Tiere und Schlaf

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Tiere und Schlaf

Beitragvon Woodcrusher » 30. Nov 2010, 20:48

Hallo. Abraham hat ja gesagt, dass wir Menschen den Schlaf brauchen, um uns wieder aufzutanken, weil wir durch unsere negativen Gedanken die Verbindung zu unserem inneren Ich unterbrochen haben. Da aber die Tiere wesentlich mehr Verbindung zu ihrem positiven Kern haben (nur die Haustiere nicht so), frag ich mich trotzdem, warum die soviel Schlaf brauchen?
Woodcrusher
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tiere und Schlaf

Beitragvon Isi » 30. Nov 2010, 22:06

Hallo Woodcrusher,
willkommen on board!
Beobachte mal Tiere ganz genau - auch unsere Haustiere.
Mein Hund bekommt z. B. Geräusch und Gerüche mit, da bin ich noch im Tiefschlaf - meine beste Alarmanlage!!!

Pferde auf der Weide: Du wirst bei einem liegenden Tier immer andere sehen, die stehen, auch, wenn sie evtl. dösen (Pferde sind Fluchttiere), daher darf ein Pferd nie alleine auf der Koppel stehen.
Welches Schlafbedürfniss einzelne Gattungen haben, weiss ich nicht, aber sie wissen es und handeln einfach danach - sind einfach mit der Quelle verbunden!

Wir Hinterfragenden tuen uns schwer.
Isi
 


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker