the truth

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: the truth

Beitragvon achim-martin » 2. Mai 2010, 20:55

Liebe Wisewoman, ich bin mir sicher Du meinst es gut. Mich erinnert Dein Post an ähnliche, wo es um diverse andere Glaubensvorstellungen geht. Auch Deine Argumente mögen für viele Religionen stimmig sein, aber mit einigen Argumenten hast du gezeigt, dass Du Abraham nicht wirklich verstanden hast. Ich habe das Buch "Law of Attraction" gelesen sowie einige Seminare auf DVD gesehen. Daher konnte auch ich mir einen ziemlich tiefen Eindruck von den Antworten und der Richtung machen, aus der heraus Abraham uns "lehrt".

Du schreibst in Deinem ersten Beitrag oben etwas von den Widerständen. Ohne auf die Details einzugehen, wenn Du wirklich die Botschaft Abrahams verstanden hast, dann müsstest Du berücksichtigen, dass auch Abraham immer wieder bei ihren Empfehlungen an Hilfesuchende empfiehlt, keine Widerstände aufzubauen. Einer homosexuellen Frau rieten sie auf einem Seminar - grob gesagt - lass das Demonstrieren, lebe und handle lieber danach. Das ist jetzt kurz gefasst, aber zeigt die Richtung.
Abraham redet nicht von Widerständen, die zu überwinden seien - sondern von Kontrasten. Damit meinen sie, dass ein gewünschtes Ziel schon als Vorlage vorhanden ist, man nur noch nicht dessen Schwingunng erreicht hat, um es zu erhalten. Abraham ist offenbar auch weise genug, um zu erkennen und uns zuzugestehen, dass wir während unseres Lebens immer Kontraste haben werden. Das wird niemals aufhören. Sie geben Ratschläge, wie man sich des Laws bedienen kann, um die Wege hin zu der gewünschten Schwingung beschleunigen kann.

Gerade Abraham ist in keinster Weise konträr zu Wissenschaften oder sonstigen irdischen Programmen. Sie ermutigen uns, an ihnen teilzuhaben, es zu genießen.

Kurzum, auch wenn Du vielleicht noch ein paar Beispiele oder Zitate beibringst, die vorgeblich anderes zu behaupten scheinen, Abraham ist mitnichten eine Heilslehre. Das maßen sie sich gar nicht an.

Eines aber hat mich aufhorchen lassen: Du selbst lässt Dich zu Vorhersagen mit Datum und Inhalt hinreißen. Genau das sind die Menschen, die versuchen uns wieder mit ihren eigenen Weisheiten zu beglücken und uns unserer individuellen Entscheidungsfreiheit zu berauben. Dies geschieht oft in gutem Glauben, aber genau davor warnt uns The Secret und Abraham ebenfalls. Lassen wir uns nicht wieder von Prophezeiungen, der Stellung des Mars, Tarotkarten und sonstigem unserer eigenen Entscheidungs- und Gestaltungsfreiheit berauben. Wir selbst erschaffen unsere Zukunft. Und dazu gibt Esther mit Abraham, sowie auch TS einige wertvolle Hinweise.

Du hast hier einige aufgerüttelt, ihre Sichtweise zu schildern - und dafür müssen wir Dir danken! Manchmal brauchts einen kritischen Verstand um auch uns hier wieder zum erneuten Nachdenken anzuregen.
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: the truth

Beitragvon Cosmic_Energy » 2. Mai 2010, 21:12

ZaWo hat geschrieben: von den einschlägigen Kreisen vorangetrieben wird. :nachdenk: :P

Ich habe nicht gelacht... Neiiiiiin, ich war es nicht...... ich weiß nicht, wer es war, aber ICH war es nicht!
Ich habe nur applaudiert. ganz ruhig dagesessen und so doll in die Hände geklatscht, daß es weh tat.
Aber gelacht?
Neiiiiin. Das war ich ich nicht. Mein Nachbar. Vielleicht. Aber ich doch nicht.

Komischerweise sitzt diese weise Frau neben mir. Ich werde mich hüten ein Gespräch mit ihr anzufangen. Ich lege einen Finger auf meine Lippen und zeige in Richtung Bühne. Sie weiß genau in welchem Theater sie sitzt. Sie weiß genau, welche Vorstellung da läuft.

Mehr kann ich beim besten Willen nicht tun.
Dies ist der Himmel auf Erden
Cosmic_Energy
 
Beiträge: 100
Registriert: 04.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Sunflower » 2. Mai 2010, 22:43

Liebe Wisewoman,
Ich weiss nicht ob Esther Hicks RECHT hat oder nicht ,aber es ist mir auch egal .Sie bringt bei mir etwas zum klingen ,dass mir gut tut und bei dem ich mich wohl fühle .Das mir im Alltag weiter hilft.MEin Leben leichter leben lässt und zwar jetzt im Moment und nicht in der Zukunft :) wo und wie immer die sein mag.
Für mich ist es eine Hilfe auf dem Weg zu mir ,wohin der Weg mich führt ? Ich weiss es nicht ,aber ich gehe so,dass ich mich wohlfühle und es mir gut geht .
Wenn ich positiv denke geht es nicht nur rein um das Denken sondern auch um das Fühlen . Je mehr ich positiv Denke/Fühle um so besser bin ich bei mir .
Wenn Du einen anderen Weg gefunden hast ist es doch gut .Wir Menschen sind ja unterschiedlich ,da ist es doch gut wenn es mehrere Wege gibt .

Gute Nacht Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Thriver » 3. Mai 2010, 08:31

Hallo wisewoman,

ich habe eine gute Nachricht für Dich. "Get happy" bedeutet bei Abraham selbstverständlich auch -
"Werde glücklich(er) im JETZT"! Im Sinne von "Sei es jetzt - und suche nach dem Fokus, der Dich immer etwas glücklicher macht - im Jetzt. Denn wie Du sagst: Du kannst nur SEIN - das ist in absoluter Übereinstimmung mit Abraham.

Wobei sich mir da natürlich der Gedanke aufdrängt, dass bei Deinem Verständnis von Abraham noch viel Luft nach oben ist...


Und eine Opferrolle ist für mich, wenn Jemand nach Gründen sucht, warum das alles nicht funktioniert (arguing for your limitations) und da kann man sehr wohl drin sein. Und mit "guten und schlechten" Gefühlen meine ich: Ein "gutes" Gefühl ist angenehm für mich und bringt mich meinen Wünschen näher; ein "schlechtes" eben weniger. Das heisst nicht, dass schlechte Gefühle keinen Nutzen haben (vgl. emotionales Leitsystem).


wisewoman hat geschrieben:der ansatz mag richtig sein, doch: WER lässt es zu , WER erlaubt es? Dein Verstand, der dich immer wieder zu betrügen versucht und letztendlich dann doch nur das zulässt, was er zulassen will. ein wirkliches zulassen kommt unmittelbar-direkt; ohne verstand !


Abraham sprechen von einem emotionalen Weg: Denke Dich nicht in den Vortex, sondern fühle Dich in den Vortex! Also kommt das Erlauben aus den Gefühlen/Schwingung und nicht vom Verstand. Wobei ich allerdings den Verstand nicht als eine Art "Feind" sehe, der betrügt - ganz im Gegenteil.


Was mir auffällt ist, dass Du sehr viel Kritik übst, ohne konstruktiv näher auf die "Wahrheit" (so heisst doch der Thread) wie Du sie siehst einzugehen. Dabei scheint Dir beim Verständnis von Abraham jedoch der Tiefgang zu fehlen (zumindest zeigst Du ihn nicht).
Werde doch bitte etwas konkreter, wenn Du z.B. schreibst: "Ein wirkliches Zulassen kommt unmittelbar-direkt; ohne verstand!" Ich bin immer dafür offen, mir neue Sichtweisen anzusehen (sonst wäre ich auch nicht zu Abraham gekommen).


Lieben Gruß
Thriver

EDIT: Gemäß Deiner Definiton von wissensachftlicher Auseinandersetzung sind es bei mir dann auch schon an die 20 Jahre...
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Rainbow-child » 4. Mai 2010, 00:04

Wir hier denke ich, lösen im positiven Sinne eine Welle aus, um uns und anderen Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen und um die Welt ein bißchen schöner zu machen, ohne auf die Hilfe von außen zu warten.

Liebe Shiva,
das hast so schön geschrieben. Ja und die Welle wird immer größer um so mehr Menschen mitarbeiten, denn zusammen sind wir so stark. Wir können uns selbst verändern und dadurch die Welt immer schöner machen.
Liebe Grüße
Rainbow-child
Rainbow-child
 

Re: the truth

Beitragvon Phill » 5. Mai 2010, 17:12

Der Einleitungspost von wisewomen hat bei mir ein starkes ungutes Gefühl in der Magengegend ausgelöst und ich habe auch die Inkohärenz ihrer Botschaft gefühlt.
Möchte Sie uns mit ihrer Botschaft auf eine höhere Ebene der Wahrheit heben? Ich habe nur viel Destruktives lesen können.

Der, der sucht, ist das was gesucht wird! Wie recht du hast, denn wenn ich deine Posts lese, sucht mich mein Vortex! Abraham hat nie gesagt, dass der Vortex ausserhalb von uns ist, aber als Analogie für uns Menschen, die nur in Bildern und nicht in Frequenzen sprechen können, tut es sich recht gut, zu hören, dass es einen "Ort" (a feeling place) gibt, an dem alles ok ist, man eins mit der Welt ist, an dem es keine Probleme gibt. Für diesen Ort muss man nirgendwo ausserhalb hinwandern, sondern man muss seine eigene Bewusstseinsfrequenz anheben (Richtung Liebe) und hat dann die Sicht des höheren Selbst, welches immer auf dem Hügel oben steht, wenn wir uns im Detail des Jungles bewegen (und manchmal verlaufen). Am Ende gibt es nur SEIN, dass sich erfährt. Dessen bin ich mir bewusst, ich weiss, dass ich eins mit Allem-Was-Ist bin...Ein Kind erfährt auch die Welt, ohne sich seiner Selbst bewusst zu sein. Das ist genau das, was Abraham uns lehren möchte. To be happy...no matter what!

Was willst du uns genau sagen? Wir sollen aus unserem Vortex gehen und das tun, was du beschreibst? Sobald wir aus unserem Vortex gehen, ist das, was wir suchen, in unserem Vortex und wir müssen nur noch dort hin gehen und es erkennen. :102: einfach, oder?

13. Mai ist "Ascension" (Christi Himmelfahrt)...es könnte natürlich etwas passieren bei diesem Datum, schliesslich geht es auf dieser Welt momentan um die "Rückkehr" des Christusbewusstseins. Ich hatte an Weihnachten eine Realisation, dass ich "Gott" bin und an Ostern habe ich eine grosse Welle des Glücks erfahren, ich vermute, dass das mit dem Kollektivbewusstsein zusammenhängt...mein Interesse liegt darin, "to ride the crest of the wave of the leading edge of thought", also eigentlich an vorderster Front der Bewusstseinsveränderung zu sein und das Glück zu verspüren, das täglich mehr wird durch die ständigen "Wunschraketen", welche in unsere Vortexes gelaunched werden...mein Gott (lol)^^ i can't help but use the english language to communicate abrahams ideas...

Wie Abraham sagt: It has barely even begun!! Wir sind erst am Anfang unserer Reise :)
Viel Spass,
Phill
Be not solver of problems, be dreamers of dreams, be lookers for solutions!
Benutzeravatar
Phill
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Daisy » 5. Mai 2010, 17:23

Mensch, sone lange Diskussion, auf die Abe doch eh nur EINE Antwort kennen:

If you don't like it, just don't put it in your pie! :genau:
Daisy
 

Re: the truth

Beitragvon wisewoman » 6. Mai 2010, 10:18

hallöchen

da noch fragen sind,beantworte ich sie natürlich. aber ohne "zerpflücken" wird dat nix...
achim-martin hat geschrieben:Liebe Wisewoman, ich bin mir sicher Du meinst es gut. Mich erinnert Dein Post an ähnliche, wo es um diverse andere Glaubensvorstellungen geht. Auch Deine Argumente mögen für viele Religionen stimmig sein, aber mit einigen Argumenten hast du gezeigt, dass Du Abraham nicht wirklich verstanden hast.


lieber achim-martin, über das was ich spreche hat weder mit glauben noch mit religion zu tun.
Du schreibst in Deinem ersten Beitrag oben etwas von den Widerständen. Ohne auf die Details einzugehen, wenn Du wirklich die Botschaft Abrahams verstanden hast, dann müsstest Du berücksichtigen, dass auch Abraham immer wieder bei ihren Empfehlungen an Hilfesuchende empfiehlt, keine Widerstände aufzubauen.


vielleicht konntest du schon rauslesen,daß mich die botschaft abraham eigentlich gar nicht interessiert!? vieles stimmt, vieles verwirrt nur und vieles ist falsch.widerstände sind widerstände und du musst gar nichts damit tun.
du kannst sie aber beobachten, sie fühlen und den widerstand selbst keinen widerstand entgegenbringen.aus.

Abraham redet nicht von Widerständen, die zu überwinden seien - sondern von Kontrasten. Damit meinen sie, dass ein gewünschtes Ziel schon als Vorlage vorhanden ist, man nur noch nicht dessen Schwingunng erreicht hat, um es zu erhalten.

kontraste muss man also überwinden? deine ziele sind mehr oder weniger schon vorgegeben,daher ist es richtig,daß die vorlage schon da ist, aber wie willste die schwingung erreichen? welche schwingung hat denn ein ziel?? wenn du dein ziel loslässt, schwingt das universum selbst dich zum ziel, so eifach ist das.das ist der kürzeste weg !
Abraham ist offenbar auch weise genug, um zu erkennen und uns zuzugestehen, dass wir während unseres Lebens immer Kontraste haben werden.

abraham ist gar nicht weise, weil diese figuren nicht existieren. wenn dann esther...
klar haben wir immer kontraste, geht gar nicht anders...aber was ist da weise daran,daß zu erkennen?

Eines aber hat mich aufhorchen lassen: Du selbst lässt Dich zu Vorhersagen mit Datum und Inhalt hinreißen. Genau das sind die Menschen, die versuchen uns wieder mit ihren eigenen Weisheiten zu beglücken und uns unserer individuellen Entscheidungsfreiheit zu berauben. Dies geschieht oft in gutem Glauben, aber genau davor warnt uns The Secret und Abraham ebenfalls.

ach genau.*g* abraham sagen: wenn du das machst, dann....
das ist auch eine vorhersage ! thesecret ist toal bescheuert...sorry.
mich interessieren vorhersagen nicht die bohne. es war grad da und ich habs aufgeschrieben. und? bist du jetzt deiner entscheidungsfreiheit beraubt? soll ich dir alle vorhersagen von jesus aufschreiben?
Du hast hier einige aufgerüttelt,
ja...2%

thriver hat geschrieben:Und eine Opferrolle ist für mich, wenn Jemand nach Gründen sucht, warum das alles nicht funktioniert (arguing for your limitations) und da kann man sehr wohl drin sein. Und mit "guten und schlechten" Gefühlen meine ich: Ein "gutes" Gefühl ist angenehm für mich und bringt mich meinen Wünschen näher; ein "schlechtes" eben weniger. Das heisst nicht, dass schlechte Gefühle keinen Nutzen haben (vgl. emotionales Leitsystem).

die gründe haben mich gesucht..lach. nee, niemand hat behauptet, daß das alles nicht funktioniert. doch wie sehen die erfolge aus?
Werde doch bitte etwas konkreter, wenn Du z.B. schreibst: "Ein wirkliches Zulassen kommt unmittelbar-direkt; ohne verstand!" Ich bin immer dafür offen, mir neue Sichtweisen anzusehen (sonst wäre ich auch nicht zu Abraham gekommen).

http://www.freakyrat.de/media/Scary-Maze-Game

phil hat geschrieben:Der, der sucht, ist das was gesucht wird! Wie recht du hast, denn wenn ich deine Posts lese, sucht mich mein Vortex! Abraham hat nie gesagt, dass der Vortex ausserhalb von uns ist,
aber auch nicht innerhalb ! du BIST der vortex !! (ich nenns bewusstsein).
Für diesen Ort muss man nirgendwo ausserhalb hinwandern, sondern man muss seine eigene Bewusstseinsfrequenz anheben (Richtung Liebe) und hat dann die Sicht des höheren Selbst, welches immer auf dem Hügel oben steht, wenn wir uns im Detail des Jungles bewegen (und manchmal verlaufen). Am Ende gibt es nur SEIN, dass sich erfährt.

gehts noch bissel komplizierter? du bist das SEIN ! Wie kann sich SEIN selbst erfahren? was erfahren werden kann, kannst du nicht sein, logisch oder?
Was willst du uns genau sagen? Wir sollen aus unserem Vortex gehen und das tun, was du beschreibst? Sobald wir aus unserem Vortex gehen, ist das, was wir suchen, in unserem Vortex und wir müssen nur noch dort hin gehen und es erkennen. :102: einfach, oder?

was ich sagen will? ich sage, daß du der "vortex" BIST. du kannst nirgendwo hingehen, um ES zu erkennen, HALT AN! Stoppe!

allgemein: der vortex wird gesucht, kann aber nicht gefunden werden, weil man der vortex IST. immer IST !
willst du in den vortex gehen, gehst du automatisch davon aus, daß "er" im aussen (oder innen) ist-getrennt von dir.
positive gefühle,die erzeugt werden, sind vom verstand erzeugt, daher nicht echt, vergänglich und haben als "rückseite" ein negatives gefühl. beobachte es!
darum weise ich nochmal darauf hin: das gesuchte ist der suchende. der suchende und das gesuchte sind EINS. darin taucht dann alles mögliche auf...

habt spass...
wisewoman
 

Re: the truth

Beitragvon Einstein » 6. Mai 2010, 19:08

Liebe(r) Wisewomen,
wisewoman hat geschrieben:das war auchgleich mein letztes posting,

das zeigt ja gleich mal, wie trefflich deine Prophezeiungen sind, und gerade bei dieser hätte ich dir von ganzem Herzen einen Treffer gewünscht. :loveshower:
wisewoman hat geschrieben:habt spass...

dir auch, wir hier werden das sicher auch weiterhin haben :teuflischgut:
Zumindest relativ
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon nokov » 6. Mai 2010, 23:06

Hallo. Ich bin ziemlich neu hier und habe mich gerade mal durch die Wahrheit gelesen und muss sagen, das hier die Meinungen alle sehr tolerant sind.
Das empfinde ich als angenehm und werde mich erstmal weiter schlau machen, um was es hier geht.

Freude am Leben, Gelassenheit, Toleranz und mich so zu verhalten nach dem Motto:
- mir zum Wohle und anderen nicht zum Schaden sind seit langer Zeit Themen, mit denen ich mich beschäftige.

Es kommen mir immer mehr Zweifel, dass die Wahrheit, die uns hier aufgetischt wird, keine Wahrheit ist, sondern alles Fake und deshalb gehe ich den Dingen jetzt mal auf den Grund. Und Ihr könnt mir dabei helfen, mir selber zu helfen auf diesem Weg.

Alles Liebe wüncht Nokov
nokov
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon Phill » 6. Mai 2010, 23:53

Ich glaube, wisewoman spricht vom selben wie Abraham, nur kann sie es nicht erkennen...




Schau dir mal dieses Video an. Da wird davon gesprochen, dass alles, was du dir wünscht, du bereits schon besitzt und nur noch "in alignment" bringen musst. Also somit ist der Suchende eins mit dem Gesuchten, wie du es beschreibst.
Ist ja auch aus der Quantenphysik heraus logisch, denn wir sind mit allem verbunden und somit auch mit dem, was wir uns wünschen. Wenn wir es nicht in unserem Leben haben, dann nur weil wir es nicht "realisieren", dass wir ständig damit verbunden sind und es somit eigentlich "effortlessly" in unser Leben bringen können.

wisewoman hat geschrieben:positive gefühle,die erzeugt werden, sind vom verstand erzeugt, daher nicht echt, vergänglich und haben als "rückseite" ein negatives gefühl. beobachte es!

Das "verstehe" ich nicht ganz, hilf mir dabei es zu "realisieren"^^ Du benutzt ja deinen Verstand um Emotionen zu erkennen. Durch deinen Verstand kannst du Gedanken lenken und somit Gedanken wählen, die mehr in Harmonie sind mit deinem "Höheren Selbst" (deinem wahren Selbst). Das führt automatisch dazu, dass du sich besser anfühlende Gedanken wählst. Keine Vergänglichkeit im dem Sinne, dass ich wieder zum alten Denkmuster zurückfalle, wenn mich darum bemühe das neue Denkmuster zu integrieren.
Natürlich kann man nicht von 30% positiv sofort 70% positiv sein. Das ist das, was ich probiert habe und da passiert es dann, dass die alten Gedanken wieder hochkommen und so wie du es beschreibst, das negative Gefühl zurückschlägt. Das hat aber nichts mit echt oder unecht zu tun (schliesslich gibt es das gar nicht, nur die Erfahrung ist echt) und führt dazu, dass du dann das tust, was Abraham beschreibt. "reach and gain balance, reach and gain balance..."
Das ist etwas, das, glaube ich, auch oft missverstanden wird. Yin und Yang, der Ausgleich von Positiv und Negativ. Das Universum ist 51% positiv und 49% negativ (nicht 50-50 weil wir den freien Willen haben und selbst eine Entscheidung treffen können. Das ist in sich eine positive Eigenschaft. Habe ich von Bashar :mrgreen: )
Aber das Gefühl des "Glücks" kann man unendlich empfinden. Es gibt keine Grenze des Wohlfühlen, was also heisst, dass wir uns besser fühlen können, wenn wir unseren Verstand benutzen und uns besser fühlen wollen. "It's all about FOCUS!"

Meiner Meinung nach, wisewoman, bist du die Suchende, die gesucht wird. Du realisierst nicht, dass du EINS mit uns bist, die wir den gleichen Pfad beschreiten, den du gehst. Ich möchte gerne mehr von dir erfahren, basierend auf einem Austausch in dem es nicht darum geht, wer die bessere Wahrheit hat, sondern wer mehr danach lebt. :)
Auch wenn ich Abraham schon einige Male zurückgelassen habe und probiert habe andere Meinungen zu verstehen, muss ich sagen, dass Abraham es immer und immer wieder auf den Punkt zu bringen weiss.

Hallo nokov, herzlich Willkommen hier :) Bin auch neu. Die Meinungen von den Lesern in diesem Forum müssen tolerant sein, denn die Inakzeptanz einer anderen Meinung kann nur bedeuten, dass man sein Selbst nicht voll und ganz akzeptiert. Die Menschen hier möchten sich aber voll und ganz lieben. So entsteht auch die Liebe für den Kontrast, für andere Meinungen, für andere Sichtweisen, selbst wenn sie nicht mit der eigenen vereinbar sind. Wir können sie akzeptieren, müssen aber nicht danach leben. Das Ziel meiner Haltung gegenüber jedem Menschen ist bedingungslose Liebe, denn jeder Mensch hat die freie Wahl eine Entscheidung zu treffen, ob sie mir persönlich passt oder nicht :) That's TRUE freedom

Viel Spass noch Co-Creators :D
Be not solver of problems, be dreamers of dreams, be lookers for solutions!
Benutzeravatar
Phill
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon nokov » 7. Mai 2010, 07:34

Hallo Ihr Lieben - habe die Nacht gut geschlafen und mir ist hier was eingefallen, was Phil wohl auch oder so ähnlich meint. Wisewoman haut hier mal auf die Pauke, aber allein schon die Tatsache, dass Sie hier auf die Pauke haut, ist kein Zufall und vielleicht oder mit Sicherheit auch ein Ruf in den Wald, der eine Antwort verdient, so wie jede(r) sie versteht.

Nachdem ich auch schon viele Pfade gegangen bin und manche für mich in eine Sackgasse geendet haben, bin ich jetzt davon überzeugt, dass es einfacher sein muss nach dem Motto -Keep it simple-, soll bedeuten, dass ich nicht mehr nach Lösungen suchen brauche, sondern dass die Lösungen alle schon vorhanden sind und zwar in mir.

Ich sehe sie nur nicht, weil mir mein Kopf / Verstand im Wege ist - für mich geht es darum, diesen Zweifler, Erklärer, Besserwisser auszuschalten, zu umgehen, um dann klar zu sehen. Da gibt es ja einige Techniken, die das versprechen - ich bin zur Zeit dabei, mir mit Hilfe von Dr. Kinslow´s Quantenheilung auf die Schliche zu kommen und sage Euch hier schon mal vorab: was ich bislang damit erfahren habe, schlägt bisher alles, was ich in diese Richtungen versucht habe.

Der sagt nämlich auch, dass er überall war, um sich selbst zu finden und irgendwann ist es ihm wie Schuppen von den Augen gefallen, dass er aufhören kann mit der Sucherei, weil es bei ihm, um ihn und in ihm schon ist. Es steht für reines Bewusstsein - in diesem Zustand bin ich mit mir im Reinen und glücklich un zufrieden. Das ist ja wirklich einfach, dachte ich mir und muss sagen, dass ich dieser wunderbaren Idee jetzt eine Menge abgewinnen kann und dabei kam ich auch auf die Lehren von Abraham, auf Ho´oponopono, The Secret - alle diese Seiten wiedersprechen sich für mich nicht und alle haben nur ein Ziel - bedingungslose Liebe ist der Schlüssel, damit Friede, Freude, Gelassenheit, Zufriedenheit in mein Leben einziehen kann und auf diesem Wege bin ich und
es ist doch schon schön, dass Sabrina wisewoman dazu geführt hat, dass ich solch schöne Zeilen an dieses Forum richte - finde ich toll. Wünsche Euche einen schönen Tag - Alles Liebe - Nokov :ros:
nokov
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: the truth

Beitragvon energy » 7. Mai 2010, 07:48

nokov hat geschrieben:es ist doch schon schön, dass Sabrina wisewoman dazu geführt hat, dass ich solch schöne Zeilen an dieses Forum richte - finde ich toll.


Hi Nokov,
du klingst so wunderbar in deiner Mitte ruhend. Ja ich finde es auch wunderschön, dass die Diskussion bei dir so stimmige Erkenntnisse und Gefühle ausgelöst hat und dass du sie mit uns teilst. Ich ich finde es wunderschön, dass du solch schöne Zeilen an das Forum richtest.

Einen wunderschönen Tag :ros:
energy
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Gis » 7. Mai 2010, 08:22

Daisy hat geschrieben:Mensch, sone lange Diskussion, auf die Abe doch eh nur EINE Antwort kennen:

If you don't like it, just don't put it in your pie! :genau:



:danke: Daisy :genau:
Gis
 

Re: the truth

Beitragvon Naike » 7. Mai 2010, 13:58

Geil! :stimmt:
Naike
 

Re: the truth

Beitragvon achim-martin » 7. Mai 2010, 16:56

Nokov, wer bist Du? Das hätte wortwörtlich von mir sein können..., nur dass ich nicht so schön formulieren kann (Deutsch hatte ich immer nur eine 3)

Wisewoman: Für jemanden, den das nicht interessiert, kamen aber reichlich Antworten von Dir. So - gehen wir jetzt alle wieder unserer Wege und jeder fühlt sich entweder missverstanden oder bestätigt.

An den Rest der Leserschaft gerichtet: Bei mir hatte diese Woche das Law wieder zugeschlagen, was mir immerhin eine Mietsenkung um 150 Euro eingebracht hat. Haltet Euch an The Secret (persönliche Anmerkung: allerdings Vorsicht bei Dr.Vitale), Abraham und Ho'oponopono, ggf. auch den Scheinfeld Prozess - und es wird Euch an nichts mangeln!
Konzentriert Euch auf die "bedingungslose Liebe" in Euerem Herzen, lasst sie in Euerer Aura glühen, fokussiert Euch auf das Gute, Erwünschte und Positive und gebt soviel Liebe und Vergebung wie Ihr nur könnt, dann wird alles andere sekundär und unwichtig... :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: the truth

Beitragvon wisewoman » 7. Mai 2010, 19:33

huhu

ja mei, ich hab hier ungefragt meine texte geschrieben, jedoch hätte sich hier niemand beschwert,wenn ich meinungskonform mit euch gegangen wäre, nicht?
ihr seht mich als "gegnerin", ja, warum eigentlich? ich will nur hilfestellung denjenigen geben, die an manchen dingen festhängen. so bin ich halt.
los gehts:
phill hat geschrieben:Wenn wir es nicht in unserem Leben haben, dann nur weil wir es nicht "realisieren", dass wir ständig damit verbunden sind und es somit eigentlich "effortlessly" in unser Leben bringen können.

zum video: klar überschneidet sich vieles. aba lassen wir das. esther hat übrigens starke tränensäche..nur so am rande..

wenn du etwas nicht in dein leben bringen kannst, dann deshalb, weil es nicht bestimmt ist für dich oder du nicht in resonanz bist damit. du bringst nicht alles in dein leben auch wenn du realisierst,daß du damit verbunden bist.

Das "verstehe" ich nicht ganz, hilf mir dabei es zu "realisieren"^^ Du benutzt ja deinen Verstand um Emotionen zu erkennen. Durch deinen Verstand kannst du Gedanken lenken und somit Gedanken wählen, die mehr in Harmonie sind mit deinem "Höheren Selbst" (deinem wahren Selbst).

...sagt der verstand ! der verstand ist ein tool, daß in dem augenblick deiner realisierung dein untertan wird und nicht umgekehrt wie bisher.der verstand ist ein phantom mit dem bewusstsein sich identifiziert hat.daher gilt es, dieses phantom als phantom zu erkennen. natürlich kann ich mit diesem tool kommunizieren, es geht aber auch ohne, aber das wär dann die sprache der stille, nicht der, des sprechen,lesens und schreibens.
WER ist HINTER dem verstand, wer nimmt ihn wahr? der verstand st selbst ein GEDANKE ! Abgespalten tritt er als beobachter in erscheinung, der glaubt,lenken zu können. du kannst deine gedanken auf dauer weder kontrollieren noch steuern. versuch es...und wir lesen uns in 5 jahren in diesen forum mit denselben fragen wieder.jedoch kannst du dir deiner einengenden gedanken/ glaubensmuster bewusst werden.
Das ist etwas, das, glaube ich, auch oft missverstanden wird. Yin und Yang, der Ausgleich von Positiv und Negativ.

ich spreche von dem, indem yin und yang erscheint...

Das Universum ist 51% positiv und 49% negativ (nicht 50-50 weil wir den freien Willen haben und selbst eine Entscheidung treffen können. Das ist in sich eine positive Eigenschaft. Habe ich von Bashar

bashar...*gg* das universum ist weder positiv noch negativ ,es ist neutral. in dieser neutralität erscheint yin und yang....und den freien willen? vergiss ihn...

Ich sehe sie nur nicht, weil mir mein Kopf / Verstand im Wege ist - für mich geht es darum, diesen Zweifler, Erklärer, Besserwisser auszuschalten, zu umgehen, um dann klar zu sehen. Da gibt es ja einige Techniken, die das versprechen - ich bin zur Zeit dabei, mir mit Hilfe von Dr. Kinslow´s Quantenheilung auf die Schliche zu kommen und sage Euch hier schon mal vorab: was ich bislang damit erfahren habe, schlägt bisher alles, was ich in diese Richtungen versucht habe.


wunderbar ! ist doch mal ein guter anfang, wenn man erkennt,daß der kopf im weg ist,nicht?
aber pass auf bei "auf die schliche kommen", denn auch hier wieder: du ist das gesuchte.

les ich auch immer wieder, daß viele mit dem verstand probleme lösen möchten.
der verstand ist zur problemlösung ungeeignet.erkenn, daß lösungen vor den problemen da waren und antworten vor den fragen. ist leicht erklärt: das was probleme macht und fragen aufwirft, muss bereits existieren,bevor nach einer lösung gesucht werden kann. gäbe es keine elefanten,gäbe es keine fragen zu elefanten.
das sagt uns: die antwort,das problem IST bereits in der frage/lösung enthalten

bis bald
wisewoman
 

Re: the truth

Beitragvon LillyB » 7. Mai 2010, 20:26

Hallo Wisewoman,

ich wise, der Abschied fällt Dir schwer. Ich finde jetzt allerdings, es wird Zeit für Dich zu gehen.

Ich mag Dich hier wirklich nicht mehr lesen. Und da bin ich ganz intolerant.

:gvibes: ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon lawofattraction » 7. Mai 2010, 20:34




Hallo liebe Wisewoman,

es ist interessant, dass Du Dich wie magisch immer wieder zu uns gezogen fühlst. Das bestätigt mir, dass für Dich hier einiges zu erfahren und zu lernen ist. Auch wenn Dir das nicht klar zu sein scheint, es ist so und nicht umgekehrt. Wäre das nicht so, warum kämst Du sonst hierher? Und wäre es anders, dann würden wir alle in ein Ich-Weiss-Nicht-Wie-Ichs-Nennen-Soll-Forum gehen, in dem wir Antworten suchen und (durch Dich) finden würden.

Du suchst uns auf und möchtest in unserer Schwingung sein, nicht umgekehrt. Du hast es nur noch nicht gemerkt.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon LillyB » 7. Mai 2010, 20:39

Ja, und was noch vergessen wird meist ist, dass dies kein Esoterik-Forum ist. Ich hoffe doch sehr, dass dieser Thread geschlossen wird.

ALOHA
Lilly
Jetzt ein EDIT, was einfach Deine wahre Identität offenbart:
zum video: klar überschneidet sich vieles. aba lassen wir das. esther hat übrigens starke tränensäche..nur so am rande..


Das spricht wirklich für ein weises Wesen :kgrhl:

:tja:
Zuletzt geändert von LillyB am 7. Mai 2010, 21:07, insgesamt 3-mal geändert.
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Shiva » 7. Mai 2010, 20:58

LIebe LilyB - Du sprichst mir aus dem Herzen :five:

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon Kia » 7. Mai 2010, 22:45

Wer die (vermeintlichen) Fehler von anderen Menschen anstarrt (esther hat übrigens....) vergrössert und verschlimmert seine eigenen Fehler (Fokus auf falsches Objekt) Neid und Missgunst sind schlechte Führer in Richtung Weisheit.
Da solche Co-Kreatoren für mich gänzlich unattraktiv sind, geniesse ich lieber die anderen Threats, bei denen ich etwas geben und empfangen kann. Egal wie oft das Rote-Lichtlein hier blinkt. Ich habe die Wahl. Und ich wähle es ab, zuzuschauen, wie Menschen beschämt werden.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: the truth

Beitragvon ZaWo » 7. Mai 2010, 23:17

Liebe wisewoman,

gerne möchte ich nochmal auf das Verbindende hinweisen:

wir denken alle über das Leben nach
wir untersuchen alle unseren Willen oder Nicht-Willen
wir denken alle über den Sinn des ganzen nach
wir möchten alle weiterkommen
wir freuen uns alle, anderen helfen zu können
wir tauschen alle gerne unsere Erfahrungen miteinander
wir interessieren uns alle für Abraham
wir möchten alle was gutes herbeiführen
wir möchten alle ein schönes Leben führen
wir haben alle eine eigene Meinung

(Wir kreiieren alle unsere eigene Realität)

Hier bist du nun. Wir haben dich auch angezogen. Schon viele so wie dich. Erwartest du wirklich, dass wir deine Notgedanken übernehmen? So wie ich das ganze sehe, ist bei Eintreten der Not immer noch genug Zeit sich zu grämen. Bis es soweit ist allerdings (was ich nicht glaube), habe ich die feste Absicht, mein Leben zu genießen.

Am Ende wird dann verglichen. :tja: Schaun wir mal.

Sportliche Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: the truth

Beitragvon wisewoman » 8. Mai 2010, 09:43

guten morgähn...habt ihr auch so gut geschlafen?

lillyb]ich wise, der Abschied fällt Dir schwer. Ich finde jetzt allerdings, es wird Zeit für Dich zu gehen.

Ich mag Dich hier wirklich nicht mehr lesen. Und da bin ich ganz intolerant.[/quote]
uch lilly, was ist da für eine saite in dir angeklungen? eine,die deine harmonie stört? hast du angst aus dem koma zu erwachen?
[quote="lawofattraction hat geschrieben:
es ist interessant, dass Du Dich wie magisch immer wieder zu uns gezogen fühlst. Das bestätigt mir, dass für Dich hier einiges zu erfahren und zu lernen ist.

immer wieder? ich glaub,ich war grad 5x da...an mich wurden fragen gestellt und da waren noch einie pn´s...
sagtest du nicht:
Aber sei´s drum. Auf Abrahams (Gottes) Spielwiese ist Platz für alle.
warum der plötzliche schwank?

zur aufheiterung ein paar witze:
Du suchst uns auf und möchtest in unserer Schwingung sein, nicht umgekehrt. Du hast es nur noch nicht gemerkt.

Ja, und was noch vergessen wird meist ist, dass dies kein Esoterik-Forum ist

hihihi....lach grad tränen...aber soll ja gesund sein...und tränensäcke vermeiden...

lillyb hat geschrieben:Das spricht wirklich für ein weises Wesen

hab ich deinen guru beleidigt? das tut mir leid ...
woher wird eigentlich den nächster gedanke kommen?

kia hat geschrieben:Da solche Co-Kreatoren für mich gänzlich unattraktiv sind, geniesse ich lieber die anderen Threats, bei denen ich etwas geben und empfangen kann. Egal wie oft das Rote-Lichtlein hier blinkt. Ich habe die Wahl. Und ich wähle es ab, zuzuschauen, wie Menschen beschämt werden.

nehmt´s doch mit bissl humor. ich verurteile...aber immer mit einem augenzwinkern versehen *zwinker*
zawo hat geschrieben:wir denken alle über das Leben nach
wir untersuchen alle unseren Willen oder Nicht-Willen
wir denken alle über den Sinn des ganzen nach
wir möchten alle weiterkommen
wir freuen uns alle, anderen helfen zu können
wir tauschen alle gerne unsere Erfahrungen miteinander
wir interessieren uns alle für Abraham
wir möchten alle was gutes herbeiführen
wir möchten alle ein schönes Leben führen

das ist ja genau der fehler...

Hier bist du nun. Wir haben dich auch angezogen.
nö,im moment bin ich fast nackt
Schon viele so wie dich.
das glaub ich nicht,denn ich bin einmalig
jetzt muss ich mal googeln was notgedanken sind...?!

na jedenfalls solltet ihr ein bisschen lockerer werden und mal lesen was ich hier schreibe.

heut möcht ich euch mal was zur ausdehnung ,wie abraham euch glauben machen möchte,sagen:
papa abraham sagt, das universum dehnt sich immer weiter aus, auch wir sollen uns ausdehnen,ja, es ist mmer von wachstum die rede.
mama sabrina sagt da ganz was anderes: ausdehnung findet bis zu einem gewissen punkt statt...bis hierher und nicht weiter. die natur dehnt sich nicht aus, sie "läuft im kreis". dies ist das problem der wirtschaft . jeder spricht von wachstum und ausdehnung....so werden viele dinge überproduziert...
ich hab eine körpergrösse von 166, danach war stillstand.stellt euch vor, ich hätte mich immerzu ausgedehnt, dann würde ich jetzt keine wohnung mehr finden,weil ich eine riesengrosse frau wäre die den mond umarmen könnte.

(wirtschafts)-wachstum ist eine völlig bescheuerte idee ! die natur wächst aus sich heraus nicht.
unser problem ist derzeit das ungleichgewicht. verdienst du ne miliarde,verarme ich dabei.

raten würd ich euch auch,derzeit nicht zu sparen,denn der euro ist bald tot. gebt euer geld aus,kauft euch was schönes, solange ihr noch was dafür bekommt. ich sehe viele unangenehme dinge auf uns zukommen, die selbst papa abraham nicht verhindern kann *ggGGGGG**

das wird aber ein neuanfang werden....bis zum nächsten mal.eben ein kreislauf...

ich bin für stillstand, nicht für die tödliche ausdehnung.

noch fragen?
wenn nicht,kann der thread geschlossen werden und wisewoman gelöscht werden. davor hattet ihr gar keine wahl es zu tun. der thread wird weit über 1000 zugriffe erhalten. ca 50 menschen, die ihn gelesen haben, mit denen wird aufgrund eines impulses was passieren, nicht aufgrund des freien willens.
ich gehe von der gesamtzahl aus,also auch die nicht registrierten. ca 2-5 menschen von den 50 werden aufgrund dieses impulses und ihrer bereitschaft aufwachen. der rest wird wieder vergessen und weiterträumen.
schlaft gut!
der verstand wird euch wieder magisch anziehen , das wort vortex passt eigentlich besser zum verstand als zum SEIN. ihr seid aber nicht der strudel ,ihr seid die mitte davon, dort wo stille ist, wo frieden ist, wo liebe ist...da seid ihr zuhause.

*zwinker*
wisewoman
 

Re: the truth

Beitragvon LillyB » 8. Mai 2010, 09:55

Wie sagen Abraham so schön

Worte lehren nicht

ALOHA an Bye
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker