Kleine Lieblingsgeschichte zum Zitat vom 21.3.'15

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Kleine Lieblingsgeschichte zum Zitat vom 21.3.'15

Beitragvon Presence » 21. Mär 2015, 19:08

ZITAT:
"Babies denken und üben Anziehung aus, bevor sie sprechen. Auch wenn Ihr erst Monate in Eurem physischen Körper lebt, so seid Ihr trotzdem alte und weise Schöpfer, die in diesem Körper eines kleinen Kindes leben. Und Ihr kamt mit machtvollen Absichten, um Contrast zu erfahren und zum Zwecke der Ausdehnung klare Wunschraketen in Eure schwingungsmässige Realität abzuschicken.

Oft nehmen die Leute an, dass ein Kind nicht Schöpfer seiner eigenen Erfahrungen sein kann, da es noch nicht spricht; aber wir versichern Euch, dass niemand in Eurer Erfahrung kreieren kann. Kinder senden Schwingung aus, die die Grundlage dessen sind, was sie anziehen - sogar ab dem Moment ihrer Geburt."




:loveshower:
Passend zum heutigen Zitat habe ich erst kürzlich eine zauberhafte Geschichte gelesen-ich weiß leider nicht mehr wo,ob in einem Blog oder Buch :oops:
Also kann ich sie nur aus dem Gedächtnis mit meinen Worten wiedergeben,aber den wichtigsten Satz habe ich mir gemerkt!

Es ging um einen kleinen vierjährigen Jungen, der seine Eltern inständig bittet, unbedingt allein unter vier Augen mit seinem neugeborenen Schwesterchen reden zu können. Er nervt die Eltern, so sehr, dass sie sich deshalb sogar fast streiten.
Die Mama ist der Meinung, er will sie vielleicht piesacken,weil er seinen Platz als "Hauptperson" verloren hat, ihr Mann
meint sie übertreibe.Es werden Bücher über neueste Erkenntnisse über Geschwisterrivalität gewälzt :hä:
Die Mama hat schließlich sogar die Befürchtung, der Kleine könnte sie mit einem Kissen ersticken.
Der kleine Jonny allerdings ließ nicht locker.Er sagt seinen Eltern immer wieder, dass er und sein Babyschwesterchen ganz dringend etwas zu besprechen haben..
Und weil er hartnäckig dabei bleibt, erlauben ihm die Eltern schließlich allein im Babyzimmer mit seinem Schwesterchen zu reden-wenn sie draußen vor der Tür in Hörweite bleiben können.

Als der Kleine dann endlich mit dem Baby allein ist und liebevoll in ihr Bettchen schaut flüstert der Junge ihr zu:
[b]"ERZÄHL MIR BITTE VON GOTT;ICH FANGE AN ZU VERGESSEN."[/b]

Der Kleine wußte also, daß "die Welt und ihre Sicht der Dinge" ihn irgendwie vergessen lassen was sein BabySchwesterchen noch weiß :lieb: :herzhpf:
Ist das nicht ein zauberhafter Gedanke?

Ich wünsche allen in diesem Forum ein wundervolles WE und :danke: DANKE EUCH, dass es euch gibt.
Es ist immer ein Freude vorbeizuschauen und beim gehen den ein oder anderen neuen Impuls mitzunehmen.
Alles,alles Liebe Euch
Diana

P.S.Liebste LOA, sollte der Beitrag im falschen Themenbereich "gelandet" sein, bitte ich ihn zu verschieben. :ros:
Presence
 

Re: Kleine Lieblingsgeschichte zum Zitat vom 21.3.'15

Beitragvon labelle » 21. Mär 2015, 19:19

Liebe Presence,

wie schöööööööööööönnnnnnnnnn........

Danke für die liebevolle Geschichte!! :danke:


Ein schönes Wochenende
labelle :uns:
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kleine Lieblingsgeschichte zum Zitat vom 21.3.'15

Beitragvon Lichtblume » 22. Mär 2015, 08:51

Wie wundervoll! vielen vielen dank für`s teilen :gvibes:

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker