Entwicklung der Lehre Abrahams

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Beautiful Mind » 11. Okt 2011, 22:47

Oh, wow, der workshop ist wunderschön! Danke, liebe Loa, für die Übersetzung.

Im Moment fehlt mir ein wenig die Zeit, mich aktiv am Forum zu beteiligen, aber ich lese täglich ein wenig quer durch und natürlich immer das tägliche Zitat. Und so ein neuer Workshop ist dann zur Abendstunde ein besonderes Geschenk.

Danke, danke, danke!!! :ros:

Herzliche Grüße an alle,

Beautiful Mind :gvibes:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 500
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon lawofattraction » 12. Okt 2011, 08:52




Und es geht weiter Workshop 116. Das Schwingungsraster - Vibrational Grid

Wenn ich jemals Leading Edge erkannt habe ..... :gvibes:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8478
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon zimtstern » 12. Okt 2011, 18:33

Danke liebe Loa! :lieb: ich werde mir diesen Workshop in nächster Zeit sicherlich immer wieder lesen.


Langsam aber sicher, bekommt Wunsch-Erfüllung eine ganz neue Bedeutung... Alles wird spürbar immer klarer.
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Summersun » 12. Okt 2011, 21:58

Letzter Satz aus Workshop 116:

Ihr werdet Euch wie das am meisten gesegnete, geliebte, behütete und wertige Wesen fühlen, das jemals existiert hat.

ooooh, das ist so schön...... ich bin so glücklich
Summersun
 

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon lawofattraction » 17. Okt 2011, 09:34




Neuer Workshop und neue Leading Edge Erkenntnisse. :gvibes: Vor zwei Wochen sagte ich zu ZaWo "es fehlt etwas, wir haben ganz einfach nicht das ganze Bild, wie das Law of Attraction wirkt". Et voilà - ein weiteres Puzzlesteinchen.

Ist Euch eigentlich klar, welches Geschenk das ist, hier sofort nach Erscheinen alle diese neuen Leading Edge Informationen in dieser sogar in deutsch aufbereiteten Form kontinuierlich und kostenlos präsentiert zu bekommen? (Rein rhetorische Frage - bedarf keiner Antwort.)

:vortex:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8478
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon katgirl » 17. Okt 2011, 10:10

Auch auf rhetorische Fragen kann man antworten:
:danke: :danke: :danke: :danke: :danke: :danke: :danke: :danke: :danke:
Meine Wertschätzung gilt Abraham und Esther und und und für die Möglichkeit dieser tiefgreifenden Weiterentwicklung und
meine Wertschätzung gilt der Übersetzerin der Workshops, die sich die Mühe macht, mir diese wertvollen Erkenntnisse so weiterzugeben, daß selbst ich sie verstehe. 8-)
:danke: :hug: :lieb:
lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1207
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon ranna » 17. Okt 2011, 10:50

Da schliess ich mich Katgirl doch gerne an:

Meinen allergrössten Dank an Abraham, Ester & Jerry, Loa :ros: für den neuen Workshop, nein, für alles natürlich!
Vielen Dank auch an alle Foris, von denen ich ebenso viel gelernt habe :ros:

:hug:
Alles Liebe
Ranna
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Birdie » 17. Okt 2011, 11:11

:ros: :ros: :ros:
ich kann momentan die gefühle Wertschätzung gar nicht in verständliche Worte fassen, deshalb noch einmal: :ros: :ros: :ros:
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 417
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon LICHT » 17. Okt 2011, 11:15

lawofattraction hat geschrieben:




Ist Euch eigentlich klar, welches Geschenk das ist, hier sofort nach Erscheinen alle diese neuen Leading Edge Informationen in dieser sogar in deutsch aufbereiteten Form kontinuierlich und kostenlos präsentiert zu bekommen? (Rein rhetorische Frage - bedarf keiner Antwort.)

:vortex:




na gut, dann danke ich mir eben dafür, dass dieser neue workshop dank wunderbarer co-creation so schnell in mein leben gefunden hat :loveshower:

:ros:

:five:
Sorget Euch nicht
Benutzeravatar
LICHT
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Salome » 17. Okt 2011, 11:56

dies ist keine Antwort :teuflischgut:

:kl:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon sonnenschein » 17. Okt 2011, 16:36

Hallo Ihr Lieben,

zu den letzten Workshops kann ich nur sagen, wow,(dem Vorletzen stimme ich 100%zu) das ist das, was ich seit meiner Kinderheit lebe und fuehle, immer nach dem Gefuehl, und ich kann nur fuer mich sprechen, nicht die Worte zaehlen und es ist nicht wichtig ob ich konkret beim erzaehlen werde oder oberflaechlich, nein was zaehlt ist wie ich mich dabei fuehle, und ich habe die Macht, meine Gefuehle zu steuern, egal was ich sage, egal welche Worte ich benutze, ich kann ueber meinen bescheuerten Exmann in den schlimmsten Worten reden und innerlich wirklich mit ihm verbunden sein und ihm liebevoll mit meinem Herzen zugeneigt sein weil ich Verstaendnis fuer ihn und seine Situation empfinde, das Gefuehl kann sich def trennen von den Worten. Zumindest kann man es bewusst trennen wenn man will. Ich kann mich Gefuehlsmaessig in eine Situation reinsteigern und ich kann die Kontrolle darueber ausueben. Das ist es. Es ist so simple. Ich spreche nur ueber mich und meine eigene Erfahrung. :loveshower:
Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon lawofattraction » 17. Okt 2011, 17:45

sonnenschein hat geschrieben:und es ist nicht wichtig ob ich konkret beim erzaehlen werde oder oberflaechlich


Lies den Workshop lieber nochmals nach, liebe Sonnenschein, denn genau das ist wichtig.

Das bedeutet, sprecht weniger mit anderen Menschen darüber, und wenn Ihr es tut, sprecht allgemein statt zu sagen, ihr hasst diese Person und dann alle die Einzelheiten aufzählt, die das beschreiben, was sie Euch angetan hat. Seid allgemeiner, indem Ihr sagt „Ich fühle mich mit dieser Person nicht wohl, und ich möchte gar nicht darüber sprechen, warum das so ist.“

Man könnte das sprechen auch durch denken ersetzen, denn es sind immer noch unsere Gedanken - ausgesprochen und unausgesprochen -, die erschaffen, nicht die Gefühle. Die bereiten das Terrain für das, was unsere Gedanken in das Grid einspeisen.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8478
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Q

Beitragvon sonnenschein » 17. Okt 2011, 18:08

lawofattraction hat geschrieben:
sonnenschein hat geschrieben:und es ist nicht wichtig ob ich konkret beim erzaehlen werde oder oberflaechlich


Lies den Workshop lieber nochmals nach, liebe Sonnenschein, denn genau das ist wichtig.

Das bedeutet, sprecht weniger mit anderen Menschen darüber, und wenn Ihr es tut, sprecht allgemein statt zu sagen, ihr hasst diese Person und dann alle die Einzelheiten aufzählt, die das beschreiben, was sie Euch angetan hat. Seid allgemeiner, indem Ihr sagt „Ich fühle mich mit dieser Person nicht wohl, und ich möchte gar nicht darüber sprechen, warum das so ist.“

Man könnte das sprechen auch durch denken ersetzen, denn es sind immer noch unsere Gedanken - ausgesprochen und unausgesprochen -, die erschaffen, nicht die Gefühle. Die bereiten das Terrain für das, was unsere Gedanken in das Grid einspeisen.


ich hoffe ich habe jetzt den ganzen text markiert. Ja liebe LOA, ich weiss was in dem Workshop steht, und deshalb habe ich auch vorletzten Workshop geschrieben und nicht den letzten. Es ist nicht entscheidend was ich sage und wieviel Worte ich benutze und wie sehr ich aushole in dem was ich sage, in Bezug auf meinem Ex...es ist einzig und allein entscheidend wie ich mich dabei fuehle, mit dem was ich sage...ich kann die Sterne vom Himmel runterluegen und fuehle mich gut, so wie es Abraham ja uns sagen, erzaehlt die Realitaet wie ihr sie haben moechtet und nicht wie sie ist, aber auch hier ist entscheidend, wie ich mich dabei fuehle...denn ich kann wenn ich Euch ein Maerchen erzaehle, mich super schlecht dabei fuehlen oder super gut, das waehle ich, ich waehle das Gefuehl. Es geht ausschliesslich ums Gefuehl. ich kann die Vortex Meditation CD hoeren wenn ich gerade super schlecht gelaunt bin, dann erreicht sie mich aber nicht...oder wenn ich mich super fuehle, dann bin ich im fluss...dann bin ich verbunden mit der Quelle und dann gehts mir gut. Fuer mich zaehlt das Gefuehl und nicht die Worte. Aber wie gesagt es geht immer nur um meine persoenliche Meinung. Ich lerne viel von Abraham aber ich bleibe meinem Gefuehl treu und mein Gefuehl wenn ich mit der Quelle verbunden bin ist meine Guidance. Wer weiss wo Abraham in 2 Jahren stehen wird. Es heisst doch immer Ausdehnung und Offen Sein fuer Alle Meinungen...aber dann wieder bei seinem Gefuhel bleiben, das uns anzeigt, ob wir richtig sind, in diesem Fall ich , fuer mich in diesem Moment.

Alles liebe Sonnenschein


Ich habe den Text editiert, da Du Deine Gedanken als Bestandteil meiner Quote eingestellt hattest. Loa


Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon zimtstern » 17. Okt 2011, 18:12

Von mir auch ganz lieben Dank @Loa für den neuen Workshop, und überhaupt :lieb:

Ich bin vorhin als ich den Titel des Workshops 117 gelesen habe fast ein bisschen erschrocken,
denn gestern Nacht habe ich Kias Signatur gelesen:
"Circumstances don’t create me, I create circumstances....every time! But first I create an emotional grid!"

Im vorherigen Workshop 116 war nur von "vibrational grid" die Rede, und so habe ich den Begriff mit in den Schlaf genommen, erst habe ich von dem einen Workshop Youtube-Video geträumt, in dem Esther die Affirmations-Karten rausholt und erklärt dass es keinen Sinn macht sie ooV zu lesen.
Und ich habe geträumt dass es bereits einen neuen übersetzten Workshop zu genau diesem Thema, emotional grid, gibt... was zeitlich zwar letzte Nacht noch nicht gestimmt hat.. er war ja noch nicht manifestiert :gvibes:

@sonnenschein,
ich würde Worte und Gedanken nicht so absolut gleichsetzen,
Worte sind nur authentisch wenn sie den Gedanken entsprechen und Gedanken sind immer vom entsprechenden Gefühl begleitet. Worte und Gefühl dagegen können weit auseinander liegen.
Die Kontrolle haben wir weiterhin nur mit unseren Gedanken.

Ganz lieben Gruß,

Zimtstern

Edit: Ups, ich seh grade das Loa das Thema schon angesprochen hat, lasse es aber mal stehen.
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon fun » 18. Okt 2011, 13:29

loa hat geschrieben:Ist Euch eigentlich klar, welches Geschenk das ist, hier sofort nach Erscheinen alle diese neuen Leading Edge Informationen in dieser sogar in deutsch aufbereiteten Form kontinuierlich und kostenlos präsentiert zu bekommen? (Rein rhetorische Frage - bedarf keiner Antwort.)



hey loa
aaaaaaaber natürlich wissen wir das ;)
ich freue mich jeden tag , über deine beiträge , die zitate und workshops , deine klarheit und weissheit
deine arbeit und deine freude bei übersetzen
und dass es dich ( und das forum hier ) gibt

:danke: + :kuss:

hier ist ganz viel liebe für dich
:hregen:
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon sonnenschein » 18. Okt 2011, 15:31

zimtstern hat geschrieben:@sonnenschein,
ich würde Worte und Gedanken nicht so absolut gleichsetzen,
Worte sind nur authentisch wenn sie den Gedanken entsprechen und Gedanken sind immer vom entsprechenden Gefühl begleitet. Worte und Gefühl dagegen können weit auseinander liegen.
Die Kontrolle haben wir weiterhin nur mit unseren Gedanken.


Liebe Zimtstern,
vielen lieben Dank fuer Deine Erklaerung. Damit kann ich def etwas anfangen :) :lieb:

:lieb:

Alles liebe Sonnenschein
by the way wir hatten heute einen der schoensten Sonnenuntergaenge die ich je gesehen hatte :gvibes: bin immer noch ganz am Strahlen. Einfach nur schoen.
Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon zimtstern » 19. Okt 2011, 01:38

Liebe Sonnenschein,
das freut mich, deine Beiträge klingen immer so freudvoll dass ich mir sicher bin dass du intuitiv sowieso alles richtig machst :lieb:

Lieben Gruß,
Zimtstern
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon zimtstern » 21. Okt 2011, 18:18

Ich finde das heute Zitat aus dem Jahr 1999 so toll,

Der Same Eures Wunsches enthält alles Notwendige, um zur Erfüllung aufzublühen. Und das Gesetz der Anziehung ist die Maschine, die das vollbringt. Eure Arbeit ist es nur, ihm einen fruchtbaren Standort zu geben, damit er sich ausdehnen kann.

...

Within the seed of your desire is everything necessary for it to blossom to fulfillment. And Law of Attraction is the engine that does the work. Your work is just to give it a fertile growing place in order to expand.

...


Wie schön das klingt... eine ganz andere Formulierung und doch ist schon alles enthalten.

Die Essenz des Wunsches ist die Emotion und gleichzeitig baut man daraus ein virbational/emotional grid das wiederrum die fruchtbare Basis für weitere "Erfüllungen" ist...

Lieben Gruß,

Zimtstern
:lieb:
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Lilith » 30. Okt 2011, 23:27

Ich habe mir den Anfang dieses Threads nochmal angeschaut und da hat es bei mir Klick gemacht. Ich erlebe selbst so etwas wie eine Entwicklung mit Abraham. Videos oder Workshops mit Fragen, die aus einer extremen Kontrast-Situation gestellt werden, schaue ich mir nicht mehr an. Selbst wenn Abraham z.B. mit einer fantastischen Rampage für Geld auffährt, kann ich damit nichts mehr anfangen. Ich stelle nämlich fest, dass mich die Fragen beinahe "herunterziehen", weil meine Schwingung eine andere ist im Bezug auf das Thema. Auch hier im Forum lese ich nicht mehr wahllos, sondern am liebsten Dinge, von denen ich weiß, dass sie mich in Bezug auf meine Schwingung weiterbringen. Und wenn ich im Vortex bin, scheine ich nur auf das zu klicken, was ihn noch verstärkt. Ja, ich würde fast sagen, dieses Forum selbst ist für mich eine "Abe-zertifizierte" Methode um in den Vortex zu kommen!

Was ich eigentlich sagen will: Ich habe selbst den Ruck in mir gespürt, weg von materiellen Manifestationen hin zur Manifestation des Gefühls als erstrangiges Ziel. Irgendwie kommt es seltener vor, dass ich denke: ich will dieses Ding da. :mrgreen: Die meiste Zeit beschäftige ich mich mit "Gefühlspflege": Ach, wie geht's mir jetzt im Augenblick, was macht denn meine Schwingung so?...Hoch? Na, dann wollen wir das mal melken! Her mit dem Notizbuch! Tief, ja? Nein? Dann kucken wir mal, was sich da machen lässt...heute lieber generalisieren? Einen Spaziergang gefällig?


Ich verhätschele mich wirklich wie ein kleines Kind. :mrgreen: Und dieses Forum hat einen beträchtlichen Anteil daran. (Ja, ich weiß, ich ziehe das selbst in meine Erfahrung, ich bin zu 100% dafür verantwortlich...ABER:) Ich habe diesen Drang, hier und jetzt diesem Forum meine absoluteste Wertschätzung auszusprechen! Das tägliche Zitat, die Manifestationserfolge, die Erkenntnis des Tages, die Workshops, die Videos, die Übersetzungen, die vielen, vielen Beiträge! Mein Gott! :loveshower:

Überschwenglichen Abendgruß, eure Lilith
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Summersun » 31. Okt 2011, 09:37

Lilith hat geschrieben: Die meiste Zeit beschäftige ich mich mit "Gefühlspflege": Ach, wie geht's mir jetzt im Augenblick, was macht denn meine Schwingung so?...Hoch? Na, dann wollen wir das mal melken! Her mit dem Notizbuch! Tief, ja? Nein? Dann kucken wir mal, was sich da machen lässt...heute lieber generalisieren? Einen Spaziergang gefällig?


Ich verhätschele mich wirklich wie ein kleines Kind.
Und dieses Forum hat einen beträchtlichen Anteil daran. (Ja, ich weiß, ich ziehe das selbst in meine Erfahrung, ich bin zu 100% dafür verantwortlich...ABER:) Ich habe diesen Drang, hier und jetzt diesem Forum meine absoluteste Wertschätzung auszusprechen! Das tägliche Zitat, die Manifestationserfolge, die Erkenntnis des Tages, die Workshops, die Videos, die Übersetzungen, die vielen, vielen Beiträge! Mein Gott!

Überschwenglichen Abendgruß, eure Lilith


Hallo Lilith,

vielen Dank - für so vieles, das war jetzt eben beim Lesen ein echtes Highlight für mich.

Vielen Dank für den Satz mit dem verhätscheln - Großartig! Genauso mache ich es zur Zeit auch oft. Und dank dieses schönen Satzes von Dir, werde ich da nun noch mehr darauf achten, dass ich mich und mein Stimmungspegel noch mehr und noch bewusster hätschle und pflege.

Vielen Dank für Deine Wertschätzung für das Forum, das geht mir genauso und ich bin ja auch ein Teil des Forums.

Vielen Dank für Deinen Hinweis, dass Du hier nur noch selektiv mitliest. Das passt aktuell wie die Faust aufs Auge. Ich habe in den letzten Tagen ein paar Threads ausgemacht, in denen ich eigentlich ab einem Punkt X hätte aussteigen sollen beim Mitlesen. Statt dessen habe ich bei neuen Beiträgen den Thread immer wieder aufgemacht.... Upstream. Die Wunschraketen gingen da wohl schon gestern (oder vorgestern?) los. Und Dein toller Beitrag puscht mich in Step 3 - ich erlaube mir jetzt, meine Aufmerksamkeit abzuziehen, wo sich Threads nicht mehr gut anfühlen... und jetzt geht es hier im Forum für mich wieder .... jipiiiiieh, downstreeeeeeeam.

An dieser Stelle allergrößte Wertschätzung für unsere 3 Mods, die alle Threads mitlesen und beobachten müssen oder dürfen. Zum Glück weiß ich die 3 gut ausgerüstet.
Summersun
 

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon lawofattraction » 31. Okt 2011, 09:41

Summersun hat geschrieben:An dieser Stelle allergrößte Wertschätzung für unsere 3 Mods, die alle Threads mitlesen und beobachten müssen oder dürfen. Zum Glück weiß ich die 3 gut ausgerüstet.


:clown:

*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8478
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Pink » 1. Nov 2011, 10:08

Guten Morgen,

Sehr, sehr gerne möchte ich mich Lilith´s Beitrag anschließen. Wunderbarer Post. Auch Deiner, Summersun.

Ich lese schon wirklich sehr lange in diesem Forum, nicht täglich, aber in letzter Zeit wieder häufiger und ich muss sagen, diese Plattform hatte ein außergewöhnlich hohes Niveau, Leading Edge, eben. Ich weiß gar nicht, ob es derzeit im I-Net etwas vergleichbar Gutes gibt.
Seid einiger Zeit werden häufiger die Wunden geleckt, Beiträge gesammelt und auch das Mitteilungsbedürfnis ist enorm. Vielleicht, weil das theoretische Abe-Grundwissen doch nicht umgesetzt werden kann / will, obwohl doch immer wieder die berühmten Kronleuchter aufzugehen scheinen.

In mir tobte immer wieder eine kleine Zerrissenheit und ich konnte mich nicht so wirklich auf Abe einlassen. Auch, wenn ich nicht mit allem konform gehe, bzw. alles verstehe, ist der Kern einfach richtig. Und ja, ich habe gelesen und gelesen. Hauptsächlich die WS, besten Dank an Loa, für das tägliche Einstellen der Zitate, für´s Übersetzen, aber auch für das Immer-Wieder-Zurecht-Rücken und auf den Weg bringen, wenn Aussagen völlig aus dem Ruder laufen. Alle Achtung.
Besten Dank auch Dir, Du weißt ganz genau, dass Du gemeint bist. Deine Geduld mit mir und Dein Wissen um das Gesetz der Anziehung ist wahrlich beachtlich.

Oft hilft es, sich ins stille Kämmerlein zurück zu ziehen und sich neu auszurichten.
Herumstochern in „Altbewährtem“, bremst und hält unten.

Geht es hier nicht darum, Vorreiter, Vordenker zu sein?
Bewusst sein Leben zu gestalten? Hoffnung haben? Leidenschaft leben? Seinen Träumen und Visionen folgen? Neues erschaffen? Lösungen finden? Größer oder groß zu denken? Kreativ und inspiriert handeln? Den Widerstand endlich loslassen und zulassen? Seine Vorstellungskraft in bester Absicht zu gebrauchen? Die Aufmerksamkeit auf Wohlgefühl zu lenken? Wertschätzung zu üben? Lieben und sich lieben lassen? Freude fühlen? Sanft oder auch mal ganz vernarrt in sich selbst sein?

Aber manchmal muss man etwas auch gut sein lassen und genau das zeigen die neuen WS. Nicht mehr länger auf einer Sache herumreiten. Nicht tiefer und nicht länger bohren. Der Hintern wird gerne und bereitwillig in anderen Foren gepudert. Hilfreich ist das sicher nicht. Weder für den Frager, noch für den Helfer.

Oh nein, dass ist nicht immer einfach, aber es wird besser und besser.

Beste Grüße
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 204
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon lawofattraction » 27. Dez 2011, 11:00




Guten Morgen, liebe Foris,

und wieder hat Leading Edge einen weiteren Schritt vorwärts getan. Es war zu erwarten, dass mit dem Übergang von Jerry Hicks eine neue Aera eingeläutet werden würde. Und genau das geschieht im Moment.

Der Workshop in Phoenix am 10. Dezember war einer der heitersten, die jemals statt gefunden haben und der erste nach Jerry´s "Verschwinden". Da hat der Spirit von Jerry ganz schön mitgemischt. Die Hotseater und Anwesenden gingen mit "Thema Jerry" sehr locker und natürlich um und fragten Abraham direkt, warum Jerry gestorben sei. Abraham gaben einige Anekdoten zum Besten, auch darüber, wie Esther mit Jerry´s Tod umging und umgeht - dazwischen schaltete sich immer mal wieder Jerry mit lustigen Kommentaren ein - "that was Jerry".

Abraham erklärten, dass Jerry - so wie auch unsere eigenen lieben Verstorbenen - eine Brücke zwischen uns, den hier im Physischen Lebenden und dem Nicht-Physischen sei. Und dass es für die meisten sehr viel akzeptabler ist, mit diesen Entitäten Kontakt aufzunehmen als mit dem, was wir Gott oder Alles-Was-Ist oder das Grosse Ganze oder ... oder ... nennen. Wir machen da leider immer noch eine Unterscheidung.

Zu Jerry´s Übergang sagten sie, dass es der nächste logische Schritt war. Er war zutiefst mit seiner Abraham-"Arbeit" verbunden, war so zufrieden und erfüllt damit, dass er bereit war zum Perspektivenwechsel, um nun direkt die nicht-physische Seite in ihrer ganzen Fülle zu erleben.

Uns wird das helfen, besser zu verstehen, dass das Nicht-Physische sich nicht "irgendwo dort draussen" befindet, sondern dass es durch uns und mit uns an unseren physischen Erfahrungen teilnimmt. Wie sehr erlauben wir uns, das zu glauben? Wie sehr lassen wir zu, dass das Nicht-Physische in jedem Moment zu uns durchdringt?

Das Nicht-Physische erfährt durch unsere Erfahrung Ausdehnung, aber nicht, indem sie „dort oben“ irgendwo sitzen, sondern sie nehmen direkt teil an unseren Erlebnissen hier auf der Erde. Durch unser Inner Being, durch unseren nicht-physischen "Teil", ist Source in jeglicher menschlichen Erfahrung vertreten. Wenn wir das endlich wirklich glauben, sind wir auch in der Lage, die Quelle jederzeit in uns zu fühlen, statt sie als etwas von uns Getrenntes zu betrachten.

"Es gibt keine Trennung. Keine Trennung. Der Gedanke an Trennung ist lediglich eine eingeübte Überzeugung. NIcht wahr und vollkommen überflüssig."

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8478
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Lilith » 27. Dez 2011, 16:47

Liebe loa,

immer wenn ich denke, Abraham können unmöglich noch klarer zu uns sprechen, dann hauen sie so einen Workshop wie den in Phoenix vom Stapel. Über dich denke ich genauso! Hab großen Dank für deinen letzten Post. Vieles, was ich hier im Forum lese, anrege oder kommentiere, ist eine ANWENDUNG der Abraham-Lehre. Aber sobald ich deine grüne Schrift sehe, denke ich, aufgemerkt, das ist so ein Beitrag der von "der Vorhut" kommt. :mrgreen:

Der Phoenix-Workshop ist bei mir übrigens mit einem dicken Lesezeichen versehen. Ich freue mich darüber, wie Jerrys Übergang dem Ganzen eine neue Dimension gegeben hat. Zu wissen, wirklich zu wissen und zu verinnerlichen, dass der Tod ein logischer Schritt ist, dessen Eintritt wir selbst bestimmen, ist eine der großen Antworten in meinem Leben.

Wenn ich allein an das kommende Jahr mit Abraham denke, gerate ich in eine fast schon alberne Verzückung. :mrgreen:

Lieben Gruß, eure Lilith
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entwicklung der Lehre Abrahams

Beitragvon Kia » 27. Dez 2011, 17:42

Liebe Loa,

danke Dir herzlich für Deine Eindrücke und Wahrnehmungen zu dem Phoenix-Workshop. Ja, ich fand ihn auch wieder mal Spitze. Und es hat mich so gefreut, dass Esther Hicks glücklich und strahlend im Innersten verbunden mit Jerry zu uns sprechen konnte - also Abraham'sche Perspektive teilte mit uns. Es war einfach so erhebend und wunderbar und die Menschen waren fröhlich und präsent wie nie zuvor.

Der neueste Workshop, hier im Forum, kündet ja von der wunderbaren Veränderung, dass da keine Trennung mehr ist, sondern die Einheit zwischen dem physischen und dem nicht-physischen: Wir sind dieses Grosse Ganze, nach dem wir uns so lange gesehnt haben. Nun, jetzt haben wir das Geschenk. Wir sind das Geschenk an uns selbst und an die Welt.

„And we want you to feel, that what nonphysical is doing, is what YOU are doing right here, on the leading edge!

In other words, all that is, is culminating. And culminating only means: Present tense evolution -
it doesn´t mean "ending". And it certainly doesn´t mean terminating. All that is, is focussed here with you, out here on the leading edge! Do you get it that the evolution of the species and the evolution of thought and the evolution of all there is, is happening out here! It´s not happening somewhere else!
It´s happening out here!"

Ich bin so begeistert.

Ich kann nur Lilith zustimmen, Du, liebe Loa dehnst Dich immer wieder vor meinen staunenden Augen so riesig aus, es ist unglaublich - und mein Zutrauen in mich ist durch dieses schöne Beispiel auch immer wieder gewachsen.
Ich freue mich auf das Neue Jahr, ich freue mich auf jeden Tag, ich freue mich auf Euch und auf mich.

Am liebsten würde ich laut rufen: Herzlich Willkommen in dem Neuen "Du", doch ehe ich ausgesprochen habe, ist es schon wieder weg und etwas frisches, noch besseres da. Deshalb bin ich still und geniesse, was Moment für Moment da ist. Und sage: Herzlich Willkommen im JETZT für alle, die das fühlen.

It's happening out here and now.
YOU and you are one. Ich liebe diese Aussage so sehr.
:hregen:
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker