Gefühlsverwirrung

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: Gefühlsverwirrung

Beitragvon ZaWo » 15. Jan 2010, 12:25

Toll, toll, toll Jamisa! Bild
:pfeil:
ZaWo
 

Re: Gefühlsverwirrung

Beitragvon Jamisa » 16. Jan 2010, 08:45

Soooo viele, die sich mit mir freuen, wow --danke ihr Lieben.

Jetzt mal kurz etwas ausführlicher, weil für mich einige Erkenntnisse drinsteckten.

Es fing an die Woche vor Weihnachten, da hat er mir eine gedruckte Message zukommen lassen, in der sinngemäß stand, dass wir seit Anfang Nov.Kontakt miteinander haben, uns Stück für Stück besser kennenlernen und er dabei jeden Tag aufs Neues feststellen muss (dann klappt man das auf) -was für ein wundervoller Mensch ich bin.
Da war ich schon aufs Tiefste gerührt. Da das (so wusste ich) das letzte Treffen vor Weihnachten war, hatte ich ne Kleinigkeit für ihn, weil wir ja schließlich zu dem Zeitpunkt täglich am simsen,Emailen und regelmäßig am Telefonieren waren,er heimlich still und leise ein Teil und fester-nicht mehr wegzudenkender- Bestandteil meines Lebens geworden war. Er war enttäuscht und traurig,weil er dachte, dass wir uns vor Weihnachten noch mal sehen und hat mir dann in 14 Std.Eigenarbeit ein Weihnachtsgeschenk gemacht --WAHNSINN--so was hat noch nie jemand für mich gemacht!! Ich hatte schon als er mir das erzählte, ein schlechtes Gewissen, weil ich merkte, dass seine und meine Gefühlslage einfach in unterschiedliche Richtungen gingen und es mir das Herz brach, weil ich ja merkte, wie toll ich mit ihm lachen, reden kann, wie wir auf einer Wellenlänge liegen, ähnliche Hobbies und Ansichten haben etc. -- aber halt kein Funke...- und weil er sich so viel Mühe gab, das war wie ein Stich ins Herz
Wie gesagt,dass Weihnachtsgeschenk war der pure Wahnsinn-trotzdem hab ich am ersten Weihnachtstag einen Korb gegeben - ihm ganz genau erklärt, was in mir vorgeht (mit ein Beweggrund war,dass ich jahrelang in einer ähnlichen Konstellation rumdümpelte, da war ich verliebt und gg.nicht--hing Jahre in der Luft und es waren schlimme, schlimme Jahre (sehr lange Geschichte)--aber ich habe mir damals geschworen, komm ich mal in so eine Situation, mach ich das anders), auch wie sehr ihn mag etc.--war ein schlimmes Gespräch - hab ihm da mit dem Dolch ins Herz gestoßen. Auf die Frage wie es weitergeht, ob er jetzt den Kontakt cutten will "ich habe noch nie so eine Frau wie dich kennengelernt und so eine werde ich auch nicht mehr kennenlernen -da ist einfach alles perfekt -- und ich kann und will das nicht aufgeben, können wirs nicht einfach weiterlaufen lassen und schauen,wo es sich hinentwickelt"
Gesagt , getan.
Ab dem Moment die Trendwende. 2 Tage später kam er zum Kochen und Glühwein machen zu mir und ab da hat es sich binnen zwei Wochen rein in die Beziehung entwickelt.
Als er an dem Abend eng neben mir auf der Couch saß, ich sein gutes Parfum roch.... ja, und so stieg das Schritt für Schritt --jeden Tag gesimst, gemailt, telefoniert (mindestens 2,3 Stunden)---ABER halt erst, nachdem ich ihm den Korb gegeben, also den Druck für mich rausgenommen hatte ---als das passiert war, hat sich das wundersam gedreht.

Also, öfters mal Druck rausnehmen und dann passieren Wunder.
Jetzt ist er endlos glücklich, mir gehts super (wobei es uns noch nicht emotional identisch ist, bei mir entwickelt es sich aber Tag für Tag auf den gemeinsamen Nenner hin :loveshower:

So, soweit dazu :stimmt:
Am Ende wird alles gut --und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende...
Benutzeravatar
Jamisa
 
Beiträge: 82
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gefühlsverwirrung

Beitragvon caprera » 16. Jan 2010, 19:23

Liebe Jasmina,

ich freue mich so für dich! Komm mal her .... :hug:

Jamisa hat geschrieben:"ich habe noch nie so eine Frau wie dich kennengelernt und so eine werde ich auch nicht mehr kennenlernen -da ist einfach alles perfekt --

So stell ich mir das ja auch vor! :gvibes:
Gut, dann nehme mir also mal ein Beispiel an dir und manifestiere mir jetzt "C" .... :loveshower:

Alles Liebe für dich und von ganzem Herzen viel Glück
Caprera
caprera
 

Re: Gefühlsverwirrung

Beitragvon Heartphilia » 13. Jun 2011, 16:08

Wow, das hört sich ja wirklich super an... Ich nehme mir auch ein Beispiel. Es sind noch gefühle da für Fred, der ja jetzt anscheinend absolut gar nich mehr will nach 3 Jahren, deshalb loslassen und sich versuchen gut zu fühlen und ob dann doch noch überraschenderweise der alte Fred oder ein neuer kommt, Hauptsache ich fühl mich gut und die Beziehung ist wundervoll - wir sinds schließlich alle wert :)
:loveshower:
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker