfrage zum Workschopauszug 134-Kleinod zur Kindere

Beitragvon ZaWo » 27. Okt 2012, 14:36

Bitte 'Andreas,

sei so gut und unterlasse die Setzung deines Reklame-Links innerhalb von Posts. Ich habe ihn oben rauseditiert.

Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Verständnisfrage zum Workschopauszug 134-Kleinod zur Kindere

Beitragvon Andreas Boskugel » 27. Okt 2012, 14:52

rauseditiert was für ein Wort :kgrhl:

habe ich doch bereits schon unterlassen, bevor du mich eben ermahntest :pfeif:
Andreas Boskugel
 

Re: Verständnisfrage zum Workschopauszug 134-Kleinod zur Kindere

Beitragvon lawofattraction » 27. Okt 2012, 15:05

Andreas Boskugel hat geschrieben:rauseditiert was für ein Wort :kgrhl:


Sprachs und sein Glashaus stürzte zusammen. :clown:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verständnisfrage zum Workschopauszug 134-Kleinod zur Kindere

Beitragvon Andreas Boskugel » 27. Okt 2012, 15:15

Du scheinst mir intellektuell weit überlegen zu sein, weil ich kann Dir gerade nicht folgen... :shock:
Andreas Boskugel
 


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker