Reue/Sich selbst vergeben

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Winner » 8. Mär 2010, 21:16

Hey ihr Lieben,

was sagen Abe zu diesem Thema? Was ist, wenn man ausserhalb des Vortexes ist und etwas getan hat, was man hätte nicht machen sollen...und es einen noch verfolgt, obwohl man weiss, dass es nicht rückgängig zu machen ist :nachdenk:

Liebste Grüße
Winner
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon LillyB » 8. Mär 2010, 22:38

Liebe Winner,

dann schau einfach, nimm an, dass Du ein Mensch bist und dem entsprechend handelst. Vortex bedeutet nicht ein guter Mensch zu sein. Es kann auch bedeuten, ein Szenario nicht so zu akzeptieren, wie es vielleicht in der voran gegangenen Realitätsgestaltung ( Fokus: Bloss nicht anecken) äußeren Erwartungen entspricht, sondern auch mal ordentlich auf den Putz zu hauen.

All is well & ALOHA :ros:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon ZaWo » 9. Mär 2010, 16:35

Hallo Winner,

wenn es dein Wunsch ist bestimmte Dinge rückgängig zu machen, dann wird auch dieser erfüllt. :P Solange du allerdings in Schuldgefühlen sitzen bleibst, zeigt sich dir die Lösung nicht. Vermutlich glaubst du, dass wenn damals was anders passiert wäre, dann säßest du heute nicht in den Schuldgefühlen? In Wirklichkeit sitzt du aber in den Schuldgefühlen, weil du die Dinge von damals, HEUTE dafür verantwortlich machst. Eine selbstkonstruierte Falle deines nicht-alignten Denkens (Schwingungszustandes), die dergestalt ist, dass sie deinen hilflosen Gefühlszustand zu verstärken hilft. (Schlechtes zieht Schlechtes an)

Dinge geschehen nie aufgrund von Taten, sondern aufgrund von Schwingung und änderst du deine Schwingung jetzt, dann wird sich für dich eine Zukunft entfalten, die die Lösung beinhaltet.

Abe sagen immer, jedes Ding hat eine gute und eine schlechte Seite. Die schlechte Seite von damals ist, dass dir da was nicht gefallen hat. Die gute Seite ist, dass du damals schon und heute noch immer Wunschpfeile abgeschossen hast (Verbesserung, Rückgängigmachung ...what ever).

Bleib nicht in Step 1 hängen, sondern fahr die Ernte ein. :bussi:

Wenn du dann in deinem neuen Honigtopf sitzt, dann frag dich nochmal, ob das damals wirklich so falsch war. :lieb:

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Kia » 9. Mär 2010, 17:21

Einfach grossartig, liebe ZaWo, danke vielmals. :ros: :stimmt:


"Wenn Du dann in Deinem Honigtopf sitzt...."
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Lumina » 9. Mär 2010, 19:47

Hallo Winner,

in einem der Abe-Bücher steht in etwa folgendes Beispiel dazu : (welches Buch das war weiß ich nicht mehr, habe den Überblick verloren, weil ich sie alle gelesen habe... :nachdenk: )
Wenn ein kleiner Junge von seiner Mutter gesagt bekommt, er solle in die Kirche gehen, er aber stattdessen mit Freunden zum Spielen geht, dann aber ein schlechtes Gewissen hat, wer ist dann für sein schlechtes Gewissen (=negative Gefühle) verantwortlich?
Seine Mutter nicht, die Kirche nicht, und seine Spielkameraden auch nicht. Es sind seine eigenen Schuldgefühle, die ihm den Spaß vermiesen und wenn er jetzt durch bewusste Gedankenlenkung einen höheren Zustand der Hoffnung/Freude kommt, dann können sich die Umstände für ihn nicht negativ auswirken. (vielleicht erfährt seine Mutter nicht davon, oder sie drückt ein Auge zu, erinnert sich, dass sie auch mal jung war....)

Also du hast es immer in der Hand, dich gut zu fühlen, keine Umstände, auch nicht die, die du selbst aus einer Mangelposition heraus verursacht hast, können dich daran hindern, wenn es deine oberste Priorität ist, dich gut zu fühlen. :gvibes:

Es lohnt sich NIE sich wegen irgendeines blöden Gedankens den Spaß zu verderben, indem man ihn immer wieder und wieder betrachtet. Missklang ist out. 8-)
Negatives Gefühl bedeutet: "Falsch abgebogen, bitte der neu berechneten Route folgen!" :stimmt:


LG,
Lumina
You are loved. All is well.


Schaut bei meinem neuen Youtubekanal "EvergrowingLove" vorbei.
Benutzeravatar
Lumina
 
Beiträge: 144
Registriert: 11.2009
Wohnort: Bad Nauheim
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon LillyB » 9. Mär 2010, 21:50

Hallo Winner,

gestern war ich etwas lasch, vergib mir (hihi, kleine Übung). Da ist immer der Punkt, an dem es gilt Vertrauen aufzubauen. Zu Dir. Es sind nie die Geschichten, sondern dahinter liegende Gedankengefühle. Und die (wie Zawo andeutet), sind vorbei. Es sind alte Gedanken und alte Schmerzen. Es ist die Vergangenheit auf die Du schaust (Zeitpuffer). Du kannst jetzt die alten ausgesandten Gefühle dazu anschauen, wenn Du magst. Liegt in Deiner Macht. Du kannst sie auch ändern oder mit Sicht der Vortex betrachten. Dazu nimmst Du etwas Auszeit - muss nicht viel sein - Und die einfache Wahrheit ist: Du wirst niemals Umstände da draußen kontrollieren können. Das einzige, was unter Deiner Kontrolle steht, ist Deine Welt jetzt. Und wie ist Deine Welt jetzt zu Dir? Wie gehts Dir in der Winner-Welt? Es kann auf jeden Fall helfen, zu üben, den Button: Das ist aber überwüst schlimm, nicht mehr zu drücken.

Um Vergebung zu bitten, folgt meist einer Selbstbestrafung. Und damit bist Du genug gestraft. Und weiter würde ich aufhören damit, mich selbst zu bestrafen und...andere. Das wäre ein Weg mehr Freiheit zu leben. :gvibes: schicke Dir ganz viel Liebe, falls Du die selbst derzeit nicht siehst, sie ist trotzdem da.

ALOHA :loveshower:
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Liebeszauber » 10. Mär 2010, 12:32

Negatives Gefühl bedeutet: "Falsch abgebogen, bitte der neu berechneten Route folgen!"
:kgrhl:

..ich liebe meinen Navi (*den in echt*) so sehr!
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Kia » 10. Mär 2010, 16:36

LillyB hat geschrieben:Um Vergebung zu bitten, folgt meist einer Selbstbestrafung. Und damit bist Du genug gestraft. Und weiter würde ich aufhören damit, mich selbst zu bestrafen und...andere. Das wäre ein Weg mehr Freiheit zu leben.

Danke für das Erinnern, liebe Lilly, das ist auch für mich.

Du hast ja bereits korrigiert, liebe Winner, das genügt. Und Du hast korrigiert, weil es Dir nicht gut ging, Du Dich nicht wohl gefühlt hast. Und jetzt kannst Du die Konsequenz nach der Korrektur freudig erwarten. Du bist gut genug von Moment zu Moment zu Moment. Immer auf dem neuesten Stand Deiner Erkenntnisse. Das ist toll.
Gratulation :lieb:

Wir schaffen es nicht immer sofort zu korrigieren, manchmal machen wir denselben Fehler mehrfach, da die Schwingung uns einfach in das alte ungesunde Zeug reinzieht und wir haben das Gefühl, wir konnten nicht anders.
Das ist auch in Ordnung. Irgendwann war bei mir das Leiden der ständigen Wiederholung so riesig, dass ich korrigieren m u s s t e. Und so ist es bei uns allen. Und dann gibt es sogar heute Lebensbereiche, in denen ich v o r dem Leid bereits korrigiere einfach, weil ich in diesem "hurricane of grace" drin bin. Der richtet das dann alles automatisch Richtung Wohlgefühl aus, weil dieser Bewusstseins- oder Energiestrom nichts anderes kennt.
Und irgendwann wird dieser Stream of Life, der Wohlgefühl ist, alles Richtung Wohlgefühl ausrichten bei uns allen.
Davon bin ich überzeugt, vielleicht bereits jetzt...? :vortex: :vortex: :vortex: :vortex: :vortex: :vortex: :vortex:

Genug gelitten
Gut genug
Jetzt
:kuss:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Winner » 13. Mär 2010, 18:30

Ihr Lieben,

(ich konnte nicht vorher antworten, da ich viel in der Universität zutun hatte.)

Ihr seid wunderbare Menschen und ich muss sagen, dass ich eure Energie mit jedem Wort deutlich gespürt habe! Danke!

Ich habe mich in den letzten Tagen relativ kurz, aber gezielt in mein Wunsch-Gefühl hineingefühlt und muss sagen, dass ich somit genau die Situation angezogen habe, die das Gefühl der Reue schwinden liess! Mir geht es prächtig und ich finde es wundervoll, wie einfach es doch sein kann!
ZaWo hat geschrieben:wenn es dein Wunsch ist bestimmte Dinge rückgängig zu machen, dann wird auch dieser erfüllt. :P
Das trifft vollkommen zu, denn es ist fast so, als wäre nichts passiert!

Ich will die Vergangenheit einfach nicht mehr so schwer nehmen, mich jedoch auf das konzentrieren, was sie mich lehrt und welche Wünsche sie in mir weckt! Ich liebe meine Lebendigkeit in der Gegenwart einfach zu sehr, um vergangenes als Last mit mir herumzutragen!

Lumina hat geschrieben:Also du hast es immer in der Hand, dich gut zu fühlen, keine Umstände, auch nicht die, die du selbst aus einer Mangelposition heraus verursacht hast, können dich daran hindern, wenn es deine oberste Priorität ist, dich gut zu fühlen. :gvibes:

Es lohnt sich NIE sich wegen irgendeines blöden Gedankens den Spaß zu verderben, indem man ihn immer wieder und wieder betrachtet. Missklang ist out. 8-)
Negatives Gefühl bedeutet: "Falsch abgebogen, bitte der neu berechneten Route folgen!" :stimmt:
Wunderbar, liebe Lumina! Du bringst es definitiv auf den Punkt, nun weiss ich es auch!

LillyB hat geschrieben:schicke Dir ganz viel Liebe, falls Du die selbst derzeit nicht siehst, sie ist trotzdem da.
Danke, dir Lilly, ich schicke sie dir tausendfach zurück :bussi:

Und ja, wie Kia schon sagte: Ich hab genug gelitten, jetzt geniesse ich den Augnblick...

Ich bin froh, dass dieses Erlebnis, mich all das gelehrt hat!

Danke an euch, ihr seid die Besten!

Liebste Grüße
Winner :bussi:
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Kia » 13. Mär 2010, 18:43

Grossartig, liebe Winner, danke Dir :bussi: :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon Liebeszauber » 13. Mär 2010, 19:12

Ja, liebe Winner, es freut auch mich, hier zu lesen, wie sehr sich alles für dich entspannt hat. Weiter so!
Gratulations! :lieb:

Liebeszauber-in :itsmagic:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reue/Sich selbst vergeben

Beitragvon ZaWo » 13. Mär 2010, 19:22

Supertoll! :klatschen:

Und das:
Lumina hat geschrieben:Negatives Gefühl bedeutet: "Falsch abgebogen, bitte der neu berechneten Route folgen!" :stimmt:


finde ich gerade mehr als nur ein bisschen großartig. :stimmt:
ZaWo
 


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker