Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Lumina » 28. Nov 2009, 22:28

Hallo ihr Lieben, :lieb:

ich habe das Thema, das ich jetzt anschneide hier bis jetzt noch nicht entdeckt hier im Forum und hoffe es gehört auch in diese Kategoerie...

Es geht um die (unglaublich spannende :stimmt: ) Methode, die in dem Buch "Ein neuer Anfang" beschrieben ist.
(Das ist sowieso ein Top-Buch, das viel von meiner unermesslichen Neugier gestillt hat. :mrgreen: )
Und zwar geht es darum, den Geist in einer Art Meditation zu öffnen, indem man vorher die Absicht äußert, dass man die geistige und materielle Dimension verbinden will. Wenn man das eine Zeit lang jeden Tag 15-20 Minuten macht, kommt es irgendwann zu unkontrollierten Bewegungen während der Medi (Kopfnicken oder so) und dann ist die Verbindung zwischen innerem Wesen und einem selbst erfolgreich hergestellt und man kann versuchen, Fragen zu stellen. Dass die Antwort nicht von einem selbst kommt, merkt man dann daran, dass die Gedanken unglaublich "geordnet" sind und nicht so chaotisch menschlich :lol: . Man kann auf diese Weise dann irgendwann "Gedankenblöcke" empfangen, so wie Esther es tut.

WAHNSINN! :loveshower:

Das muss ich ausprobieren! Ich weiß, dass es bei Esther 9 Monate gedauert hat, aber ich will unbedingt auch mit meinem inneren Wesen kommunizieren. :gvibes: In dem Buch steht auch, dass es dabei um mehr geht, als nur die Neugier zu befriedigen 8-) ; auch die Emotionen werden klarer zu fühlen sein und man wird mehr innere Führung erhalten.

Das erzähle ich keinem Menschen außer der Runde hier, die halten mich sonst für gaga. 8-)
Ist das von euch schonmal jemand richtig angegangen?
You are loved. All is well.


Schaut bei meinem neuen Youtubekanal "EvergrowingLove" vorbei.
Benutzeravatar
Lumina
 
Beiträge: 144
Registriert: 11.2009
Wohnort: Bad Nauheim
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon auja » 30. Nov 2009, 10:24

Hallo Lumina,

ich habe das Buch auch zu Hause und fand diese Methode sehr interessant, so dass ich sie natürlich ausprobiert habe.
Bei mir kam es nach ca. 14 Tagen täglicher Übung zu unkontrollierten Zuckungen, meist der Hände oder Beine. Als ich es ein paar Tage hatte, nahm ich es als Zeichen, dass die Verbindung zwischen materiellem und inneren Wesen hergestellt ist. So wie Abraham es ja auch sagen.

Ich traute mich, dann auch mal eine Frage zu stellen, wie ich in einem bestimmten Fall vorgehen soll. Noch während der Sitzung bekam ich die Antwort. So klar und deutlich, wie ich sie mir selbst (Ego) und ohne Zweifel zu haben, nie selbst geben hätte können und vor allem hätte wollen. Ich visualisierte die Situation dann schon einige Tage vorher und schickte meine positiven Gefühle voraus. Und es geschah noch etwas viel Besseres, als ich es mir erhofft hatte.

Und so ganz nebenbei habe ich gelernt, nicht aus einem negativen Gefühl raus zu handeln und es statt dessen alles fließen zu lassen.

Vom Empfang von Gedankenblöcken bin ich im Moment noch ... entfernt. Zur Zeit fehlt mir etwas die Konzentration bei der Übung, da ich mich vor einigen Tagen selbst aus dem Gleichgewicht gekickt habe. Aber die Nachfolgen ebben inzwischen ab und ich weiß, heute wird es schon wieder besser gehen. :genau:

Liebe Grüße auja
talk less feel more
Benutzeravatar
auja
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon lawofattraction » 30. Nov 2009, 11:33




Liebe Lumina und Auja,

damit sich nun nicht diejenigen, die diese Bewegungen nicht fühlen und daher meinen, nicht in Kontakt zu Ihrem Inner Being treten zu können, schlecht fühlen, hier eine kurze Erklärung dazu: was da beschrieben wird sind ideomotorische Bewegungen, die unter anderem auch aus der Hypnosetherapie bekannt sind. Man kann diese Bewegungen zB hypnotisch und auch durch Selbsthypnose (vor Meditation) induzieren als Bestätigung, dass ein Kontakt hergestellt wurde. Zwingend notwendig als Bestätigung der Verbindung mit dem Inner Being sind sie aber nicht - das nur als Hinweis für alle, die nun keine irgendwie geartete Bewegung bemerken.

Esther beschreibt in der DVD "The Secret behind the Secret" ja den Werdegang ihrer Verbindung zu Abraham, wie sie aus der eigenen Ängstlichkeit gegenüber "solch seltsamen" Dingen über einen Zwischenzustand zu einer relaxten Beziehung mit Abraham kam, die sich auf das Innere Wissen der Verbindung stützt und keine äusseren Bestätigungen mehr braucht. Als vorübergehenden Zustand - der auch mit dem von Euch beschriebenen verglichen werden kann - erlebte Esther am Anfang, dass sie die erhaltenen Nachrichten Buchstabe für Buchstabe mit der Nase "schrieb".

Wir sind immer mit dem IB verbunden, und das Erkennen der Verbindung ist so vielfältig und facettenreich wie wir alle sind. Wie sich diese Verbindung gestaltet und ob sie konkret erfahrbar ist, hängt letztlich nur davon ab, dass wir an eine solche Möglichkeit glauben. :gvibes:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon auja » 30. Nov 2009, 11:45

Danke, liebe loa für die Erklärung. Du hast Recht, wir sind immer mit unserem inneren Wesen verbunden. Also Leute fragt euer inneres Wesen, glaubt, spürt, genießt den Kontakt, ob ihr nun Zeichen erhaltet oder nicht. :loveshower:
talk less feel more
Benutzeravatar
auja
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Lumina » 30. Nov 2009, 19:39

Liebe Loa und liebe Auja! :lieb:

Wow, ganz toll, wie hier immer jeder über alles Bescheid weiß! :gvibes:

Liebe Auja, deine Erfahrung ist wirklich sehr inspirierend für mich :danke: , besonders, weil es bei dir nur zwei Wochen gedauert hat. Machst du es denn immernoch jeden Tag? Im Buch steht, dass die Übung einen "kumulativen Charakter" hat, also dass die Verbindung/Kommunikation immer besser wird, wenn du es jeden Tag praktizierst.
Als ich über diese Methode in diesem Buch gelesen habe, habe ich den Wunsch nach einer solchen Kommunikation so stark gespürt, wie ich mir schon lange nichts mehr gewünscht habe, daher muss das schon eine gute Sache sein, die noch mehr wert ist, als zum Beispiel das Holzhaus mit Garten, dass ich in meiner Zukunft erschaffe. :mrgreen:


Liebe Loa, danke für diese wertvollen Zusatzinfos! :ros: Es wäre nicht gut, sich aufzuregen, nur weil der Kopf nicht genug nickt bei der Meditation. :kgrhl: Du hast natürlich Recht, wir sind immer mit dem Inner Being verbunden, aber so ein direkter Kontakt wäre schon toll. Ich glaube, ich habe bis jetzt in meinem Leben mindestens soviele Fragen gesammelt wie Jerry und mein begeisterter Wissensdurst hat mich ja überhaupt erst zu den Abraham-Lehren geführt, weil ich mich mit materiellen Erklärungen für bestimmte Dinge nicht zufrieden geben wollte...


Ich habe gestern mit meiner ersten "Channel-Meditation" begonnen, allerdings habe ich mich vorher nicht so gut gefühlt; ich war nervös wegen einer Präsentation an der Uni, die ich heute halten musste. Ich habe es aber zwischendurch geschafft, Erleichterung zu erlangen, auch wenn meine ängstlichen Gedanken, ziemlich hartnäckig zurückgekehrt sind. Die Präsi ist auch ganz gut gelaufen, ich kann mich zum Teil gar nicht mehr erinnern, was ich wie und wann gesagt habe, vielleicht hat mein Inner Being zwischendurch mal übernommen :lol: Insgesamt war es ein Mix aus Erleichterung und wieder etwas Unsicherheit, eben genau das, was ich vorher gefühlt habe... :nachdenk:
Auf jeden Fall war hat die erste Medi auch gut angfangen, weil ich den "Wecker" falsch gestellt hatte. :roll: Ich hätte auf 21:08 Uhr stellen müssen und habe stattdessen auf 20:08 (also hätte er erst am Abend des nächsten Tages geklingelt...) und während ich da in der Stille hockte, kam ein Gedanke dazwischen: " Wirklich toll, wie langsam die Zeit vergeht, während ich an nichts denke..." :kgrhl: Dabei waren 25 Minuten vergangen, bis ich mich endlich entschlossen hatte, mal nach dem Wecker zu sehen, der nach 15 Minuten loslegen sollte...

Ich werde auf jeden Fall dranbleiben und bis dahin:

Freiheit, Wachstum und Freude für alle! :loveshower:


LG, Lumina
You are loved. All is well.


Schaut bei meinem neuen Youtubekanal "EvergrowingLove" vorbei.
Benutzeravatar
Lumina
 
Beiträge: 144
Registriert: 11.2009
Wohnort: Bad Nauheim
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon auja » 1. Dez 2009, 09:15

Liebe Lumina,

schön, dass meine Erfahrungen so inspirierend auf Dich wirken. :five: Die Übung habe ich ca. 4 Wochen regelmäßig jeden Tag gemacht. Danach habe ich es ab und zu auch mal ein-, zweimal die Woche nicht gemacht. Das hat mich irgendwie aus dem Rhythmus gebracht. Ich bin gerade dabei, ihn wiederzufinden. Ich liebe diese Meditationen nämlich. Der Gang in die Stille tut mir sehr gut und hilft mir geduldiger und ausgeglichener zu sein. Ich nehme sie jetzt wieder ernster und freue mich schon auf neue Erkenntnisse. Allein, ein Feedback zu einer konkreten Frage zu bekommen, ist schon der Hammer. Die nächste Frage für heute liegt schon bereit. :genau:

Lt. Abraham ist es zwar nach der fühlbaren Kontaktaufnahme mit dem inneren Wesen nicht mehr nötig, die Meditation zu machen, um mit dem inneren Wesen Kontakt aufzunehmen. Es sei denn, man hat Lust dazu. (s. o.) Man soll nur beabsichtigen, die Verbindung geöffnet zu lassen. Ich habe bei mir festgestellt, sollte ich vorher vergessen, meine Intention mitzuteilen (Kontaktaufnahme und Kommunikation mit dem inneren Wesen), ist die ganze Meditation konfuser und ich bin irgendwie unruhig und kann die Gedanken, die auftauchen schwer bzw. gar nicht gehen lassen.

Ich bin gespannt, wie Du diese Übung erlebst und was Du dabei erfährst. :gvibes:

Liebe Grüße auja
talk less feel more
Benutzeravatar
auja
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Lumina » 5. Dez 2009, 21:04

Stimmt, liebe Auja, ich habe es noch einmal nachgelesen, wenn der Kanal einmal geöffnet ist, braucht man keine Meditation mehr durchzuführen, außer man möchte aus anderen Gründen seinen Verstand zur Ruhe bringen. :genau:
Da stand auch noch ganz klar, dass Esther sich nicht in einer Mediation befindet, während sie Abrahams Botschaften empfängt. Ist Abraham überhaupt das Inner Being von Esther? :hä: Abraham sind ja viele Wesen, vielleicht Freunde von Esthers Inner Being? :lol:

Ich muss hier noch kurz von einem Meditations-Erlebnis der dritten Art berichten, dass ich am Donnerstag (5. Medi in Folge) hatte (Ich muss aber etwas weiter ausholen: 8-)
Auf dem Abend-Hundespaziergang ist mir etwas ziemlich Unschönes passiert (oder wie Abraham sagen würde: eine Situation in der viele Wunschraketen gestartet wurden :stimmt: ). Das Bällchen meines Hundis ist beim Aportier-spiel in eine Hecke geflogen und mein ängstlicher Hund hat sich nicht getraut ihn zu holen, daher musste ich ran. Ich konnte kaum etwas sehen, es war sehr dunkel und dann ist es passiert: Mir ist irgendwie ein Ast mit etwas Schwung direkt ins Auge gekommen. (Schadenfrohe lachen bitte jetzt 8-) ) Es hat ziemlich wehgetan und mein Auge hat getränt wie blöde. Während ich da wie betäubt stand, hat mein Hund den Ball doch noch alleine geholt :rleye: . Und es war auch noch ausgerechnet mein gutes Auge, wo ich nur -0,25 Sehschwäche habe (auf dem anderen -1,25) Die Dramatik nahm zu, als ich bemerkte, dass ich die Laternen mit diesem Auge nicht klar erkennen könnte, nur eine verschwommene, verschleierte Lichtmasse. Zwei Gedanken habe ich als Auslöser für meine Panik identifiziert, die im Laufe des Hundegangs immer wieder hochkam:
1.) Das schlechte Sehen bleibt für immer so
2.)Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich vielleicht aus wie ein Zombie
Als ich nach erleichternden Downstream-Gedanken suchte, fiel mir eine Stelle aus dem dritten Sara-Buch, wo es um Verletzungen/Narben geht: Wenn man nach einem "Unfall" die Heilung zulässt, bleiben keine Spuren zurück. Das hat mich schon ziemlich erleichtert! Aber allein, die ganzen Weihnachtslichterchen an den Häusern als einen Lichtklumpen zu sehen, war schon wieder leicht beunruhigend...
Zu Hause dann gesehen: Auge sieht normal aus! Puhhhh! :roll: Dann erstmal Mama in Panik versetzt (ich wohne noch bei meinen Eltern), die wollte gleich den Notdienst anrufen, aber ich habe gesagt: Nein, ich meditiere jetzt erstmal! :genau: Ich habe vorher noch bemerkt, dass ich mit Brille (die ich sonst nie aufziehe) einigermaßen lesen konnte, wenn auch nicht perfekt. Mit immernoch stechendem Schmerz im Auge setzte ich mich auf meinen Meditationsstuhl, dieselbe Intention wie immer (Kanal zwischen materieller und geistiger Dimension öffnen, für eine freudvolle Kommunikation mit meinem inneren Wesen): Zuerst fiel es mir schwer, meine Gedanken an das Auge loszulassen, besonders, weil es eben noch etwas wehtat, aber ich schaffte es schließlich doch und jetzt kommt der Höhepunkt der Geschichte:
Gerade als dieses Kribbeln+ Taubheit (Zeichen für Verbindung mit dem Geistigen) kam, bemerkte ich, dass sich meine Augen beide blitzschnell nacht rechts und nach links bewegten. Ich habe es bemerkt, aber einfach geschehen lassen, zeitlich ging das vielleicht eine halbe Minute so, danach schaffte ich es nicht mehr in den Taubheitszustand zu kommen. Unglaublich: als ich die Augen öffntete, war der Schmerz so gut wie verschwunden, das Auge war einfach nur etwas stärker zu spüren als das andere. Dann prüfte ich meine Sehkraft an den Laternen draußen - auch wieder völlig normal. :loveshower: Meine Mutter meinte darauf hin, dass es vielleicht einfach daran lag, dass ich die Augen für länger geschlossen hatte, aber ich weiß es besser:
:gvibes: Mein inneres Wesen hat das wieder in Ordnung gebracht! :gvibes:
You are loved. All is well.


Schaut bei meinem neuen Youtubekanal "EvergrowingLove" vorbei.
Benutzeravatar
Lumina
 
Beiträge: 144
Registriert: 11.2009
Wohnort: Bad Nauheim
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Josef » 3. Mär 2010, 19:36

Hallo Lumina, :lieb:

es sind mittlerweile ja schon über 3 Monate her, wo du dieses Thema gestartet hast und auch selbst die ersten Gehversuche mit Gedankenleere unternommen hast. Wie ist dein Erfolg? Hast du es erreicht, dass dein Kommunikationskanal geöffnet wurde?

Ich selbst bin ganz begeistert von dem Buch "Ein neuer Anfang"; es ist zurzeit mein Lieblingsbuch und ich übe auch fleißig jeden Tag mit der Gedankenleere. Nicht nur das, ich schreibe auch jeden Tag ein Drehbuch über alles, was ich mit einem offenem Kommunikationskanal unternehme. Das mache ich mittlerweile jetzt einen Monat und gestern Abend habe ich deinen Beitrag hier im Forum entdeckt, worüber ich mich sehr freue. Ich bin richtig besessen darauf den Kommunikationskanal zu öffner und ich will es unbedingt erreichen. Ich empfinde jedoch, dass es gar nicht so einfach ist, die Gedanken über eine längere Zeit zu stoppen, aber es geht von Tag zu Tag immer besser und ich bin sehr zuversichtlich.

Bin also gespannt, wie es dir ergangen ist, und wie weit du jetzt damit bist.

:danke: und liebe Grüße
Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.2009
Wohnort: im sonnigen Süden
Geschlecht: männlich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon LillyB » 3. Mär 2010, 22:09

WwooooWWW liebe Josef,

dass Du den nochmal hervorgeholt hast. :danke: Die Story von Lumina ist einfach grandios! Und so geht es. Binnen Sekunden kann ich das zurückdrehen. Das IB regelt es. Würde mir kein Mensch glauben, was ich damit alles zum Besten entwickeln lies. Das hier so zu lesen gibt ein fantastisches Feeling.

:gvibes: Es ist einfach, Josef. Ganz einfach. :loveshower:

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Summer » 3. Mär 2010, 22:32

Hallo ihr Lieben!

Tolles Thema und Supergeschichte!

Ich habe diese Methode nicht benutzt, als ich das Buch gelesen habe, es hat mir auf andere Weisen geholfen (neue Glaubenssätze und Hoffnung), und jetzt lese ich das neue Buch über Liebe und Beziehungen. Wie ich es dort verstehe, zeigt jedes gute Gefühl eine Verbindung mit dem Inneren Wesen an, und jedes negative Gefühl einen Widerstand. Deswegen, wenn man darauf achtet, seine Gedanken freudigem zuzuwenden und seine Gefühle positiv 'programmiert' hat man eine Verbindung zum Inneren Wesen.

Das mit dem täglichen Meditieren hört sich aber auch äußerst inspirierend an! *g* Gedankenruhe und Frieden... sollte ich auch mal ausprobieren! :stimmt:
Liebe Grüße von
Summer
Benutzeravatar
Summer
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Josef » 4. Mär 2010, 09:16

Liebe LillyB, liebe Summer, :lieb:

vielen lieben Dank für euere Beiträge. :danke:

Natürlich akzeptiere und verstehe ich, dass geistige Führung immer in mir ist. Ich bin auch dabei es zuzulassen. Aber ich will mehr, ich will alle Vorteile, wie in dem Buch beschrieben ausnutzen und noch viel mehr! Ich will nicht nur meine Intuition spüren, ich will alle meine jetzigen und zukünftigen Fragen beantwortet bekommen, ich will imaginäre Meetings abhalten mit Experten der geistigen Welt und somit meinem Schöpfungsdrang und meiner freudigen Entwicklung frei Bahn zu geben. Habe das Buch "Ein neuer Anfang" schon einige Male jetzt durchstudiert. Ich komme immer wieder auf neue Ideen, was mir durch die Öffnung meines Kommunikationskanals alles möglich sein wird.

Frage an alle hier im Forum: :help:

- Wer kann von sich sagen, dass er seinen Kommunikationskanal geöffnet hat, er also "Erwacht" ist oder besser gesagt, "Erleuchtet" ist?
- Wem ist es möglich so wie Esther Fragen an Abraham zu stellen, entweder auch an Abraham oder an ein anderes Expertenteam?
- Welche Schritte seid ihr gegangen, um dieses Stadium zu erreichen?

:danke:

Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden :heartsmiel:
Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.2009
Wohnort: im sonnigen Süden
Geschlecht: männlich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon lawofattraction » 4. Mär 2010, 09:18




Hallo Josef,

ich weiss nicht, ob Du Englisch liest. Es gibt da ein ausgezeichnetes Buch von Sanaya Roman und Duane Packer "Opening to Channel". Es ist schon 20 Jahre alt, aber für meine Begriffe eines der besten in der Richtung. Es hat schon vielen die Verbindung mit anderen Bewusstseinsebenen erleichtert. :gvibes:

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es könnte auch dieses "Zum höheren Selbst erwachen: Das Herz dem Bewußtsein des Lichts öffnen" - Mit praktischen Übungsanleitungen auf deutsch sein. http://www.amazon.de/Zum-h%C3%B6heren-S ... 388&sr=8-2

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Josef » 4. Mär 2010, 09:39

Liebe lowofattraction, :lieb:

vielen lieben Dank für den Buchtipp! :danke:

Habe schon Auszüge im Buch gelesen (amazon machts möglich) und es sagt mir sehr zu. Schon bestellt! Gerne berichte ich hier im Forum zu gegebener Zeit, wie ich erfolgreich mein Ziel erreiche.
:danke:

Sonnige Grüße und noch einen schönen Tag
Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.2009
Wohnort: im sonnigen Süden
Geschlecht: männlich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon lawofattraction » 4. Mär 2010, 09:44



Sehr gerne, lieber Josef,

vielleicht einen kleinen Rat am Rande: Nicht zu sehr wollen. Alles, was wir mit Leichtigkeit und Freude fliessen lassen, kommt auf ganz natürlichem Wege zu uns. Das gilt auch für die Kommunikation mit anderen Bewusstseinsebenen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Summer » 4. Mär 2010, 11:14

Hi!

Es ist dieses Buch hier auf Deutsch: klick :lol:
Liebe Grüße von
Summer
Benutzeravatar
Summer
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Summer » 5. Mär 2010, 15:45

Hallo Josef,

ich werde jetzt auch täglich meditieren, um mich mit den Inneren Wesen zu vereinigen. Ich berichte dann hier von meinen Erfahrungen! :five: :lol:
Liebe Grüße von
Summer
Benutzeravatar
Summer
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Josef » 5. Mär 2010, 16:23

Liebe Summer, :lieb:

ich freue mich über deine Verbundenheit und ich habe mir auch zusätzlich das von dir empfohlene Buch bestellt.
:danke:

Hasst du dieses Buch durchgearbeitet und benutzt du diese Übungen für die Verbindung zu deinem höheren Selbst?
Es ist so aufregend und ich kann es kaum erwarten, Freude, Liebe, Glück, Wohlstand und alle Erfahrungen noch intensiver und stärker zu erleben.

Natürlich nehme ich mir deinen Rat zu Herzen, liebe loa, dass ich mich in Geduld wiegen muss. Aber es ist wie Weihnachten, kannst du dich da noch an dein kindliches Gefühl erinnern?

Liebe, sonnige Grüße
Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.2009
Wohnort: im sonnigen Süden
Geschlecht: männlich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon lawofattraction » 5. Mär 2010, 19:00




Lieber Josef,

ja, daran kann ich mich noch gut erinnern und versuche auch immer, mir ein kindliches Staunen und unvoreingenommene Offenheit zu bewahren.

Ich meinte noch nicht einmal Geduld, das ist nämlich kein so positives Gefühl, sondern ein Fliessen und Sich-Überraschen-Lassen von dem, was kommen mag. Was wir erzwingen wollen, wird sich uns entziehen. Aber ich bin sicher, dass Du bald freudig berichten wirst. Es strahlt so viel positive Vorfreude aus Deinen Worten, dass es garnicht anders sein kann. :gvibes:

Alles Liebe
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Summer » 5. Mär 2010, 19:08

Hallo Josef,

ja, ich habe das Buch durchgearbeitet, aber nicht um in Verbindung zu meinem Höheren Selbst zu kommen, sondern allgemein Geistführer. Es hat auch geklappt, aber irgendwie habe ich dann die Lust verloren. Ich erinnere mich aber noch, wie ich nach der Beschreibung dort eine höhere Ebene erreichen kann und werde das mit der von Abraham empfohlenen Gedankenstille kombinieren. Also, Gedankenstille und ein Reichen nach oben!

Nachdem ich in den letzten Tagen eine höhere Schwingung als sonst hatte und dann wieder ein bisschen abgestürzt bin, habe ich gemerkt, wie wichtig es ist, die Verbindung zu erhalten. :gvibes:
Liebe Grüße von
Summer
Benutzeravatar
Summer
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Josef » 5. Mär 2010, 22:12

Liebe Loa, liebe Summer, :lieb:

heute sind die beiden, von euch empfohlenen Bücher angekommen. Als Erstes habe ich "Das Praxisbuch des Channelns" quer gelesen und ich bin jetzt fleißig dabei den 1. Teil "Einführung ins Channeln" zu studieren. Es sind 5 Kapitel, bis es dann im 2. Teil "Wie man sich fürs Channeln öffnet" ins Eingemachte geht. Dieses Buch hat mich gleich so mitgerissen, so dass ich mir das zweite Buch erst nach intensiver Durcharbeit und Fähigkeit des Channelings vornehmen werde. Ich bin regelrecht an diesem Buch festgeklebt und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Und was ich super finde diese Aussage in der Einführung: "Man braucht keine Vorbereitung, keine jahrelange Meditation und keine übersinnlichen Erfahrungen, um Channeln zu lernen - ja, man muss nicht einmal viel darüber wissen. Alle unsere Schüler hatten nur eines gemeinsam: den intensiven Wunsch, mit einem Geistführer oder ihrem höheren Selbst Kontakt aufzunehmen."

Ja und ich habe den Wunsch, ein brennendes Verlangen! Immer in jeder Erfolgliteratur wird gesagt, du brauchst einen Mentor wenn du wirklich was erreichen willst - he und mit Channelling stehen mir Supermentoren zur Verfügung, ist das nicht wunderbar!

:danke: :danke: :danke: Euch beiden für die Buchtipps und dir liebe Loa noch besonderen Dank für deine aufbauenden, lieben Worte.

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende!

Liebe Grüße
Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.2009
Wohnort: im sonnigen Süden
Geschlecht: männlich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon lawofattraction » 6. Mär 2010, 08:24

Josef hat geschrieben:Immer in jeder Erfolgliteratur wird gesagt, du brauchst einen Mentor wenn du wirklich was erreichen willst


Guten Morgen, lieber Josef,

das ist Denken des alten Paradigmas, und zum Glück räumen Abraham damit gründlich auf. Ihre Lehren zielen immer nur auf unsere Selbstermächtigung ab - und das auf allen Gebieten. Es muss noch ein wenig einsacken, nicht jeder kann das schon glauben - und es ist auch nicht für jeden von Vorteil das zu glauben, da dadurch ganze Berufszweige arbeitslos werden. :mrgreen: Uns wurde so lange das Gegenteil eingehämmert. Einmal verstanden, brauchen wir keine Menschen mehr, die uns vorgeben, was wir tun und denken und sagen sollen, wir heilen uns dann selbst und haben direkten Kontakt mit der Quelle, ohne über eine "Vermittlung" gehen zu müssen.

Dazu finde ich interessant und passend diesen Workshop, den ich gestern eingestellt habe. Der Titel mag etwas irreführend sein, aber er spricht genau von dieser Selbstermächtigung und den Glauben daran zu entwickeln, dass wir uneingeschränkte Schöpfer sind.


"Es gibt so vieles, was die Menschen leben, von dem Ihr glaubt, es sei für Euch nicht möglich. Und bevor Ihr das nicht glauben könnt, wird es für Euch auch unmöglich sein."

"Ihr müsst Euch darüber hinwegsetzen. Wenn Ihr das nicht tut, wird es für Euch auch unmöglich bleiben. Die anderen leben es, sie fliegen, sie erheben sich in die Lüfte, sie haben Erfolg, sie leisten Aussergewöhnliches nicht deshalb, weil sie es mehr verdienen als Ihr, nicht weil sie anders sind oder in bessere Umstände geboren wurden oder unter einem anderen Stern .... sie haben vielmehr Erfolg, wo Ihr ihn noch vermisst, weil es keinen Schwingungs-Unterschied gibt zwischen ihrer Erwartung und ihrem Wunsch."


Also - viel Erfolg beim Fliegen

Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8971
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Josef » 6. Mär 2010, 09:29

Liebe Loa, :lieb:

danke für deinen Hinweis auf den Workshop, den du gestern eingestellt hast. Fantastisch - und ich bin auch überzeugt von den vielen Möglichkeiten, die mich erwarten. Ich freue mich schon darauf.

Wie ich sehe bist du auch schon früh aufgestanden. Ja ich stehe auch immer gegen 6 Uhr auf, denn dann habe ich Ruhe und Muße für mich, keine Störungen, alles still!

Als Erstes habe ich die 5 Kapitel der Einführung in das Channeling alle vollständig verschlungen. Dann ging es an die 1. Übung im Kapitel 6 - 15 Minuten ruhig und entspannt zu sein und sich dabei in eine Lichthülle einzuhüllen. Na, das braucht noch etwas Übung meinerseits und ich werde das heute in einer ruhigen Zeit wiederholen. Ich sehe aber, dass ich schon ganz gute Fortschritte mache, schließlich bemühe ich mich ja schon längere Zeit die Gedankenleere zu üben. Morgen will ich mit der 2. Übung starten und das Ziel ist, 5 Minuten konzentriert im entspannten Zustand zu verbleiben. Das schaffe ich auch bald, das fühle ich! Heute werde ich im Laufe des Tages noch den 3. Teil des Buches durchlesen "Was man erleben kann, wenn man sich dem Channeling öffnet". Da erhoffe ich mir noch mehr Input zu dem was ich schon alles an Erwartungen habe.

Ich danke, dass ich mich hier mitteilen darf. Normalerweise ist das gar nicht meine Art, aber ich fühle mich einfach danach.
:danke: :danke: :danke:

Liebe, sonnige Grüße
Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.2009
Wohnort: im sonnigen Süden
Geschlecht: männlich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Summer » 6. Mär 2010, 10:56

Hallo Josef,

Mensch, deine Begeisterung ist ja nicht aufzuhalten! :lol: :lol: Das finde ich toll!

Also, gestern Abend hatte ich meine zweite Meditation, um mich mit meinem höheren Selbst in Verbindung zu bringen. Es ist ein schönes Gefühl und ich hatte auch gemerkt, dass es 'dort oben' ist und als ich dann fertig war, hatte ich den Wunsch so dringend und brennend wie noch nie: Ich will es kennen lernen, ach nein, ich will es sein!

Bin mal gespannt, wie das so weiter geht!

Ich fahre jetzt weg und komme erst morgen wieder, bis dahin kann ich nicht antworten, aber ich bin sehr gespannt, was du zu berichten hast! :genau:

:gvibes:
Liebe Grüße von
Summer
Benutzeravatar
Summer
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon Lumina » 6. Mär 2010, 21:34

Lieber Joseph, :lieb:

danke für die private Mitteilung, ich hätte ansonsten mal wieder verpennt, was hier so alles Tolles abgeht! :stimmt: Ich habe nämlich gerade sozusagen eine Woche Ferien und bin jeden Tag woanders. 8-)

Die anderen haben völlig Recht, deine Begeisterung ist wirklich mitreißend! :loveshower: Du wolltest ja wissen, wie das bei mir noch weiter verlaufen ist mit dem "Verbindungsaufbau":
Also nach 21 Tagen, habe ich mir das Ganze ein wenig selbst runiniert, da kam nämlich die Ungeduld :twisted: ganz stark hoch, weil es ja heißt, 21 Tage reichen aus, wenn man die Verbindung wirklich zulässt. Ab da konnte ich mich nicht mehr auf meine Intention konzentrieren und meine Gedanken sind nur noch abgeschweift. :102: Nach weiteren 4 Tagen Versuchen (mit Druck :roll: ) kamen eine Reihe von Umständen, die es mir erschwerten bzw. ganz unmöglich machten in Ruhe zu meditieren. Nach 26 Tagen war dann also leider Sense.
Von da an habe ich mich wieder mehr auf meine Gefühle konzentriert und sie zur Interpretation von den Gedanken meines inneren Wesens benutzt:
Wenn ein warmes Gefühl in mir aufsteigt, wenn ich mich auf oder über etwas freue, leidenschaftlich bin oder mich einfach nur leicht und fröhlich fühle - dann sind wir uns einig, mein inneres Wesen und ich. :gvibes:
Wenn ich etwas hinterher trauere, etwas vermisse, mich beschwere oder mich hilflos fühle, dann sind wir uns nicht einig.
So kann man bei bestimmten Frage, die man hat, die Antwort auch "erspüren". Ich habe das probiert (sogar mal schriftlich) in Form eines Spiels. :mrgreen: Ich nenne es "Was würde Abraham dazu sagen?" . Ich schreibe dann meine Frage auf, versuche die liebevolle Perspektive von Abraham einzunehmen und schreibe die Antwort auf, die mir gerade so aus der Hand fließt. Manchmal war ich wirklich hinterher erstaunt, was ich da Tolles verzapft habe. :shock:

Trotzdem würde ich natürlich immernoch gerne den Kommunikationskanal ganz öffnen, und ich denke, jetzt ist ein guter Zeitpunkt das zu versuchen. Schließlich ist es hier ja gerade DAS Thema und es gibt keine Zufälle. :stimmt:
Danke an die anderen für die tollen Büchertipps, ich werde mir auch etwas davon zulegen. :kuss: :

LG,
Lumina
You are loved. All is well.


Schaut bei meinem neuen Youtubekanal "EvergrowingLove" vorbei.
Benutzeravatar
Lumina
 
Beiträge: 144
Registriert: 11.2009
Wohnort: Bad Nauheim
Geschlecht: weiblich

Re: Verbindung zum inneren Wesen herstellen

Beitragvon LillyB » 6. Mär 2010, 22:02

Hallo Lumina,

das ist jetzt lustig. Du hast die Verbindung. Es ist Dir nur noch nicht aufgefallen. :gvibes: Ich kann es in Deinem Geschriebenen sehen, nur Dir ist es nicht bewußt. Auf was wartest Du denn? Du bist schon da und hältst immer noch ein Schild hoch, wo bitte gehts nach Abraham. :tja: bzw. zur MIR SELBST?

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker