Freisein von Mangelbewusstsein

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Thriver » 23. Apr 2010, 12:04

Genau um diese Unterscheidung ging es mir.

Meiner Meinung nach muss beim Handeln unterschieden werden:

- Stimmen Glaubenssätze, Schwingungs und Manifestationen -> HANDELN
- Wenn nicht - dann eben (noch) nicht, AUCH wenn das Fülle-Bewusstsein dafür bereist vorhanden ist

Bei Fühlen und Denken ist das nicht der Fall. Hier kann ich Freundschaft, Liebe, Wissen, Verständnis etc. fühlen und denken und geben (da ja die Ressourcen dafür in mir vorhanden sind). Auch kann ich z.B. jemanden Reichtum wünschen, wenn ich ihn für mich in meinem Inneren, noch nicht aber im Äußeren manifestiert habe.


Aber der Gedanke mit dem instant-Porsche - da beginnt bei mir etwas zu schwingen :loveshower: :gvibes:


lg
Thriver
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Kia » 23. Apr 2010, 14:46

Ihr Lieben,
Ihr habt bei mir viel Gutes bewirkt durch diesen Threat und dafür danke ich Euch.
1. Die habe eine Fortbildung gemacht bei meiner Bank, da ich Geld jetzt auch als "spirituelles Objekt" akzeptiere.
Ich kann ja nicht jahrzehntelang Fahrrad fahren üben und dann gut Schwimmen, ja?
Ich habe immer nur die sogenannaten "spirituellen Tugenden" geübt und dann auch sehr viel Liebe, Verständnis, Unterstützung erhalten, da ich das ja laufend gegeben habe. Um Geld habe ich mich nur am Rande gekümmert, es war ja immer genug da, ich war nicht in Not. Jetzt habe ich entschieden aktiv zu werden und mir erst mal meine Wünsche einzugestehen, ohne sie zu bewerten. Ich lerne schwimmen durch Schwimmen üben, nicht durch Fahrrad fahren.

2. Ich habe um ein Beratungsgespräch bei meiner Bank gebeten und einen absolut tollen New Energy Mann als Berater bekommen, mit dem ich genau so sprechen konnte wie hier mit Euch. Er war erst 23 Jahre alt, aber meiner Ansicht nach einfach genial im den Geldfluss erklären. Er sagte mir: Leute wie Sie bekommen bei uns immer Geld, egal ob sie bereits welches haben, oder nicht. Ich fragte ihn: Aber in der Zeitung steht doch immer, nur die bekommen, die bereits haben. Und er antwortete: Ich lese diese Art Zeitungen nicht, ich entscheide einfach rein nach meinem Gefühl und der Gesamtvision des jeweiligen Menschen. Wenn die bei mir ankommt, ziehe ich mit. Sonst nicht, egal was in der Zeitung steht.
Ich bin begeistert und habe seit neuestem ein sehr schönes frisches Geschäftskonto, das von einem Mann betreut wird, der mich gerne empfängt. Beim Abschied fragte ich, wie lange vorher, wenn ich noch was wissen will, müsste ich Wartezeit kalkulieren, einen Termin abzumachen? Und er antwortete: Ich bin einfach immer da. Ich entscheide über meine Prioritäten, nur ich.
Es ist schade, dass ich erst jetzt die Welt der Finanzen kennengelernt habe, aber besser spät als nie. Ich denke meine komischen Geld-Glaubenssätze sind bereinigt. Danke für Eure Inspiration.

Loa hat geschrieben: Mangelbewusstssein: Sich bewusst sein, dass etwas Erwünschtes nicht vorhanden ist und die Aufmerksamkeit darauf lenken - das wäre meine Definition. :danke: Loa

Ich habe das so oft gelesen, bis mir klar war, wie sich Fülle und Mangel wirklich anfühlen. Ich kann das jetzt unterscheiden und meine Schwingung frei nach mich gut fühlen anpassen. Es fühlt sich einfach, leicht und freundlich und ganz anstrengungslos an - Fülle. Und dieses leere Mangelgefühl fühlt sich klebrig und auslaugend und fordernd und anklagend und einfordernd an. Kein Wunder, es gibt mir niemand was, wenn ich diese Schwingung anklicke. Es ist übrigens viel schwerer Mangel herzustellen (so als Trockenübung) als Fülle. Fülle geht leichter. Ganz natürlich. Ich übe das weiter, indem ich die Fülle, die ich bereits fühlen kann, ausdehne.
Das ist übertragbar auf die Lebensbereiche, die noch nicht so gut fliessen. Was ehemaliges Thema Bank angeht, ist mir das schon gelungen. :loveshower: :gvibes:
Allerdings habe ich vor dem Gespräch zweimal die 17 Sekunden-Übung gemacht. Und ein Fokus-Wheel mit Thema: Ich liebe Geld und alle Menschen, die sich damit gut auskennen.

Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon shaoli » 23. Apr 2010, 16:09

Hallo liebe Kia,

ich sitze hier mit offenem Mund und könnte noch viel mehr lesen.Würdest du mir gegenüber sitzen,ich hinge an deinen Lippen :gvibes: Du bist eine Quelle der Inspiration,denn dank deinem Bericht habe ICH habe jetzt eine Vision,wie künftige Bankgespräche sein sollen.Habe mich da zwar auch schon von "schon vorher völlig fertig" zu einem besseren Gefühl hochgeschoben,aber ich habe auch ganz unten angefangen,bei Gefühlen wie Ohnmacht,Verzweiflung,Angst,Zwang und oft überhaupt keine Idee,über welche Brücke ich zum nächstbesten Gefühl gehen kann.

Blumen für Kia bitte,eine ganze Frühlingswiese :loveshower:
Wo der Gedanke ist, da ist der Denkende.
Benutzeravatar
shaoli
 
Beiträge: 351
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Thriver » 23. Apr 2010, 21:07

Hi liebe Kia!

Das liest sich einfach super und ich habe das Gefühl, irgendwie "dabei" zu sein - keine Ahnung wieso :gvibes:
Ich freue mich mit Dir und merke, dass sich bei mir immer noch so ein paar einschränkende Glaubenssätze versteckt hatten - z.B. in Bezug auf Banker. :mrgreen:


P.S.: Frag doch bitte mal Deinen Bankberater bei Gelegenheit und wenn Du der Meinung bist, dass er im Vortex ist, nach seinen top Aktientiteln - gerne auch per PN an mich :gvibes: . Und wer weiss, vielleicht wartet mein Porsche schon sooo sehnsüchtig darauf endlich zu mir kommen zu können. :lol:

Lieben Gruß
Thriver
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Kia » 24. Apr 2010, 07:48

Thriver hat geschrieben:Hi liebe Kia!

Das liest sich einfach super und ich habe das Gefühl, irgendwie "dabei" zu sein - keine Ahnung wieso :gvibes:


Lieber Thriver,

Dein Gefühl stimmt, irgendwie bist Du dabei. Bei allem, was ich umsetze in meinem Leben ist klar: Das ist für uns, für die Familie Menschheit, immer ist diese Schwingung des grossen ganzen mit dabei. Ich für mich allein das fühlt sich eng an, ich kann so nicht mehr leben. Vor Jahren gab es mal eine Abzweigung in meinem Leben und die Wege hiessen: ich gehe da für mich weiter oder ich lasse mich los und lasse die Schöpfungkraft handeln und wirken. Durch mich. Und dann gab es eine Übergangsphase in der viel Durchmischung da war von beiden Kräften, aber ich konnte das bald nicht mehr aushalten. Diese Bresche zwischen mir und MIR. Und es ging dann noch ein Jahr mit Höhen und Tiefen und dann fand ich dieses Forum und wusste: ich bin jetzt in einer neuen erfreulichen liebevollen Energie.

@ Shaoli: Diese Dimension der Schöpfungskraft, die in uns allen die gleiche ist, sich aber wegen unserer Unterschiedlichkeit als Wesen verschieden zeigt, diese Dimension wird sich durch Dich so grossartig zeigen,
WENN DU SIE LÄSST, dass wir alle mit den staunenden Augen eines Kindes vor Dir sitzen und sagen: Mein Gott, wie hat sie das gemacht. Ich sehe das jetzt schon.
Und Du antwortest, na ja, ich hab einfach aufgehört mich zu fest einzumischen, und habe diesem "hurricane of wellbeing" voll die Tür geöffnet und es hat mich einfach gepackt. Dieser rasende Strom von Glückseligkeits-Liebes-Energie hat mich erfasst und mitgenommen und seit dieser Zeit...läuft alles wie am Schnürchen.

Und danke für die vielen Blumen, ich pflücke heute einen schönen Strauss davon und schicke die Dir :loveshower: :gvibes: :ros: :hug:

PS: @ Thriver: Ich wollte noch sagen: Die höchste Quelle für das Fliessen Deines Geldflusses bist Du. Du bist die absolut höchste Instanz. Und Du bist voll auf dem Weg, das zu merken und auszuschwingen und ich garantiere Dir, wenn Du das umsetzt, was hier in dem Threat steht, dann gibt es keinen Weg zurück (ins alte Mangelbewusstsein). Es geht einfach gar nicht mehr, selbst wenn Du das wolltest. Einfach weil es viel viel leichter und angenehmer ist Fülle zu fühlen. :lieb: :P :hug:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon shaoli » 24. Apr 2010, 10:12

Liebe Kia,

mit eurer Unterstützung gelingt mir das sicher.Ich war gerade meinen wöchentlichen Großeinkauf erledigen und hab in der Drogerieabteilung an LoAs Luxus-Klopapier gedacht.
Ich bin schon sehr dankbar,das ich euch gefunden habe :uns:

Lieben Gruß
Shaoli
Wo der Gedanke ist, da ist der Denkende.
Benutzeravatar
shaoli
 
Beiträge: 351
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Liebeszauber » 24. Apr 2010, 11:19

Liebe Kia,

danke für diese bemerkenswerten Worte.

Dein Gefühl stimmt, irgendwie bist Du dabei. Bei allem, was ich umsetze in meinem Leben ist klar: Das ist für uns, für die Familie Menschheit, immer ist diese Schwingung des grossen ganzen mit dabei. Ich für mich allein das fühlt sich eng an, ich kann so nicht mehr leben.


Sie lösen etwas in mir aus, ich schwinge mich gerade ein..

(Auch ich habe gelesen, auf welch bezaubernde Weise dir das Gespräch mit jenem Banker gelungen ist. Boah, Kia, für mich war das riesig, wie du es erlebt hast, dich vorbereitet hast etc.)

Auch denke ich an den Herrn von letzter Woche, mit dem ich mich traf :lol: (privat), der mir schilderte, wie er immer öfter versucht, niemand zu sein. Ich fragte ihn, ob er damit meint, einzutauchen in Alles -was-ist, und er stimmte zu. Mich haben seine Worte sehr bewegt.. wie dieser Mann -angeregt durch nur wenige Sätze, die wir bis dahin miteinander gewechselt hatten- mir `gestand` , er versuche nun häufiger reine Energie zu sein, vollständig in Kontakt mit seinem Ursprung, der Quelle zu sein. Soo große Freude breitete sich zwischen uns aus. :lieb:


Deshalb sei dir besonders gedankt, liebe Kia, für dein Ausdruck, `ich kann so nicht mehr leben` .
Es ist zu eng.

Den Weg frei machen.. :P Den (großen) Kanal öffnen..
Einfach weil es gut tut.

merci
Liebeszauber-in :itsmagic:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Kia » 24. Apr 2010, 17:57

Liebe Liebeszauberin,

schön, dass Du so einen lieben Mann angezogen hast, mit dem der Austausch klappt. Weiter so - :ros: :ros:
Hier schon mal zwei schöne Rosen, die echten kommen vielleicht auch bald herein :stimmt:
Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Liebeszauber » 25. Apr 2010, 11:58

och, liebe Kia, danke *rot werd`

Der Hammer war ja, zum Abschied schlang er plötzlich von oben so schön seine Arme um mich ( er ist 1,90) und flüsterte in mein Ohr...." such dir einen schönen Mann.." :shock: :102: :shock: ...

und so gingen wir fort voneinander (..) :hregen:

yep, das war schon eine treffende Ansage..er hat mich angesprochen irgendwie

Bin gespannt, ob er nochmal auftaucht, um sich mehr über LoA und das alles auszutauschen :clown:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Kia » 26. Apr 2010, 11:09

Halte diese Schwinung und lasse sie auch frei fliessen, und sei in der Freude, und umarme diese Liebe innerlich und wenn Du das ausschwingst, dann wird - nach dem Gesetz der Resonanz - das zu Dir gezogen, was damit schwingt.

Nicht so einfach finde ich: das Objekt völlig loszulassen, damit wirklich das Beste, passend zu Deiner Schwingung, hereinkommt.
Wir Menschen neigen dazu, die Schwingung an Objekten festzumachen, und dann ist sie futsch, weil dann sind wir sofort im niedrigeren Schwingungszustand (wegen dem Fixieren): Tue einfach so, als sei die Beste Variante Mann bereits da, dann merkst Du nicht mal, dass er (noch nicht) ganz da ist. In Deiner Welt ist er es. Das Gehirn kann gottlob nicht unterscheiden zwischen echten Bildern und geträumten Bildern. Nutze das voll aus. Und viel Spass :ros: :stimmt:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Liebeszauber » 26. Apr 2010, 16:25

Bild
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon Kia » 26. Apr 2010, 20:13

traumhaft schöne Rose, danke Dir :hregen:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Freisein von Mangelbewusstsein

Beitragvon lawofattraction » 28. Apr 2010, 07:24

Liebeszauber hat geschrieben:.... doch gleichzeitig so viel zu verhindern, indem das Materielle derart überbewertet wird (oder sehe ich das nur so?)


Liebe Liebeszauber,

ich habe Dein Zitat aus dem Heiler-Thread hier rübergenommen, da meine Überlegungen dazu in Richtung Mangelbewusstsein gehen.

Im Vorwort des Buches The Vortex schreibt Jerry Hicks , dass er als junger Mann grosse Ambitionen hatte, ein erfolgreicher Geschäftsmann zu werden, aber nicht sehr erfolgreich war. Bis ihm eines Tages ein Freund sagte "Jerry, Du wirst nie den Erfolg haben, den Du anstrebst". Und auf die Frage "warum?" antwortete er "weil Du erfolgreiche Geschäftsleute kritisierst". Jerry antwortete "klar, weil sie lügen, betrügen und stehlen". Und der Freund antwortete "Du kannst ihr Lügen, Stehlen und Betrügen kritisieren, Du aber kritisierst den Erfolg, den sie haben. Du kannst Erfolg nicht kritisieren und dann erwarten, selbst Erfolg zu haben."

Daran erinnerte ich mich bei Deiner obigen Aussage. Du kannst nicht materiellen Erfolg erwarten, wenn Du meinst, das Materielle würde überbewertet. Entweder möchtest Du Geld oder nicht. Entweder hat es einen Rang auf Deiner Wichtigkeitsskala oder nicht. Aber erfolgreich Geschäfte machen wollen und gleichzeitig das Materielle abwerten - das geht nicht.

Wieder so´n verflixter - gut versteckter - Glaubenssatz. :clown:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker