the truth

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

the truth

Beitragvon wisewoman » 1. Mai 2010, 17:21

einen lieben gruss in die runde !

So sehr ich andere meinungen akzeptiere, mich freue,wenn wer positives bewirken möchte, sei´s für sich oder andere, so sehr falle ich in mitleid, wenn ich merke, wie manche sich in eine absurde lehre verfangen und sich und anderen dadurch schaden zufügen können.

warum schreibe ich das ? weil ich seit 25 jahren wissenschaftlich mit diesen themen mich auseinandersetze. ich weiss, was erleuchtung ist und ich weiss ,daß es einen weg gibt, um sich immer mehr zu entfremden- das ist z.B. die lehre von esther hicks.und nicht nur ihre...

mir gehts um menschen, die wirklich auf der suche sind und leider den umweg solcher lehren in kauf nehmen anstatt den blick auf sich selbst zu richten !
keineswegs will ich hicks schlechtmachen, möchte aber trotzdem den hinweis geben, daß sie falsch liegt und ihre channelings ausnahmslos aus dem verstand kommen, wenngleich auch eine "höhere" ebene . sowas kann man nur erkennen, wenn man über diesen hinausgegangen ist, vorher nur sehr schwer bis gar nicht.
auch andere autoren solcher richtungen lenken in die falsche richtung, doch gehe ich explizit auf abraham ein,weil es eine vorrangige lehre solcher praktiken ist.

wer sich w i r k l i c h damit beschäftigt, muss früher oder später zu der gleichen erkenntnis wie ich gelangen, das kann gar nicht ausbleiben.
warum? ganz einfach: durch begriffe wie inner being, vortex spaltet ihr euch in die verschiedensten persönlichkeiten auf und damit findet eine scheinbare, gefühlsmässige trennung statt, die genau das gegenteil dessen was ihr haben wollt bewirkt. trennung gibts aber nicht wirklich und damit auch kein inner being und keinen vortex. ihr seid zu jedem zeitpunkt in DEM-immer!
Jedoch: das was ihr wirklich , wirklich, wirklich seid.....werdet ihr niemals erfahren können- niemand hat das noch erfahren können oder wird es jemals tun !
jedoch wurde euer gehirn auf trennung konditioniert und dadurch leidet ihr. eine positive veränderung von techniken wie positivem denken, visualisieren und "im vortex sein" ist ziemlich rasch vergänglich und zieht durch dieses nicht-annehmen dessen was ist, das leid nach sich...wie eine katze ihren schwanz.
eine lebenssituation verbessern zu wollen, einen charakter bessern zu wollen, geldmangel bessern zu wollen....bringt genau -langfristig gesehen- das gegenteil hervor.etwas bessern zu wollen, bedeutet widerstand.und widerstand bedeutet aufrechterhalten des ungewünschten, dies bedeutet kein vertrauen in das leben.
geht hinaus in die welt und ändert, was es wirklich zu ändern gibt, interessiert euch für eure umwelt, für politik, für wissenschaft. da kann man wirklich veränderungen bewirken, die sich auf die ganze erde ausdehnen können und dadurch jeder profitiert, denn damit sendet ihr eine schwingung aus, die auf euch zurückfällt.und diese schwingung ist gut und nützlich und gesund.
warum irgendwelchen lehren folgen, die ihr versprechen niemals halten können? warum zeit vergeuden? ihr habt tatsächlich die macht, aber die macht ist immer nur JETZT. wieso auf den morgen warten? wieso lächerliche erfolge noch untermauern?
noch ein wichtiger punkt den ich ansprechen möchte: die behauptung,daß sich seelen alles selber aussuchen. nun, dem ist nicht so, denn : es gibt nur EINE seele, nennt man auch bewusstsein, wie auch immer. nach eurem physischen tod- sorry- aber da gibts uns nicht mehr. für immer nicht mehr. nur der körper überlebt in veränderter form und dient als futter oder als dünger. niemand will dies hören oder gar glauben, dennoch ist es so. es gab uns vorher nicht als individuelle seele und es gibt uns nachher nicht als individuelle seele und schon gar nicht als person, die ohnehin nur illusion ist. selbst bewusstsein ist illusion.
mit dem eintritt des todes weiss niemand mehr,daß er jemals gelebt hat. aus- ende- vorbei!

damit muss sich aber niemand wirklich beschäftigen, dies wird sowieso passieren. dieses euer leben zu leben ist genug.und dieses leben findet genau JETZT statt.
darum meine einzige übung die ich empfehle: richte den blick auf dich selbst -das ist alles !

alles liebe euch
wisewoman
 

Re: the truth

Beitragvon ZaWo » 1. Mai 2010, 17:30

Ääähm Wisewoman,

erstmal willkommen hier.

richte den blick auf dich selbst -das ist alles !


:genau: Das sagen Abe auch....unter anderem. Ich vermute, du kennst die Lehre von Abraham-Hicks nur oberflächlich oder sie ist eben nix für dich. Von dir auf andere zu schließen halte ich aber für völlig falsch, denn

richte den blick auf dich selbst -das ist alles !


Lieber Gruss
ZaWo

Wenn du Lust hast diskutiere ich gerne einzelne Punkte mit dir. Ich glaube, wir sind überhaupt nicht so sehr von einander entfernt, wie es dir vorkommt.
ZaWo
 

Re: the truth

Beitragvon Kia » 1. Mai 2010, 18:24

Herzlich Willkommen Wisewoman,

ich kann Deine Überlegungen gut nachvollziehen. Was jetzt mich selbst angeht, möchte ich Dir sagen: ich leide hier nicht und ich bin sicher, ich füge niemandem Schaden zu. Ich übe hier weiter das, was ich auch vorher schon in anderen spirituellen Schulungen geübt habe: Liebe zu mir selbst und den anderen Menschen, Wertschätzung für das Leben, Verbindung mit dem Göttlichen in mir und dem Göttlichen in den Mitmenschen und das Gesetz der Anziehung, das mir bereits viele Lehrer in der einen oder anderen Form erklärt haben. Was mir noch unklar war: die Selbst-Ermächtigung habe ich hier verstanden. Wieso das nur von innen kommen kann, ist mir klar geworden. Und das Beste: Es ist ein freudvoller Weg!

Vielleicht kannst Du Deine Fragen und Bedenken präzisieren? Meiner Erfahrung nach sagen Esther/Abraham das, was alle anderen Spirituellen Lehrer auch sagen, einfach in einer einfachen Form, die für mich im Alltag leicht nachzuvollziehen ist und ohne mehrstündige Meditationen täglich, umzusetzen.

Lieben Gruss
Kia :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Thriver » 1. Mai 2010, 21:36

Hallo wisewoman,

man kann die Lehre Abrahams mit einen Satz zusammenfassen: "Get happy!" - "Werde glücklich!"


Tue alles, um aus deiner Opferrolle herauszukommen! Ein gutes Gefühl ist besser als ein schlechtes.
Kämpfe nicht - lasse zu/erlaube! (Gerade das Erlauben finde ich bei Abraham großartig - wäre vielleicht auch was für Dich?)

Ich war in einer ziemlich üblen Depression und habe alles mögliche versucht und gekämpft, bis ich angefangen habe auf meine Gefühle zu achten. Seit dem geht es für mich steil bergauf.


Und so ist letztlich für mich einzig und allein entscheidend: Nützt mir eine Lebensanschauung oder nicht? Bringt sie mir gute Gefühle oder nicht? Und da steht Abraham Hicks ganz oben auf meiner Liste.

Das Schöne daran ist, dass andere Menschen nicht meiner Meinung sein müssen und ich erlaube ihnen auch ihre Meinung.


Lieben Gruß
Thriver
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Shiva » 1. Mai 2010, 22:08

Das hast Du wunderschön geschrieben Thriver :ros:

Seit ich mich mit Abrahahm usw. beschäftige werden viele Dinge in meinem Leben besser - und ich gebe gute Ratschläge weiter (wenn erbeten 8-) ) Wenn man sein Leben gut in den Griff bekommt, kann man viel weiter geben, egal, ob Geühle, Beisammensein oder materielle Dinge..

Wir hier denke ich, lösen im positiven Sinne eine Welle aus, um uns und anderen Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen und um die Welt ein bißchen schöner zu machen, ohne auf die Hilfe von außen zu warten. :tja:

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Thriver » 1. Mai 2010, 22:35

Und naja, ich habe noch eine kleine Empfehlung für Dich, wisewoman, und ganz unabhängig von Abraham, sondern einfach aus meinem Leben.

Aus meiner Erfahrung ist es immer äußerst problematisch zu sagen: "Ihr macht es falsch und ich mache es richtig!"
(Und ich hoffe das ist nicht das Ergebnis von 25 Jahren wissenschaftlicher Auseinandersetzung.)

Niemand nimmt das an, was danach kommt - und sei es die absolute Wahrheit (die es meiner Meinung nach nicht gibt, da alles subjektiv ist). Da hilft auch kein Satz wie: "keineswegs will ich hicks schlechtmachen, möchte aber trotzdem den hinweis geben, daß sie falsch liegt...".

Wertschätzung ist beim Umgang mit anderen Menschen für mich immer noch unerlässlich.


Lieben Gruß
Thriver

P.S: Und da ich ja auf der Uni mein Diplom gemacht habe (wenns auch keine 25 Jahre waren), interressiert mich natürlich, was ich unter "25 jahren wissenschaftlichen Auseinandersetzen" verstehen darf.
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Cosmic_Energy » 2. Mai 2010, 00:03

Wise Woman:

Natürlich hast Du total Recht. Man soll ganz vorsichtig sein bei allen Lehren.
Darum frage ich jetzt mal meine letzte Instanz, wie sich Dein Post anfühlt.
Mein Herzilein dreht sich mit Schaudern um und kriegt schon Schrumpeln und blaue Flecken von der bad energy, die da draus spricht! *lach*

Aber Dein Mitleid tut mir totaaaaal gut! Genau das hat mir gefehlt!


> die wirklich auf der suche sind
Dann suchma weiter, Du. Ich habe mich entschlossen, mich des Lebens zu freuen. That`s all. Was soll ich da noch suchen?? Suchmal weiter, Du.

So, ich bin raus, aus diesem Thread, aber ganz flott, sonst brauch ich noch Antifaltencreme für Herzilein!

Boah EY! Schnell WEG hier

PS: Da nennt die sich auch noch WiseWomen und spricht hier von "the Truth"
Wie geil is das denn??? Ich lache mich gerade kringelig!!!
Dies ist der Himmel auf Erden
Cosmic_Energy
 
Beiträge: 100
Registriert: 04.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Justus » 2. Mai 2010, 09:33

Hallo Ihr Lieben,

dieser Beitrag ist für mich in diesem Moment wieder sehr passend. Die Lehren von Abraham sind für einfach genial. Und gerade im Bereich des Zulassens habe ich für mich in den letzten Wochen so viel gelernt.

Mit meiner Lebensfreude geht es seit Wochen steil bergauf. Viele wunderbare Erkenntnisse durfte ich erlangen. Die kostbarste Erkenntnis für mich (in meinem augenblicklichen Standort) ist, es geht nur um die Freude. Viele Jahre habe ich Bücher über das Wünschen und Manifestieren gelesen ohne das LoA richtig verstanden zu haben. Deshalb haben sich auch die meisten Wünsche gar nicht erfüllen können.

Das Geniale ist, dass ich viele Überzeugungen in mir aufdecken konnte, die die Wunscherfüllung verhindert haben. Aber viel wichtiger war es zu erkennen, dass genau diese Überzeugungen die Lebensfreude verhindert haben. Nun stehe ich hier in meinem Leben und erkenne, wie gut es ist. Ich weiß, das was ist unendlich zu schätzen. Und ob sich nun meine Wünsche erfüllen oder nicht, es ist für mich mittlerweile gar nicht mehr von Bedeutung. Ich bin glücklich und das tut mir so gut. Für nichts in der Welt möchte ich diese Freude wieder missen. :loveshower:

Wenn ich heute einen Kontrast erlebe, dann konzentriere ich mich auf das, was ich möchte. Dies gibt mir spontane Erleichterung. Bei Widerständen arbeite ich so gerne mit dem Rad der Aufmerksamkeit. Endlich habe ich Handwerkzeuge bekommen, um mit den Kontrasten zu arbeiten. Ich verstehe endlich den Sinn von Kontrasten. Das ist absolut befreiend und genial.

Der Schritt den ich mit Abraham-Hicks gehen konnte, der ist so riesig. Ich empfinde Dankbarkeit für diese tollen Lehren, weil sie für mich einfach absolut passend sind. Mir ist schnurz, ob Esther durch ihr Inner Being, Ihren Verstand oder durch Abraham spricht. Ich kann nur meine Dankbarkeit empfinden, für alles was es mir persönlich gebracht hat.

Einfach wunderbar.

Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
Justus
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon ranna » 2. Mai 2010, 09:43

Hallo Ihr Lieben

Ich schliesse mich vollkommen Martina's Post an. Für mich war/ist Abraham DIE Lösung, nach der ich Jahrzehnte lang gesucht habe.
Ich möchte Abraham's Lehren nie mehr missen.

Alles Liebe
eine glückliche
Ruth
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Einstein » 2. Mai 2010, 09:51

Dear all,
auch meine Gefühlwelt kräuselte sich beim lesen dieses Posts in wilde Wellen und rief nach ruhigerem Gewässer.
Nun habe ich leider versäumt, mich seit 25 Jahren wissenschaftlich mit diesen Themen auseinanderzusetzen, aber beruflich beschäftige ich mich sehr viel mit Texten.
Da gibt es gewisse Ähnlichkeiten mit einem Sunworshipper und manchem lustigen Newsletter, den ich im Internet fand. Sprachlicher Syntax ist mit etwas Übung leicht zu finden.
Also, liebe Wisewoman, welche Site soll ich lesen? Welches Buch soll ich kaufen? Welchen kongenialen, alleinseligmachenden Kurs soll ich buchen?
Sag doch einfach mal wirklich, was du willst, solche Spielchen sind langsam ermüdend.
Aber dadurch wird bewiesen:
Identität ist relativ
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon lawofattraction » 2. Mai 2010, 10:34




Moin Ihr Lieben,

ich lasse einfach mal Abraham sprechen

"Es gibt so viele Wahrheiten wie es Wahrnehmende gibt. Da Ihr ihre Schöpfer seid. Daher ist es auch so ausgesprochen entzückend, Euch alle mit einander streiten sehen, wessen Sichtweise die richtige ist. Denn in Wahrheit ist jede Sichtweise so richtig, dass Ihr Eure eigene Realität um sie herum kreiert."


"There are as many truths as there are perceivers of truths. Because you are the creators of them. That's why it is very delightful to watch you all argue with one another about whose perspective is the accurate one! When in reality every perspective is so accurate that you are creating your own reality around it."

San Francisco, 28. April 2004



Liebe Wisewoman,

ich hoffe und wünsche, dass Du noch einmal hier zu uns hereinschaust, da ich zu gerne meine Neugierde befriedigt sehen würde, warum Du diesen Zeit- und Energieaufwand betreibst, um uns die Unrichtigkeit unserer Ansichten aufzuzeigen. Vor allem, wenn auch noch die Frage offen bleibt, ob wir die einzige Zielgruppe Deiner Überzeugungsarbeit sind oder vielmehr nur eines von vielen Foren, in denen ähnliche wie unsere Themen Gegenstand der Diskussion sind.

Ich empfinde Deinen Post schon als ein echtes Sendungsbewusstsein, und ich wäre wirklich froh, wenn ich endlich aus erster Hand den Versuch einer Verständnisübermittlung erfahren dürfte, welcher Motor hinter dem Bedürfnis steht, vollkommen unbekannte Menschen davon überzeugen zu wollen, dass ihre Denkweise falsch ist und Anstrengungen zu unternehmen, sie auf den eigenen Heilsweg zu führen.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Cosmic_Energy » 2. Mai 2010, 10:40

:> Justus aka Martina: Die kostbarste Erkenntnis für mich (in meinem augenblicklichen Standort) ist, es geht nur um die Freude.

Exakt, liebe Martina, exakt. Ich gehe da genauso ran wie Du. Die Freude ist die Abkürzung für ALLES. Dann manifestieren sich Dinge "ganz nebenbei".
Seit ich Abraham gelesen habe weiß ich, daß mein Leben sich gedreht hat..... Nicht von "schlecht" auf "gut"... eher von "gut" auf "richtig supi".

Und das ist nicht nur irgendein temporäres Ding.... Ein Weg den man dann wieder verlässt, um enttäuscht wieder von vorne anzufangen. Nein, es ist eine dauerhafte Korrektur.
Aus der Freude heraus werde ich einige der Techniken nutzen, um eine Art Turbo einzuschalten. Aber der Fokus auf der Freude war für mich auch wesentlich erfolgreicher als die "Wünscherei". Die bewussten, zielgerichteten Bestellungen werde ich nachziehen, weil ich jetzt viel deutlicher spüre, welche Verfassung notwendig ist, damit sie sich manifestieren können.

Ich brauche nicht wissen ob ich ne alte Seele bin oder eine translaminale ... oder Verletzungen meiner parallel-Leben oder vergangener Leben aufzudröseln.
Durch Freude, Liebe, Dank und Wertschätzung löse ich alle Knoten auf. Das meine ich mit Abkürzung.

Und das wünsche ich auch der "Wise Woman".
Mein erster Post war ja etwas heftig, ich bewundere die Gelassenheit meiner VorrednerInnen! :kniefall:
Guckmal, liebe Wisewoman. Du hast nun 25 Jahre studiert, wie Du schreibst. Und Du bist immer noch auf der Suche. Komm zu Abraham. Dann ist`s vorbei mit der Suche. Du kannst auch noch weiterhin von einem Forum zum anderen ziehen... Ein Studienobjekt nach dem anderen sezieren.
Du kannst aber auch inne halten und einfach anfangen das Leben zu geniessen. Dann wirst Du auch wissen/spüren, daß mit dem Tode nicht "alles vorbei ist". Mein Versprechen an Dich.
Dies ist der Himmel auf Erden
Cosmic_Energy
 
Beiträge: 100
Registriert: 04.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Justus » 2. Mai 2010, 11:08

@cosmic energy
ja, ich kann Dir nur beipflichten. Bei Abraham habe ich gefunden, was ich wirklich benötige. Der Wunsch hinter dem Wunsch ist immer interessant. Nicht durch die Erfüllung unserer Wünsche im Äusseren ist gewährleistet, dass das wonach wir uns sehnen erfüllt ist. Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, dass Gefühl, dass ich mir wünsche in meiner derzeitigen Realtiät zu aktivieren. Letztendlich geht es doch nur um das wohlige Gefühl der Entspannung und die Essenz (also das Gefühl) geniessen. Geniessen eines schönen Gefühls ist nur in der Entspannung möglich.

Mag sein, dass Wisewoman trotz intensiven Studiums immer wieder enttäuscht wurde. Vielleicht mag sie uns davor beschützen, dass wir nicht unsere Zeit zu verschwenden. Ich denke es steht eine gute Absicht hinter dem Aufruf. Wohlmöglich der Wille, uns Enttäuschung zu ersparen. Aber all das sind nur Spekulationen.

Liebe Wisewoman, ich wünsche Dir dass Du dauerhaft dieses wundervolle Gefühl der Entspannung und purer Freude empfindest. Für mich finde ich dies, je mehr ich mit Abraham arbeitete. Schlechte Gefühle sind bei mir nicht mehr dauerhaft. Die Situationen, in denen ich noch vor einigen Monaten feststeckte, lösen sich. Ich sehe hinter der Frustration den Wunsch und fühle mich motiviert und positiv bestärkt. Ich gehe meinen Weg und lerne immer wieder hinzu.

Ich wünsche Dir, ob mit Abraham oder sonst einer Methode dauerhaftes Glück und Zufriedenheit. Denn nur darum geht es. Egal wie man es erlangt.

Von Herzen alles Gute
Martina
Benutzeravatar
Justus
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon shaoli » 2. Mai 2010, 13:12

Abraham und viele andere Lehren habe ich nie als Widerspruch zu irgendeiner Wissenschaft empfunden,sondern als Ergänzung.Für mich haben sich da Verständnislücken gefüllt,was Evolution und den Sinn des Lebens angeht :gvibes:

Also in jeder Hinsicht und Weise verbindend,nicht trennend.

Ansonsten kann ich mich meinen Vorschreibern und Vorschreiberinnen nur noch anschließen :gvibes:
Wo der Gedanke ist, da ist der Denkende.
Benutzeravatar
shaoli
 
Beiträge: 351
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: the truth

Beitragvon Thriver » 2. Mai 2010, 13:21

Einstein hat geschrieben:Also, liebe Wisewoman, welche Site soll ich lesen? Welches Buch soll ich kaufen? Welchen kongenialen, alleinseligmachenden Kurs soll ich buchen?


:lol:
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon wisewoman » 2. Mai 2010, 13:37

zawo hat geschrieben:Das sagen Abe auch....unter anderem. Ich vermute, du kennst die Lehre von Abraham-Hicks nur oberflächlich oder sie ist eben nix für dich.

hallo zawo, ich kenne die lehre abrahams bestens, genau darum kann ich mich ja dazu äussern!

kia hat geschrieben:ich kann Deine Überlegungen gut nachvollziehen. Was jetzt mich selbst angeht, möchte ich Dir sagen: ich leide hier nicht und ich bin sicher, ich füge niemandem Schaden zu. Ich übe hier weiter das, was ich auch vorher schon in anderen spirituellen Schulungen geübt habe: Liebe zu mir selbst und den anderen Menschen, Wertschätzung für das Leben, Verbindung mit dem Göttlichen in mir und dem Göttlichen in den Mitmenschen und das Gesetz der Anziehung, das mir bereits viele Lehrer in der einen oder anderen Form erklärt haben. Was mir noch unklar war: die Selbst-Ermächtigung habe ich hier verstanden. Wieso das nur von innen kommen kann, ist mir klar geworden. Und das Beste: Es ist ein freudvoller Weg!

bestens..
Vielleicht kannst Du Deine Fragen und Bedenken präzisieren? Meiner Erfahrung nach sagen Esther/Abraham das, was alle anderen Spirituellen Lehrer auch sagen, einfach in einer einfachen Form, die für mich im Alltag leicht nachzuvollziehen ist und ohne mehrstündige Meditationen täglich, umzusetzen.

ich habe keine fragen mehr und auch keine bedenken, wenn bedenken,dann nur, weil es eben wege gibt, die weg-führen (was aber nicht wirklich stimmt) oder der direkte weg (kein umweg).

thriver hat geschrieben:man kann die Lehre Abrahams mit einen Satz zusammenfassen: "Get happy!" - "Werde glücklich!"
"get happy" bedeutet,daß man einen in die zukunft gerichtete eigenschaft "erwerben"will. diese zukunft existiert aber nicht,das bedeutet, du läufst etwas hinterher,daß du niemals erreichen kannst. du kannst es nur SEIN.
Tue alles, um aus deiner Opferrolle herauszukommen! Ein gutes Gefühl ist besser als ein schlechtes.

das setzt voraus,daß wer in der opferrolle sein könnte.das ist aber nicht so. du trennst gute und schlechte gefühle,das ist genau der punkt, der dich immer wieder in guten und schlechten gefühlen weilen lässt. ist ein gefühl eben nur ein gefühl, ohne jegliche bewertung, dann gibts weder gute noch schlechte gefühle. ein gefühl ist einfach nur energie- weder gut noch schlecht.
Kämpfe nicht - lasse zu/erlaube! (Gerade das Erlauben finde ich bei Abraham großartig - wäre vielleicht auch was für Dich?)

der ansatz mag richtig sein, doch: WER lässt es zu , WER erlaubt es? Dein Verstand, der dich immer wieder zu betrügen versucht und letztendlich dann doch nur das zulässt, was er zulassen will. ein wirkliches zulassen kommt unmittelbar-direkt; ohne verstand !
Ich war in einer ziemlich üblen Depression und habe alles mögliche versucht und gekämpft, bis ich angefangen habe auf meine Gefühle zu achten. Seit dem geht es für mich steil bergauf.
wenns dir besser geht, dann hast du es richtig gemacht...
Und so ist letztlich für mich einzig und allein entscheidend: Nützt mir eine Lebensanschauung oder nicht? Bringt sie mir gute Gefühle oder nicht?

gute gefühle kommen und gehen, schlechte ebenso (siehe oben). in WEN erscheinen all diese gefühle?

shiva hat geschrieben:Wir hier denke ich, lösen im positiven Sinne eine Welle aus, um uns und anderen Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen und um die Welt ein bißchen schöner zu machen, ohne auf die Hilfe von außen zu warten.
andere?
ich hab nicht vor,wem zu belehren, einen weg als falsch oder richtig zu bezeichnen, men einra hier war spontan, aus der intention heraus,daß viele sich verlaufen . ich arbeite seit langem mit menschen und kenne zu genüge die problematik solcher lehren. von positiver welle kann also keine rede sein. d müsstest die leute mal sehen, die nicht im abrahamforum posten. die sind teilweise am ende- wegen solcher lehren. das ist aber nicht negativ,es ist eben so. viele kommen gerade dadurch auf den direkten "weg".

thriver hat geschrieben:Aus meiner Erfahrung ist es immer äußerst problematisch zu sagen: "Ihr macht es falsch und ich mache es richtig!"
(Und ich hoffe das ist nicht das Ergebnis von 25 Jahren wissenschaftlicher Auseinandersetzung.)

wenn ich in richtig und falsch untereile, dann nur deshalb weil es die sprache nicht anders erlaubt. sry.
auf menschlicher ebene gibt es eben richtig und falsch. du kannst einbrechen gehen oder du kannst meditieren- letztendlich ganz egal. fürs mensch-sein aber ist es nicht egal.
Und da ich ja auf der Uni mein Diplom gemacht habe (wenns auch keine 25 Jahre waren), interressiert mich natürlich, was ich unter "25 jahren wissenschaftlichen Auseinandersetzen" verstehen darf.

ich arbeitete anfangs (vor 25 jahren) sehr viel alleine. so wie ihr, mit büchern,berichten usw. entscheide ich mch für einen weg, gehe ich bis auf den grund. danach ergaben sich viele gespräche mit leuten von wissenschaftlichen bereich (quantenphysik, philosophie,...).und studium (abgebrochen) und vor allem das praktische an sich selbst. möchtest du wirklich tiefer gehen, dann kommst du an einem punkt, der (fast) jede identifikation in dir trennt. dies kann man "erreichen" durch die schau auf sich selbst. dann erkennst du, daß du nicht die person bist, die du glaubst zu sein.du bist und du bist nicht. an diesem punkt wird dir klar, daß handlungen stattfinden ohne handelnden. der, der glaubt zu handeln kommt erst danach,nachdem die handlungen bereits ausgeführt sind. dies kann man erkennen, aber niemals finden. weil: man kann nichts finden, was man bereits ist. daher ist die jede suche zum scheitern verurteilt.erkenne! meine suche ist seit 8 jahren beendet!
cosmic-energie]Darum frage ich jetzt mal meine letzte Instanz, wie sich Dein Post anfühlt.
Mein Herzilein dreht sich mit Schaudern um und kriegt schon Schrumpeln und blaue Flecken von der bad energy, die da draus spricht! *lach*

Aber Dein Mitleid tut mir totaaaaal gut! Genau das hat mir gefehlt! [/quote]
du verwechselst dein herzilein mit deinem verstand ! mitleid in dem sinne wie du ihn verstehst: hab ich nicht
[quote]Dann suchma weiter, Du. Ich habe mich entschlossen, mich des Lebens zu freuen. That`s all. Was soll ich da noch suchen?? Suchmal weiter, Du.[/quote]
dann freu dich ! wie schn geschrieben ist meine suche längst beendet, deine noch lange nicht !suchen ist notwendig, um sie dann aufzugeben :)
[quote]Da nennt die sich auch noch WiseWomen und spricht hier von "the Truth"
Wie geil is das denn??? Ich lache mich gerade kringelig!!![/quote]
halte dich ncht zu sehr mit meinem nck auf oder mit "the truth"....sind nur namen..
und:lachen ist gesund :-)

[quote="justus hat geschrieben:
Das Geniale ist, dass ich viele Überzeugungen in mir aufdecken konnte, die die Wunscherfüllung verhindert haben.

und WER hat da jetzt in WEN was aufgedeckt?
Aber viel wichtiger war es zu erkennen, dass genau diese Überzeugungen die Lebensfreude verhindert haben.

ist auch nur eine überzeugung -)
einstein hat geschrieben:Also, liebe Wisewoman, welche Site soll ich lesen? Welches Buch soll ich kaufen? Welchen kongenialen, alleinseligmachenden Kurs soll ich buchen?
Sag doch einfach mal wirklich, was du willst, solche Spielchen sind langsam ermüdend.
Aber dadurch wird bewiesen:
Identität ist relativ

mir ist nicht klar, von welchen spielchen du sprichst, aber muss es mir auch nicht sein. du brauchst gar kein buch, keinen kurs, denn du hast ales was du brauchst bereits und das bist DU.
innehalten genügt, den blick von den objekten abwenden reicht vollkommen aus. du kannst es auch über den körper versuchen indem du deine aufmerksamkeit auf den inneren kinästhetischen körper lenkst.
ürigens: einsteins theorien sind längst überholt:-)

lawofattraction hat geschrieben:Es gibt so viele Wahrheiten wie es Wahrnehmende gibt. Da Ihr ihre Schöpfer seid. Daher ist es auch so ausgesprochen entzückend, Euch alle mit einander streiten sehen, wessen Sichtweise die richtige ist. Denn in Wahrheit ist jede Sichtweise so richtig, dass Ihr Eure eigene Realität um sie herum kreiert."

tja,darin hat sich en klener irrtum eingeschlichen: es gibt eben nicht viele wahrnehmende, sondern nur wahrnehmnung (vom bewusstsein). körper gibt es viele, die in bewusstsein erscheinen.sichtweisen trägt nur der verstand.
ich hoffe und wünsche, dass Du noch einmal hier zu uns hereinschaust, da ich zu gerne meine Neugierde befriedigt sehen würde, warum Du diesen Zeit- und Energieaufwand betreibst

ja,ich bin-IMMER ! ich empfinde es weder als zeit noch als energieaufwand !
um uns die Unrichtigkeit unserer Ansichten aufzuzeigen. Vor allem, wenn auch noch die Frage offen bleibt, ob wir die einzige Zielgruppe Deiner Überzeugungsarbeit sind oder vielmehr nur eines von vielen Foren, in denen ähnliche wie unsere Themen Gegenstand der Diskussion sind.

es war vn afang an klar, daß ich missverstanden werde, da ihr (noch) nicht über den verstand hinausgegangen seid.
es ging mir nicht um die unrichtigkeit eurer ansichten, es geht mir um w i r k l i c h suchende, die sich mit eine mercedes und ner villa nicht zufriedengeben. ich erreiche höchstens 2 % der menschen.
ich schreibe fast nicht n foren, eures hab ich zufällig gefunden und bin meinem spontanen impuls gefolgt. nicht mehr und nicht weniger.
Ich empfinde Deinen Post schon als ein echtes Sendungsbewusstsein, und ich wäre wirklich froh, wenn ich endlich aus erster Hand den Versuch einer Verständnisübermittlung erfahren dürfte, welcher Motor hinter dem Bedürfnis steht, vollkommen unbekannte Menschen davon überzeugen zu wollen, dass ihre Denkweise falsch ist und Anstrengungen zu unternehmen, sie auf den eigenen Heilsweg zu führen.

versuche nicht zu verstehen,erkenne! verstehen will immer nur der verstand. unbekannt ist eigentlich niemand für mich,habe auch nicht vor,wem überzeugen zu wollen, das wär dann wirklich zeit und energieaufwand.ich weiss aber, daß gerade in solch foren und gerade menschen mit solchen themen, ganz was anderes suchen.für mich ist bereits jeder "dort"-immer. kann gar nicht anders sein.

cosmic-energie hat geschrieben:Aus der Freude heraus werde ich einige der Techniken nutzen, um eine Art Turbo einzuschalten. Aber der Fokus auf der Freude war für mich auch wesentlich erfolgreicher als die "Wünscherei". Die bewussten, zielgerichteten Bestellungen werde ich nachziehen, weil ich jetzt viel deutlicher spüre, welche Verfassung notwendig ist, damit sie sich manifestieren können.

genau, geht den weg der freude !
Du hast nun 25 Jahre studiert, wie Du schreibst. Und Du bist immer noch auf der Suche.

hui, da hast du grundlegend was nicht verstanden :-)
Komm zu Abraham. Dann ist`s vorbei mit der Suche. Du kannst auch noch weiterhin von einem Forum zum anderen ziehen... Ein Studienobjekt nach dem anderen sezieren.

lach...
Du kannst aber auch inne halten und einfach anfangen das Leben zu geniessen. Dann wirst Du auch wissen/spüren, daß mit dem Tode nicht "alles vorbei ist". Mein Versprechen an Dich.

es gibt ein leben nach dem tode, aber nicht DEINS
Mag sein, dass Wisewoman trotz intensiven Studiums immer wieder enttäuscht wurde

ja, ich wurde immer wieder enttäuscht...bis vor 8 jahren, dnach wurde ich ent-täuscht :-)
Vielleicht mag sie uns davor beschützen, dass wir nicht unsere Zeit zu verschwenden. Ich denke es steht eine gute Absicht hinter dem Aufruf. Wohlmöglich der Wille, uns Enttäuschung zu ersparen. Aber all das sind nur Spekulationen.

ich will und kann niemanden vor was beschützen. ich kann aber eine andere richtung aufzeigen, für die, die wirklich finden wollen.
Liebe Wisewoman, ich wünsche Dir dass Du dauerhaft dieses wundervolle Gefühl der Entspannung und purer Freude empfindest.

das ist sehr lieb von dir, aber das hab ich bereits
Ich wünsche Dir, ob mit Abraham oder sonst einer Methode dauerhaftes Glück und Zufriedenheit. Denn nur darum geht es. Egal wie man es erlangt.

dauerhaftes glück und zufriedenheit ?aha. ich geb dir ein versprechen: damit wirst und kannst du nur scheitern !!
denn darum geht es eben nicht. ist reine illusion. lediglich die identifikation mit der person, die dauerhaftes glück und zufriedenheit will, kann gebrochen werden. glück und unglück...egal! der, der unglücklich oder glücklich sein könnte, den wirds dann nicht mehr geben. unglück und glück tauchen weiterhin auf...
alles liebe euch

einige vorhersagen von mir für die nicht-existente zukunft :-) (2010)
donnerstag,der 13. mai : eine lang behütetes "geheimnis" wird der menschheit offenbart werden, das einiges auslösen wird in richtung politik

sept. 2010: eine weitere naturkatastrophe wird diesmal in europa stattfinden

bis 2014: wird der mensch nicht umlenken, gibt es einen dritten und letzten weltkrieg. von diesem krieg werden höchstens 10% der menschen überleben. dieser krieg ist bereits geplant . zu verhindern wäre er nur, wenn sich die menschen ihres wahren seins bewusst werden würden.

alles wird gut!
wisewoman
 

Re: the truth

Beitragvon Sanaei » 2. Mai 2010, 14:03

hallo,

vielen lieben Dank für Deine erläuternden Ansichten und das bekannte Muster der Zerpflückung aller Posts - es wiederholt sich halt alles irgendwann immer wieder.

Und auch vielen Dank für Deine Vorhersagen... ob sie eintreffen oder nicht werden wir alle miteinander feststellen.

Da wir nach Deiner Ansicht nach (noch) nicht über unseren Verstand hinaus sind und scheinbar alle nur Villen und Mercedes möchten - ist es schade, wenn Du hier Deine Perlen vor die Säue wirfst... es gibt doch sicher interessierteres Publikum... eines, bei welchem Du mehr als 2% der Menschen ansprechen kannst. Hier in diesem Forum pflegen wir den Austausch darüber, wie jeder einzelne für sich selber seine eigene Erfüllung findet, sein eigenes Glück. Es gibt hier weder falsch noch richtig - weil jedes Individum seinen eigene Weg geht (und gehen wird).

Ich wünsche Dir alles Gute,
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Isi » 2. Mai 2010, 14:08

Ich kann nur sagen Bild !
Isi
 

Re: the truth

Beitragvon lawofattraction » 2. Mai 2010, 14:28




Hallo Wisewoman,

da bist Du ja nochmal wieder gekommen, um die Fragen hier zu antworten. Das freut mich. Allerdings werde ich mich nun aus dieser Diskussion ausklinken, aber nicht, ohne noch etwas abschliessend zu sagen. Deine Argumentation bestätigt mir, dass Du Abraham eben nicht verstanden hast, also ist einer weiteren Diskussion für mich die Grundlage dadurch entzogen. Denn immerhin ist das die Absicht dieses Forums.

Darauf explizit einzugehen finde ich müssig, da ich im Gegensatz zu Dir keine Überzeugungsarbeit leisten möchte. Alles im Leben sind für mich Angebote, die man annehmen kann oder nicht. Aufdrängen hat für mich einen schlechten Beigeschmack, ebenso wie der Anspruch, die einzige Wahrheit für sich zu besitzen. "Eine Wahrheit, die gesagt werden kann, ist nicht die absolute Wahrheit" sagt LaoTze.


wisewoman hat geschrieben:ich weiss, was erleuchtung ist



Ich vermute, dass Du damit sagen willst, dass Du erleuchtet bist, da eine solche Erfahrung ja nur direkt gemacht werden und nicht durch Betrachtung von Aussen als "Wissen" erlebt werden kann. Auch Deine Argumentation lässt mich das vermuten. Also kann man es eigentlich auch niemandem mitteilen, weil das Mitteilen selbst Teil des Spiels ist und ein Teil niemals das Ganze sehen und begreifen kann.

Daher mutet mich Dein Versuch, uns auf den "rechten Weg" zu führen, noch befremdlicher an. Gerade Du solltest doch dann wissen, dass man Erwachen nicht forcieren kann - und ganz sicher nicht, indem man anderen die eigene "absolute Wahrheit" ungefragt oktroyiert. Das ist in meinem Buch eher ein Zeichen von Engstirnigkeit. Aber sei´s drum. Auf Abrahams (Gottes) Spielwiese ist Platz für alle.

All is well.
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Cosmic_Energy » 2. Mai 2010, 14:36

Isi schrieb:
> dont feed the trolls

Ach, lass uns der Guten doch das bisschen Aufmerksamkeit schenken, nach dem sie so sehr lechzt *lach*
Die Brotkrumen haben wir auch noch über, oda ?
Hier: liebe, weise Frau... *werf* Schnapp sie Dir !
Kein Probleeeeeem, brauchst nicht Danke sagen ....
... ist doch selbstverständlich, Du Wahrsagerin, Du :kuss:
Dies ist der Himmel auf Erden
Cosmic_Energy
 
Beiträge: 100
Registriert: 04.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon ranna » 2. Mai 2010, 14:47

Liebe wisewoman

Danke für Dein Statement.

Ehrlichgesagt tu ich mich mit Deinen Aussagen für eine „nicht-existente Zukunft“ ziemlich schwer. Woher kommen denn die, wenn nicht aus dem Verstand? Für eine Zukunft die nicht existiert?

Wenn ich an diese Aussagen glauben würde, würde das auch nur mein Verstand tun, denn dann helfe ich sicherlich mit, diese zu manifestieren? Glücklicherweise habe ich die Freiheit, meine Achtsamkeit dorthin zu lenken, wo es mir wohl ist.

Verstand, finde ich grundsätzlich nichts Negatives. Wir brauchen ihn ja sicher alle zur Bewältigung des Alltages, mindestens ich brauche ihn. Frage ist nur, ob ich mich von ihm beherrschen lasse, oder ob ich mich durch mein Inneres Selbst führen lasse.

Warum zerpflückst Du dann die verschiedenen Post’s? Dazu brauchst Du wahrscheinlich auch Deinen Verstand?

Gestern hat meine Tochter einen „weisen 70jährigen Cherokee“ getroffen. Sie hat von ihm vieles mitnehmen können, vor allem das: Wenn wir alle Verständnis für einander hätten, dann würde es keinen Krieg mehr geben. So einfach wäre das.
Und genau dieses fehlt mir in Deinem Post irgendwie. Auch mir gelingt es nicht immer, aber immer öfter.

Last but not least: Irgendwo habe ich mal ein Zitat gelesen, von wem es ist weiss ich leider auch nicht mehr: Die Dinge sind nicht so wie sie sind, sondern wie sie gesehen werden.

Alles Liebe
Ruth
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Shiva » 2. Mai 2010, 15:23

Liebe Ruth,

Du hast ein für mich wundervollees Abschlusswort geschrieben. Ich möchte nur sagen, dass ich mit beiden Beinen im Leben stehe - und glücklich bin, hier gelandet zu sein.

Danke - Euch allen, dass es Euch gibt - um keinen zu vergessen schreibe ich mal nicht alle Namen auf - aber die, die ich meine, wissen es!!!! :hug: :loveshower: :danke:

PS.. Nachsatz wenn auch bissi böse.. Kopfeinzieh vor allen Lichtarbeitern und 2012 Angst machern... da macht sich sogar Erich von Däniken lustig :kgrhl:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon wisewoman » 2. Mai 2010, 19:32

hallo nochmal

ich bin höflich auf jedes posting eingegangen, ihr nennt es zerpflücken und trollen...hm,naja.
darum ich antworte ich jetzt nur mehr allgemein:
ich weiss,daß nicht jeder nur nen mercedes und ne villa will, das war ein beispiel, leicht übertrieben.aber viele wollen fast nur masterielles, die sich mit dieser materie vertraut machen. daran ist nichts verkehrt, bringt aber keine freiheit.
der verstand ist ein tolles instrument,wenn er richtig eingesetzt werden kann!! ohne verstand könnte ich hier nichts schreiben,nichts lesen.
lawofattraction hat geschrieben:Ich vermute, dass Du damit sagen willst, dass Du erleuchtet bist, da eine solche Erfahrung ja nur direkt gemacht werden und nicht durch Betrachtung von Aussen als "Wissen" erlebt werden kann. Auch Deine Argumentation lässt mich das vermuten. Also kann man es eigentlich auch niemandem mitteilen, weil das Mitteilen selbst Teil des Spiels ist und ein Teil niemals das Ganze sehen und begreifen kann.


aus meiner sicht bin ich nicht erleuchtet. erleuchtung ist auch keine erfahrung, denn dazu bedarf es wen,der erfahren könnte. man kann es niemand mitteilen und trotzdem geschieht mitteilen.

Daher mutet mich Dein Versuch, uns auf den "rechten Weg" zu führen, noch befremdlicher an. Gerade Du solltest doch dann wissen, dass man Erwachen nicht forcieren kann - und ganz sicher nicht, indem man anderen die eigene "absolute Wahrheit" ungefragt oktroyiert. Das ist in meinem Buch eher ein Zeichen von Engstirnigkeit. Aber sei´s drum. Auf Abrahams (Gottes) Spielwiese ist Platz für alle.

wo liest du heraus,daß ich jemand auf den rechten weg führen will *rätsel*. ich kann höchstens nen anderen weg aufzeigen...
man kann es forcieren ! durch den blick auf sich selbst, durch hinfühlen auf das,was immer da ist, das was seit deiner geburt gleich geblieben ist und gleich bleibt,auch wenn du 80 jahre alt sein wirst. das, was so nah ist,immer da ist,vertraut ist. was ist immer ,indem sich alles bewegt? wer ist der,der auf alles blickt, wer ist der, der wahrnimmt?
man kann es nicht sagen und trotzdem hatten diejenigen alle was dazu gesagt. eine person kann nicht erleuchtet werden. bewusstsein sieht sich selbst, wird sich seiner selbst bewusst. dann stellen sich die fragen nicht mehr nach einem vortex,ib usw. denn die grenzen von innen nach aussen: gibts nicht !

laotse hatte natürlich recht, das die wahrheit ,die gesagt werden kann, nicht die wahreit sein kann.....und trotzdem gibts das tao te king :-)

ranna hat geschrieben:Gestern hat meine Tochter einen „weisen 70jährigen Cherokee“ getroffen. Sie hat von ihm vieles mitnehmen können, vor allem das: Wenn wir alle Verständnis für einander hätten, dann würde es keinen Krieg mehr geben. So einfach wäre das.
Und genau dieses fehlt mir in Deinem Post irgendwie.

für alles verständnis? ja? bist du dir sicher,daß das so sein soll? ich hab das sogar, weise dennoch auf was hin, was jenseits allen verständnis liegt.

das war auchgleich mein letztes posting, es macht immer wieder spass zu sehen, wie sich der verstand wehrt...

alles liebe
sabrina
(bin weder wahrsagerin noch lichtarbeiterin)

für diejenigen, die erkennen wollen ein hinweis zum abschluss:

der,der... sucht...ist...das..was...gesucht...wird !
der,der sucht, ist das was gesucht wird
wisewoman
 

Re: the truth

Beitragvon ZaWo » 2. Mai 2010, 20:15

.....und ich finds immer witzig, dass seit die Teufelsaustreibung nicht mehr populär ist, jetzt die Verstands- oder Egoaustreibung von den einschlägigen Kreisen vorangetrieben wird. :nachdenk: :P
ZaWo
 

Re: the truth

Beitragvon LillyB » 2. Mai 2010, 20:18

8-) Its cool man. Die Hexenverbrennungen hast Du noch vergessen Zawo :gvibes:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker