The essence of your desire...

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

The essence of your desire...

Beitragvon Gotham Girl » 6. Okt 2009, 20:15

Hallo Ihr Lieben,

jetzt beschäftige ich mich schon seit geraumer Zeit mit Abraham (und versuche, die Lehren in mein Leben zu integrieren), aber es gibt da eine Sache, die ich nicht so ganz verstehe... Bild

Abraham sagen doch einerseits, daß es nichts gibt, was ich nicht sein, tun oder haben kann. Ist klar. Aber andererseits lese ich immer von "the essence", also der Essenz, dem Kern des Ganzen. Daß sich also meine Wünsche so erfüllen, daß ich den Kern von dem erhalte, was ich möchte. Aber was, wenn ich mehr als nur den Kern möchte? Was, wenn ich eine ganz genaue Vorstellung davon habe, wie mein neues Haus, mein neues Auto, mein neuer Mann, mein neuer Job aussehen soll? Natürlich weiß ich, daß mein Inner Being Wege zur Wunscherfüllung finden kann, die ich mir nicht in meinen kühnsten Träumen vorstellen kann. Und ich weiß auch, daß es mir Häuser, Autos, Männer und Jobs liefern kann, die meine kühnsten Träume bei weitem übertreffen. Aber was, wenn ich es doch ganz genau so haben möchte, wie ich es mir vorstelle? (Dickköpfig, ich weiß...!)

Kann mir das bitte einer von Euch erklären? Da rätsele ich jetzt doch schon länger dran herum, und habe noch keine Antwort gefunden, die mich auf die Dauer wirklich befriedigt.

Wäre klasse, wenn Ihr da Licht ins Dunkel bringen könntet! Bild
Liebe Grüße,
GG
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon lawofattraction » 7. Okt 2009, 07:26




Hi Gotham Girl,

Ich will versuchen zu erklären wie ich das verstanden habe. Wenn wir einen Wunsch haben, so ist unser einziger Motor - wenn man lange genug nach dem " Warum will ich das haben?" fragt - dass wir denken, wir fühlen uns gut, wenn wir das Objekt haben oder den Zustand erreichen. Und das, dieser innere Zustand, den wir nach Manifestation erreichen möchten, ist die Essence of Desire - die Essenz des Wunsches. Sozusagen der Wunsch hinter dem Wunsch.

Wenn es auch gut ist, dass wir so deutlich wie möglich unsere Wünsche formulieren bzw. klar wissen, was wir möchten, so schwingt oft auch Mangel mit, vor allem dann, wenn etwas ein echter Herzenswunsch und immens wichtig für uns ist. Je heftiger wir etwas begehren, um so wahrscheinlicher ist es, dass der Wunsch nicht rein ist und wir eher auf das "noch nicht da" schauen.


Aber was, wenn ich es doch ganz genau so haben möchte, wie ich es mir vorstelle? (Dickköpfig, ich weiß...!)



Du stellst Dir es ganz genau vor und willst es ganz genau so, weil Du eine klare Idee hast, was genau das Dir an Wohlgefühl bringen kann. Aber anderes kann das genauso, wenn es den darunterliegenden Wunsch ebenso befriedigt.

Ich erinnere mich an eine Unterhaltung Abrahams mit einer Dame, die heftigst verliebt war in einen Mann, den sie nur vom Sehen kannte. Sie wollte den, den, den und keinen anderen. Abraham machten ihr dann klar, dass sie, wenn sie von ihrer Obsession für diesen einen los liesse und sich auf ihren Wunsch konzentriere, ohne den an einem bestimmten Mann festzumachen, eine Flut von möglichen "Kandidaten" in ihr Leben rufen würde, die alle in der Lage sind, ihr genauso wie der Eine die Essenz ihres Wunsches zu vertreten.

Das bedeutet also, der Wunsch nach Manifestation von etwas hat immer als Vehikel einen Wunsch nach etwas, das etwas ganz anderes als das Objekt oder der Zustand sein kann. Ein Haus ist ja nichts anderes als eine Ansammlung von Baumaterial und Geld ist nichts anderes als ein bedrucktes Stück Papier; es wird erst durch die Emotion, die man mit ihm verbindet, zu einem Wunschobjekt. Das Haus erfüllt vielleicht den Wunsch nach Geborgenheit und Sicherheit, der Mann nach Zuwendung und Liebe, der Job nach Anerkennung und Freude und das Geld steht für die Freiheit, die der Besitz verschaffen kann.

Ich hoffe, ich konnte das Dunkel etwas erhellen. :lieb:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon ZaWo » 7. Okt 2009, 10:19

Hallo GG,

Aber was, wenn ich es doch ganz genau so haben möchte, wie ich es mir vorstelle?


ich würde das umformulieren und sagen: Ich möchte mindestens X, Y und Z. So kommst du aus den Gedankenkreiseln raus. Klar bekommst du was du möchtest. Aber deine exakte Beschreibung ist "nur" eine Teilmenge davon.

Ich verstehe nicht so ganz, warum du auf ergänzende Goodies verzichten möchtest und glaube, das was du da beschreibst ist eher ein konstruiertes Kopf-Problem, denn ein realistisches.
Außerdem bringst du dich damit selbst in Stress, da du ja versuchst in die Arbeit des LoAs einzugreifen (was eh nicht geht).

Die genaue Konfektionierung der Wünsche (Step 2) ist nicht unsere Aufgabe und Vorstellungen bzw. Visualisierungen dienen ledilich dazu, uns in die Vorfreude und Empfangsstimmung zu versetzen. Das wird oft verwechselt und ist ja auch eins der Fallstricke im Bestell-Modell.

Lieber Gruss
ZaWo
ZaWo
 

Re: The essence of your desire...

Beitragvon Daisy » 7. Okt 2009, 16:51

Gotham Girl hat geschrieben:Abraham sagen doch einerseits, daß es nichts gibt, was ich nicht sein, tun oder haben kann. Ist klar. Aber andererseits lese ich immer von "the essence", also der Essenz, dem Kern des Ganzen. Daß sich also meine Wünsche so erfüllen, daß ich den Kern von dem erhalte, was ich möchte.


Hi GG,

ich würde diesen Satz mit dem Haben, Sein, Tun nicht so wörtlich nehmen. Beispiel: Wie viele Frauen wollen aussehen wie Angelina Jolie bzw sie sogar sein. Ich allein kenne zwei von denen persönlich. Trotzdem werden diese Frauen nie nie niemals so aussehen wie sie und sie schon gar nicht sein.
Und nicht alle Frauen, die Brad Pitt haben wollen, werden ihn bekommen.

Und da dies beides obendrein keine echten Wünsche, sondern sogenannte Ego-Wünsche sind, kommen Abe daher und werfen den Begriff der Essenz in den Raum. Denn die Essenz ist das, was man tatsächlich möchte. Was das IB will und nicht das Ego (oder wie du es nennen möchtest).
Beispiel: Du willst vielleicht einen roten Porsche XY Schieß-mich-tot. Genau den. Wenn du dich fragst, warum, werden dir nur Gründe einfallen, die das Ego diktiert *wink*

Dein IB kennt die Wahrheit, dein IB weiß, was du wirklich willst. Und das ist die Essenz von dem, was du schließlich anziehst.

LG
Daisy
 

Re: The essence of your desire...

Beitragvon Gotham Girl » 17. Nov 2009, 18:01

Herrjemineh! Jetzt sind es schon sechs ganze Wochen her, daß ich hier meine Frage gestellt und Ihr so wundervolle Antworten gegeben habt. Das kommt davon, wenn man sich mehr oder weniger unbewußt wieder irgendeinen Blödsinn ans Bein manifestiert hat! Dann ist man halt wochenlang damit beschäftigt und hat keine Zeit für das tolle Forum hier! (Mir dämmert, ich muß noch einiges lernen!) Ich will Euch auch nicht mit Einzelheiten nerven, aber jetzt, sechs Wochen später, bin ich um ein neues Fenster mit einem super Verdunklungsrollo, eine neue Festplatte (dreimal größer, schneller und leiser als die alte), einen neuen iPod und ein paar Hundert Euro reicher! Lief also alles zum Besten! :kgrhl:


So, und jetzt bin ich endlich da und möchte Euch antworten:

Liebe Loa,

ja, Du hast tatsächlich Licht ins Dunkel gebracht! "Der Wunsch hinter dem Wunsch", das ist schön gesagt, und das erklärt mir auch so einiges. Wenn ich mir also etwas wünsche, etwas Konkretes meine ich, dann gucke ich mir doch am besten immer an, was ich mir WIRKLICH wünsche. Also, wenn ich das Haus haben möchte, weil ich mich darin dann sicher fühle, dann geht es mir ja eigentlich um dieses Gefühl und nicht so sehr um das Haus. Das bringt mich wiederum zu etwas anderem: wenn ich es nun hinkriege, daß ich mich auch in meiner alten, kleinen Wohnung wohl und sicher fühle und eigentlich das Haus nicht wirklich brauche (denn das Gefühl der Sicherheit habe ich aus meinem Inneren heraus erzeugen können), dann bin ich nicht mehr so versessen auf das Haus, denke nicht ständig daran, daß ich das doch nun unbedingt brauche und das Universum es gefälligst zu liefern hat - und bin damit doch eigentlich in der richtigen Empfangsstimmung, oder? :shock:

Im Grunde ist das Ganze gar nicht wirklich schwer (zumindest in der Theorie!). Wenn ich so darüber nachdenke, daß ich mir schon seit ewigen Zeiten mehr Geld wünsche und das Erste, was mir einfällt, was ich damit machen möchte, immer die Kündigung meines nicht sehr geliebten Jobs ist, dann ist es doch völlig klar, daß es mir überhaupt nicht um die Geldscheine oder das volle Konto geht, sondern um die Freiheit, das zu tun, was ich möchte. Da liefere ich mir ja quasi selber den besten Beweis.

Ich glaube, ich habe wieder ein Stückchen mehr verstanden!
Ich danke Dir, Loa! :danke:

Liebe Grüße an Dich
vom Gotham Girl
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon Gotham Girl » 17. Nov 2009, 18:03

Liebe ZaWo,

das mit dem "mindestens" finde ich klasse! Hab' ich noch nie wirklich so gemacht, aber klingt total gut. Genau, meine Beschreibung ist nur eine Teilmenge von meinem Wunsch.

Tja, daß ich "auf ergänzende Goodies verzichten will", liegt wohl eher in meinem nicht so großen Vertrauen begründet. Ich denke halt immer, ich selbst weiß am besten, was ich will, und ich traue wohl dem Universum nicht so zu, mir das zu bringen, was ich will (hui, ganz schön anmaßend!). Erst so ganz langsam fange ich an zu verstehen, daß es da ja mein Inner Being gibt, das GANZ GENAU weiß, was ich will (wahrscheinlich sogar besser als ich selbst) und mir darum vielleicht sogar was liefert, was noch besser ist (....njnjnj, da höre ich schon wieder meinen nagenden Verstand mit seinen Zweifeln: "na, ob das Inner Being das aber mal so hinkriegt?!" :rleye: ) :mrgreen:

Ich danke Dir für Deine Antwort, ZaWo! Du bist auch so ein Lichtbringer wie Loa! :loveshower:

Liebe Grüße,
Gotham Girl
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon Gotham Girl » 17. Nov 2009, 18:09

Liebe Daisy,

aua, da haste mich jetzt aber erwischt! Ne, den ollen Pitt will ich nicht, aber ich hatte in den vergangenen Jahren immer wieder das Bedürfnis, einen wirklich gut aussehenden Mann zu haben, damit ich nämlich meiner Familie beweisen kann "guckt, so einen tollen Kerl hab' ich gekriegt, und Ihr habt alles bloß so Luschen zuhause"! Oh, ich glaube, ich muß echt mal meine Wünsche überdenken! :teuflischgut:

Das erinnert mich auch ganz stark an etwas, was meine Freundin mal gesagt hat. Da habe ich ihr nämlich erklärt, wie so der Mann meiner Wünsche aussieht, und sie fragte dann plötzlich "und was ist, wenn er rothaarig ist und einen Bart hat?" (zwei absolute No-Go's für mich! :shock:) Ich hab' sie bloß völlig entsetzt angeguckt und ein paar Tage lang richtig Schiß gehabt, daß ich sowas geliefert kriege. Mittlerweile dämmert mir aber: wenn er der liebste Mann auf der Welt ist, bei dem ich mich einfach nur unglaublich wohl und geborgen fühle, der mich zum Lachen bringen kann und der meine Interessen teilt, dann ist es auch wurscht! (Prompt kommt natürlich der kleine Einwand meines Verstandes/Egos: gibt's denn den tollen Mann nicht vielleicht auch ohne Bart und mit schwarzen Haaren?! Aber eine ganz kleine Stimme in mir sagt - und meint es auch so! - "das ist wirklich völlig egal"! Oh, ich glaube, ich bin doch nicht ganz so ein hoffnungsloser Fall, wie ich immer dachte! :lol:)

Ach, Mädels, die Wahrheit über sich selbst ist gar nicht immer so einfach anzunehmen. So geht's mir auch oft genug bei Abraham, wenn ich mich wieder einmal voll ertappt fühle.

Ich danke Euch allen dreien, Ihr habt mir ziemlich große Spiegel vorgehalten und mir damit wunderbar geholfen!
Ganz großes Dankeschön! :fh:

Ganz liebe Grüße,
Gotham Girl
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon lawofattraction » 17. Nov 2009, 18:10




Hey, hey GG - Bist Du im Dezember in Australien? :shock:

Wenn ich Dich nicht so gerne hätte, würde ich ja glatt :mrgreen: vor Neid.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon Gotham Girl » 17. Nov 2009, 18:18

Hallo liebe loa,

jau, bin ich! :hurrrra: :hurrrra: :hurrrra:

Fliege jetzt das dritte Mal nach Sydney, weil's da einfach sagenhaft schön ist, und als ich gesehen habe, daß Abraham am 13.12. da sind, hab' ich meinen kompletten Urlaub nach vorne verlegt, nur um dabei sein zu können! Kannst mir glauben, ich freu' mir schon einen Ast ab! :kgrhl:

Hast Du aber schön gesagt, daß Du nicht neidisch auf mich bist! :herzen:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon lawofattraction » 17. Nov 2009, 18:29



Oh, liebe GG - ich freu mich ganz toll mit Dir! Und hoffe, dass ich Dich dann auch später auf dem Hot Seat höre. :loveshower: Hast Du schon ein paar Fragen bereit?

Jedenfalls wünsche ich Dir eine wunderbare Reise und einen tollen Workshop und freue mich schon heute auf Deinen Bericht.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: The essence of your desire...

Beitragvon Gotham Girl » 17. Nov 2009, 18:41

Also, ob ich's auf den Hot Seat schaffe, da bin ich mir nicht so sicher.... :lol:

Fragen hab' ich eigentlich viele, aber ich bin ja auch so eine ganz kleine Schißbuxe, und da weiß ich nicht, ob ich mich wirklich traue, die Hand zu heben. :kgrhl:

Aber ich werd' natürlich berichten, wenn ich wieder da bin. Ich feiere Weihnachten und Silvester dort, komme also erst nächstes Jahr wieder. Aber ich werde versuchen, mir alles zu merken! Als Europäer hat man ja auch nicht jeden Tag die Möglichkeit, Abraham live zu erleben, nicht? Und ich kann's mir gar nicht anders vorstellen, als daß es einfach schön wird. Kannst ja mal am 13. an mich denken...! :gvibes:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker