Die Rolle von Innerem Wesen und Unterbewusstsein

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Die Rolle von Innerem Wesen und Unterbewusstsein

Beitragvon animus » 1. Mär 2010, 07:56

Guten Morgen Foristi!

Ich habe noch zwei Fragen zum Vortex: Ist dieser Energiestrudel mit der "inneren Welt" / dem "inneren Wesen" identisch oder weilt dieses im Vortex?
Wie ordnen Abraham das Unterbewusstsein in die LoA-Philosophie ein?
Vielen Dank für eure Antworten!

Animus
animus
 
Beiträge: 89
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: The Vortex

Beitragvon lawofattraction » 1. Mär 2010, 08:43



Hallo Animus,

Du stellst vielleicht Fragen am frühen Morgen! :mrgreen: (Aber sehr willkommene. :lieb: )

Abraham sagen, dass der Vortex das Inner Being ist oder Vibrational Escrow oder Gott oder Quelle oder Alles-Was-Ist, sie haben viele verschiedene unterschiedliche Bezeichnungen verwendet. Es ist der über den physischen Teil unseres Wesens hinausgehende nicht-physische Teil, der wiederum Teil des Grossen Ganzen ist. Ich persönlich finde es oft schwer, eine Vorstellung zu finden, ohne die räumlich definieren zu wollen.

Für meine Begriffe und aufgrund meiner Kenntnis Abrahams ist das Unterbewusstsein nicht explizit der Vortex. Sie sprechen von Teilen unseres "Mind", die zur physischen Perspektive gehören. Zu denen gehören wohl im psychologischen Sinne vergessene, verdrängte oder abgespaltene Anteile der Psyche, die dem Wachbewusstsein nicht willentlich zugänglich sind. Was aus unserer physischen Umgebung aus dem Unterbewusstsein kommt ist normalerweise von Vorsicht oder auch Angst und Zweifel gekennzeichnet.

Und dann beziehen sie sich auf einen Teil unseres Mind, der zur "broader Perspective", der nicht-physischen Ebene, unserem Vortex, Inner Being, gehört. Welcher Anteil aktiv ist, erkennen wir daran, dass die Verbindung mit dem Vortex immer mit Wohlgefühl verbunden ist. Wir fühlen uns ermächtigt und haben Impulse der Inspiration. Sind getragen und sicher und ohne Zweifel oder Zögern.

Liebe Montags-Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon Einstein » 1. Mär 2010, 09:01

Dear all,
lawofattraction hat geschrieben:Was aus unserer physischen Umgebung aus dem Unterbewusstsein kommt ist normalerweise von Vorsicht oder auch Angst und Zweifel gekennzeichnet.

Sorry, LOA, ich mache das wirklich nicht gerne :kniefall: , aber da muss ich dir widersprechen :gaah:
Schon der gute alte Seth sagt, dass die Angst der Menschen vor dem Inhalt ihres Unterbewußtseins ein Belief ist, der sie von wichtigen Erkenntnissen und ihrer Energie abschneidet. Auch Dilas erklärt das ähnlich. Und ein Belief is only a ..... :kgrhl:
Ich weiß nun wirklich nicht, was Abe dazu sagen, ich für mich habe mir einfach eine Analogie zurechtgebastelt. Das UB ist die Festplatte, der Bewußtsein der Arbeitsspeicher, also das, was momentan aktiv ist. Das passt auch gut zu den latenten Beliefs, die erst aktiv werden, wenn wir in eine entsprechende Situation kommen.
Dieser Vergleich ist natürlich relativ 8-)
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: The Vortex

Beitragvon lawofattraction » 1. Mär 2010, 09:23




Hallo Einstein,

das ist ein sinngemässes (aber nicht sinn-entfremdetes :teuflischgut: ) Abraham Zitat.

Sie sprechen auch nicht davon, vor den Inhalten des UB Angst zu haben, sondern es war - auch von mir - nur als Unterscheidungshilfe zwischen dem gedacht, was als physische Perspektive aus dem Unterbewusstsein auftaucht und was aus Vortex-Mind kommt. Je nach aufkommendem Gefühl - unserem Guidance System - können wir also den Ursprung definieren und uns entsprechend verhalten.

Und du darfst mir sehr gerne widersprechen. Ich tus doch auch. :clown:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon animus » 1. Mär 2010, 09:40

Hallo Loa und Einstein (und die Millionen Anderen, die noch antworten werden :lol: )!

Ihr gebt vielleicht Antworten am frühen Morgen - sehr willkommene!

Loa, also ist Vortex / Alles-was-ist etc. in jedem Individuum und gleichzeitig Teil eines größeren Ganzen. Könnte man sich evtl. analog der morphogenen Felder nach Sheldrake vorstellen. Wenn sich ein Wesen nun außerhalb seines Vortex aufhält (z.B. weil es negativen Gedanken nachgeht), müsste man doch präziser sagen, dass sich der individuelle Teil des Wesens außerhalb des Vortex aufhält, da der "innere Teil" ja zum "Allem-was-Ist" gehört und insoweit nicht ausgeschlossen werden kann.
Habe ich das so richtig verstanden oder hakt es noch irgendwo?

Einstein, deinen Vergleich mit der Festplatte finde ich (relativ) gut. Würdest du dann den Vortex / das Inner Being als Server bezeichnen, der mit der Festplatte verbunden ist?

Schöne Montags-Grüße zurück!

Animus
animus
 
Beiträge: 89
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: The Vortex

Beitragvon lawofattraction » 1. Mär 2010, 09:51



Hallo Animus,

das ist für meine Begriffe das Schwierige - dieses innen und aussen räumlich zu definieren.


animus hat geschrieben:Wenn sich ein Wesen nun außerhalb seines Vortex aufhält (z.B. weil es negativen Gedanken nachgeht), müsste man doch präziser sagen, dass sich der individuelle Teil des Wesens außerhalb des Vortex aufhält, da der "innere Teil" ja zum "Allem-was-Ist" gehört und insoweit nicht ausgeschlossen werden kann.
Habe ich das so richtig verstanden oder hakt es noch irgendwo?


So sehe ich das auch. Ich, Loa, als physische Ausdehnung des viel grösseren nicht-physischen Teils, der ICH bin, kann mich ausserhalb des Vortex aufhalten. Und zwar dann, wenn ich meine Verbindung zur Quelle abgezwickt habe. Der viel grössere nicht-physische Teil als das ich, nämlich ICH, ist immer im Vortex, ist immer Quellen-Energie. Und wenn ich im Vortex bin, dann ist es ich + ICH = "Gesamt-Loa" = physisch + nicht-physisch.

Grüssles
Loa


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon Einstein » 1. Mär 2010, 10:01

Hallo Animus,
animus hat geschrieben:Einstein, deinen Vergleich mit der Festplatte finde ich (relativ) gut. Würdest du dann den Vortex / das Inner Being als Server bezeichnen, der mit der Festplatte verbunden ist?

Ich hatte da eher an den Admin gedacht, der alles versteht und dir immer gerne weiterhilft, also alles wieder zum funzen bringt :five:
Den Server würde ich eher als das kollektive Unbewußte sehen, wenn ich es mir so recht überlege, könnte das IB auch das Betriebssystem sein, auf dem alles läuft.
Relativ gesehen bewegt sich die Sache so in Richtung Matrix, lieber Animus, welche Pille willst du, die rote oder die blaue :?: :teuflischgut:
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: The Vortex

Beitragvon Einstein » 1. Mär 2010, 14:04

Hallo Animus,
weil wir gerade bei "Matrix" sind: Gerade erscheint auf deinem Bildschirm der Satz: 8-) „Follow the white rabbit“.
Ok, vielleicht hast du Lust, mir zu einem schönen Beispiel für das Verhältnis zwischen Mensch und IB zu folgen :lieb: : Im Film "Der goldene Kompass" werden Mensch und Seele getrennt dargestellt :teuflischgut: . Die Seele tritt als Tier auf, dass sich bis zu einem gewissen Grad vom Mensch entfernen kann. Kommt der Dämon, so wird das Tier/Seele in diesem Film genannt, außer Sichtweite, ist das unerträglich für beide, eine komplette Trennung ist tödlich. Das Beispiel hinkt an einigen Stellen, aber trifft in seiner Grundaussage relativ :teuflischgut: gut.
Das mit dem relativ habe ich jetzt leider schon im letzten Satz verheizt :102: :kgrhl:
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: The Vortex

Beitragvon animus » 1. Mär 2010, 14:25

Hallo Einstein!

Movie-mäßig bin ich nicht so sehr auf dem Laufenden. Habe das "in-die-Röhre-gucken" schon lange vor Abrahams Tipp, sich nicht mit ungefilterten Infos volllaufen zu lassen, weitgehend aufgegeben. Deinem Vergleich kann ich daher nur bedingt folgen. Er ist aber gewiss relativ gut gelungen. :teuflischgut:

Ups, jetzt habe ich es auch schon im letzten Satz verheizt. 8-)

Animus
animus
 
Beiträge: 89
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: The Vortex

Beitragvon LillyB » 1. Mär 2010, 19:42

Zum Unterbewußtsein habe ich leider auch keinen Link, bzw. direkten Input von Abraham. Es könnte jedoch auch der UM, und für mich ist es derUniversal Manager, positiv ausgerichtet. Es dient mir ebenfalls. Ich erlebe das als eine Art Verbindung, Transmitter zwischen dem was ich erlebe und dem was ich täglich brauche als unterbewußtes Programm (automatisch ablaufend) und Verbindungsmöglichkeit zur Quelle. Für mich durchweg positiv, doch wichtig, die Leitung zu reinigen. Bzw. von eben den Emotionen, über die Loa schreibt, zu klären. Festplatte passt für mich in dem Sinne, dass es alles aufzeichnet, auch eine Art Beobachter ist. Z.B. wenn ich etwas verlegt habe. Das UB weiß immer wo. Wenn es jedoch vorwiegend von falschen Annahmen geprägt ist, schickt es mir statt natürliche Angst als Warnung in Vorsichtssituationen, falsch programmierte z.B. Angst vor der Angst.

Ich denke Murphy schrieb viel darüber und Erhard Freytag in sehr positivem Sinn (die Macht des Unterbewußtsein). So habe ich jedenfalls gelernt, es zu nutzen. Beziehungsweise auch unterbewußt ablaufende Programme auf die Schliche zu kommen.

Wahrscheinlich hat es beide Seiten. Sobald ich bei Abraham da noch einmal drauf stoße, gebe ich das kund :itsmagic:

ALOHA
Lilly

P.S.: Was vergessen. Das UB kümmert sich meiner Erfahrung nach auch um Träume, insbesondere reine Verarbeitungsträume und hat dort eine ganz eigene Sprache für uns.
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon ZaWo » 1. Mär 2010, 19:58

Ich übersetze das Unterbewusstsein als Dinge in meiner Schwingung, die ich (noch) nicht kenne. Da gibt es ein Beispiel bei Abraham von Jerry, der unerklärliche Probleme beim Einchecken aufs Schiff bei einer Cruise hat. Das Sicherheitspersonal kommt ihm komisch und es stellt sich dann raus, dass Jerry - noch von früheren Erlebnissen her - eine Abneigung gegen Polizei u.ä. hat. Ein Setpoint, den er bisher nicht bereinigt hatte und ja auch nicht musste. Ich finde das klingt schon ziemlich nach Unterbewusstsein.

Ich habe schon oft auf Posts über das Unbewusste geantwortet und seit dem hat sich meine Erkenntnis da auch nicht verändert. Meist ging es da um Dinge, die nicht bekannt sind und "bösartig" aus dem Busch in die eigene Realität springen, um einem das Leben zu vermiesen. Die Fragesteller wollten dann meist, alles bereinigen, damit ihnen solche Überraschungen nicht blühen.

Natürlich kann da immer was im Unbewussten schlummern bzw. Unbekanntes in der Schwingung sein, aber solange es sich nicht im Spiegel zeigt, herrscht auch kein Handlungsbedarf und handeln ist auch noch nichtmal möglich. Denn Unbekanntes ist unbekannt und bleibt solange unbekannt bis es bekannt wird :mrgreen: und genau dann ist auch der Zeitpunkt die Schwingung zu bearbeiten anhand des Spiegels.
ZaWo
 

Re: The Vortex

Beitragvon LillyB » 1. Mär 2010, 20:03

Ja. Eine Übung ist z.B. stilles Beobachten. Bedarf ergibt sich z.B. jedoch auch dadurch, dass die meisten Menschen alles sofort bzw. den gesamten Tagesablauf bereits programmiert haben. Und darum immer wieder das Gleiche manifestieren. Da kann ich durch Beobachten eingreifen bzw. Dinge sehen, die mir sozusagen "untergehen".

Eine Frage ist z.B.: Welche Kleidung haben heute Deine Kollegen, Familie, Freunde, Bekannte (also ein Ansprechpartner) angehabt? Das wissen die wenigsten, weil es gar nicht mehr bewußt gesehen wird.

Oder bewußtes Zuhören. Damit hole ich auch sehr viel aus dem Reichtum Unterbewußtsein. Und natürlich Deine Beispiele, Zawo, indem ich mir die Spiegel ansehe. :ros:

Ach je, fällt mir schon wieder etwas ein. Was ich über Fehler in der Matrix schrieb. (Matrix 1 einer meiner Lieblingsfilme @ Einstein). Die gibt es wirklich. Sie werden nicht gesehen, auch weil das meiste unbewußt abläuft.

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon Einstein » 1. Mär 2010, 20:28

Dear all,
seit ich meine Einstellung zum UB geändert habe, hat sich vieles verändert. Ich betrachte es als guten Freund, der eigentlich alles richtig machen will.
Es ist wie ein Pferd, auf dem ich reite und mit den Infos, die es hat, seiner Wege zieht. Ohne mein UB wäre ich gar nicht lebensfähig. :five:
Ich könnte weder laufen noch Autofahren. Die Kunst, mit dem UB zusammenzuarbeiten, hatte ich vor langen Jahren im Sport schätzen gelernt. Jeder, der mal irgendeinen Kampfsport betrieben hat, weiß, dass es besser ist, dass UB kämpfen zu lassen. Wenn sich der Kopf einschaltet, ist der Kampf verloren :102: .
Wenn das UB was falsch macht oder sieht, kann ich das ändern. Das geht mit Zuwendung viel besser als mit Druck :hug:
@Lilly: Matrix ist auch einer meiner Lieblingsfilme :gvibes:
Alles ist relativ
Einstein
Zuletzt geändert von Einstein am 1. Mär 2010, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: The Vortex

Beitragvon ZaWo » 1. Mär 2010, 20:31

LillyB hat geschrieben:Ach je, fällt mir schon wieder etwas ein. Was ich über Fehler in der Matrix schrieb. (Matrix 1 einer meiner Lieblingsfilme @ Einstein). Die gibt es wirklich. Sie werden nicht gesehen, auch weil das meiste unbewußt abläuft.


Außer du bestellst sie zu sehen. :lieb: Ich hatte damit schon Erfolg. Ich glaube aber, dass das eher Sprünge in der Matrix sind analog dem Variantenraum-Modell von Zeland.
ZaWo
 

Re: The Vortex

Beitragvon LillyB » 1. Mär 2010, 20:34

Ja, habe mir auch bestellt, wieder welche zu sehen. Das ist ziemlich lustig. Es ist nach Zeland, jedoch mir passierte das in der gegenwärtigen wachen Realität so echt, dass es andere in meinem Beisein auch gesehen haben.

:kgrhl:Beispiel: Ich treffe nacheinander 10 Personen. Alle gleicher Haarschnitt. Nur eine Person fällt mir auf. Das ist dann diejenige, die ich auch besser kennen lerne. Da Universum hatte also "vergessen", die Personen echter darzustellen. :kgrhl: Gott, äh Uni, ich werde noch Meisterin des Editierens. Ich meine die anderen waren reines Begleit-Feld.

Köstlich, sorry Doppelpost lösche ich gleich.
Dreifaches ALOHA
Lilly
Zuletzt geändert von LillyB am 1. Mär 2010, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon Kia » 1. Mär 2010, 22:27

Ihr Lieben,

habe mir angewöhnt alles, was sich nicht gut anfühlt, "durchlaufen" zu lassen, ohne zu reagieren (innerlich).
Egal welche Teile des individuellen Bewusstseins oder kollektiven Bewusstseins durchlaufen durch meinen Geist, ich lasse sie laufen. Die Quelle ist dahinter, hinter den ganzen Bewusstseinsarten, und fühlt sich immer gut an.

Solange ich nicht reagiere, schaffe ich kein neues ungutes Fühlen, das dann wieder in die Zukunft wirkt.
Aber das Durchlaufen lassen ist nicht immer so einfach, da die alten Gefühls- und Gedankenmuster energetisch teilweise sehr stark sind und regelrecht den Widerstand in den Raum rufen. Dann heisst es keinen Widerstand
gegen den Widerstand aufbauen :teuflischgut: sondern akzeptieren, und dann loslassen. :gvibes:

Lieben Gruss
Kia
@ Einstein, Du hast Animus relativ stark beeinflusst :mrgreen: also seine Abschiedsworte am Schluss seiner Posts
mich auch, im Alltag denke ich manchmal, na ja, was da abgeht ist ja alles nur relativ, sehr angenehmes Gefühl :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon Einstein » 2. Mär 2010, 09:53

Kia hat geschrieben:@ Einstein, Du hast Animus relativ stark beeinflusst :mrgreen: also seine Abschiedsworte am Schluss seiner Posts
mich auch, im Alltag denke ich manchmal, na ja, was da abgeht ist ja alles nur relativ, sehr angenehmes Gefühl :gvibes:

8-) Häufiges Wiederholen festig den Lerninhalt 8-) Das ist relativ sicher :stimmt: :hug:

@Lilly: Ich liebe Filme, die mit der Realität spielen: The Game, Butterfly effect, The 13th Floor, Total Recall, Big Fish, Lola rennt etc.

Ich denke, in diesem Post muss ich es nicht wiederholen, ich habe es ja schon relativ oft erwähnt :tja: :P
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: The Vortex

Beitragvon Kia » 2. Mär 2010, 10:07

Absolut süsser Mann, Du, das ist relativ sicher :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon animus » 2. Mär 2010, 12:51

Hallo Alle!

Sooo viele Infos - puh. Vielen Dank für eure Gedanken, über die ich mir jetzt mal ebensolche machen werde. Immer wieder lehrreich, in diesem Forum zu lesen. :danke: :stimmt:

@Einstein: Ja, eines der Aikido-Prinzipien lautet auch, den Geist im "seika no itten" zu sammeln, also sich geistig zu zentrieren und das UB arbeiten zu lassen. Das Anspruchsvolle hieran ist meiner Meinung, diese Zentrierung (oder sollte hier sagen: vortexisierung?) auch im Alltag aufrecht zu erhalten und nicht nur während der Phase der geistigen Sammlung.

@Lilly: Stimmt, welche Klamotten die Kollegen tragen, kann ich nicht sagen, wohl aber, wann wer z.B. die Winter- gegen die Sommerräder getauscht hat. Selektive Wahrnehmung nennt man das wohl.
Den Vergleich des UB mit dem UM finde ich nachvollziehbar, ich würde aber ergänzen, dass das individuelle UB ein Teil des UM ist, das würde dann auch mit Loas Größenvergleich konform gehen.

Einer meiner Lieblingsfilme ist Star Wars, in diesem Sinne ...

Möge die Macht mit euch sein!

Animus
animus
 
Beiträge: 89
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: The Vortex

Beitragvon Einstein » 3. Mär 2010, 22:21

animus hat geschrieben:Einer meiner Lieblingsfilme ist Star Wars, in diesem Sinne ...

Möge die Macht mit euch sein!


"Vergessen musst du das, was früher du gelernt hast" :gvibes:
Meister Yoda

Relaitiv liebe Grüße :teuflischgut:
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: The Vortex

Beitragvon LillyB » 3. Mär 2010, 22:23

"There is no spoon"

Matrix 1
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: The Vortex

Beitragvon Einstein » 3. Mär 2010, 22:28

Dear all,
die Filmzitate sind vielleicht ein bißchen OT hier. :102: Ich mach mal unter Spiele einen neuen Thread auf. :genau:
Ich meinte natürlich einen relativ neuen
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: The Vortex

Beitragvon Kia » 4. Mär 2010, 00:53

LillyB hat geschrieben:Dreifaches ALOHA

animus hat geschrieben:Möge die Macht mit euch sein!
Einstein hat geschrieben:"Vergessen musst du das, was früher du gelernt hast"
animus hat geschrieben:Deinem Vergleich kann ich daher nur bedingt folgen. Er ist aber gewiss relativ gut gelungen.



Es wird mit Euch tatsächlich, so wie schon öfter in diesem Forum angekündigt, immer besser und besser.
Bessere Harmonie. Besserer Contrast. Auch das Relative wird besser. Aber auch das Absolute.
Es ist alles da, was es braucht, um relativ glücklich zu sein. Absolut!!!

Ihr amüsiert mich immer wieder aufs Köstlichste und ich danke Euch für Euren Charme und Witz!
mit mitternächtlichen Grüssen (hoffentlich noch im Vortex, aber schon bald ganz bei den Engeln, für diese Nacht...)
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Die Rolle von innerem Wesen und Unterbesusstsein

Beitragvon LillyB » 4. Mär 2010, 08:50

Zitat von Kia

"Form ist Leerheit. Leerheit ist Form." sagt das Herzsutra.
Aus dem Leeren Raum, der alles ist, entstehen die Formen.
Aber der Prozess geschieht gleichzeitig. Die Energie (Ursprungsquelle) und die Ausrichtung in eine bestimmte Form
erscheinen gleichzeitig. Wir sind Schöpfungswesen, göttliche Wesen. Schwingungswesen
"Controlling your emotions, learning the self discipline of speaking what you want
is the most important thing you will do in your life"
Abraham
(Von Loa ausgeliehen. Danke)
Es gibt keine andere Möglichkeit ausser durch unsere tiefste Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung hoch zu steigen zu Freude, Liebe u.s.w. und dann haben wir ein liebendes, freudiges göttliches Wesen, vorher nicht.


Das möchte ich hier nochmals einstellen. Merci Kia! :loveshower:

Das hat mir heute morgen einen riesen Sprung in den Vortex (glaub direkt in die Mitte des Vortex oder nahe dran?) Beschert. Wie ich da so sitze und meinen Kaffee schlürfe. Nachsehe, was ich da gestern gepostet habe. Lese ich Kias Antwort im OT-Thread mit dem Single-Gott :grllll:

Da zieht es mich direkt wie mit einem Sog hinein. Diesmal war es wieder anders. Ich sah mit anderen Augen während ich mich auf den Weg zur Arbeit mache, konnte fühlen, was Kia gemeint hatte, alles war weit und ein großes Lächeln in mir. Den ganzen Weg bis hierher konnte ich nichts denken, nur fühlen. Und einfach :bheart: :vortex: sooo. :gvibes: Wie summen, singen mit tanzenden Zellen. Und Lächeln. Grenzen sind überhaupt nicht da. Denken weg. Reinste Melodie. Unbeschreiblich

wohliges Gefühl. ICH BIN

ALOHA WOW
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

The Vortex

Beitragvon lawofattraction » 4. Mär 2010, 09:10



Ja, ja, ich weiss, ich bin Abrahams Advokat :teuflischgut: Was würden sie dazu sagen?

Es gibt keine andere Möglichkeit ausser durch unsere tiefste Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung hoch zu steigen zu Freude, Liebe u.s.w. und dann haben wir ein liebendes, freudiges göttliches Wesen, vorher nicht.




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker