Geistheiler oder Hypnose

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon alexone1 » 12. Apr 2010, 20:43

Hallo zusammen

Ich habe bereits mehrmals über meine Schüchternheit etc. geschrieben... Ich habe mich in der letzten Zeit sehr weiterentwickelt. Ich habe aber jetzt noch richtig Charisma und Selbstliebe beim Universum bestellt. Bereits einige Tage nach der Bestellung hat mich das Buch "Heilerinnen und Heiler in der Deutschschweiz" magisch angezogen. Ich habe sofort Berichte darin gelesen. Eine Heilerin hat mich besonders angesprochen. Dann aber habe ich eine Dokumentation über Hypnose im Fernsehen gesehen. Und habe mich bei einer Hypnosetherapie angemeldet. Dies war allerdings nicht toll ich bezahlte am Schluss etwa das vierfache, als was abgemacht war und der Hypnotisieur machte nur eine Familienaufstellung und nicht einmal eine Hypnose. Ich war wohl an einen Scharlatan geraten. Ich schwor mir Hypnose nur noch bei einem Arzt oder Psychologen zu machen, damit die Krankenkasse auch die Kosten übernimmt. Doch bevor ich mich jetzt zur Hypnose begeben habe, habe ich nochmals intensiv meditiert und probiert meine Schüchternheit einfach zu akzeptieren. Ich habe auch mit Mudras gearbeitet. Und meine Selbstliebe hat sich ausgeweitet und nun habe ich wieder so ein tolles Gefühl wenn ich über diese Geistheilerin aus dem Buch lese und auf ihre Homepage gehe. Was würdet ihr machen?
alexone1
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon ZaWo » 12. Apr 2010, 21:10

Hallo Alexone,

bei einem guten Gefühl, würde ich vermutlich nach einem unverbindlichen und möglichst kostenlosen (oder preiswerten) Informationsgespräch fragen. Täte ich dies nicht, würde ich mich immer fragen, ob es das vielleicht gewesen wäre. Im Zweifelsfall probier ich die Dinge gerne aus. Dann würde ich dieses Gespräch auf mich wirken lassen, mich innerhalb des Gespräches zu nichts festlegen lassen (auch wenn ich es in diesem Moment gerne würde). Dann würde ich mit ein bißchen Abstand nochmal drauf gucken und mein Gefühl erneut befragen und dann weiter entscheiden.

Lieber Alexone, brich das ganze doch in viele kleine Entscheidungen auf.

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon Shiva » 13. Apr 2010, 08:05

Hallo Alexone1,

als erstes kann ich Zawo nur beipflichten. Überlege genau, wem Du Dein sauer verdientes Geld in den Rachen wirfst. Ich habe seit Anfang des Jahres Probleme mit dem Arm und einiges versucht. U.a. war ich beim Heilpraktiker, der 70 Euro dafür verlangte, mir eine Matte auf die Schulter zu legen (Bioresonanz), was mir außer weniger Geld auf dem Konto nichts brachte. Ich habe das dann auch gelassen - wie gesagt, kleine Schritte, das probieren was Dir gut tut aber nicht auf große Sachen einlassen.

Der andere Gedanke bei mir: "Was ist an Schüchternheit schlimm?". Das bist halt Du. Ich bin wohl das ganze Gegeteil, manche beneiden mich um meine Art und anderen gehe ich wohl nur auf den Keks :lol: . Wichtig ist, dass Du Dich magst wie Du bist. Beeinträchtigt Dich das so sehr in Deinem Leben? Ich werde wohl auch nie ein ruhiger Mensch sein.. ich bin wie ich bin.. so wie Du Du bist und sicher auch liebenswürdig. Am besten kannst wohl Du Dich "heilen"... und wie gesagt.. wovon? Du bist doch nicht krank... Du bist eben etwas ruhiger wie ich z.B. Aber das ist doch nicht schlimm.

Viele sogenannte Heiler wollen nur Dein Bestes - Dein Geld - und wissen am Ende gar nicht, was sie anrichten. Nur Du kannst etwas ändern.. wenn es überhaupt nötig ist, und wenn dann langsam.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du dich richtigen Entscheidungen triffst und auf die richtigen Leute.

Herzliche Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon Kia » 13. Apr 2010, 08:13

Das empfinde ich auch so, wie Zawo das sagt hier, Lieber Alexone,

und schau, Du kannst ja mal telefonieren mit dieser Heilerin, die Dich so anzieht, die menschliche Stimme hat das Potential ALLE wichtigen Informationen in wenigen Sekunden weiterzugeben. Nur kein Druck machen, Du darfst ja auch Minuten brauchen, das zu spüren.

Und die Zentralschweizer Heiler und Heilerinnen sind erreichbar, es gibt feste Zeiten zum Telefonieren, frage das doch an per E-Mail. Dann spürst Du sicher schon ein bisschen mehr. Wenn die Anziehung immer noch da ist nach dem Gespräch, kannst Du weiter entscheiden. Den nächsten Schritt.

Ganz grossartig wie Du das machst. Viel Glück.

Kia


Oh, hallo Shiva, habe erst nach Abschicken Deinen Text gesehen und lese das noch.... jetzt habe ich endlich die Funktion gefunden, wie man hier Texte zurückruft. Per Knopfdruck. Wie schön....
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon Einstein » 13. Apr 2010, 10:09

Hallo Alex,
beim Lesen deines Posts hatte ich das komische Gefühl, dass da etwas nicht stimmt :hä: :hä: . Irgendwie ließ mir das keine Ruhe und dann hatte ich auf einmal ein Bild dazu :idea: :
Ich sah jemand mit einem Schwimmring im Wasser. Da machte es auf einmal klick und nun habe ich eine Idee dazu. Deine Schüchterheit könnte evt. dein Schwimmring sein und du fragst jeden, wie du diesen blöden Schwimmring los wirst. Viele Leute haben gute Ideen dazu und finden auch, dass so ein Schwimmring nicht gerade attraktiv wirkt im Schwimmerbereich. Nun helfen dir die Leute, den Schwimmring schöner zu machen. Oder ihn zu tarnen. Und wenn der Vorschlag kommt, den Schwimmring wegzulassen, gibt es heftigsten Widerstand von deinem UB. Es zieht Leute in dein Leben, die es einfach nicht schaffen, deinen Schwimmring zu eliminieren.
To make a long story short, du brauchst deine Schüchternheit, weil sie keine Ursache ist, sondern eine Auswirkung. Sie ist eine gute Strategie (und auch magisches Denken, gell LOA :five: ), die dir hilft, nicht mit der echten Ursache in Berührung zu kommen. Das ist meiner Meinung nach schon mal ne Runde Wertschätzung wert, für Kreativität, für Sicherheit etc. Du hast einen Weg gefunden, nicht abgelehnt zu werden, gut gemacht :hug: .
Und wenn du da ansetzt, gibt es bei Abe und in diesem Forum viele einfache Übungen, eine bessere Beziehung zu dir selbst zu kreieren. Suche nach etwas an dir, was dir gefällt und arbeite dich dann vorwärts. Ich denke, dazu gibt es aus dem Forum bestimmt noch einiges an Vorschlägen. Wenn du dich dann selbst besser findest, brauchst du deinen Schwimmring nicht mehr und du kannst das schwimmen genießen.
Und wenn dich dann jemand ablehnt, denkst du: Was hat der denn für ein Problem, der Arme :teuflischgut:
Alles ist relativ
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon ZaWo » 13. Apr 2010, 10:23

Neee ne.? 8-) :lol: An diese Stelle passt gerade ein Post, den ich vor einigen Tagen im BM-Forum schrieb zum Thema "Sommersprossen wegwünschen"

Ich brauch ja auch oft Kopfnahrung und behelfe mir da meist mit den grundsätzlichen Strukturen auf mein "Problem" transferiert.

Bsp. Ich finde meine Sommersprossen häßlich (Finde ich nicht, ich hätte gerne eine paar...aber mal hier als Beispiel. Kann sich ja jeder einsetzen was er mag)

Dann mache ich mir klar, dass ich irgendwann - vielleicht als Kind - mal ein Erlebnis hatte aus dem ich fälschlicherweise geschlossen habe, dass meine Sommersprossen mich häßlich machen.
Jetzt bin ich aber ein Creator, d.h. ich gestalte auf selbstprophezeiende Art meine Realität und mit diesem gerade entstandenen Glauben laufen mir nur noch häßliche sommersprossige Menschen über den Weg. Die anderen und deren sommersprossige Schönheit kann ich gar nicht sehen. Es ist also kein Wunder, dass ich im Laufe der Jahre auf meine sogenannten Erfahrungen zurückblicke und mich nur an Sommersprossen in Verbindung mit Hässlichkeit erinnern kann.
Ist das dann jetzt wahr? Ja, es stimmt in meiner Realtät war das so. ABER ich konnte gar nichts anderes wissen, da ich keine Ahnung hatte, dass ich meine Erfahrungen selbst erzeuge. Also was tun?

Ich gebe dem Law of Attraction jetzt mal Gelegenheit mir schöne....wunderschöne Menschen mit Sommersprossen zu zeigen. Soll das LoA mal machen und ich gucke mal gespannt, was passiert.

Auf die Art mache ich meist peace with where I am. Ich erlaube mir also meine Gefühle und Wünsche zu einer bestimmten Sache und versuche für mich Verständnis aufzubringen.
Ich muss nicht alles annehmen, sondern in erster Linie mich und dazu gehören auch meine Wünsche und seien sie noch so "komisch".

Meist ist es eh so, dass sich hinter komischen Wünschen ganz andere Wünsche verbergen plus ein riesiges mit einander verknüftes Glaubenskonstrukt ala:

"Eigentlich will ich ja X, aber das geht nur wenn A ist und für B muss ich erst C tun. C macht mir aber nur Spass, wenn D......"
Und dann steh ich hier und wünsch mir D obwohl mir D piepegal ist und ich es nur billigend in Kauf nehme (z.B. Sommersprossen weglasern), weil ich glaube so den Weg zu X gefunden zu haben.

Ich denke, das LoA orientiert sich an unserem Glaubenssystem und führt uns den bestmöglichen Weg durch unsere Gefühle durch. Und wenn es sein muss, dann erfüllt es auch erst ABCD......könnte aber auch direkt X liefern, muss es aber nicht.

So, hab gerade mal intellektuell angestellt. :P



http://www.baerbelmohr.de/forum/bestell ... 1-s45.html

Was uns direkt zu der Frage führt:"Warum will ich (Alexone) meine Schüchternheit loswerden?"oder eben genauso "Wozu dient mir meine Schüchternheit?". Alles ist relativ miteinander verflochen. :lol:
ZaWo
 

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon Liebeszauber » 13. Apr 2010, 11:53

Lieber Alexone,

ich gebe vielen hier recht..
Und als ich auch noch Auszüge aus dem Sommersprossen -Thread lese (toll geschreiben, ZaWo, so anschaulich!), sehe ich plötzlich ein Pärchen vor mir, gestern im Bio-Laden beobachtet :lol:.

Mir geht durch den Sinn, was ich wahrnahm. Es war so eine leise, ruhige Schwingung um die beiden herum, er (ich sah ihn zuerst in der Gemüseabteilung stehen, fiel mir auf wegen seinem Aussehen..jugendhaft, dunkler, eher schmalerer Typ, ich schaue gern schöne Menschen an ) und dann, 5min später an gleicher Stelle (ich wusste nicht, dass sie ein Paar sind) tauchte eine ebenfalls dunkelhaarige asiatisch-europäische schlichte Schöne auf, die ebenfalls ihre Runden zwischen dem Obst machte..Ich musterte auch sie unauffällig und war angenehm berührt von ihrer Sanftheit und
etwas Ebenmäßigem in ihrer Erscheinung.
An der Käsetheke sah ich sie schließlich zusammen stehen, ich danach, und, da sie wohl für den Rest der Woche sich mit allerlei Leckereien versorgten, hatte ich ausgiebig Zeit, sie ein wenig zu `studieren `. Dies tue ich nur bei Menschen, die mir sehr sympathisch sind.
Lieber Alexone, ich kann dir versichern, die zwei wirkten -gleich im Doppelpack- sowas von schüchtern und zurückhaltend..doch für mich war es eine Freude, sie so zu betrachten.
Was mir richtig auffiel, gestern... wie angenehm ich es empfand, dass sie leise miteinander sprachen, welcher Käse sie nun die nächsten Tage erfreuen würde, und ich dachte wohl so für mich - -- -aah, vielleicht brauchst du (ich selber) gar nicht immer dich so nach außen zeigen, mal laut, mal wirklich kraftvoll, um auf dich aufmerksam zu machen, die, die auf dich aufmerksam werden sollen, werden es auch so :bussi: ( das Paar vor mir war der Beweis dafür , vonwegen Gegensätze ziehen sich an usf.).

Auch ich rudere manchmal umher, wie ich denn nun sein soll ( ich war lange unsichtbar für andere! :shock: ).
In mir gibt es zwar auch die Lust, inzwischen, mal laut und ausschweifend sein zu können, doch überwiegen tut immer mehr das Leise, Zarte, Sanfte.
Vielleicht sollten wir es wagen, dem auch Raum zu geben? Dieser Zurückhaltung, die so viel Kraft braucht, bis sie sich zu zeigen wagt? Weil wir einfach so sind, weil dies einfach unserer wahren Natur entspricht? Und weil wir genauso gesehen werden möchten wie all die anderen da draußen, ohne uns zu verbiegen indem wir ständig auf die Pauke hauen..*seufz *
Danke für dieses interessante Thema :lieb:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon Einstein » 13. Apr 2010, 12:41

Dear all,
ZaWo hat geschrieben:Alles ist relativ miteinander verflochen.

Sach ich doch :teuflischgut: 8-) :kgrhl: :lachen: :lachen:
ZaWo, dass hast du wunderschön beschrieben, da bekommt ja richtig Lust auf Sommersprossen :five:

OT: Kleine Randbemerkung von meiner Seite: Durch deinen Link fühlte ich mich animiert, mal in diesem BM-Forum vorbeizuschauen und so stöberte ich mal ein bißchen im "Sommersprossen-Thread" herum :hä: :cry: :gaah:
Das war Contrast pur, daher an dieser Stelle, wenn auch total OT, ein rießiges Kompliment an die Chiefs: Schönes Forum, schöner Umgangston, schönes Miteinander, schönes..... :thxx: :loveshower: :klatschen:


Liebeszauber hat geschrieben:Auch ich rudere manchmal umher, wie ich denn nun sein soll ( ich war lange unsichtbar für andere! :shock: ).

Da fällt mir auch was dazu ein:
Wir Deutschen sind ja wirklich alle gute Autofahrer, im Straßenverkehr machen wir immer alles richtig, oder? Glaubt jeder von sich, stimmts? Dabei gibt es unsichtbare Toleranzgrenzen, sagen wir mal, jeder, der ca. 20 km/h langsamer wie ich fährt, ist ein Penner. Und jeder, der ca. 20 km/h schneller als ich fährt, ist ein Raser, oder?
Nun fahre ich mit so ca. 130 km/h auf der mittleren Spur einer Autobahn, überhole dabei so einen Penner, der mit ca. 100 km/h auf der rechten Spur dahinkriecht und werde gleichzeitig von so einem übermütigen Raser mit ca. 160 km/h auf der linken Spur überholt.
Was soll das alles jetzt? In diesem Moment habe ich drei Identitäten, aus Sicht des Penners bin ich ein Raser, aus Sicht des Rasers bin ich ein Penner und aus meiner Sicht bin der beste Autofahrer der Welt :teuflischgut:
Wem will ich es nun Recht machen? Geht nur ganz schwer, oder?
Dann erinnere ich mich an Abe: Ich bin perfekt wie ich bin und werde mehr :stimmt:
Und in der Aussage: Du kannst sein, tun und haben, was du willst steckt doch irgendwie drin, dass es sich dabei um etwas Veränderbares handelt :teuflischgut: DA steckt doch irgendwie Freiheit drin :tja: Kein feststehender Block, kein Horoskop, keine Genetik, keine Prägung, kein..... 8-)
Relativ gesehen macht das Hoffnung
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon ranna » 13. Apr 2010, 13:01

Lieber Alexone

Du hast bereits viele tolle Antwort-Post’s erhalten, dennoch möchte ich auch noch meine bescheidene Meinung kundtun.

Warum konzentrierst Du Dich nicht auf eine positive Wesensart von Dir? Deine Schüchternheit hat sicherlich auch ihren Sinn und wenn Du Dich so gegen sie sträubst, dann wird sie Dir nur noch bewusster werden, wirst sie als noch störender empfinden.

Wir haben uns ja selbst kreiert und wenn wir gegen eine unserer Eigenschaften sind, dann sind wir nicht im Einklang mit unserer Seele. So empfinde ich es jedenfalls...

Fange an Dich selbst zu lieben und anzuerkennen, denn Du bist immer gut wie Du bist.

Alles Liebe
Ranna
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon LillyB » 13. Apr 2010, 13:05

WOW, ich bin jetzt ganz beeindruckt von den tollen Posts! Danke Ihr :uns: owohl ist ja nicht mein Thread, doch ich bekomme jetzt auch wieder so super Erinnerungswallungen, äh -wellen :gvibes:

Klasse! Wir sind eine Ausdehnung des Nicht-Physischen, fokussiert auf das Physische (Abraham). Das schönste dabei hier ist die Ausdruckskraft. Man lasse sich das Wort Ausdruck + Kraft auf der Zunge zergehen. Ausdruck unseres Selbst. Alex gehe Stück für Stück mit Dir selbst. Nimm eine Methode und die, die hier so wunderbar beschrieben stehen. Piek Dir was heraus, vielleicht nicht gerade den "Raser" (Achtung: Scherz :kgrhl: ), etwas was zu Dir passt, also das erste Stückchen vom roten (oder blauen) Faden. Vielleicht eine Sommersprosse?

Sorry, ich konnte eben nicht anders bei diesen herrlichen Analogien :loveshower:

Wir dürfen alles SEIN. ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon LillyB » 13. Apr 2010, 13:38

Wegen Ranna's Post ist mir jetzt noch was eingefallen. Genau Fokus ändern.


Alex, wenn Du ungefähr weißt, was Du hinter dem "Schüchternen", also z.B. ein selbstbewußter, charismatischer, wunderbar ausstrahlendes Wesen ausdrücken möchtest, dann schau dir welche an! Hol Dir die Bilder rein, sei es an den Kühlschrank kleben, auf den Bildschirm, Internet, TV, im Leben. Genau, dass schreibt ZAWO ja auch. Habe super Erfolge damit. Sieh Dir Referenzbeispiele an, visualisiere sie Dir immer feiner und feiner und fühle Dich tief da rein.

Da bin ich ganz gespannt. Denn ich glaube, nichts anderes macht die Hypnose :gvibes:

ALOHA und super Erfolg
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon alexone1 » 13. Apr 2010, 21:34

Vielen Dank für eure lieben Posts.

Ich beginne immer mehr meine Schüchternheit zu akzeptieren und sogar zu lieben. Das Buch von "Law of Attraction Liebe" hilft mir sehr und auch Meditation sowie Mudra. Ich glaube das eigentliche Problem war die Einsamkeit, die durch den Mangel von Freunden herbeigeführt wurde. Den das Verlangen auf sozialen Anschluss hat jeder gesunde Mensch. Ich konzentriere mich aber jetzt nur noch auf die Liebe und so viel Positves wie möglich. Oft nach Meditationen fühle ich mich wie an einem anderen Ort der Anziehung. Und von diesem Ort aus kommt die Idee mit dem Heiler. Ich denke daher es ist sinnvoll. Denn diese 2 Heiler von denen ich mich angezogen fühle lassen beide reine Liebe durch meinen Körper fliesen und das kann unterstüzend sehr gut sein,denn Liebe heilt auch von unseren Ängsten. Klar gibt es unter Heilern auch Scharlatane, aber in diesem Buch "Heiler in der Deutschschweiz" sind eben genau diese seriösen Heiler. Sie verlangen auch sehr wenig für Sitzungen. Ich muss auch nur einmal hingehen und deshalb denke ich, es ist ok. Ich habe mir zur Visualisierung ein grosses Herz über mein Bett gehängt darauf steht "Selbstliebe und Charimsa" und als Hintergrundbild habe ich das auch. Ich fühle mich momentan auch sehr gut. Ich hoffe bald neue Freunde zu gewinnen und mir einen Freundeskreis aufbauen zu können.
alexone1
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon Kia » 14. Apr 2010, 08:40

Wie wunderschön, es ist richtig spürbar bis hierher, Dein liebevolles, fröhliches Herz, das Charisma, die Selbstliebe, es ist da und wird grösser und strahlender, dieser Liebesstrom trägt Dich, Du bist dieser Liebesstrom. :gvibes: :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon alexone1 » 15. Apr 2010, 20:26

Naja ich gehe doch nicht zu einem Heiler, denke ich. Ich hab eben gerade mit einem Heiler gemailt und dieser wurde sauer weil ich nur samstags kann. Er sagte wenn ich wirklich will komme ich auch unter der woche und als PS hat er noch geschrieben: ich verrechne das hin-und hermailen schliesslich auch nicht. ich kann auch nicht sagen, ich hätte nichts besseres zu tun als mit fremden zu schreiben. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten dieser Heiler Scharlatane sind. Ich gehe wohl doch eher zu einer Hypnosetherapie. So kann ich mich hoffentlich besser mein Selbstvertrauen erhöhen und die Extrovertiertheit entfalten!
alexone1
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Geistheiler oder Hypnose

Beitragvon Sanaei » 16. Apr 2010, 09:10

hast Du Dir schonmal überlegt, ob es nicht doch auch Selbstvertrauen braucht, einem "Heiler" zu schreiben, dass Du nur Samstag kommen kannst? Schliesslich wird der ja nachgebohrt haben und versucht haben, Dich zu überzeugen, doch an einem anderen Tag zu kommen... und es gehört in meinen Augen eine Portion Selbstvertrauen dazu, einer Person, zu der man gerne möchte, weil man etwas von ihr braucht, zu sagen: nein, dann kann ich nicht...

Ich werde das Gefühl nicht los, das Du dein eigenes Selbstvertrauen am Massstäben von anderen vergleichst und Du dich damit klein machst...

Nicht alle Heiler sind Scharlatane - und ob eine Hypnosetherapie für Dich das richtige ist, weiss ich auch nicht... aber bevor ich in eine Therapie gehen würde, versuche Dich doch mal im täglichen Leben mit Üben... im 40-Tages-Programm hat es eine Übung, mit welcher wir aufgefordert waren, täglich 3 fremden Menschen einfach so ein Lächeln zu schenken... das wäre eine Übung, die Selbstvertrauen fördert. Oder aber freundlich und bestimmt reklamieren, wenn etwas nicht stimmt wie Wechselgeld oder kein feines Essen...

Ausserdem finde ich, braucht es ebenfalls Selbstvertrauen in einem Forum zu schreiben... sorry an alle Nicht-Schreiber - aber ein Forum lebt von allen Erfahrungen, Erkenntnissen und Situationen der Schreiber... durch diesen Umstand können alle profitieren, sich spiegeln, eine eigene Erkenntnis ziehen, sich hinterfragen... und können somit eigene Themen ins Forum bringen was wiederum allen anderen dienen kann...

Alexone1, leb Dein Leben... ob nun schüchtern oder nicht... leb es in allen Facetten, die es Dir täglich bietet - und Du stellst fest, das Dein Massstab für Dich der gültige ist und nicht das, was uns allen so gerne von aussen aufgedrückt wird.

Hab einen schönen Tag,
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker