Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Die Lehren Abrahams gechannelt von Esther Hicks

Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon lawofattraction » 23. Mai 2011, 06:23




Am Ende der Interaktion mit der Teilnehmerin sagen Abraham zu Jerry, der die Technik während der Workshops betreut und Aufzeichnungen macht wie "das erste Mal, das Abraham das sagen" "besonders wichtig", etc:

Can you make a note for us: Best ever, most productive ever relationship conversation.

Und genau den Eindruck hatte ich beim Hören des Workshops. Ganz einfach phanatastisch. Enjoy! :loveshower:










*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 23. Mai 2011, 08:48

Guten Morgen, liebe Loa,

und herzlichen Dank, dieses Teaching ist einfach wundervoll, ein reines Juwel. Wenn die innere Einsicht da ist, wie wahr das Gesagte ist, kann ich jedem Menschen, der mir begegnet, nur noch grösste Wertschätzung entgegen bringen, denn jeder - ohne Ausnahme - zeigt mir etwas sehr kostbares über mich: nämlich wie ich mich im Moment fühle und dementsprechend behandle.

Ich höre es nochmals - bin so begeistert :bussi: :danke: :ros:

Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 23. Mai 2011, 09:44

Also das Wichtigste, das ich noch stärker als bisher beachten will, in Begegnung mit Menschen, ist das: Ich fasse mit eigenen Worten zusammen:

Wenn jemand Euch missbraucht, schlecht behandelt, dann ist die einzige Möglichkeit da raus zu kommen innerlich zu denken und zu spüren: danke, dass Du mir gezeigt hast, wie ich mich behandle, danke, dass Du mir gezeigt hast, wie ich mich fühle, wie ich zu mir stehe innerlich, und in dem Moment, in dem ich das verstehe und aufhöre ihnen ihr Verhalten zurückzuspiegeln, sondern mich NEU und anders verhalte, in dem Moment erschaffe ich einen NEUEN Gedankengang und der alte ist dann de-konstruiert.
Dann geschieht dieser „Shift“, also das Umschalten auf die andere Ebene geschieht. Weil ich dann wechsele zu der Perspektive von der, die ich wirklich bin. Source-Energy in a physical form.

Und wenn ich das andere beibehalte, (die alte Reaktion, gekränkt zu sein, mich verletzt zu fühlen, über das schlecht behandelt werden) dann wird jeder mich so behandeln wie ich mich fühle, wie ich innerlich eingestellt bin zu mir, bzw. wie die Beziehung ist von mir zu MIR. Und dann folgt Verletzung und Kränkung auf Verletzung und Kränkung, endlos. Und leider ist das auch so bei vielen Menschen, da sie die Schwingung nicht bereinigen.

Also mit anderen Worten, wenn die Menschen mich freundlich behandeln, bin ich im Vortex, wenn sie mich schlecht behandeln, dann bin ich nicht im Vortex. Es ist so einfach: „No one can bug your current“. „Everyone reflects back to you, how you feel“.

Oh, Ihr Lieben, das ist ein wunderbares Gefühl endgültig zu erkennen, dass niemand - absolut niemand - egal wie intelligent, stark, mächtig, mir meine Schwingung vermasseln kann.

Also ich dachte ja immer mal wieder : jetzt habe ich es verstanden. Doch das Verständnis geht hier bei mir ganz besonders tief, und ich erkenne, dass ich eben manchmal doch noch versucht habe zu reparieren, was immer mehr des Reparatur bedürftigen angezogen hat. :teuflischgut: OLD NEWS.


Herzlichen Dank nochmals, liebe Loa, ich weiss das Gesagte ganz genau, trotzdem ist es immer wieder fantastisch eine frische Version zu hören. Ich liebe alle Versionen. Und jede nachfolgende Version ist immer besser als die vorherige.

:danke: Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon ZaWo » 23. Mai 2011, 10:45

...und das Transcript findet ihr hier:

http://www.abeforum.com/showthread.php? ... post338096

:huhu:
ZaWo
 

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 23. Mai 2011, 10:48

Danke Dir herzlich, liebe Zawo, toll, das lese ich gerne noch. :bussi:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 23. Mai 2011, 12:45

In den von Loa eingestellten Videos beginnt das gesprochene Teaching erst im transkribierten 2. Teil des Textes vom Abe-Forum.

Ist sehr schön zu lesen. Welche wunderschöne Co-Creation hier :uns: fantastisch das zu begreifen.
:danke:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Birdie » 23. Mai 2011, 13:18

Hi,
es ist schön das zu verstehen - endlich!
Es gibt aber Situationen, die ich mit Menschen habe, da ist es ei eher rein kopfmäßiges Verstehen - da sehe ich: die/der tut etwas, das löst in mir ein unangenehmes Gefühl aus (ein konditionierter Gedanke, schon völlig unbewusst geht voraus der besagt; du hast einen fehler gemacht und nun reagiert dieser Mensch auf dein vermeintliches Versagen, fehlerhaftes Verhalten, unangemassenes Verhalten usw) ich krieg ein vages Schuldgefühl(uralter Schnee)- sage mir dann: das ist meine Interpretation - ich weiß erstens überhaupt nicht ob der Mensch dort "meinen Fehler" korrigiert oder ob er aus ganz anderen Gründen tut was er tut -
und selbst wenn er meinen "Fehler" korrigiert - wenn ich mir den Schuh anziehe wird er passen!
Das will ich natürlich nicht - und hier hakt es - ich halte mich in einer Zwischenzone auf: weil ich es noch nicht so leicht hinkriege muss ich es mir immer wieder sagen: sei kein match mit dem was du meinst zu erkennen (Fehler) denke doch einfach;: wie schön, er /sie macht dies oder jenes...ich mache stattdessen etwas anderes und wir fühlen uns alle gut mit dem was wir machen.

mach ich da was falsch?

Su
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 462
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 23. Mai 2011, 15:02

Hi LadyBird,

also ich finde, sich auf die Fehler oder auch vermeintlichen Fehler der anderen zu konzentrieren, zu fokussieren, ist Out-of-the-Vortex. Und Du brauchst Dir sicher nicht Schuldgefühle zu machen. Und doch verstehe ich, dass diese Schuldgefühle einfach so aus dem leeren Raum plötzlich da zu sein scheinen; weil wir alle konditioniert sind die Fehler-Zuschreibungen der anderen ernst zu nehmen und ihre Gedanken über uns in unsere Gedanken hereinzulassen.

Und: Natürlich macht der andere die Fehlerzuschreibung nur, wenn Du die entsprechende Schwingung anbietest, die da etwa lauten könnte: ich bin bereit, Deine Autorität über meine innere Autorität meines Inner Being oben drüber zu stellen, komm und gib mir die Kritik, die ich fürchte und dadurch in den Raum rufe.

Das ist so ganz spontan mein Eindruck. Korrigieren kannst Du nur innen, indem Du wieder und wieder die In-the-Vortex-Schwingung einübst, die ausschwingt: ich bin recht so wie ich bin und fühle mich wohl mit mir. Ich bin in Ordnung. Alles ist gut (mit mir und mit der Welt).
Allerdings, damit das wirklich so ist, dieses Gefühl: ich bin in Ordnung, braucht es das authentische innere Fühlen. Ich bin in Ordnung, d.h. das was Du glaubst, das gut und richtig für Dich ist muss in Übereinstimmung sein mit den Signalen Deines Inner Being mit den Signalen Deiner Quelle, also dieses Gefühl: ich BIN Liebe in dieser Form meines Menschseins.
Wenn ich innerlich nicht ganz eins mit mir bin, fühle ich mich in der Zwischenzeit sehr verletzlich und das Bedürfnis die GAP zu schliessen, möglichst gleich, ist so gross, dass ich zu Interaktion gar nicht fähig bin, d.h. ich richte mich zuerst wieder innerlich aus mit MIR und dann ist wieder gut.

Vielleicht kannst Du etwas damit anfangen.

Lieben Gruss

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon sonnenschein » 23. Mai 2011, 15:58

Halli Hallo,

also ich hab da jetzt aber mal eine Frage, was ich bei dem ganzen hier nicht verstehe ist, dass alle Menschen mich wunderbar, liebevoll und herzlich behandeln, nur der eine, mit dem ich eine Beziehung fuehre, der den ich von ganzem Herzen liebe, der behandelt mich nicht so wie ich es mir wuensche...also steht das doch jetzt irgendwie im Wiederspruch. Wie kann es denn sein, dass alle Menschen mich so behandeln, wie ich es mir wuensche, wo es mir bei diesen jedoch nicht so wichtig ist und bei dem einen, wo ich wert drauf lege, ich genau das Gegenteil bekomme. Was bedeutet das denn jetzt in mir drinnen? Abraham sagen doch, dass ich mich dann nicht liebe, oder so behandele wie ich es mir erwuensche, aber da ich es doch von 99% der Menschen so bekomme, wie ich es mir erwarte nur von dem Einen eben nicht? :hä:

Wuerde mich echt um Antworten freuen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Eure Sonnenschein
Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 23. Mai 2011, 19:39

Liebe Sonnenschein,

ich habe das Gefühl, dass unsere Kollegen und Freunde uns nicht ganz so tief berühren können wie der Liebespartner, mit dem wir alle Körper teilen, den physischen, mentalen, emotionalen, spirituellen. Gerade den physischen Körper zu teilen, öffnet ganz viele feinstoffliche Ebenen und es wird alles enthüllt und offenbart, nichts kann „versteckt“ bleiben. Die Schwingungen, die noch nicht (ganz) bereinigt sind, werden auf jeden Fall aktiviert – und es ist ja gerade das Geschenk einer Liebesbegegnung, dann das anzuschauen, was enthüllt wird.

Und das dann so anzuschauen, wie Abraham oben sagen: „Ich danke Dir, dass ...“, das braucht schon enorme innere Reife und Grösse, die ich Dir unbedingt zutraue :hug: . Ich finde jede Verletzung, Kränkung, Zurücksetzung, kurz jedes Gefühl "schlecht behandelt zu werden" ist ein kostbarer Hinweis darauf, an welcher Stelle noch mehr Selbstliebe nötig ist zum Heilsein, zum sich Heilfühlen.

Egal wie sehr ich eine Freundin oder einen Freund auch liebe, trotzdem kann dieser Mensch mich nicht so tief öffnen auf der Herzebene, wie der Liebespartner, mit dem ich das Leben auf vielen Ebenen teilen will.

Es ist viel Fantastisches an Co-Creation möglich durch diese absolute Offenheit, aber sie trägt auch das Potential, viel unbereinigte Schwingungen aus alten Liebensbeziehungen oder Elternbeziehungen ans Licht zu bringen, von denen ich dachte, die sind längst bereinigt. Und die z.B. in Freundschaften ja nicht angeklickt werden. Egal wie nahe die Freundschaften sind.

Ich würde an Deiner Stelle das Geschenk, auch wenn Du es zweifelhaft findest, annehmen. Das heisst genau hinschauen. Im Jetzt hinschauen und in den Vortex gehen und die Vortex-Version Deiner selbst und von ihm ausschwingen und ausleben. Einfach NUR Lobpreisen, was gut ist, wertschätzen und lobpreisen. Hört sich am Anfang an wie "künstlich" oder "unecht", aber dann, wenn eingeübt, fühlt es sich wundervoll an. Wir steigern uns so leicht und mühelos in ungutes, nörgeliges rein, das finden wir gar nicht seltsam. Wieso sich nicht in liebevolles reinsteigern. Wichtig ist VORHER die Bewusstheit, um was es eigentlich geht, damit kein rosa Smiley über Müll drauf geklebt wird. Was drunter ist kommt sowieso immer wieder hervor.

Es sei denn, es gibt grundsätzliche Un-Kompatibilität, z.B. der eine möchte monogam leben, der andere polygam, ist ja immer wieder ein Thema.
Doch im besten Fall sollten so grundsätzliche Dinge besser vor Eingehen der Beziehung klargestellt sein – und ich hoffe, das habt ihr getan.

Herzlichen Gruss
Schön, dass Du hier vorbei schaust ...

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Birdie » 23. Mai 2011, 19:54

Liebe Kia,
danke für deine Beschreibung.
ich bin durchaus nicht immer eins schwingungsmäßig mit meinem IB - und dann können andere da leicht mal reingrätschen.
Ich merke das aber jetzt immer sehr schnell und ich korrigiere das.
Allein, dass ich merke, ich setze bei gewissen Situationen eine alte Konditionierung in die Welt, aus purer Gewohnheit, weil ich mich früher als unwert einschätzen gelernt hatte und mir meinen Wert erst verdienen zu müssen glaubte durch "Wohlverhalten" - ja, dass ich das merke und fühle, das brauche ich nicht mehr - da ist schon viel passiert. Und es gibt mir eine große Erleichterung zu wissen das brauche ich nicht!
Ich muss nichts geben was ich nicht geben will - und was dann ja auch nicht von Herzen kommt.

Vllt ist es auch noch das Neue daran, die Übung fehlt mir noch.

ich habe das Gefühl einer Zwiesprache mit meinem IB, was mir sehr viel Geduld signalisiert mit mir wie ich hier und jetzt eben agiere und dass ich da noch längst nicht so on top bin wie andere vllt.
Musst du auch nicht scheint es zu sagen - musst du nicht, mach es in deinem Tempo.
Liebe Grüße
Su
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 462
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 23. Mai 2011, 20:09

Su, mein Herz schlägt für Deine liebevolle Geduld mit Dir und Deinem Weg in Deinem Rhythmus.

Ich finde das immer sehr attraktiv, wenn dieses Gehen des eigenen Weges im Mittelpunkt ist - jeder von uns ist unvergleichlich.

Schönen Abend wünsche ich uns allen.

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon sonnenschein » 23. Mai 2011, 23:45

Liebe Kia,

herzlichen Dank fuer deine Antwort.

Ja, ich denke Du hast Recht, der Liebespartner erreicht einen doch viel viel tiefer, gefuehlsmaessig als all die anderen Beziehungen. Wenn er mir auf eine Nachricht die ich ihm schicke nicht antwortet, werde ich nervoes und nehme es persoenlich und werde aergerlich, reagiere verletzt und disrespected, wobei wenn Freunde nicht sofort antworten es fuer mich total ok ist. Und ich weiss einfach nicht, warum es so schwer fuer mich ist, ihn so zu akzeptieren wie er halt nun mal ist.....vielleicht respektiere ich mich ja nicht so wie ich bin??? Da muss ich wohl mal naeher hingucken.

Gestern nachdem ich im Forum geschrieben hatte, bin ich in den Vortex gegangen, ja da gehe ich so oft ich kann hinein, und dann habe ich ihn wieder mit den Augen der Quelle gesehen, und da ist alles in Ordnung, da muss ich dann ueber mich selbst lachen, warum ich es mir immer so kompliziert mache und da kann ich ihn sogar sehen, wie er ueber mich lachen kann auf eine liebevolle und verstaendnisvolle Art...na, ja sie hat mal wieder ihre 5 Minuten oder so in etwa. Im Vortex is zwischen uns Alles Bestens :clown: Besser im Vortex als gar nicht, hihi.

Danke, dass Du dich freust, dass ich mal wieder im Forum vorbeischaue. Ehrlich gesagt, schaue ich taeglich im Forum vorbei und lese ganz ganz viel von all Euren tollen Beitraegen. Ich bin in letzter Zeit durch so viele Erfahrungen gegangen, was die bewusste Realitaetsgestaltung betrifft, dass ich mir oefters Sachen manifestiert habe, die ich wirklich nicht moechte, auf die ich vorher nie einen bewussten Focus gelegt hatte und nun da ich ja mein Leben bewusst gestalte, ich natuerlich auch weiss, wie machtvoll dieses Gesetz, was wir hier praktizieren, ist, ich zukuenftig bewusst nur auf die Dinge schaue, die ich manifestieren moechte. Ich habe daraus gelernt, wir haben wirklich die Macht uns Alles zu manifestieren...also ich habe es durch meine Erfahrungen, bewusst erkennen duerfen. Damit meine ich, das Gesetz fuer mich bewusst zu verstehen.

Das mit dem LOA ist schon eine ganz tolle Sache, ein riesiges Geschenk.

Ich wuensche Euch allen eine gute Nacht und schoene Traeume

Sonnenschein
Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon LICHT » 24. Mai 2011, 06:44

hallo,

ich wollte einfach mal <hallo> sagen, weil mir dieser thread so gut gefällt, liebe Kia du schreibst so wunderschön.

ganz liebe grüße

Licht
Sorget Euch nicht
Benutzeravatar
LICHT
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Kia » 24. Mai 2011, 08:06

Guten Morgen, Ihr Lieben

meine Zuhörübung heute morgen war ein Ausschnitt aus der The Vortex-CD (das ist die CD, die nur in der Englischen Ausgabe des Buches beigefügt ist als Geschenk) - das ist nochmals Grundlagen-Forschung wie das Gesetz der Anziehung in Beziehungen funktioniert. Ich finde, es ist auch schon in diesem Text alles drin, was wir wissen sollten - wenn wir diese wenigen richtigen Prämissen beherzigen (richtig, weil sie der Funktionsweise der spirituellen Gesetze entsprechen, die dem Universum zugrunde liegen) - geht es uns in allen unseren Beziehungen gut: denn wir sind ein Schwingungsmatch zu unseren Wünschen.

Schönen Tag wünsche ich uns

und viel Spass beim Hören:




Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon Peak » 24. Mai 2011, 11:16

Howya everyone... :pfeif:

Ich finde es wirklich überaus wundervoll, dass gerade in den letzten Tagen so viele Gedanken von Euch sprudeln, die mich ganz genauso beschäftigen. Ich möchte einfach ganz ganz doll danken, dass Ihr die Gedanken teilt, die Fragen (Flower-Petra, Saskaya) stellt, die auch ich habe, die Antworten (Kia, Loa usw. usf.) gebt, die ich gerade brauche ... und auch solche gewaltigen AHA-Effekte liefern wie in diesem Thread ... besonders von Dir – Kia – DANKE!
Genial. DAS hab ich genau JETZT - die letzten Tage - gebraucht.

Wünsche uns allen einen sonnigen, wundervollen, lustigen Tag :hug:
Liebe Grüße
Pe :loveshower:
Peak
 

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon lawofattraction » 30. Mai 2011, 10:36




Die Übersetzung des ersten Teils mit dem ersten Video findet Ihr hier.

Have fun! :heartsmiel:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon fun » 30. Mai 2011, 11:27

:danke: loa , du bist ein schatz :kuss:
weisst du eigentlich wie gut es tut deine übersetzungen hier im forum zu lesen ... :gvibes: ?

und fun ist hier inzwischen ja schon programm ...;)

liebe grüsse
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon lawofattraction » 30. Mai 2011, 12:23




:huhu2: Fun, Du Liebe :bussi: . Für Dich und alle anderen :ros:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8983
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon wodny muz » 30. Mai 2011, 12:42

Danke, liebe Loa,

das war genau die Antwórt auf meine Frage. Es ist eben etwas Besonderes ... :ros:

Lieben Gruß,
wodny
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Abraham: "Best ever relationship Conversation"

Beitragvon clematis » 11. Jun 2011, 17:47

Genial! Immer wenn Abraham durch Esther sprechen, fühlt sich das für mich so warm und gut an...
Benutzeravatar
clematis
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.2011
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Abraham-Hicks - Diskussion"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker