match

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

match

Beitragvon Isi » 3. Mai 2010, 12:05

Hallo Ihr Lieben,
bei mir tuen sich mal wieder Fragezeichen auf:
Ich habe schon vor einiger Zeit dicht gemacht, wollte keine "Männlichkeit" mehr in mein Leben lassen. Auch war ich keineswegs mit meiner Quelle verbunden, bin nicht gerade liebevoll mit mir umgegangen.
Da trat in einer sehr belastenden Situation ein wundervoller Mann in mein Leben, den ich als solchen zunächst gar nicht wahrgenommen, sondern mich nur auf den notwendigen Grund unserer Begegnung konzentriert habe. Durch seine ganze Art hat er bei mir Türen eingetreten (oder hatte ich sie doch nur angelehnt :hä: ). Er hat es fertiggebracht, mir nach so vielen Jahren, mal wieder Schmetterlinge in den Bauch zu zaubern. Mit diesen Gefühlen geht es mir einfach nur gut. Doch das hat auch den Wunsch nach mehr geweckt, obwohl alle Umstände dagegen sprechen. So kam das heutige Zitat mal wieder richtig ( :danke: Loa!). Ich übe einfach im Jetzt zu bleiben und zu geniessen.
Doch nun meine Frage: Abraham sagen "Bist du nicht in Harmonie mit deiner Quelle und fühlst dich schlecht, dann kann das Gesetz der Anziehung dich nur mit anderen zusammenführen, die sich ebenfalls schlecht fühlen, und diese Beziehungen sind unerfreulich und leidig".
Wie also konnte diese Begegnung in meinem "Zustand" möglich sein? :nachdenk:
Isi
 

Re: match

Beitragvon Winner » 3. Mai 2010, 12:26

Hey liebe Isi,

das freut mich für dich, dass es zurzeit so ein schönes Gefühl hast :loveshower:

Mir fallen jedoch wichtige Zeilen auf:
Isi hat geschrieben:Er hat es fertiggebracht, mir nach so vielen Jahren, mal wieder Schmetterlinge in den Bauch zu zaubern. Mit diesen Gefühlen geht es mir einfach nur gut.


Das würde bedeuten, dass du deinen Gemütszustand, das "einfach nur gut" gehen bzw. das Glückichsein von ihm anghängig ist...was wiederum bedeuted, dass die Türen vllt. wieder einstürzen, wenn er nicht mehr "da" ist oder irgendwelche Erwartungen nicht erfüllt...(was ich nicht hoffe)!
Es könnte sein, dass er sein schlechtes Gefühl evtl. nur überdeckt, du dir das aber immernoch selbst geben solltest.

Das waren jetzt meine ersten Gedanken zu deinem Post..warum er jedoch genau dann aufgetaucht ist, kann ich nicht genau sagen; aber meist ist es so, dass man kurz vor dem "Aufgeben" oder an einem ganz tiefen Punkt keinen Widerstand mehr leistet, sondern es einem egal wird und sich so die Türen dann öffnen...

Liebste Grüße
Winner
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: match

Beitragvon lawofattraction » 3. Mai 2010, 12:40



Liebe Isi,

unsere Gefühle sind ja oft nicht eindeutig als etwas Ganzes zu beschreiben. Wir haben ja meist zu den verschiedenen Lebenssituationen unterschiedliche Gefühle. Freude über etwas Gelungenes, das vorher fraglich war, bringt Dich direkt in den Vortex. Hoffnung ist schon ganz nahe am Rande - ich weiss ja, worum es ging. Also kann man nicht wirklich sagen, dass Du durchgehend nicht im Vortex war.

Dort übrigens wartete oder wartet der "perfekte" Mann schon auf Dich. Denn jedes Mal, wenn Du etwas Nicht-Erwünschtes erlebt hast, hast Du das Gegenteil davon in den Vortex getan. Und die Erleichterung, die Freude über den Ausgang der Angelegenheit, die Hoffnung und dann die Fürsorge des Mannes haben Dich da direkt reingeschossen.

Relax, geniesse, was Du hast und freue Dich daran.

Lieben Gruss
Loa :kuss:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: match

Beitragvon Isi » 3. Mai 2010, 19:07

Sorry, musste heute mittag schnell 'raus - Aika hatte Blasenhochstand Bild :lol: .

Liebe Winner,
Du hast ja selbst unter Bestellerfolgen geschrieben, dass es kein Objekt der Begierde braucht, um sich gut zu fühlen. Er war eigentlich nur der Auslöser dafür, dass ich festgestellt habe, dass ich doch emotional (männertechnisch) nicht so tot bin, wie ich glaubte. Er überdeckt auch keine eigenen negativen Gefühle; was bei mir ankommt ist eine ungeheure unverfälschte Schwingung - meine Antennen sind da sehr sensibel. Und, er weiss nicht, was er bei mir ausgelöst hat. Eben, da die Gegebenheiten eigentlich ein Mehr unmöglich signalisieren, bröscheln meine Erwartungen auf Sparflamme. Werden meine Hoffnungen nicht erfüllt, fällt bei mir keine Tür mehr zu. Ich habe erfahren ,alles ist möglich - ich kann mich noch verlieben einfach in das Sein eines Menschen ohne rosarote Brille. Und die Hormone werden sich, falls erforderlich, auch wieder beruhigen :kgrhl: .

Liebe Loa,
ja, ich habe eine Achterbahn der Gefühle hinter mir, wo ich wohl manchmal mich selber nicht mehr so richtig wahrgenommen habe. Irgendetwas muss ich ausgestrahlt haben, dass ich diese Resonanz bekommen habe, die mich ins Leben zurückgeholt hat ( hört sich ein bissel theatralisch an, war aber schon heftig).
Ich bin einfach nur dankbar für diese Begegnung.
lawofattraction hat geschrieben:

Und die Erleichterung, die Freude über den Ausgang der Angelegenheit, die Hoffnung und dann die Fürsorge des Mannes haben Dich da direkt reingeschossen.



[quote="lawofattraction"][color=#008000]

Ich spüre mich zumindest teilweise wieder im :vortex: .
Danke - Du weisst, wo Du mir sehr geholfen hast!

All is well!
Isi
 

Re: match

Beitragvon Winner » 4. Mai 2010, 00:18

Liebe Isi,

dann habe ich dein Post wirklich falsch interpretiert - :ros: Wie Loa schon schrieb, warst du also schon gelegentlich im Vortex, ich dachte dies jedoch nach dem ersten Posting nicht.

Ich finde, dein darauffolgendes Post macht nämlich erst klar, dass du garnicht so traurig bzw. auf einer anderen Wellenlänge gewesen sein kannst, wie du geglaubt hast...du beantwortest dir damit dieses Ereignis der wunderbaren Begegnung ja selber... :gvibes:

Isi hat geschrieben:Liebe Winner,
Du hast ja selbst unter Bestellerfolgen geschrieben, dass es kein Objekt der Begierde braucht, um sich gut zu fühlen. Er war eigentlich nur der Auslöser dafür, dass ich festgestellt habe, dass ich doch emotional (männertechnisch) nicht so tot bin, wie ich glaubte.


Freut mich!!! :P :lieb:

Liebste Grüße
Winner
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker