JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Sonnentraum » 18. Jun 2011, 15:20

Ist das das Ende von Abraham, was meint ihr? Wer glaubt immer noch an das LOA Märchen?
Sonnentraum
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon ZaWo » 18. Jun 2011, 15:22

Yoah, weiß ich schon länger und auch wie Abraham damit umgehen.
ZaWo
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Heartphilia » 18. Jun 2011, 15:53

Hm... man könnte jetzt diskutieren, warum er den bekommen hat und ob er ihn heilen kann. Wie gehen denn Abraham damit um? Und wieso gleich Märchen?
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon ZaWo » 18. Jun 2011, 16:03

Liebe Heartphilia,

es gibt eine offizielle Stellungnahme von Esther und Jerry Hicks dazu, die für Interessierte leicht im amerikanischen Abe-Forum nachzulesen ist.

Interessiert es dich wirklich was ein unbekannter Sonnensowiso aus den anonymen Weiten des Internets dazu meint? Mehr Peanut-Gallery geht ja wohl kaum :mrgreen: und wäre dann ein Fall für das Off-Topic.

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Heartphilia » 18. Jun 2011, 16:34

Danke, ZaWo, ich schaus mir mal an. Also für mich ist das wegen sowas nicht gleich ein Märchen und ich glaube, das ist gut, dass es nicht so ausdiskutiert und überall gepostet wird, weil wenn wir mehr Aufmerksamkeit darauf lenken, helfen wir Jerry auch nicht. Er schafft das bestimmt.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon clematis » 18. Jun 2011, 18:48

Was möchtest du jetzt mit deiner Frage in die Runde werfen? Dass jemand wie Jerry "immun" gegen alles sein soll? Wir sind doch alle nur Menschen und auch ihm kann es passieren, dass ein falsches Denkmuster so etwas auslöst.

Ich sehe es eher so: Es ist genial, wie Jerry damit umgeht. Wie es ihm offenbar trotz allem ziemlich gut geht. Und dass Abraham kein "Märchen", kein "Hirngespinst" oder so was sind, das fühlt man sofort, wenn man die Bücher liest oder Videos sieht - oder man fühlt es eben nicht. Für mich ändert das, was Jerry passiert ist, nicht im geringsten etwas an meiner Ansicht, dass Abraham unheimlich wertvoll sind.

:ros: Eine Rose für Jerry, der mit seiner Arbeit so unheimlich vielen Menschen ganz tolle Dinge nähergebracht hat - und auch weiterhin wird.

:loveshower:
Benutzeravatar
clematis
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.2011
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Jennifer » 18. Jun 2011, 19:10

Hallo ihr Lieben,
Esther und Jerry sind nicht die einzigen, die das Gesetz der Anziehung lehren. Buddha sagte schon: Was du heute denkst, wirst du morgen sein."

Vor allem aber zeigt uns die Physik, dass Teilchen sich in Superpositions aufhalten und dass diese Wolke an möglichen Positionen zusammenbricht und sich das Teilchen in einer Position manifestiert, sobald ein Beaobachter anwesend ist. Seit Einstein wissen wir auch dass alles aus Energie besteht und BEwusstsein ist nunmal nichts anderes. Andere Experimente zeigen das Teilchen weiterhin verbunden bleiben, wenn man sie Spaltet.

Weiterhin zeigt uns die Biologie und Psychologie, dass Wohlbefinden zu mehr Energie, mehr Kreativität, gesteigerte Intelligenz und Motivation, besseres Immunsystem und vor allem der Produktion von "guten" Hormonen führt. (In dem Zusammenhang sei gesagt, natürlich sind Stresshormone "gute" Hormone, wenn man in Gefahr schwebt, aber eben nicht dauerhaft für die Gesundheit). Menschen die ausgeglichen sind neigen weniger dazu andere Menschen schlecht zu behandeln. Es gibt ausführliche Studien über die "selbsterfüllende Prophezeiung" und wir kennen das alle selber, so wie wir uns selber fühlen so werden wir auch behandelt.

Daher kann ich die Lehren Abrahams ganz unabhängig von der physischen Erscheinung oder von dem Verhalten Esther und Jerry Hicks betrachten, denn auch sie sind nur Menschen. Für mich spielt nur eine Rolle wohin mich die Lehren gebracht haben und zwar zu einem ausgefüllteren, glücklicheren Sein.

Ich wünsche euch allen ein super schönes Wochenende :loveshower:
Jennifer
Jennifer
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Flower1973 » 18. Jun 2011, 19:10

Hallo,

ich wußte nicht davon. Ich lese auch nicht im amerikanischen Forum, da ich - wie viele wissen - meine Probleme mit fließenden Englisch habe.

Es interessiert mich schon was Abraham dazu sagen, aber nicht, weil ich irgendeine Erklärung oder sonstwas erwarten würde, sondern, weil ich immer gerne höre was Abraham sagen.

Ich liebe Esther und Jerry und Abraham und bin unheimlich Dankbar für all diese Informationen. Nicht 1 Sekunde hätte ich negativ über diese unsere Lehre gedacht, alleine so etwas zu lesen, dass man deswegen etwas anzweifeln könnte, das mir so unendlich viel gegeben hat, war ein :shock:

Ich schliesse mich Clematis an und danke Jerry für alles was er und Esther getan haben um uns ein glückliches Leben nahe zu bringen.

Eine :ros: von Flower :lieb:
Flower1973
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Birdie » 18. Jun 2011, 20:24

Das ist doch typisch für die "Realisten"....anscheinend erwarten sie Übermenschen, Heilige, einen neuen Jesus Christus...(aber dem haben sie ja dann auch nicht geglaubt....neee)

Esther und Jerry Hicks haben aber wohl nirgendwo und niemals behauptet Über-Menschen zu sein, denen nichts Menschliches mehr zustoßen kann.
Ladybird
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon sophia » 18. Jun 2011, 20:40

ich denke, dass diese reaktion darauf auch nur allzu "menschelt", da man oft im irrglauben ist und denkt, dass jemand, der so lange und so direkt mit der nicht physischen welt kommuniziert immun gegen alles übel sein muss. in der physischen welt ist eine krankheit wie krebs lebensbedrohlich (für die meisten zumindest)- doch in der nicht physischen welt ist das nicht so.
und ja, man muss einfach sehen, dass trotz-alle-dem jerry und esther menschen sind, die nicht in einem kokoon aus luft und liebe leben,in den der rest der welt nicht eingeladen wurde. das ist jerrys contrast, seine geschichte und es hat auf andere keinerlei einwirkung (es sei denn, dass man es in seine schwingung einlädt und milk´t....)

lg
sophia
sophia
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon zimtstern » 18. Jun 2011, 22:59

Ich finde das Statement von Jerry so schön, es wäre eigentlich zu schade es hier nicht zu posten?
(Es stammt aus den Abraham Mails die man bekommt wenn man sich in der Mailing-List eingetragen hat, ich bin selbst nicht eingetragen, habe das Statement auch nur aus dem US-Forum).

Wenn es nicht Ok ist, dann kann Loa es ja wieder löschen?

Hey Guys,


This is Jerry. First I wanted to tell you how much I appreciate your messages both telepathically and emaily of encouragement and good cheer. Next, Abraham and I have discussed the chain of thought that brought this about and I’m satisfied that I’m not going to do that again.

Next, here’s the scenario as I now see it. On March 12, 2011 we flew from Del Mar to Boca Raton, Fl where we slept next to the dock with many yachts from many different parts of the world in the slip right outside our window. When I awakened the next morning I had a large welt on the inside of my wrist that looked like a giant fire ant bite. The most unusual thing about it was instead of the usual circular puss-like head that comes up from many insect bites it was a strangely cube-like head. It looked more like a spider bite. I put a Band-Aid on it and we continued the Panamanian cruise. It seemed to resolve into itself as time went along forming a pea-shaped nodule on my wrist. On April 18, I showed it to a dermatologist in Del Mar and she immediately decided to scrape it off and sent it in for a biopsy. We continued our seminar tour and returned to San Antonio getting ready for our spring East Coast run when we heard back from the biopsy results that there was something amiss relative to my white blood cell count and she put us in touch with a dermatologist in San Antonio who was an old school friend of hers. The subsequent blood test in San Antonio showed that my white blood cell count was extremely exaggerated and the physician insisted that I undergo immediate treatment with no delay. He pointed out a number of options, one of them was to use the “big guns” (heavy chemotherapy) and so we decided to go along with that and checked into the hospital on May 6th.


We were swept up in such an obvious current of amazing “path of least resistance” events unlike anything we’ve ever experienced before. The strong feeling that we were proceeding in exactly the right direction continued as my response to these “big guns” was a week of no discomfort and none of the highly forewarned side effects. Everyone around us at the hospital kept speaking their surprise at my unusually comfortable experience. We are now in day 18 of a 28 day regimen of bringing my blood counts back into perfect balance.


Until I gain back 15 pounds of energetic flesh and return to my normal zippy do dah self, Esther will continue the workshops held on Saturdays (we cancelled the mid-week events so Esther and I can play together in San Antonio) and she plans to see many of you this weekend in Stamford, CT. Since this is our 3rd LIVE Global Broadcast I’ll be enjoying the event like so many of you around the world (last time you watched from 76 countries and all 50 states) from the blissful comfort of home on my computer.
If you’ll be joining me in the cyber audience of the Abraham LIVE broadcast and you haven’t registered yet, you can click here.

Love ya,
Jerry (and Esther, too)
 


PS: P.S. One of the most wonderful things that I’ve experienced was the following revelation that I had while in the hospital with all of those wonderful people taking care of us: Every person with whom we seemingly have a chance encounter while here upon this planet has the potential of exerting a purely angelic influence upon us if we will but allow it.


(die schwarze Hervorhebung ist von mir)

Ich hätte es gerne übersetzt, aber mein Englisch ist leider nicht so toll, es reicht grade dazu mich langsam durch den Text zu kämpfen... Aber falls jemand gar kein Englisch versteht, würde ich es zu Übungszwecken vielleicht versuchen :clown:
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Sonrisa » 18. Jun 2011, 23:29

Ich hab mich ja vorhin kurz geärgert, hier überhaupt reingeklickt zu haben. Lies dich im Forum durch und du hast bald ein Problem. :lol: Naja, so ähnlich hat es Loa ja heute formuliert.

Jetzt freue ich mich über Jerrys Kommentar und es ist sooo viel anders als jede Krankheitsmeldung, die ich zuvor jemals irgendwo gelesen oder gehört habe. :gvibes:
Sonrisa
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Heartphilia » 18. Jun 2011, 23:45

Es wäre auch ziemlich Un-Jerry, wenn er rausposaunen würde "seht her, ich hab die Krankheit!" usw. Er richtet den Fokus nicht so sehr darauf und deshalb sollten wir das lieber auch nicht mehr tun :)
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Phoenix » 19. Jun 2011, 06:58

Helle Freude und Erleichterung über Jerrys Kommentar und über:
"One of the most wonderful things that I’ve experienced was the following revelation that I had while in the hospital with all of those wonderful people taking care of us: Every person with whom we seemingly have a chance encounter while here upon this planet has the potential of exerting a purely angelic influence upon us if we will but allow it",
Danke fürs Einstellen liebe Zimtstern!
Schöner Sonntag :ros:
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon Flower1973 » 19. Jun 2011, 07:45

Danke, liebe Zimtstern. Ich hatte gestern den Text übersetzt im Google gefunden, allerdings fehlten ein paar Stellen bei der Übersetzung raus, so wie die P.S. Stelle :rleye:

Alles Liebe Flower

P.S. Pamelina, ich seh das genau wie du. Zuerst war ich verärgert, aber danach so stolz auf uns alle hier. Ich fühle Zusammenhalt, Vertrauen, Liebe :uns:
Flower1973
 

Re: JERRY HICKS HAT KREBS :-(

Beitragvon lawofattraction » 19. Jun 2011, 08:07




Ich schliesse diesen Thread.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker