Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Gotham Girl » 20. Jan 2010, 19:30

Hallihallo Ihr Lieben,

ich möchte mich noch einmal für Eure lieben Worte bedanken, innerhalb und außerhalb des Forums. Ich hätte echt nicht gedacht, daß Ihr Euch so darüber freut, aber damit macht Ihr mir die größte Freude! :loveshower: :loveshower: :loveshower:

Ich kann mich übrigens zweimal freuen: heute sind die CDs zum Workshop angekommen! (Das ging vielleicht schnell!) Das wird ein klasse Abraham-Wochenende! :hurrrra: :hurrrra: :hurrrra:

Liebe Grüße
vom Gotham Girl

P.S. Jetzt weiß ich auch, warum die kleine asiatische Frau neben mir gegangen ist! Ist ja auch kein Wunder, wenn Ihr Euch alle auf den Stuhl neben mich gequetscht habt! :kgrhl: :kgrhl: :kgrhl:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon lawofattraction » 20. Jan 2010, 19:36



Hallo GG,

meine absolute Lieblingsstelle in Deinem Bericht ist die Stelle von Esther´s Kopfkissen. Ich muss jeden Abend vor mich hinlachen, wenn ich mich in mein - ebenfalls perfektes geliebtes - Kissen kuschele und mich daran erinnere. :gvibes:

Danke nochmals für Deine wunderbare Berichterstattung - Du hast mir Stunden von Freude beschert.

Liebe Grüsse
Loa :kuss:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8742
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Gotham Girl » 20. Jan 2010, 19:44

Liebe Loa,

das war auch für mich eine Stelle, wo ich einfach nur Spaß hatte (und nicht nur ich!). Ich liebe es ohnehin, wenn Abraham kleine Geschichten von Esther und Jerry erzählen, und diese Kissen-Geschichte ist einfach lustig und so ein wunderbares Beispiel. :gvibes:

Das Witzige ist, daß ich noch vor dem Workshop gedacht habe: "Du könntest mal ein neues Kissen gebrauchen, das Alte ist nicht mehr so der Hit." Und jetzt laß' ich mich mal einfach zu "Esthers Kissen" führen! :kgrhl:

lawofattraction hat geschrieben:
Du hast mir Stunden von Freude beschert.


Ist nix gegen die Freude, die Ihr mir gemacht habt! :uns:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Isi » 20. Jan 2010, 21:15

Gotham Girl hat geschrieben: Und jetzt laß' ich mich mal einfach zu "Esthers Kissen" führen! :kgrhl:



vielleicht haben sie das ja im Rhein-Ruhr-Zentrum , liebe Gotham Girl Bild .
Isi
 
Beiträge: 343
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Gotham Girl » 20. Jan 2010, 21:22

Isi hat geschrieben:vielleicht haben sie das ja im Rhein-Ruhr-Zentrum , liebe Gotham Girl Bild .


Ja, liebe Isi, und vielleicht treff' ich da ja "zuuuuuuufällig" "jemanden".....! :kgrhl:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Lumina » 20. Jan 2010, 22:13

Sowas von WUNDERBAR, deine Schilderungen, Gotham Girl!!! :loveshower: :gvibes: :loveshower:

Bin ganz wuschelig im Kopf, von den ganzen "Klicks", die es eben bei mir gemacht hat.

Bis jetzt wollte ich immer unbedingt mal selbst auf einen Abe-Workshop, aber jetzt...

...habe ich es beschlossen! :genau:


LG,
Lumina

PS:: Mann, ich muss mir auch endlich ein neues Kissen zulegen. :kgrhl:
You are loved. All is well.
Benutzeravatar
Lumina
 
Beiträge: 141
Registriert: 11.2009
Wohnort: Mittelhessen
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Gotham Girl » 20. Jan 2010, 22:21

Lumina hat geschrieben:Bis jetzt wollte ich immer unbedingt mal selbst auf einen Abe-Workshop, aber jetzt...

...habe ich es beschlossen! :genau:


Sollten Abraham bald wieder nach England kommen (Wunschraketen sind schon abgeschickt! :stimmt:), dann fliegen wir alle zusammen hin! Allein die Vorstellung - ein ganzer Flieger nur mit Abraham-Fans! - find' ich total genial! Stell' ich mir super vor! Und Ihr könnt alle auf Eurem eigenen Stuhl sitzen! :kgrhl:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon LillyB » 20. Jan 2010, 22:32

Ich komme mit :uns: GothamGirl hast Du jemals eine Kreuzfahrt erwägt? Mich reizt das ja schon manches Mal. :loveshower:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Gotham Girl » 20. Jan 2010, 22:43

Klar, Lilly, so eine Kreuzfahrt ist ganz sicher riesig! Mein Inner Being im Vortex hat schon mehrere mitgemacht! :kgrhl:

Nein, im Ernst, wenn man schon das Gefühl hat, bei einem normalen Workshop klären sich Dinge, oder es macht irgendwo "klick", wo es vorher gehakt hat, oder man bekommt eine andere Perspektive - wie wird es dann erst nach so einer Kreuzfahrt sein, wo man ja, wenn ich das richtig verstehe, mehrere Workshops mitmacht, und ja eigentlich neben Abraham im Bett schläft?! :mrgreen: Ich würd's wahnsinnig gerne mal machen (habe mir auch schon ein paar Mal die Preise angesehen), und ich denke, irgendwann mach' ich das auch. Ich glaube, 2008 (oder 2007, weiß ich nicht mehr genau) haben sie eine Kreuzfahrt gemacht, die in Rom anfing. Das wäre natürlich total klasse, da fällt der Flug in die USA weg. Und Du, Lilly? Wärst Du für so eine "Cruise" zu haben?

Wer sich übrigens unter so einer Kreuzfahrt gar nichts vorstellen kann, kann sich auf der Abraham-Hicks Website (http://www.abraham-hicks.com) so ein kleines Filmchen ansehen. Wenn ich das sehe (und ich hab's mir bestimmt schon 20x angesehen!), könnte ich sofort die nächste Cruise buchen! :gvibes:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon LillyB » 20. Jan 2010, 23:23

Hallo GothamGirl,

ja, ich habe mich auch mehrmals erkundigt, auch bei Teilnehmern im ABE-Forum. Selbst für Raucher wie mich, kein Problem. Es muss fantastisch sein, sehr exclusiv und mit vielen Überraschungen. Und ich bin sicher, dass - wie Du Rom erwähnst, es :danke: in meinem Escrow bereit liegt. Its done. Dieser Wunsch ist abgeschickt und erfüllt von sowas, das ist Tatsache, an der ich nicht zweifle.

Dazu kommt, dass Abraham mich schon sowieso seit einiger Zeit in meinem Innern begleiten. Schwer zu verstehen, wer das Gefühl nicht kennt. Doch ich weiß es. :gvibes: Es ist so. Wenn mir das einer früher erzählt hätte, wäre meine Antwort "Klappsmühle" gewesen. Doch eines Tages fing ich an, sie zu fühlen. Und das Gefühl hat mich niemals mehr verlassen.

ALOHA und :danke: Ja und dann Rom, ein paar Tage früher anreisen und Rom genießen...

WOW, schwärm, :bussi:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Naike » 22. Jan 2010, 13:10

Auch von mir einen herzlichsten Dank für dieses großartige Geschenk!Bild
Werde es mir gleich ausdrucken und noch einmal ganz in Ruhe genießen.

Liebe Grüßkes, Naike Bild
Naike
 

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Gotham Girl » 22. Jan 2010, 15:39

Hallo Lilly,

wenn Du das Gefühl hast, daß Abraham Dich in Deinem Innern begleiten, bekommst Du denn dann auch Antworten von ihnen? Es mag wie eine dumme Frage klingen (ist aber durchaus ernst gemeint), aber brauchst Du denn überhaupt noch einen Workshop oder eine Cruise? Ich meine, Du kannst Abraham doch jederzeit alles fragen, oder habe ich Dich da jetzt mißverstanden? Oder zieht Dich die Gemeinschaft mit den anderen "Abers" dort hin? Magst Du Dich dort austauschen, oder warum möchtest Du das machen? Und seit wann fühlst Du Abraham in Deinem Innern? Kannst Du beschreiben, wie sich das anfühlt? Ist ja spannend! :cool2:

Ja, Rom ist immer eine Reise wert! Eine tolle Stadt! Wenn Du was für alte Bauten oder alte Kirchen übrig hast, ist es absolut genial dort. Mir persönlich hat das Colosseum ausgesprochen gut gefallen, sowas Uraltes! Einfach klasse! :stimmt:


Hallo Naike,
freut mich, daß es Dir gefällt. Und wünsche Dir viel Spaß beim Genießen! :huhu:

Liebe Grüße an alle,
Gotham Girl
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon LillyB » 22. Jan 2010, 16:38

Hi Gotham Girl,

das Gefühl kam auf und wurde zur Gewißheit. Dazu äußerliche Zeichen und Synchronizitäten. Beispielsweise stehe ich vor einem Laden (der mich ansonsten nicht interessiert, bin keine Teetrinkerin) und sehe ein Schild, da steht: Wir ziehen in Kürze um! Siehe auch "abraham-dingsbums" (Website) :kgrhl: Oft was komisches oder gleichlautende Zahlen, dann weiß ich immer. Ich bin mit denen unterwegs. Ich hatte angefangen, sie morgens und meist auch abends zu begrüßen. Antworten kommen auch, doch kann ich Dir nun nicht sagen, ob es Intuition oder speziell Abraham sind. Nur einmal war es so verrückt, dass ich diese "Gedankenblöcke" bekam und zwar über ca. über 2 Stunden am Stück(steht im "The Vortex-Thread"). Ich konnte mir vorher nicht vorstellen, was das ist. Jetzt weiß ich es. Es ist ein riesen Bombardorium von klaren Worten in einer Geschwindigkeit, die ich niemals vorher erlebt hatte. In einer Schlüssigkeit, die nur tiefe Wahrheit spricht. Es war nicht abstellbar, sondern wollte durch. Und ich denke fast, man hört dann mit einer Art "Innerem Ohr". Nur das alles zu behalten funktioniert bei mir nicht. Im Moment, wo es passiert, ist das so klar wie Klärchen, doch mir alles merken - unmöglich! Bin ja auch kein Medium. Gezieltes Fragen habe ich noch nie probiert.

Danke, jetzt hast Du mich dran erinnert, hätte es fast vergessen :five:

Ich denke, dass sie jeden begleiten, dessen Ebene sie berühren bzw. umgekehrt. Und das dies nichts Besonderes ist. Eine Sache der Aufmerksamkeit. Ich wurde aufmerksam darauf. Dachte beim ersten Mal: HÄ? Was das denn? Zweites Mal? HÄ? Dann hab ich das einfach so genommen. Und es ist etwas völlig anderes als die Channels von Esther - wo sie ja durch sie HIER anwesend sind durch einen anfassbaren Menschen kommunizieren :loveshower: I love it!

In Rom war ich noch nie! Das steht noch auf meiner Eskrow-Liste. Auf alle Fälle fühle ich mich jetzt schon wieder unglaublich inspiriert. Auch Deinen Texte haben dazu beigetragen, die ich mir gestern nochmals genüsslich zu Gemüte geführt habe.

Allen ein tolles Wochenende und ALOHA :ros:
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Lumina » 24. Jan 2010, 18:36

Hallo zusammen, :lieb:

@Lilly:
Wow, das wusste ich ja gar nicht! Das finde ich total faszinierend!*Will ich auch* :mrgreen:
Hast du öfters meditiert, bevor das passiert ist? Abraham meint ja, dass man mit Verstorbenen kommunizieren kann, wenn man sie "fühlen kann" und mit Abe wäre das dann dasselbe, oder?

@Gotham Girl:
Wenn du inzwischen die CD von dem Workshop hast, weißt du denn jetzt genaueres über die ausgestorbenen Tiere, die sich angeblich vor uns verstecken? Dieser Gedanke lässt mich nämlich nicht mehr los :lol: und ich frage mich die ganze Zeit, wo sich die riesigen Dinos versteckt halten. :kgrhl: Oder meinten die das vielleicht nur so, dass nur die nichtphysische Energie der Tiere noch da ist?!


So eine Kreufahrt mit Abraham im Gepäck wäre echt der Hammer, ich bin auf jeden Fall dabei. :loveshower:


LG,
Lumina
You are loved. All is well.
Benutzeravatar
Lumina
 
Beiträge: 141
Registriert: 11.2009
Wohnort: Mittelhessen
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon LillyB » 24. Jan 2010, 22:50

Hallo Lumina,

die Dinos sind bestimmt Elefanten geworden :kuss: Und ja, ich bin von Grund auf in Meditation eingeweiht.

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Gotham Girl » 26. Jan 2010, 22:26

@ Lilly:

LillyB hat geschrieben:Ich denke, dass sie jeden begleiten, dessen Ebene sie berühren bzw. umgekehrt.


Mit diesem Satz hast Du vollkommen recht. Ich habe es bisher nicht so erlebt wie Du, aber irgendetwas ist halt immer da. Und je mehr ich lese, höre, gucke, je mehr ich mich mit Abraham beschäftige, umso mehr empfinde ich das. Wie gesagt, ich empfange keine Gedanken, so wie Du, aber es ist halt so ein Gefühl, als ob Abraham mal ein Auge auf die werfen, die sich mit ihnen beschäftigen. Vielleicht empfindet es auch jeder anders, weil bei jedem auch eine andere Intention dahinter steht. So wie Abraham durch Esther ihre Weisheiten vermitteln wollten, auch mittels der Bücher, die sie diktiert haben, so bekommst Du diese Gedankenblöcke aus einem anderen Grund. Und den wirst nur Du selbst herausfinden können. (Aber ich finde das riesig spannend, was Du erzählst! :gvibes:)

Rom kann ich nur empfehlen. Vielleicht nicht gerade zu kirchlichen Feiertagen, da wirst Du über den Haufen gerannt :lol:, aber ansonsten eine wunderschöne Stadt. Viele alte Gebäude (nicht nur Kirchen), die viel zu erzählen haben...

Was heißt das, daß Du in Meditation "eingeweiht" bist? Das habe ich nicht so richtig verstanden, bzw. kann mir darunter nichts vorstellen.


@ Lumina:

Bin leider am Wochenende nicht zum Hören gekommen, obwohl ich mich so darauf gefreut hatte. Aber meine Freundin kam, brachte noch was Leckeres zu essen mit, und irgendwie war plötzlich Sonntag abend! :lol: Sobald ich aber die Zeit und die Ruhe finde (ist arbeitstechnisch im Moment schwierig), werde ich mir die CDs endlich anhören. Da gibt's noch so einiges, was ich unbedingt noch einmal hören muß. Ja, das mit den ausgestorbenen Tieren fand ich auch so interessant, das muß ich mir dringend nochmal anhören. Aber ich glaube, von Dinos war nicht die Rede.....! :P Da es in dem Zusammenhang gesagt wurde, in dem es darum ging, daß es keinen Klimawandel gibt, habe ich es - zumindest bisher - so verstanden, daß es auch keine ausgestorbenen Tierarten gibt, von denen in den Medien so gerne berichtet wird. Du weißt schon, wenn wieder irgendwer betroffen in die Kamera guckt. Kann mich nicht erinnern, daß wegen der armen Dinos schon mal einer betroffen geguckt hat! :mrgreen:
It's all an inside job! --Abraham
Benutzeravatar
Gotham Girl
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.2009
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon LillyB » 26. Jan 2010, 22:52

Hallo GothamGirl,

Rom steht bei mir auf dem romantischen Programm. Ich liebe alte Häuser und Gebäude und weiß 100% dass ich dort sein werde. Auch wie. (My little secret ;).

Eingeweiht in dem Sinne, da ich einen sehr guten Lehrer hatte, der mir vor vielen Jahren die komplette Technik vermittelte. So dass ich heute allein z.B. über Atem meditiere. Egal wo ich bin oder was ich mache. Da wird praktisch die Zeit ausgeschaltet. Als ich die Empfehlung von Abraham probierte (wird ja in vielen Büchern publiziert), wußte ich, dass ich schon ganz lange angeschlossen bin. Es kommt sofort eine Reaktion aus dem Inneren. Bewegung die ich nicht steuere. Ich kann also heute (mache ich oft morgens) binnen Sekunden mich in einen meditativen Zustand versetzen.

Ich freue mich total auf weitere Berichte von Dir, nachdem Du Muße gefunden hast, Dir die CDs Deiner wundervollen Reise anzuhören.

Diesen Satz haben Abraham, ich denke auch in "The Vortex" und überhaupt oft erwähnt. Sie sind mit allen, die öfter in ihrer Quelle sind bzw. alle die verstehen, was sie aussenden. Ich denke, jeder der das Feeling im Vortex zu sein kennt, kennt Abraham.

Bevor ich heute z.B. die Paddel los gelassen hatte und ein Feeling von Stuck, sprich Hängen bleiben hatte, da sagte was in mir: Halt, dieses Gefühl hast Du dann, wenn Du eine neue Ebene betrittst. Das Alte gilt nicht mehr und das Neue ist unterwegs.

ALOHA :flherz:
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon auja » 27. Jan 2010, 09:58

Hi LillyB,

toll wie Du durch Dein Loslassen den ganzen Tag zu einem wunderbaren Tag gemacht hast und Dir alles nur so zugeflogen ist. Dein letzter Satz interessiert mich, da ich gerade auch an einer Sache die Paddel loslassen müsste. Dies gelingt mir zwar zeitweise hervorragend, aber ich werde immer wieder von Zweifeln, negativen Gedanken eingeholt. Es ist ein steter Wechsel zwischen downstream und upstream.
Wie meinst Du das mit "dass Du eine neue Ebene betrittst", wenn du das Gefühl des Hängens hast?

LillyB hat geschrieben:Bevor ich heute z.B. die Paddel los gelassen hatte und ein Feeling von Stuck, sprich Hängen bleiben hatte, da sagte was in mir: Halt, dieses Gefühl hast Du dann, wenn Du eine neue Ebene betrittst. Das Alte gilt nicht mehr und das Neue ist unterwegs.


Alles Liebe auja
talk less feel more
Benutzeravatar
auja
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon LillyB » 27. Jan 2010, 11:23

Hallo liebe auja,

ich weiß was Du meinst. Meine Feststellung ist nun diese, dass ich aus dem Innen heraus immer weiter geführt werde und dabei wachse. Oder es ist wie eine Tür, die sich immer etwas breiter öffnet. Ich gehe nie mehr ganz zurück, sondern von wie soll ich sagen: Wachstumspunkt zu größerem Wachstum. Die Tür (zum Inner Being, Quelle) geht nie wieder zu, nur manchmal finde ich sie nicht.

Als Beispiel eine bildliche Vorstellung.

Stell Dir vor Du bist im Wald. Du siehst Deinen Weg vor Dir und läufst gut gelaunt und freudig, spazierst so dahin oder hüpfst und hast einfach Freude. Auf einmal befindest Du Dich in einer Art Verdichtung. Alles ist dunkler und drum herum nur Bäume und Sträucher. Du kuckst und kuckst und siehst kein Licht und keinen Weg. Ich kann also noch so intensiv im Draußen schauen (als Beispiel für alles Äußere), ich finde den Weg nicht. Wenn Du dann einfach darauf kommst, Dich mal still hinzusetzen und zu lauschen...macht sich auf einmal eine Lichtung um Dich breit und Du siehst wieder klar den Weg und gehst freudig und vor allem leicht weiter.

Alles was mit Anstrengung verbunden ist, funktioniert meiner Erfahrung nach nicht.

ALOHA und wunderschönen Tag :loveshower:
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon auja » 27. Jan 2010, 11:48

Liebe LillyB,

vielen Dank für Dein anschauliches Beispiel, was mir wirklich sehr hilft. :danke: Ich werde es auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Vor allem kann das Paddel loslassen wirklich so dermaßen erleichternd sein. Vorhin habe ich es mal wieder gemacht und es ist prompt Bewegung in die Sache gekommen. :genau:

Alles Liebe und einen wundervollen Tag.

auja
talk less feel more
Benutzeravatar
auja
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Josef » 3. Mär 2010, 20:54

Liebes Gotham Girl, :lieb:

habe deinen Bericht heute gelesen und ich finde ihn spitzenklasse. Du hast dir sehr viel Mühe gegeben und sehr ausführlich darüber berichtet. Vielen lieben Dank!
:danke:

Ich kann mir gut vorstellen, dass du von dem Live-Erlebnis mit Abraham/Esther und überhaupt mit dem gesamten Publikum angetan gewesen bist.

Beschäftige mich selbst auch schon längere Zeit mit den Büchern von Abraham und zurzeit bin ich an Hand des Buches „Ein neuer Anfang“ dabei, Gedankenleere zu üben, damit mein Kommunikationskanal zu meinem Inneren Selbst geöffnet wird.

Gerne werde ich auch im nächsten Jahr einmal an so einer Veranstaltung teilnehmen, oder an der Kreuzfahrt?, wer weiß, du hast es so begeisternd beschrieben, dass ich jetzt richtig motiviert bin, diese Erfahrung auch zu machen.

Nochmals vielen herzlichen Dank :loveshower:
Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.2009
Wohnort: im sonnigen Süden
Geschlecht: männlich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon lawofattraction » 3. Mär 2010, 23:56



Liebe GG,

inzwischen habe ich auch den Workshop angehört und muss sagen, Deine Notizen sind einfach phantastisch zutreffend. Chapeau! Eigentlich - aber nur eigentlich - hätte ich mir das Anhören sparen können. :mrgreen:

Irgendwann werden wir bei einem Live-Event nebeneinander sitzen - am liebsten ja auf einer Cruise. :gvibes:

Liebe Grüsse
Loa :lieb:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8742
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Summer » 4. Mär 2010, 00:18

Hallo Gotham Girl,

vielen, vielen lieben Dank für deinen wundervollen Bericht! :ros: Ich habs in einem Rutsch gelesen, das klingt alles super!

Und wenn sie nach London kommen, werde ich auch dabei sein :genau:
Liebe Grüße von
Summer
Benutzeravatar
Summer
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham-Workshop Sydney (Achtung: Überlänge!)

Beitragvon Hamfor » 17. Feb 2016, 16:40

~


Es ist so cool! Dachte zunächst... wow, so viel Stuff, muss das jetzt sein? Ja. Musste!

Gibt ja Leute, die auch noch nicht so lange hier im Forum rumturnen und diesen Faden eventuell verpassen. Deshalb schieb' ich ihn mal nach oben. Wer mag...


Als nächstes wurde eine junge Frau auf die Bühne gebeten. Sie fragte nach den Lehren Buddhas, und was sie mit den Lehren Abrahams gemeinsam hätten. Abraham antworteten ihr, daß beide Lehren im Kern gleich seien. Dann fragte sie noch, ob - so wie Buddha es wohl sagt - die Erleuchtung für uns noch in diesem Leben zu erreichen ist.



Mein Puls springt vor Yesyesyes. Ich habe mich die letzten Jahre durch so manche Lehren gegraben. Ich habe vieles runterbrechen können auf eine gefühlte Botschaft. Kam auch dadurch, dass ich vieles an 'Plunder' drumherum irgendwann einfach als Hilfsmittel des Lehrenden gesehen hatte. Irgendwie braucht's ja den Finger, um zu deuten. Aber dann den Finger ewig studieren?

Aber seit vor etwa zwei Jahren war ich parallel zu Abe noch mit einer anderen Ansicht beschäftigt. Und hier rieben sich beide in mir drinnen, wie es zuvor nicht der Fall war und im Laufe der letzten Monate, ich wollte unbedingt etwas in mir zum Crashen bringen, vielleicht Interpretationen, vielleicht auch, etwas auf einen Nenner bringen, nicht hindeuteln, sondern einfach wieder nur das Substanzielle in diesen Dingen spüren. Heute weiß ich, dass ich zuweilen mental so derartig herumspringe, weil ich in allem eben das sehen will. Und es ist möglich!

Und jetzt lese ich das, als wäre es wieder so ein worthaftes verzögertes Nicken zu dem, was sich seit einiger Zeit in mir bestätigt. Dass selbst diese sich zuweilen etwas konträr anfühlenden Lehren - warum neue Worte finden wollen - im Kern die gleichen sind. Mir ging's nicht darum, da jetzt Lehren miteinander zu vereinbaren, nein. Sondern dass alles im Kern auf dasselbe verweist. Wo andere sich einen roten Ball wünschen und sie im Spiel mit diesem eine tiefe Freude empfinden, wünschte ich mir eigentlich immer dieses Sehen, das mir eben diese Freude schenkt.

Das jetzt wieder zu lesen. Es hat mich so stark nochmals bestärkt in meinem Vertrauen. Und es macht mich milde und entspannt enorm.


Dann sprachen sie über Jesus und die Art, wie er Menschen heilte. Er sah die Menschen an und sah nicht anderes als ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Er weigerte sich einfach, sie krank vor sich zu sehen, und offensichtlich war er in der Lage, seinem Gegenüber dieses Bild zu vermitteln.


Ein Segen.



Sie sagten, daß WAS-IST, unser derzeitiges Problem, unsere Realität, das was wir Gegenwart nennen, schon "old news" sind, also alte Nachrichten. In dem Moment, wo wir die Realität erleben, ist sie schon vorbei.


Welche Entspannung!



Gibt noch mehr nennenswerte Zeilen, aber ich schließe mal und vielen Dank an Gotham Girl.


~
w i n - w i n
Hamfor
 
Beiträge: 365
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker