Alte Glaubenssätze als retardierendes Moment?

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Alte Glaubenssätze als retardierendes Moment?

Beitragvon Sonrisa » 28. Dez 2010, 18:26

Hallo liebes Forum,

in einem anderen Thread ging es um die Suche nach einer neuen Wohnung bzw. den Umzug in einen anderen Ort. Ich weiß leider nicht mehr, welcher es war. Es ging darum, dass diese Person eine Wohnung bekommen hat, die viel besser war als ihre vorherigen Erwartungen. Ich glaube, Loa war es, die schrieb, dass sich in der Wohnung ältere Wünsche und Vorstellungen manifestiert hätten. Es ging dabei z.B. um einen Flügel (Piano) und ein kuscheliges, großes Bett.

Nun bin ich durch diese Geschichte auf meine Frage gekommen, ob alte Glaubenssätze so etwas wie eine verzögernde Wirkung haben. Nehmen wir an, jemand hatte jahrelang die Überzeugung, keinen passenden Partner oder die Traumwohnung je zu bekommen. Diese Person erfährt eines Tages vom Loa und entscheidet sich, neue Gedanken zu denken, die mehr ihrem Vortex entsprechen. Haben die alten Gedanken plötzlich an Wirkkraft verloren? Wie lange dauert dieser Wechseln von alten zu neuen Gedanken bzw. wie lange dauert eine wirkkräftige Schwinungsveränderung? Ich kann mich an viele Momente erinnern, wo ich für eine gewisse Dauer eine positive Schwingung hatte, aber plötzlich durch einen Vorfall wieder in alte Muster abrutschte und wieder meine alten Gedanken dachte.

Gespannte Grüße
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Alte Glaubenssätze als retardierendes Moment?

Beitragvon whoopi2 » 28. Dez 2010, 19:26

Fang einfach an neue Gedanken zu denken. Tue es jeden Tag ein bißchen mehr, öfter, größer, bunter, schöner....Nimm den Druck raus. Allein Dein Wunsch ein neues Leben anzufangen ist schon mal ein großer erster Schritt. Wie lange es dauert? Das kannst nur Du selbst bestimmen und erleben. Es könnte ein Tag sein oder ein Jahr.

Die Übungen sind sehr hilfreich und inspirierend. Das hilfreichste aller Mittel ist m.E. jedoch die Wertschätzung. Ich nutze bspw. jede U-Bahnfahrt, um mir zu jedem Menschen, der in meinem Blickfeld auftaucht, irgendwas nettes zu denken....Oh, was für eine schöne Augenfarbe oder Hübsche Handtasche, die Frau hat Geschmack oder Der Herr riecht gut.....und so weiter und so fort. Es ist erstaunlich, was für eine Auswirkung so was simples hat. Das erlebt man aber erst dann, wenn man es tut. Und je öfter man so schöne Erfahrungen damit sammelt, umso öfter und lieber wiederholt man das :gvibes:
whoopi2
 

Re: Alte Glaubenssätze als retardierendes Moment?

Beitragvon lawofattraction » 29. Dez 2010, 08:57



Hallo Pamelina,

Dein Kraftpunkt ist im Jetzt, immer und immer nur Jetzt. Im Jetzt verfeinerst Du Deine Wünsche oder änderst sie ab, falls sie nicht mehr der Jetzt-Pamelina entsprechen. Natürlich kann sich ein "Vorher-Wunsch" auch erfüllen, falls er keine gedankliche Veränderung erfahren hat und ihm kein Widerstand entgegen gebracht wird.

Pamelina hat geschrieben:Diese Person erfährt eines Tages vom Loa und entscheidet sich, neue Gedanken zu denken, die mehr ihrem Vortex entsprechen.


Ich glaube, hier liegt ein gedanklicher Knoten. Es ist nicht so, dass im Vortex "Dinge liegen" und dass unsere Gedanken denen dann entsprechen sollen und wir sie auf diesem Wege bekommen. Vielmehr erschaffen wir durch unsere Gedanken, und das von uns Erschaffene "legen wir in den Vortex" und es "wartet" im Vortex darauf, dass wir Manifestation zulassen.

Pamelina hat geschrieben:Wie lange dauert dieser Wechseln von alten zu neuen Gedanken bzw. wie lange dauert eine wirkkräftige Schwinungsveränderung? Ich kann mich an viele Momente erinnern, wo ich für eine gewisse Dauer eine positive Schwingung hatte, aber plötzlich durch einen Vorfall wieder in alte Muster abrutschte und wieder meine alten Gedanken dachte.


Das ist so verschieden wie es Menschen gibt. Bewusste Realitätsgestaltung ist bewusstes Leben, auch aufmerksame Präsenz und Disziplin in Bezug auf die Gedanken die wir denken bzw. ein Beobachten unserer Emotionen, die uns sofort als Anzeiger bekannt geben, wenn wir Gedanken denken, die nicht förderlich sind. Schlampiges Denken bringt auch schlampige Ergebnisse.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker